Pokljuka

  • 7,5km Sprint
    09.12.2016 14:15
  • 10km Verfolgung
    10.12.2016 14:45
  • Staffel 4x6km
    11.12.2016 14:30
  • 1
    Deutschland
    Laura Dahlmeier
    19:51.70m
  • 2
    Frankreich
    Justine Braisaz
    +3.50s
  • 3
    Norwegen
    Marte Olsbu
    +21.30s
  • 19:51.70m
    1
    Deutschland
    Laura Dahlmeier
  • +3.50s
    2
    Frankreich
    Justine Braisaz
  • +17.80s
    3
    Norwegen
    Marte Olsbu
  • +1.50s
    4
    Finnland
    Kaisa Mäkäräinen
  • +5.60s
    5
    Deutschland
    Franziska Hildebrand
  • +2.30s
    6
    Slowakei
    Anastasiya Kuzmina
  • +8.70s
    7
    Tschechien
    Gabriela Koukalová
  • +0.40s
    8
    Tschechien
    Eva Puskarcikova
  • +1.00s
    9
    Frankreich
    Celia Aymonier
  • +2.00s
    10
    Deutschland
    Miriam Gössner
  • +2.50s
    11
    USA
    Susan Dunklee
  • +5.70s
    12
    Österreich
    Lisa Theresa Hauser
  • +1.30s
    13
    Russland
    Olga Podchufarova
  • +3.30s
    14
    Belarus
    Nadezhda Skardino
  • +0.20s
    15
    Ukraine
    Olena Pidhrushna
  • +1.40s
    16
    Schweiz
    Selina Gasparin
  • +2.80s
    17
    Frankreich
    Marie Dorin Habert
  • +0.10s
    18
    Deutschland
    Denise Herrmann
  • +0.40s
    19
    Schweiz
    Lena Häcki
  • +1.40s
    20
    Norwegen
    Tiril Eckhoff
  • +4.40s
    21
    Italien
    Dorothea Wierer
  • +1.50s
    22
    Russland
    Ekaterina Glazyrina
  • +2.50s
    23
    Italien
    Federica Sanfilippo
  • +2.00s
    24
    Polen
    Monika Hojnisz
  • +1.50s
    25
    Kasachstan
    Galina Vishnevskaya
  • +2.00s
    26
    Kasachstan
    Darya Usanova
  • +5.60s
    27
    Polen
    Magdalena Gwizdoń
  • +1.70s
    28
    Ukraine
    Yuliia Dzhima
  • +1.90s
    29
    Russland
    Tatiana Akimova
  • +0.50s
    30
    Tschechien
    Veronika Vítková
  • +0.50s
    30
    Ungarn
    Emöke Szöcs
  • 21:17.30m
    32
    Schweden
    Emma Nilsson
  • +2.60s
    33
    Norwegen
    Fanny Horn Birkeland
  • +4.00s
    34
    Belarus
    Iryna Kryuko
  • +0.60s
    35
    Kanada
    Julia Ransom
  • +2.70s
    36
    Italien
    Lisa Vittozzi
  • +4.20s
    37
    Slowenien
    Teja Gregorin
  • +1.70s
    38
    Slowenien
    Anja Erzen
  • +2.80s
    39
    Japan
    Fuyuko Tachizaki
  • +0.50s
    40
    Bulgarien
    Nadzeya Pisareva
  • +0.30s
    41
    Italien
    Alexia Runggaldier
  • +0.50s
    42
    Deutschland
    Maren Hammerschmidt
  • +1.00s
    43
    Ukraine
    Yuliya Zhuravok
  • +1.80s
    44
    Deutschland
    Vanessa Hinz
  • +0.40s
    45
    Belarus
    Nastassia Kinnunen
  • +1.60s
    46
    Lettland
    Baiba Bendika
  • +1.40s
    47
    Rumänien
    Éva Tófalvi
  • +0.50s
    48
    Schweden
    Anna Magnusson
  • +3.90s
    49
    Frankreich
    Anaïs Bescond
  • +2.40s
    50
    Kanada
    Megan Tandy
  • +2.30s
    51
    Norwegen
    Hilde Fenne
  • +0.90s
    52
    Südkorea
    Anna Frolina
  • +2.70s
    53
    Belarus
    Darya Yurkevich
  • +3.60s
    54
    USA
    Clare Egan
  • +1.70s
    55
    Frankreich
    Anais Chevalier
  • +0.30s
    56
    Russland
    Svetlana Sleptsova
  • +3.50s
    57
    Finnland
    Mari Laukkanen
  • +5.90s
    58
    Slowakei
    Ivona Fialkova
  • +0.20s
    59
    Kanada
    Rosanna Crawford
  • +3.00s
    60
    Österreich
    Katharina Innerhofer
  • +2.00s
    61
    Schweden
    Elisabeth Högberg
  • +1.20s
    62
    Schweden
    Hanna Öberg
  • +2.40s
    63
    Grossbritannien
    Amanda Lightfoot
  • +0.70s
    64
    Polen
    Krystyna Guzik
  • +2.30s
    65
    Kasachstan
    Anna Kistanova
  • +0.70s
    66
    Ukraine
    Iryna Varvynets
  • +5.20s
    67
    Litauen
    Natalija Kocergina
  • +0.20s
    68
    Italien
    Nicole Gontier
  • +0.60s
    69
    Polen
    Kinga Mitoraj
  • +1.00s
    70
    Estland
    Kadri Lehtla
  • +3.00s
    71
    Bulgarien
    Emilia Yordanova
  • +7.90s
    72
    Schweiz
    Aita Gasparin
  • +2.60s
    73
    Spanien
    Victoria Padial Hernandez
  • +3.90s
    74
    Kasachstan
    Olga Poltoranina
  • +1.40s
    75
    Polen
    Kamila Żuk
  • +0.50s
    76
    Kanada
    Sarah Beaudry
  • +0.30s
    77
    Bulgarien
    Desislava Stoyanova
  • +1.80s
    78
    Russland
    Anastasia Zagoruiko
  • +4.80s
    79
    Österreich
    Fabienne Hartweger
  • +1.20s
    80
    Tschechien
    Lucie Charvatova
  • +1.60s
    81
    Schweiz
    Ladina Meier-Ruge
  • +4.20s
    82
    Tschechien
    Jessica Jislova
  • +2.10s
    83
    Ukraine
    Nadiia Bielkina
  • +0.90s
    84
    Slowakei
    Terezia Poliakova
  • +1.20s
    85
    Finnland
    Sanna Markkanen
  • +0.50s
    86
    USA
    Joanne Reid
  • +1.20s
    87
    Österreich
    Christina Rieder
  • +6.20s
    88
    Finnland
    Laura Toivanen
  • +0.30s
    89
    Schweden
    Mona Brorsson
  • +5.40s
    90
    Südkorea
    Ji-Hee Mun
  • +1.30s
    91
    Litauen
    Diana Rasimovičiūtė-Brice
  • +2.90s
    92
    Estland
    Johanna Talihärm
  • +1.20s
    93
    Slowakei
    Paulina Fialkova
  • +3.30s
    94
    Slowenien
    Urška Poje
  • +0.50s
    95
    Italien
    Karin Oberhofer
  • +0.30s
    96
    Rumänien
    Diana Marie Salman
  • +7.20s
    97
    Japan
    Sari Furuya
  • +5.50s
    98
    Ukraine
    Iana Bondar
  • +3.60s
    99
    Bosnien-Herzegowina
    Tanja Karisik
  • +4.30s
    100
    Litauen
    Natalija Paulauskaite
  • +5.80s
    101
    Rumänien
    Luminita Piscoran
  • +6.40s
    102
    Bulgarien
    Stefani Popova
  • +4.10s
    103
    Estland
    Grete Gaim
  • +39.30s
    104
    Norwegen
    Raghnild Femsteinevik
  • +25.00s
    105
    Japan
    Rina Mitsuhashi
15:44
Bis morgen!
Mit diesem erfreulichen Ergebnis aus deutscher Sicht verabschieden wir uns für heute aus Pokljuka. Laura Dahlmeier wird morgen ab 14.45 Uhr gejagt. Zuvor geht es ab 11.45 Uhr allerdings um die Frage "Wer kann Martin Fourcade schlagen?". Wir begleiten natürlich beide Verfolgungsrennen live und freuen uns, wenn Sie auch morgen wieder mit von der Partie sind!
15:42
Zwei Schweizerinnen in den Top 20
Selina Gasparin und Lena Häcki halten die Schweizer Fahne hoch: Die Plätze 16 und 19 sind gute Ausgangspositionen für eine Top Ten Platzierung in der morgigen Verfolgung. Gasparin und Häcki sind morgen allerdings auch die einzigen Schweizerinnen am Start. Sowohl Aita Gasparin als auch Ladina Meier-Ruge müssen mit den Plätzen 72 und 81 in der Verfolgung zuschauen.
15:38
Lisa Theresa Hauser mit enormer Konstanz
Für den ÖSV hat Lisa Theresa Hauser einmal mehr ein tolles Rennen gemacht. Aufgrund der vielen Null-Fehler-Einlagen war heute trotz fehlerfreier Schiessleistung leider nicht mehr als Platz zwölf drin. Mit der heutigen Platzierung hat sie sich aber eine klasse Ausgangsposition für morgen erkämpft. Mit dabei ist dann auch Katharina Innerhofer, die heute mit Rang 60 allerdings enttäuschte.
15:35
Tolle DSV-Leistungen!
Neben der überragenden Leistung von Laura Dahlmeier hat vor allem Franziska Hildebrand ein klasse Rennen abgeliefert: Dank zwei Mal Null und einer ordentlichen Laufleistung darf sich die 29-Jährige über Platz fünf freuen. Erfreulich sind auch die sicheren Schiessleistungen von Miriam Gössner und Denise Herrmann! Gössner kann sich über Platz zehn und die halbe WM-Norm freuen, Herrmann strahlt über Rang 18 bei ihrem ersten Weltcupeinsatz als Biathletin. Einzig Maren Hammerschmidt und Vanessa Hinz sind mit zwei Fehlern etwas abgeschlagen auf den Plätzen 42 und 44.
15:31
Neunter Weltcupsieg für Laura Dahlmeier!
Damit ist es amtlich: Laura Dahlmeier sichert sich im vierten Rennen der Saison den zweiten Weltcupsieg - was ein Saisonstart für die 23-Jährige! Damit sichert sich die junge Deutsche natürlich auch wichtige Punkte für den Gesamtweltcup, in dem sie die Führung ausbaut. Morgen geht Dahlmeier mit der französischen Überraschungszweiten Justine Braisaz auf die Strecke, die einen klasse Wettkampf abgeliefert hat und Lust auf kommende, spannende Rennen mit ihr macht!
15:27
Dorothea Wierer kämpft auf der letzten Runde
Die Italienerin hat zwar im Stehendanschlag alle Scheiben abgeräumt, aber auf der Schlussrunde geht es ganz schwer bei der Italienerin. Bis zu letzten Zwischenzeit vor dem Ziel hat sie ganze 15 Sekunden auf die Spitze verloren. Da war die hohe Startnummer heute kein Vorteil: Im Ziel liegt die Italienerin sogar noch hinter Denise Herrmann, die sich einen Fehler mehr geleistet hatte, auf dem 21. Rang.
15:24
Rang 18 für Denise Herrmann
Auch wenn sie auf den letzten Metern noch ein bisschen was liegen lassen hat, das war ein klasse Einstand für die 27-Jährige, die sich damit auch eine tolle Ausgangsposition für den Verfolger morgen erarbeitet hat.
15:20
Denise Herrmann mit starker letzter Runde
Kurz vor dem Ziel hat sich Denise Herrmann bereits auf den 15. Platz nach vorn gearbeitet. Die Deutsche läuft sich bei ihrem Weltcup-Debüt gleich mitten in die erweiterte Weltspitze!
15:18
Rang sechs für Anastasiya Kuzmina
Das war eine starke Leistung der zweifachen Mutter! Anastasiya Kuzmina setzt sich noch vor Gabriela Koukalová auf Platz sechs und feiert damit eine gelungene Rückkehr in den Weltcup.
15:17
Herrmann überzeugend
Noch einmal bleibt eine Scheibe stehen. Dennoch: Für das erste Weltcuprennen zeigt die ehemalige Langläuferin beeindruckende Nervenstärke! Das riecht nach einem Platz unter den ersten 20. Eventuell kann die 27-Jährige mit einer starken letzten Runde sogar noch in die Top 15 kommen. Klasse!
15:14
Anastasiya Kuzmina verliert auf der Strecke
Auf der letzten Runde verliert die Rückkehrerin immer mehr Sekunden. Bei der Zwischenzeit vor dem Ziel beträgt der Rückstand jetzt schon 18 Sekunden. Damit liegt sie im Bereich von Franziska Hildebrand.
15:13
Ein Fehler für Wierer
Dorothea Wierer ist die letzte Starterin, der wir zutrauen, Laura Dahlmeier noch von der Spitze zu verdrängen. Doch die Italienerin lässt gleich beim ersten Schiessen eine Scheibe stehen. Da wird es schwierig für die Italienerin, noch in die vorderen Plätze einzugreifen. Der Sieg, das scheint klar, gehört jetzt Laura Dahlmeier.
15:11
Anastasiya Kuzmina mit zehn Treffern
Nachdem die für die Slowakei startende Russin auf der zweiten Runde nicht mehr ganz so gut aussah, zaubert Anastasiya Kuzmina im stehenden Anschlag aber noch einmal alle fünf Patronen ins Schwarze und geht elf Sekunden hinter der Spitze auf die letzte Runde.
15:09
Nur ein Fehler für Herrmann
Nach einer fulminanten ersten Runde leistet sich Denise Herrmann bei ihrer ersten fünfer Serie im Weltcup nur einen Schiessfehler. Der Rhythmus ist allerdings wie zu erwarten noch deutlich langsamer als bei den Top-Athletinnen. Mit rund 27 Sekunden Rückstand auf die Spitze sortiert sich die ehemalige Langläuferin zunächst auf Platz 31 ein.
15:07
Koukalová auf Rang Sechs
Damit rutscht Miriam Gössner auf den achten Platz. Für Gabriela Koukalová gab es heute allerdings keine Chance auf das Podest.
15:06
Gössner kommt als Siebte ins Ziel
Bravo Miriam Gössner! Jubelnd kommt die 26-Jährige über die Ziellinie gerauscht und sortiert sich auf Rang sieben ein. Das war eine passende Antwort auf die Kritik nach dem schwachen Saisonstart in Östersund!
15:05
Herrmann mit bester Angangszeit
Als ehemalige Langläuferin zeigt die Deutsche gleich zu Beginn, was eine starke Laufleistung ist. Bei der ersten Zwischenzeit setzt sich die Deutsche mit gut zwei Sekunden Vorsprung an die Spitze des Feldes.
15:04
Miriam Gössner mit starkem Rennen
Auf der Strecke läuft es wie gewohnt für die 26-Jährige. Aktuell belegt die Deutsche Rang sechs. Nach dem ersten Schiessen geht die Rückkehrerin Anastasiya Kuzmina mit einer Null-Fehler-Einlage in Führung.
15:02
Erster Weltcupstart für Denise Herrmann
Gestern war sie noch im IBU-Cup unterwegs. Heute hat sie ihren ersten Weltcupeinsatz als Biathletin. Denise Herrmann startet mit kräftigen Doppelstockschüben in den Wald von Pokljuka. Kurz nach ihr wird dann auch Dorothea Wierer das Rennen aufnehmen.
15:01
Strafrunde für Gabriela Koukalová
Damit muss die Tschechin einen kleinen Rückschlag hinnehmen und macht ihre gute Zeit zunichte. Jetzt liegt sie im Bereich von Miriam Gössner.
14:59
Gössner überzeugt am Schiessstand!
Nur eine Scheibe bleibt stehen. Damit kann Miriam Gössner sich endlich mal wieder über eine gute Schiessleistung freuen. 34 Sekunden beträgt der Rückstand, mit dem sie auf die letzte Runde geht. Vielleicht geht da noch was!
14:58
Koukalová mit fünf Sekunden Rückstand
Auf der Strecke liegt die Tschechin in etwa im Bereich von Kaisa Mäkäräinen . Mal sehen, wie es nach dem zweiten Schiessen aussieht. Gerade ist auch die Schwester von Anton Shipulin Anastasiya Kuzmina, die die Weltmeisterin auf dieser Strecke ist, nach einer Babypause in den Weltcup gestartet.
14:56
Marte Olsbu verliert auf der Strecke
Im Gegensatz zu Laura Dahlmeier kann die Norwegerin auf der letzten Runde nichts mehr gutmachen. Im Gegenteil: Bis zur Zwischenzeit auf der Hälfte der Runde hat sich der Rückstand mit 13 Sekunden fast verdoppelt.
14:54
Koukalová und Gössner mit null Fehlern
Super! Nach zuletzt vielen Schiessfehlern kann Miriam Gössner sich mit einer ersten Null-Fehler-Serie auf den zweiten Platz setzen. Währenddessen kommt Maren Hammerschmidt auf Rang 21 ins Ziel.
14:52
Marte Olsbu greift in den Kampf um die Spitze ein
Aufgepasst! Mit zwei fehlerfreien Schiessleistungen geht die junge Norwegerin 7.5 Sekunden nach der Französin und vor Laura Dahlmeier auf die letzte Runde.
14:51
Der Kampf um Platz eins
Das war eine unglaublich starke letzte Runde von Laura Dahlmeier! Zehn Sekunden hinter Justine Braisaz auf die letzte Runde gestartet, hat die 23-Jährige den Rückstand pulverisiert und setzt sich mit 3.5 Sekunden Vorsprung im Ziel vor die Französin.
14:50
Miriam Gössner und Gabriela Koukalová gestartet
Während der Fokus auf dem kampf um die Spitze lag, haben auch Miriam Gössner und Gabriela Koukalová das Rennen aufgenommen. Besonders für die Deutsche gilt es, Punkte zu sammeln, um nach den schwachen Leistungen von Östersund im Weltcupteam zu bleiben.
14:48
Laura Dahlmeier holt auf
Es ist die gewohnt starke letzte Runde von Laura Dahlmeier. Bei der Zwischenzeit vor dem Ziel beträgt ihr Rückstand auf die Französin nur noch vier Sekunden. Das wird ganz eng zwischen den Beiden.
14:47
Maren Hammerschmidt lässt erneut Scheibe stehen
Gleich der erste Schuss der jungen Deutschen verfehlt das Ziel. Damit bleibt Hammerschmidt keine Chance mehr auf eine vordere Platzierung. Währenddessen ist Justine Braisaz ins Ziel gekommen. 19 Sekunden beträgt ihr Vorsprung vor Kaisa Mäkäräinen.
14:46
Laura Dahlmeier mit weisser Weste
Diese Frau hat Nerven wie Drahtseile! Mit zehn Treffern geht Laura Dahlmeier rund zehn Sekunden hinter der starken Französin Justine Braisaz auf die letzte Runde. Das wird ein packendes Fernduell der Beiden, denn Laura Dahlmeier hat eine überragende letzte Runde. Im Ziel hat sich Kaisa Mäkäräinen an die Spitze gesetzt.
14:43
Franziska Hildebrand locker in Führung
Im Ziel beträgt der Vorsprung der 29-Jährigen ganze 16 Sekunden. Das war eine starke letzte Runde von der Deutschen!
14:42
Kaisa Mäkäräinen mit starker Laufleistung
Auf der Strecke liegt die Finnin trotz eines Schiessfehlers nur noch zwei Sekunden hinter der Spitze. Das wird noch spannend bis zum Ziel.
14:41
Führungswechsel im Ziel
Währenddessen ist Susan Dunklee ins Ziel gekommen. Die US-Amerikanerin übernimmt mit sieben Sekunden Vorsprung die Führung. Marie Dorin Habert kommt nach ihr auf Rang drei ins Ziel. Lisa Theresa Hauser übernimmt Rang zwei.
14:40
Tiril Eckhoff im Ziel
Mit einem Fehler im stehenden Anschlag setzt sich Tiril Eckhoff 9.6 Sekunden hinter die fehlerfreie Russin Olga Podschufarova. An dieser Stelle liegt Vanessa Hinz aktuell noch auf Rang drei, den sie allerdings nicht halten können wird.
14:39
Null Fehler für Laura Dahlmeier
Mit einem klasse Start am Schiessstand geht Laura Dahlmeier mit sieben Sekunden Rückstand auf die zweite Runde. Währenddessen lässt Kaisa Mäkäräinen beim zweiten Schiessstand eine Scheibe stehen. Leider gilt Gleiches auch für Maren Hammerschmidt im liegenden Anschlag.
14:37
Franziska Hildebrand mit starker Zwischenzeit
Ein tolles Schiessen, zehn Treffer und eine gute Laufleistung bringen der Deutschen zunächst Platz zwei. Doch die 29-Jährige liegt nur vier Sekunden hinter der US-Amerikanerin - da geht noch was auf der letzten Runde!
14:35
Lisa Theresa Hauser mit weisser Weste
Gewohnt nervenstark präsentiert sich dafür Lisa Theresa Hauser. Die 22-Jährige räumt alle Scheiben ab und setzte sich hinter Susan Dunklee auf Platz zwei.
14:34
Neues Talent
Die Französin Justine Braisaz geht unglaublich schnell an und kann auch die ersten fünf Treffer setzen. Das ist ganz klar Platz eins für die junge Französin. Teamkollegin Marie Dorin Habert patzt einmal im stehenden Anschlag.
14:33
Fehlerfreies Schiessen gesucht
Um Olga Podschufarova von Platz eins zu verdrängen, braucht man ein fehlerfreies Schiessergebnis. Dies gelingt Tiril Ekhoff nicht. Bei einer sehr langen Schiesszeit lässt die Norwegerin eine Scheibe stehen.
14:31
Vanessa Hinz patzt zwei Mal
Das ist äusserst ärgerlich für die junge Deutsche: Die eigentlich so starke Schützin langt gleich zwei Mal daneben. Neben ihr zeigt Olga Podschufarova die erste Zehn-Treffer-Serie. Auch Kaisa Mäkäräinen trifft im ersten Anschlag alle fünf Scheiben und geht zunächst in Führung.
14:30
Hildebrand sicher, Dahlmeier gestartet
Während Franziska mit einem klasse Rhythmus alle fünf Scheiben abräumt, startet Teamkollegin Laura Dahlmeier gerade erst in ihr Rennen.
14:28
Strafrunde für Gasparin
Selina Gasparin setzt einen der ersten Fehler im Feld und muss in die Strafrunde. Aktuell sieht es allerdings so aus, als ginge der Sieg heute nur über die Null.
14:28
Auch Marie Dorin Habert fehlerfrei
Die guten Bedingungen - es geht kein Lüftchen - drücken sich auch in den Schiessleistungen aus. Marie Dorin Habert und Lisa Theresa Hauser feuern alle Scheiben ab. Die Österreicherin kann ihre fünf Treffer aber deutlich schneller setzen als die Französin.
14:26
Eckhoff mit sauberem Rhythmus
Wie ein Uhrwerk schiesst Tiril Eckhoff fünfmal auf die Scheiben und trifft alles. Damit kann sich die Norwegerin sogar an die Spitze des Feldes setzen.
14:25
Kaisa Mäkäräinen gestartet
Als Zweite der absoluten Topfavoritinnen ist auch die laufstarke Finnin ins Rennen gegangen. Am Schiessstand leistet sich ihre Teamkollegin Mari Laukkanen einen Schiessfehler.
14:24
Gute Schiessleistungen zu Beginn
Neben Vanessa Hinz trifft auch Olga Podschufarova alle fünf Scheiben. Die Russin setzt sich damit noch vor die Deutsche auf den Zweiten Rang.
14:23
Erste Serie für Vanessa Hinz
Das war ein Einstand nach Mass. Gewohnt sicher feuert die junge Deutsche alle fünf Patronen ins Schwarze. Währenddessen ist Teamkollegin Franziska Hildebrand gestartet.
14:22
Schweizerinnen im Doppelpack
Getrennt durch Fanny Horn Birkeland haben sich jetzt auch Selina Gasparin und Lena Häcki auf die Strecke gemacht. Die beiden Schweizerinnen haben sich als die Besten ihres Teams hier Einiges vorgenommen.
14:21
Vanessa Hinz mit mässiger Angangszeit
Bei der ersten Zwischenzeit liegt Vanessa Hinz rund fünf Sekunden hinter der vor ihr gestarteten Slowakin. Währenddessen startet Lisa Theresa Hauser in ihr zweites Sprintrennen der Saison.
14:19
Die Weltmeisterin ist unterwegs
Mit Startnummer zehn hat auch die Führende in dieser Disziplin das Rennen aufgenommen. Marie Dorin Habert gehört auch heute zu den absoluten Topfavoritinnen.
14:19
Mari Laukkanen ist auf der Strecke
Mit Mari Laukkanen ist die erste Finnin in das Rennen gestartet. Für die laufstarke 29-Jährige lief der Saisonstart allerdings nicht wie gewünscht. Direkt hinter ihr geht Tiril Eckhoff ins Rennen.
14:16
Das Rennen ist eröffnet!
Zwar ist die Sonne über dem Stadion von Pokljuka ist zwar verschwunden, doch die 2000 Zuschauer klatschen Paulina Fialkova gewohnt lautstark aus dem Starthaus. 30 Sekunden nach der Slowakin schiebt sich mit Vanessa Hinz die aktuell zweitbeste Deutsche aus dem Stadion.
14:10
Gleich geht es los!
In wenigen Minuten wird die Slowakin Paulina Fialkova das Rennen eröffnen. Gleich danach folgt mit Vanessa Hinz die erste Deutsche. Es gilt also, von Anfang an die Daumen zu drücken.
14:09
Lena Häcki stärkste Schweizerin
In den letzten Jahren bestand das Schweizer Team vor allem aus den Gasparin-Schwestern. In der Verfolgung von Östersund sorgte allerdings eine Andere für die Überraschung: Lena Häcki konnte sich mit Platz vier über das beste Rennen ihrer Karriere freuen. Heute greift sie mit Startnummer 14 eine Minute nach Teamkollegin Selina Gasparin in das Renngeschehen ein. Komplettiert wird das Schweizer Team von Aita Gasparin (74) und Ladina Meier-Ruge (99).
14:05
Lisa Theresa Hauser mit klasse Saisonstart
Als Vierte des jungen Weltcupwinters reist die beste ÖSV-Athletin, Lisa Theresa Hauser nach Pokljuka. Die 22-Jährige gilt als grosses Talent und möchte heute mit Startnummer elf vielleicht ihren ersten Saison-Podestplatz einfahren. Als erste Österreicherin geht allerdings Christina Rieder auf Startplatz fünf ins Rennen. Fabienne Hartweger folgt als 46., Katharina Innerhofer als 81.
14:04
Lisa Theresa Hauser mit klasse Saisonstart
Als Vierte des jungen Weltcupwinters reist die beste ÖSV-Athletin, Lisa Theresa Hauser nach Pokljuka. Die 22-Jährige gilt als grosses Talent und möchte heute mit Startnummer elf vielleicht ihren ersten Saison-Podestplatz einfahren. Als erste Österreicherin geht allerdings Christina Rieder auf Startplatz fünf ins Rennen. Fabienne Hartweger folgt als 46., Katharina Innerhofer als 81.
14:01
Denise Herrmann gibt Weltcup-Debüt
Leider muss Franziska Preuss aufgrund eines Magen-Darm Infektes auf den Weltcup in Pokljuka verzichten. Für die 22-Jährige rutscht Denise Herrmann ins DSV-Team. Die ehemalige Langläuferin hat sich in ihrer ersten Biathlonsaison durch gute Leistungen im IBU-Cup, unter anderem einem Sprint-Sieg, empfohlen. Bei dem ersten Weltcuprennen ihrer Karriere trägt sie Startnummer 92.
13:58
Aussichtsreiches DSV-Team
Neben Laura Dahlmeier konnte in Östersund vor allem Vanessa Hinz für Aufsehen sorgen. Die 24-Jährige hat dank des starken Einzelrennens gleich im ersten Individualrennen der Saison die WM-Norm perfekt gemacht. Heute geht sie mit Startnummer zwei gleich zu Beginn ins Rennen. Für Franziska Hildebrand soll es noch etwas besser laufen als zum Saisonstart. Die Deutsche startet als 15. Es folgen Maren Hammerschmidt (33) und Miriam Gössner (58).
13:55
Laura Dahlmeier will gelbes Trikot verteidigen
Nach zwei Podestplätzen und einem vierten Platz in Östersund liegt die stärkste Deutsche mit insgesamt 157 Punkten 25 Punkte vor der Tschechin Gabriela Koukalová, die die Gesamtwertung im letzten Jahr gewann. Damit ist die 23-Jährige DSV-Athletin heute die Gejagte und Mitfavoritin auf den Tagessieg.
13:52
Späte Startnummern der Favoritinnen
Heute bleibt das Rennen bis zum Schluss offen, denn die favorisierten Starterinnen haben sich gut im Starterfeld verteilt. Als Erste geht Marie Dorin Habert als Zehnte auf die Strecke, gefolgt von Kaisa Mäkäräinen mit Startnummer 18. Laura Dahlmeier folgt auf Starplatz 31, Gabriela Koukalová mit Startnummer 62. Den Abschluss macht Dorothea Wierer. Die Italienerin wird erst mit Nummer 102 ins Renngeschehen eingreifen.
13:48
Die Favoritinnen
Am letzten Wochenende hat sich schnell gezeigt, dass auch in dieser Saison mit den "üblichen Verdächtigen" zu rechnen ist. Neben Laura Dahlmeier, der Dame im gelben Trikot, standen in Sprint und Verfolgung die Gesamtweltcupsiegerin der letzten Saison, Gabriela Koukalová (ehemals Soukalová), die läuferisch enorm starke Finnin, Kaisa Mäkäräinen, Weltmeisterin, Marie Dorin Habert, und die nervenstarke Italienerin, Dorothea Wierer, auf dem Podest.
13:42
Herzlich willkommen!
Willkommen zurück in Pokljuka! Nach den Herren heute Mittag, gehen um 14.15 Uhr die Damen auf ihre Sprintstrecke. 7,5 Kilometer und zwei Schiesseinlagen sind bei besten Bedingungen im slowenischen Weltcuport zu absolvieren. Bis dahin stimmen wir Sie auf das Rennen ein.

Weltcup Gesamt (Damen)

#NamePunkte
1DeutschlandLaura Dahlmeier1.211
2TschechienGabriela Koukalová1.089
3FinnlandKaisa Mäkäräinen971
4FrankreichMarie Dorin Habert856
5ItalienDorothea Wierer719
6FrankreichJustine Braisaz706
7FrankreichAnais Chevalier669
8UkraineYuliia Dzhima632
9DeutschlandFranziska Hildebrand621
10USASusan Dunklee596