Östersund

  • 20km Einzel
    01.12.2016 18:00
  • 10km Sprint
    03.12.2016 14:45
  • 12,5km Verfolgung
    04.12.2016 13:20
  • 1
    Martin Fourcade
    Fourcade
    Frankreich
    Frankreich
    51:33.80m
  • 2
    Johannes Thingnes Bø
    Norwegen
    Norwegen
    +29.50s
  • 3
    Vladimir Chepelin
    Chepelin
    Belarus
    Belarus
    +1:24.30m
  • 51:33.80m
    1
    Frankreich
    Martin Fourcade
  • +29.50s
    2
    Norwegen
    Johannes Thingnes Bø
  • +54.80s
    3
    Belarus
    Vladimir Chepelin
  • +46.20s
    4
    Norwegen
    Lars Helge Birkeland
  • +6.20s
    5
    Norwegen
    Ole Einar Bjørndalen
  • +11.60s
    6
    Lettland
    Andrejs Rastorgujevs
  • +1.00s
    7
    Bulgarien
    Krasimir Anev
  • +4.30s
    8
    Deutschland
    Florian Graf
  • +10.20s
    9
    Schweden
    Fredrik Lindström
  • +15.20s
    10
    Schweiz
    Benjamin Weger
  • +5.10s
    11
    Russland
    Anton Shipulin
  • +2.70s
    12
    Österreich
    Simon Eder
  • +14.10s
    13
    Frankreich
    Simon Fourcade
  • +12.60s
    14
    Rumänien
    Cornel Puchianu
  • +19.00s
    15
    USA
    Lowell Bailey
  • +2.10s
    16
    USA
    Tim Burke
  • +0.20s
    17
    Tschechien
    Ondřej Moravec
  • +7.70s
    18
    Österreich
    Julian Eberhard
  • +1.20s
    19
    Italien
    Lukas Hofer
  • +5.80s
    20
    Finnland
    Tuomas Grönman
  • +1.40s
    21
    Estland
    Kauri Koiv
  • +1.30s
    22
    Russland
    Maxim Tsvetkov
  • +6.30s
    23
    Russland
    Evgeniy Garanichev
  • +2.30s
    24
    Norwegen
    Vegard Gjermundshaug
  • +1.50s
    25
    Tschechien
    Michal Šlesingr
  • +0.90s
    26
    Österreich
    Daniel Mesotitsch
  • +11.90s
    27
    Slowakei
    Tomas Hasilla
  • +4.00s
    28
    Frankreich
    Quentin Fillon Maillet
  • +0.30s
    29
    Slowakei
    Martin Otcenas
  • +3.80s
    30
    Deutschland
    Benedikt Doll
  • +4.00s
    31
    Deutschland
    Erik Lesser
  • +1.20s
    32
    Deutschland
    Arnd Peiffer
  • +0.30s
    33
    Slowenien
    Klemen Bauer
  • +4.90s
    34
    Bulgarien
    Vladimir Iliev
  • +8.40s
    35
    Frankreich
    Jean Guillaume Beatrix
  • +6.60s
    36
    Slowakei
    Matej Kazár
  • +6.30s
    37
    Bulgarien
    Anton Sinapov
  • +6.30s
    38
    Italien
    Thomas Bormolini
  • +3.80s
    39
    Slowenien
    Mitja Drinovec
  • +0.10s
    40
    Belarus
    Maksim Varabei
  • +8.20s
    41
    Russland
    Vladimir Semakov
  • +1.70s
    42
    Tschechien
    Michal Krcmar
  • +1.80s
    43
    Kanada
    Nathan Smith
  • +12.80s
    44
    Kasachstan
    Yan Savitskiy
  • +9.50s
    45
    Schweden
    Torstein Stenersen
  • +0.80s
    46
    Deutschland
    Simon Schempp
  • +4.10s
    47
    Rumänien
    George Buta
  • +2.70s
    48
    Deutschland
    Roman Rees
  • +5.80s
    49
    Frankreich
    Simon Desthieux
  • +3.90s
    50
    Russland
    Yury Shopin
  • +6.50s
    51
    Norwegen
    Erlend Bjøntegaard
  • +16.80s
    52
    Schweiz
    Mario Dolder
  • +17.90s
    53
    Ukraine
    Vitaliy Kilchytskyy
  • +6.90s
    54
    USA
    Russell Currier
  • +0.90s
    55
    Schweiz
    Serafin Wiestner
  • +0.80s
    56
    Finnland
    Olli Hiidensalo
  • +13.60s
    57
    Russland
    Anton Babikov
  • +4.80s
    58
    Schweiz
    Jeremy Finello
  • +1.10s
    59
    Ukraine
    Artem Pryma
  • +4.70s
    60
    Kanada
    Scott Gow
  • +2.50s
    61
    Belarus
    Raman Yaliotnau
  • +0.80s
    62
    Kanada
    Macx Davies
  • +1.70s
    63
    Lettland
    Ilmārs Bricis
  • +2.90s
    64
    Polen
    Grzegorz Guzik
  • +7.30s
    65
    Norwegen
    Henrik L'Abée-Lund
  • +8.10s
    66
    Italien
    Dominik Windisch
  • +5.00s
    67
    Slowenien
    Rok Trsan
  • +4.10s
    68
    Litauen
    Vytautas Strolia
  • +1.70s
    69
    Schweden
    Jesper Nelin
  • +7.60s
    70
    Österreich
    Sven Grossegger
  • +16.60s
    71
    Belarus
    Sergey Bocharnikov
  • +0.10s
    72
    Rumänien
    Marius Ungureanu
  • +3.30s
    73
    Japan
    Mikito Tachizaki
  • +0.30s
    74
    Kasachstan
    Maxim Braun
  • +4.40s
    75
    Belgien
    Michael Rösch
  • +2.80s
    76
    Bulgarien
    Michail Kletcherov
  • +14.50s
    77
    Frankreich
    Fabien Claude
  • +7.40s
    78
    Kroatien
    Kresimir Crnkovic
  • +5.80s
    79
    Litauen
    Karol Dombrovski
  • +0.80s
    80
    Russland
    Dmitry Malyshko
  • +1.60s
    81
    Polen
    Rafal Penar
  • +0.60s
    82
    Kasachstan
    Anton Pantov
  • +12.80s
    83
    Schweden
    Peppe Femling
  • +6.90s
    84
    Estland
    Rene Zahkna
  • +17.30s
    85
    Litauen
    Tomas Kaukenas
  • +6.80s
    86
    Japan
    Tsukasa Kobonoki
  • +18.70s
    87
    Südkorea
    In-Bok Lee
  • +2.30s
    88
    Österreich
    Dominik Landertinger
  • +5.00s
    89
    Kanada
    Brendan Green
  • +13.40s
    90
    Polen
    Mateusz Janik
  • +12.10s
    91
    Ukraine
    Oleksander Zhyrnyi
  • +5.40s
    92
    Ukraine
    Serhiy Semenov
  • +28.70s
    93
    Südkorea
    Alexander Starodubets
  • +22.50s
    94
    Lettland
    Daumants Lusa
  • +4.40s
    95
    Tschechien
    Adam Václavík
  • +12.60s
    96
    Slowenien
    Miha Dovzan
  • +32.10s
    97
    Tschechien
    Jaroslav Soukup
  • +7.20s
    98
    Estland
    Johan Talihärm
  • +14.30s
    99
    Kanada
    Christian Gow
  • +1:27.80m
    100
    Slowakei
    Michal Sima
  • +4.00s
    101
    Kasachstan
    Vassiliy Podkorytov
  • +4.30s
    102
    Italien
    Giuseppe Montello
  • +1.10s
    103
    Finnland
    Teemu Huhtala
19:58
Auf Wiedersehen!
Das war es für heute aus Östersund. Weiter geht es beim Weltcup-Auftakt am Samstag mit den Sprint-Rennen der Damen und Herren. Wir berichten natürlich auch dann wieder live. Bis dahin einen schönen Donnerstagabend!
19:55
Drei Österreicher in den Top 30
Deutlich mehr war heute für die Österreicher drin, auch wenn bei ihnen ebenfalls das grosse Ergebnis ausblieb. Das beste Ergebnis zum Saisonauftakt lieferte Simon Eder auf dem zwölften Platz ab. Trotz fünf Fehlern noch 18. wurde Julian Eberhard. Daniel Mesotitsch vervollständigte das gute Resultat mit Rang 26. Ein Negativerlebnis hatte indes Dominik Landertinger, für den es am Schiessstand so gar nicht rund laufen wollte. Mit zehn Fehlern wurde er nur 88. Auch Sven Grossegger holte keine Punkte.
19:51
Nur Weger weiss zu überzeugen
Im Team der Schweiz sah es heute ähnlich aus und es konnte mit Benjamin Weger nur ein Athlet aus dem Team in die vorderen Ränge hineinlaufen. Herausgesprungen war für Weger mit zwei Fehlern der zehnte Platz. Für Mario Dolder, Serafin Wiestner und Jeremy Finello gab es im ersten Wettkampf keine Weltcup-Punkte.
19:48
Mageres DSV-Ergebnis
Für die deutschen Biathleten lief es beim ersten Einzel des Winters nicht rund und am Ende konnte einzig Florian Graf mit Platz acht überzeugen. Die restliche Mannschaft gab bessere Positionen am Schiessstand verloren und landete weit abgeschlagen im Mittelfeld. Zweitbester DSV-Starter war Benedikt Doll auf Rang 30, direkt dahinter rangierten Erik Lesser und Arnd Peiffer. Simon Schempp wurde gar nur 46, Roman Rees begann seine Weltcup-Karriere mit Position 48.
19:43
Fourcade siegt souverän
Noch zehn Athleten sind auf der Strecke, an den Podestplätzen werden sie aber nicht mehr rütteln und so kann Martin Fourcade seiner beeindruckenden Biografie einen weiteren Sieg hinzufügen. Der Franzose hatte bis zum letzten Schiessen richtig Druck durch einen starken Johannes Thingnes Bø, der sich nach zwei Fehlern im letzten Schiessen dann aber um den Sieg brachte. Dritter wird der Weissrusse Vladimir Chepelin.
19:38
Graf wird Achter
Florian Graf hat es geschafft und hat seine 20 Kilometer hinter sich gebracht. Am Ende steht mit einer der besten Schiessleistungen im Feld Platz acht und das beste DSV-Resultat zu Buche. Diese Position wird ihm auch keiner mehr nehmen können, denn alle Athleten, die noch auf der Strecke sind, liegen bereits jetzt deutlich zurück.
19:36
Graf auf den letzten Kilometern
Florian Graf geht auf seine letzten Kilometer in diesem Rennen und fightet weiter um die Top Ten. Position acht steht 1,2 Kilometer vor dem Ziel vor seinem Namen.
19:33
Rees im Ziel
Roman Rees ist derweil im Ziel angekommen, wird bei seinem ersten Weltcup-Einsatz aber ohne Punkte kommen. Bereits jetzt steht nur Rang 41 zu Buche.
19:29
Daumen drücken für Graf!
Florian Graf ist am Schiessstand angekommen. Der Deutsche trifft vier Mal, doch dann bleibt ausgerechnet die letzte Scheibe stehen! Mit einem Fehler geht er auf dem sechsten Platz wieder in die Loipe. Nicht auszudenken, was da drin gewesen wäre, wenn er alle Scheiben getroffen hätte.
19:26
Graf weiter auf Rang sechs
Florian Graf hält sich weiter erstklassig im Rennen und liegt auch nach der Zwischenzeit bei 15,6 Kilometern auf einem tollen siebten Platz. Gleich steht für ihn das entscheidende und letzte Schiessen an!
19:20
Letztes Schiessen für Rees
Roman Rees kommt zu seinem letzten Schiessen und leider läuft es dieses Mal nicht rund. Mit gleich drei Fehlern geht es bis auf Platz 39 zurück.
19:19
Rettet Graf die Ehre des DSV?
Kann Florian Graf heute die Ehre des DSV retten? Der Deutsche kommt zum dritten Mal an den Schiessstand und auch jetzt haut er eine Glanzleistung raus. Mit null Fehlern geht es wieder in die Loipe, womit er Rang sechs einnimmt.
19:15
Mesotitsch lässt liegen
Schade! Daniel Mesotitsch hatte sein Rennen so gut begonnen und kam auf Platz zwölf zu seinem letzten Schiessen. Da liess er dann allerdings zwei Scheiben stehen und fällt dadurch auf Platz 20 zurück.
19:14
Lesser im Ziel
Erik Lesser kommt über die Ziellinie und muss sich ebenfalls schon hinter den Top 20 einreihen. Es wird wohl nicht der Auftakt der deutschen Biathleten werden ...
19:13
Birkeland klaut Bjørndalen Platz vier
Lars Helge Birkeland gibt auf seinen letzten Metern noch einmal alles und schafft es am Ende tatsächlich seinem älteren Teamkollegen Ole Einar Bjørndalen Platz vier wegzuschnappen. Drei Fehler hatte der 28-Jährige in seinem Rennen gemacht. Führender bleibt weiterhin Fourcade vor Bø und Chepelin.
19:10
Rees mit Fehler
Roman Rees kommt zu seinem dritten Schiessen und leistet sich dort wieder einen Fehler. Trotzdem: Mit nur zwei Fehlern kann er bei seinem Weltcup-Debüt bisher auf ganzer Linie zufrieden sein. Für ihn geht es ja vor allem darum, Erfahrung zu sammeln.
19:09
Bisher kein Deutscher in den Top Ten
Im Ziel befindet sich derzeit kein Deutscher in den Top Ten. Das beste Ergebnis hat derzeit Benedikt Doll auf Rang 19 inne, Peiffer ist 20, Schempp folgt auf Platz 25. Für alle Drei wird es aber noch einige Plätze nach hinten gehen. Gute Ergebnisse haben weiter Weger (SUI) und Eder (AUT) mit den Rängen acht und zehn inne.
19:07
Probleme bei Graf!
Florian Graf mit Problemen bei seinem zweiten Schiessen! Der 28-Jährige kämpft mit seinem Gewehr und verliert dadurch viel Zeit. Die Nerven allerdings halten und es fallen alle Scheiben. Mit null Fehlern im bisherigen Rennverlauf ist er auf dem neunten Rang im Zwischenresultat zu finden.
19:04
Mesotitsch gut dabei
Auch Daniel Mesotitsch aus Österreich kann mit seinen bisherigen Wettkampfverlauf zufrieden sein, wenn auch auf ihn noch die Hälfte des Rennens wartet. Nach dem dritten Schiessen steht Platz elf zu Buche.
19:02
Chepelin überzeugt am Schiessstand
Den dritten Rang schnappt sich jetzt der Weissrusse Vladimir Chepelin. Dank der bisher besten Leistung im Schiessen kann er sich im Ziel Platz drei schnappen. Ein gutes Ergebnis am Schiessstand wird am Ende auch der Schweizer Weger feiern können, er hat nach seinen vier Schiessen nur zwei Fehler auf dem Konto. Ein gutes Resultat ist für ihn zum Greifen nahe!
19:00
Bø ist im Ziel
Johannes Thingnes Bø ist über die Linie gekommen und sortiert sich mit 29 Sekunden Rückstand hinter Fourcade auf Platz zwei ein. Auch für ihn sieht es bisher danach aus, als könnte niemand im Feld ihm diesen Platz noch streitig machen.
18:58
Deutsche mit Problemen am Schiessstand
Die Deutschen haben heute so ihre Probleme am Schiessstand. Arnd Peiffer hat bei seinem letzten Schiessen zwei Fehler gemacht und liegt dort nur noch auf der 17. Position. Doll ist im Ziel mit sechs Fehlern Achter, Schempp mit sieben Fehlern Zehnter. Rees zieht sich bisher hingegen ganz ordentlich aus der Affäre, hat bei seinem zweiten Schiessen den ersten Fehler gemacht.
18:56
Fourcade ist durch!
Martin Fourcade ist durch und wenn jetzt nicht noch etwas Unvorhersehbares passiert, sollten wir auch die Durchfahrt des Siegers gesehen haben. Sein Vorsprung in den Zwischenzeiten ist weiterhin solide.
18:54
Doll im Ziel
Benedikt Doll ist im Ziel und ordnet sich mit sechs Fehlern und schon jetzt über zwei Minuten Rückstand auf dem vierten Platz ein. Ein Topresultat wird es am Ende aber natürlich nicht werden, denn es kommen ja noch einige.
18:53
Eder hält sich im Rennen
Simon Eder lässt beim vierten Schiessen eine Scheibe stehen, liegt damit aber weiterhin ganz ordentlich im Rennen und ist in der Zwischenwertung sechster. Für Landsmann Eberhard ging es im dritten Schiessen weit zurück, Daniel Mesotitsch versenkt derweil bei seinem zweiten Schiessen alle Scheiben, ist damit Fünfter.
18:51
Bø lässt liegen!
Johannes Thingnes Bø kommt zu seinem finalen Schiessen und dieses Mal hat auch er Probleme. Er braucht lange und lässt zwei Scheiben stehen. Fourcade setzt sich mit 16 Sekunden Vorsprung wieder an die Spitze und das wird der Norweger wohl nicht mehr aufholen können, denn in der Loipe ist Fourcade deutlich stärker einzuschätzen.
18:48
Schempp kassiert wieder zwei Fehler
Simon Schempp kassiert bei seinem letzten Schiessen wieder zwei Fehler. Debütant Roman Rees startet hingegen mit einem tollen und fehlerfreien Schiessen in seine 20 Kilometer.
18:47
Fourcade räumt alles ab!
Martin Fourcade ist ebenfalls schon bei seinem letzten Schiessen und dort zeigt sich der Franzose von seiner besten Seite. Er trifft alle Scheiben und geht mit 2:16 Minuten Vorsprung in die Loipe. Noch fehlt an dieser Stelle aber der Zwischenführende alle vorherigen Zwischenzeiten.
18:45
Doll vermasselt das letzte Schiessen
Schade! Benedikt Doll war richtig gut dabei, doch dann vermasselt er das letzte Schiessen und leistet sich gleich vier Fehler. Arnd Peiffer war derweil beim dritten Schiessen, welches er mit einem Fehler und Zwischenrang 15 wieder verlässt.
18:44
Weger gelassen am Schiessstand
Positiv hervorheben muss man heute die Schiessleistung von Benjamin Weger. Der Schweizer bleibt bei seinem dritten Schiessen ohne Fehler und liegt so derzeit auf Position sieben. Schade, dass er in der Loipe nicht zu den schnellsten gehört, dann wäre sicher ein Toprang drin!
18:42
Bø wieder fehlerfrei!
Johannes Thingnes Bø schläft wieder zu! Der Norweger trifft auch bei seinem dritten Schiessen alle Scheiben und bleibt damit klarer Favorit auf den heutigen Sieg. Mehr als zwei Minuten Vorsprung zu Fourcade nimmer er mit in die Loipe.
18:40
Landertinger völlig neben der Spur
Simon Eder macht seine Sache beim dritten Schiessen ebenfalls erstklassig und geht ohne Fehler wieder in die Loipe. Ganz anders läuft es für Landsmann Landertinger, der heute völlig neben der Rolle ist. Schon acht Fehler stehen hinter seinem Namen.
18:37
Fourcade trifft alle Scheiben
Bei seinem dritten Schiessen bringt sich Fourcade endgültig zurück in den Kampf um den Sieg und verlässt den Schiessstand mit null Fehlern. Bei Schempp blieb eine Scheibe stehen. Schade, damit sind seine Chancen dahin! Am Start begibt sich derweil Roman Rees auf die Reise. Für den Deutschen ist es sein erster Einsatz im Weltcup.
18:36
Fourcade überragend!
Unglaublich, was dieser Martin Fourcade wieder in der Loipe zeigt. Über die letzten Kilometer hat der Franzose seinen Rückstand zum Führenden verkleinern können. Schempp hingegen merkt man die von Infekten durchzogene Wettkampfvorbereitung an. Er konnte seinen Rückstand nicht verkleinern.
18:34
Lesser beginnt mit einem Fehler, Doll beim 3. Schiessen
Erik Lesser beginnt seinen Wettkampf mit einem Fehler beim ersten Schiessen. Doll ist hingegen bereits zum dritten Mal am Schiessstand und da brennt er ein richtiges Feuerwerk ab! Der 26-Jährige knallt die Schüsse schnell raus und trifft alle Scheiben.
18:32
Gute Vorstellung von Weger
Benjamin Weger zeigt eine tolle Vorstellung bei seinem zweiten Schiessen. Zwar kommt auch der Schweizer nicht ohne Fehler durch, aber mit einer weissen Scheibe kann er leben. Momentan liegt er damit auf dem fünften Platz. Bø führt hier weiter mit seinen null Fehler das Feld an.
18:30
Auch Eder scheitert!
Auch Simon Eder scheitert nach einem tollen ersten Schiessen bei seinem zweiten Besuch am Schiessstand. Drei Scheiben bleiben weiss und so geht es auf Position neun zurück. Auch Dominik Landertinger aus Österreich musste hier Tribut zahlen, liess drei Scheiben stehen.
18:28
Bø setzt sich nach 2. Schiessen an die Spitze
Dieser Bø ist heute richtig gefährlich! Mit Glück und einem erneut richtig schnellen Schiessen knallt sich der Norweger nach dem zweiten Schiessen mit 1:43 Minuten Vorsprung an die Spitze. Fourcade liegt zwei Minuten zurück, Schempp bereits über vier Minuten.
18:27
Schempp und Fourcade funkt der Wind dazwischen!
Fourcade und Schempp sind da und der Wind leider auch! Eine Böe bringt die Beiden aus dem Rhythmus. Schempp lässt gleich vier Scheiben stehen, hat damit wohl keine Chance mehr und auch Fourcade leistet sich zwei Fehler.
18:25
Doll lässt wieder stehen
Benedikt Doll kommt zu seinem zweiten Schiessen, dem Stehendanschlag und wieder lässt er eine Scheibe stehen. So darf es in den nächsten Schiessen nicht weitergehen, sonst ist die Chance auf einen Toprang dahin! Momentan liegt er mit 39,4 Sekunden auf Rang zwei hinter Rastorgujevs, der sich in seinem Wettkampf erst einen Fehler leistete. Arnd Peiffer hat derweil sein erstes Schiessen ohne Fehler hinter sich gebracht, ebenso der Schweizer Weger.
18:19
Bø bläst zum Angriff!
Was für eine Serie von Johannes Thingnes Bø! Der Norweger schiesst schnell und vor allem ohne Fehler. Mit nur 5,8 Sekunden verlässt er den Schiessstand. Nicht verstecken muss sich auch Simon Eder nach seinem ersten Schiessen. Er ist Vierter vor Schempp.
18:18
Fehlstart von Landertinger
Für den Österreicher Dominik Landertinger dürfte das Rennen hingegen schon gelaufen sein. Mit zwei Fehlern beim ersten Schiessen müsste er jetzt schon eine deutliche Steigerung hinlegen, um hier noch eine Rolle, um die vorderen Ränge zu spielen. Derzeit ist er auf Rang zwölf zu finden.
18:16
Toller Auftakt von Schempp!
Klasse Start von Schempp! Er beginnt mit einer Ansage und knallt alle Scheiben weg. Doch auch Martin Fourcade kann das. Der Franzose schiesst schnell und bleibt ebenfalls ohne Fehler, bleibt somit nach dem 1. Schiessen locker Führender. 18,4 Sekunden beträgt der Vorsprung des Franzosen. Am hat sich derweil auch Arnd Peiffer in sein Rennen begeben.
18:14
Ein Fehler für Doll
Benedikt Doll hat gut begonnen, doch dann bleibt beim 26-Jährigen aus dem Schwarzwald die letzte Scheibe stehen. Er bekommt eine Minute aufgebrummt.
18:12
Fourcade souverän vorn
Wie zu erwarten war, hat sich Martin Fourcade bereits bei der ersten Zwischenzeit mit 10,5 Sekunden Vorsprung an die Spitze geschoben. Die beiden deutschen Athleten gehen das Rennen langsamer an, sind an dieser Stelle auf den Rängen drei und vier zu finden. Die ersten Starter waren bereits bei ihrem ersten Schiessen, bisher blieb aber niemand von ihnen ohne Fehler.
18:09
Was ist für Eder drin?
Kann Simon Eder an die Ergebnisse der vergangenen Saison anknüpfen? Der Mixed-Wettkampf vom Sonntag macht Hoffnung, dort zeigte der Österreicher ein tolles Lauf- und Schiessergebnis.
18:08
Landertinger gestartet
Auch der erste Österreicher macht sich jetzt mit Dominik Landertinger auf die Reise. Er gilt hinter Simon Eder als zweite grosse Hoffnung des kleinen Alpenlandes. Die ersten Athleten haben derweil die erste Zwischenzeit bei 2,8 Kilometern durchlaufen, grossen Aufschluss werden aber erst die Zeiten von Schempp, Fourcade und Co geben.
18:05
Erste deutsche Starter unterwegs
Mit Dominik Doll und Simon Schempp sind die ersten beiden deutschen Starter bereits auf der Strecke. Wir dürften gespannt sein, was sie heute zeigen können. Direkter vergleich wird Martin Fourcade sein, der unmittelbar hinter den beiden Deutschen in die Loipe geht.
18:00
Los geht's!
Es ist angerichtet und mit Andrejs Rastorgujevs aus Lettland begibt sich der erste Starter auf seine 20 Kilometer. Bereits in knapp fünf Minuten wird mit Martin Fourcade der grosse Siegfavorit in seinen Wettkampf gehen. Dabei sind satte 106 Starter.
17:56
Auf wen gilt es noch zu achten?
Die Liste der Favoriten beim ersten Einzel-Weltcup der Saison ist lang. Neben Fourcade, Eder und Schempp muss man sicherlich auch wieder die Norweger auf dem Zettel haben. Sie haben starke Athleten wie Johannes Thingnes Bø, Ole Einar Bjørndalen und Emil Hegle Svendsen in ihren Reihen. Hinzugesellt sich der Russe Anton Shipulin, der immer für Spitzenleistungen gut ist.
17:51
Schweizer nur Aussenseiter
Nur Aussenseiter auf die Plätze ganz vorne sind indes die Schweizer, die auf eine durchwachsene Saison 2015/2016 blicken. Bei ihnen geht heute Benjamin Weger mit Startnummer 19 als Erster in das herausfordernde Rennen. Serafin Wiestner wird ihm dann als 38 Läufer folgen. Mario Dolder geht schliesslich als 64. in die Loipe, ehe Jeremy Finello mit Startnummer 90 als einer der letzten Läufer auf die 20 Kilometer geschickt wird.
17:47
Simon Eder führ ÖSV-Team an
Auch die Österreicher haben mit Simon Eder (16) einen Athleten auf der Favoritenliste für den heutigen Bewerb. Der Mann aus Saalfelden gehörte in der vergangenen Saison zu den besten Startern im Einzel und war hinter Dominator Fourcade Zweiter der Disziplinen-Gesamtwertung. Lisa Theresa Hauser wurde er am Sonntag Zweiter beim Single-Mixed-Bewerb und bestätigte damit die Erwartungen in ihn. Neben ihm haben die Österreicher mit Dominik Landertinger (12) einen weiteren starken Athleten mit dabei. Vervollständigt wird das Aufgebot durch Julian Eberhard (29), Sven Grossegger (47), Daniel Mesotitsch (62) sowie Felix Leitner (94).
17:43
Wo steht Simon Schempp?
Auch der Name Simon Schempp (Startnr. 9) ist auf den Favoritenlisten immer ganz oben zu lesen. Vor dem Saisonstart stapelte der 28-Jährige aber tief, da ihn in der Vorbereitung immer wieder Infekte plagten. "Das hat mich jedes Mal zwischen fünf und sieben Tage Training gekostet. Zuletzt kurz vor dem Lehrgang in Sjusjøen", erklärte Schempp. "Von daher kann ich aktuell noch nicht so richtig abschätzen, wie meine derzeitige Form ist." Neben ihm gehen beim ersten Einzel des Winters Benedikt Doll (6), Arnd Peiffer (26), Erik Lesser (45), Roman Rees (73) und Florian Graf (94) an den Start.
17:36
Das ist die Aufgabe
Mit dem Einzel über die 20 Kilometer wartet einer der traditionsreichsten und zugleich auch der anstrengendsten Wettkampf-Formate des Biathlons auf die Athleten. Bei vier Schiesseinheiten dürfen sich die Athleten kaum Fehler erlauben, denn jeder wird sofort mit einer Minute Zusatzzeit bestraft. Umso wichtiger ist es, am Schiessstand die Ruhe zu bewahren und sich die Kräfte über die gesamte Distanz perfekt einzuteilen.
17:31
Ist Fourcade zu schlagen?
Nachdem die Damen mit Laura Dahlmeier ihre erste Siegerin des Winters gefunden haben, sind heute die Herren an der Reihe. Alle Augen sind dabei einmal mehr auf Martin Fourcade gerichtet. Der Dauersieger der vergangenen Jahre startete am Sonntag mit einem Sieg im Single-Mixed in die neue Saison, in der er auch mit einer guten Einzelleistung überzeugen konnte. Der erste Starter wird um 18:00 Uhr in die Loipe gehen.
11:38
Es kann losgehen!
Hallo aus Östersund. Nachdem die Damen am Mittwoch ihr erstes Rennen des Winters absolviert haben, sind am Donnerstag die Herren dran. Das Einzelrennen über 20 Kilometer eröffnet den Weltcup-Winter!

Weltcup Gesamt (Herren)

#NamePunkte
1FrankreichMartin Fourcade1.322
2RusslandAnton Shipulin918
3NorwegenJohannes Thingnes Bø812
4DeutschlandArnd Peiffer746
5DeutschlandSimon Schempp741
6ÖsterreichJulian Eberhard732
7NorwegenEmil Hegle Svendsen667
8USALowell Bailey641
9NorwegenOle Einar Bjørndalen631
10DeutschlandErik Lesser621