Ruhpolding

  • Staffel 4x7,5km
    11.01.2017 14:30
  • 10km Sprint
    13.01.2017 14:45
  • 12,5km Verfolgung
    15.01.2017 11:30
  • 1
    Martin Fourcade
    Fourcade
    Frankreich
    Frankreich
    22:34.20m
  • 2
    Julian Eberhard
    Eberhard
    Österreich
    Österreich
    +18.00s
  • 3
    Emil Hegle Svendsen
    Svendsen
    Norwegen
    Norwegen
    +39.70s
  • 22:34.20m
    1
    Frankreich
    Martin Fourcade
  • +18.00s
    2
    Österreich
    Julian Eberhard
  • +21.70s
    3
    Norwegen
    Emil Hegle Svendsen
  • +12.10s
    4
    Deutschland
    Arnd Peiffer
  • +1.00s
    5
    Deutschland
    Simon Schempp
  • +3.40s
    6
    Russland
    Dmitry Malyshko
  • +3.30s
    7
    Ukraine
    Dmytro Pidruchnyi
  • +0.90s
    8
    Norwegen
    Ole Einar Bjørndalen
  • +2.40s
    9
    Österreich
    Dominik Landertinger
  • +4.90s
    10
    Norwegen
    Lars Helge Birkeland
  • +3.00s
    11
    Schweiz
    Benjamin Weger
  • +0.90s
    12
    USA
    Tim Burke
  • +1.00s
    13
    Schweden
    Fredrik Lindström
  • +4.80s
    14
    Slowenien
    Klemen Bauer
  • +0.40s
    15
    Österreich
    Daniel Mesotitsch
  • +4.20s
    16
    Deutschland
    Matthias Bischl
  • +1.20s
    17
    Belarus
    Vladimir Chepelin
  • +1.10s
    18
    USA
    Lowell Bailey
  • +0.70s
    19
    Russland
    Evgeniy Garanichev
  • +1.30s
    20
    Deutschland
    Benedikt Doll
  • +0.40s
    21
    Norwegen
    Erlend Bjøntegaard
  • +0.30s
    22
    Lettland
    Andrejs Rastorgujevs
  • +0.60s
    23
    Russland
    Anton Shipulin
  • +0.60s
    23
    Russland
    Anton Babikov
  • 24:02.30m
    25
    Schweiz
    Mario Dolder
  • +2.90s
    26
    Frankreich
    Quentin Fillon Maillet
  • +0.60s
    27
    Deutschland
    Erik Lesser
  • +0.90s
    28
    Bulgarien
    Vladimir Iliev
  • +0.30s
    29
    Tschechien
    Michal Krcmar
  • +2.00s
    30
    Bulgarien
    Krasimir Anev
  • +4.10s
    31
    Russland
    Maxim Tsvetkov
  • +2.80s
    32
    Litauen
    Tomas Kaukenas
  • +0.80s
    33
    Frankreich
    Jean Guillaume Beatrix
  • +3.30s
    34
    Belgien
    Michael Rösch
  • +0.50s
    35
    Ukraine
    Artem Pryma
  • +0.50s
    36
    Schweden
    Sebastian Samuelsson
  • +2.70s
    37
    Norwegen
    Johannes Thingnes Bø
  • +0.10s
    38
    Deutschland
    Michael Willeitner
  • +1.50s
    39
    Tschechien
    Adam Václavík
  • +1.20s
    40
    USA
    Sean Doherty
  • +0.50s
    41
    Schweiz
    Serafin Wiestner
  • +2.80s
    42
    Kanada
    Scott Gow
  • +0.90s
    43
    Italien
    Dominik Windisch
  • +1.60s
    44
    Lettland
    Ilmārs Bricis
  • +1.30s
    45
    Schweden
    Torstein Stenersen
  • +1.60s
    46
    Frankreich
    Simon Fourcade
  • +0.20s
    47
    Ukraine
    Vitaliy Kilchytskyy
  • +1.80s
    48
    Ukraine
    Serhiy Semenov
  • +2.70s
    49
    Frankreich
    Florent Claude
  • +1.30s
    50
    Österreich
    David Komatz
  • +3.60s
    51
    Finnland
    Tuomas Grönman
  • +1.60s
    52
    Tschechien
    Ondřej Moravec
  • +0.70s
    53
    Norwegen
    Henrik L'Abée-Lund
  • +0.70s
    53
    Schweden
    Jesper Nelin
  • 24:48.50m
    55
    Italien
    Lukas Hofer
  • +0.90s
    56
    Slowenien
    Jakov Fak
  • +0.90s
    57
    Belarus
    Sergey Bocharnikov
  • +1.60s
    58
    Kasachstan
    Yan Savitskiy
  • +1.20s
    59
    Russland
    Matvey Eliseev
  • +2.40s
    60
    Italien
    Thomas Bormolini
  • +1.70s
    61
    Russland
    Vladimir Semakov
  • +3.60s
    62
    Rumänien
    Remus Faur
  • +0.30s
    63
    Österreich
    Sven Grossegger
  • +0.20s
    64
    Kanada
    Brendan Green
  • +1.40s
    65
    Tschechien
    Michal Šlesingr
  • +0.40s
    66
    Polen
    Grzegorz Guzik
  • +1.00s
    67
    Slowakei
    Matej Kazár
  • +4.10s
    68
    Kasachstan
    Maxim Braun
  • +5.20s
    69
    Estland
    Rene Zahkna
  • +1.50s
    70
    Tschechien
    Jaroslav Soukup
  • +0.50s
    71
    USA
    Leif Nordgren
  • +2.40s
    72
    Schweiz
    Eligius Tambornino
  • +7.90s
    73
    Belarus
    Raman Yaliotnau
  • +1.10s
    74
    Rumänien
    Cornel Puchianu
  • +0.10s
    75
    USA
    Russell Currier
  • +2.50s
    76
    Österreich
    Felix Leitner
  • +5.00s
    77
    Finnland
    Sami Orpana
  • +1.30s
    78
    Slowenien
    Miha Dovzan
  • +2.60s
    79
    Italien
    Giuseppe Montello
  • +3.80s
    80
    Litauen
    Vytautas Strolia
  • +0.20s
    81
    Kroatien
    Kresimir Crnkovic
  • +0.30s
    82
    Kanada
    Macx Davies
  • +0.80s
    83
    Belarus
    Dzmitry Abasheu
  • +5.50s
    84
    Finnland
    Olli Hiidensalo
  • +1.60s
    85
    Slowakei
    Martin Otcenas
  • +0.10s
    86
    Bulgarien
    Anton Sinapov
  • +2.80s
    87
    Kasachstan
    Vassiliy Podkorytov
  • +0.60s
    88
    Kanada
    Christian Gow
  • +1.20s
    89
    Rumänien
    George Buta
  • +4.40s
    90
    Polen
    Mateusz Janik
  • +5.30s
    91
    Slowakei
    Tomas Hasilla
  • +1.10s
    92
    Bulgarien
    Dimitar Gerdzhikov
  • +11.20s
    93
    Estland
    Kalev Ermits
  • +6.40s
    94
    Polen
    Rafal Penar
  • +0.10s
    95
    Litauen
    Karol Dombrovski
  • +4.60s
    96
    Japan
    Tsukasa Kobonoki
  • +0.90s
    97
    Lettland
    Daumants Lusa
  • +5.80s
    98
    Kasachstan
    Anton Pantov
  • +1.40s
    99
    Südkorea
    In-Bok Lee
  • +2.50s
    100
    Japan
    Mikito Tachizaki
  • +2.60s
    101
    Slowenien
    Rok Trsan
  • +1.80s
    102
    Serbien
    Edin Hodzić
  • +8.00s
    103
    Slowakei
    Michal Sima
  • +7.10s
    104
    Südkorea
    Jongmin Kim
  • +4.80s
    105
    Grossbritannien
    Scott Dixon
  • +22.30s
    106
    Estland
    Martin Remmelg
  • +13.60s
    107
    Griechenland
    Apostolos Angelis
16:11
Bis morgen!
Für die Herren gibt es jetzt einen Tag Pause. Morgen steht zunächst der Sprint der Damen auf dem Programm. Am Sonntag geht es dann in die Verfolgung. Morgen sind wir ab 14.00 Uhr wieder für Sie da und stimmen Sie auf das Damen-Rennen ein!
16:09
Benjamin Weger mit überzeugender Leistung
Auch für die Schweiz lief es heute deutlich besser als zuletzt. Der in der Staffel geschonte Benjamin Weger hat mit einem fehlerfreien Schiessen die Top Ten nur knapp verpasst. Auch Mario Dolder darf mit Platz 25 zufrieden sein, Serafin Wiestner muss am Sonntag das Feld von hinten aufräumen.
16:06
Gutes Teamergebnis beim Heimweltcup
Auch der DSV darf sich freuen! Mit den Plätzen vier und fünf haben vor allem Arnd Peiffer und Simon Schempp überzeugt und sich hervorragende Ausgangspositionen für die Verfolgung gesichert! Läuferisch in hervorragender Form hat sich einmal mehr Benedikt Doll gezeigt und Matthias Bischl darf sich mit Rang 16 über sein bisher bestes Saisonergebnis freuen!
16:03
Klasse Leistung von Julian Eberhard!
Es war das nahezu perfekte Rennen: Zehn Treffer und eine starke Leistung in der Loipe! Der Sieg als I-Tüpfelchen dieser Leistung bleibt dem Österreicher leider verwehrt. Mit Platz zwei für Julian Eberhard und dem neunten Platz für Dominik Landertinger kann der ÖSV aber dennoch mehr als zufrieden sein!
16:00
Fourcade gewinnt den Sprint von Ruhpolding
Nach einer furiosen Laufleistung kann der Franzose eindrucksvoll seinen neunten Saisonsieg einfahren. Damit bleibt es dabei: Seit 2007 haben hier in Ruhpolding entweder Martin Fourcade oder die Norweger im Sprint ganz oben auf dem Podest gestanden. Und mit Emil Hegle Svendsen als Dritter sind die Athleten aus dem Norden ja einmal mehr auf dem Treppchen vertreten.
15:57
Michael Willeitner im Ziel
Auch der letzte Deutsche ist unter lautstarkem Beifall der 12.000 Zuschauer so eben auf Rang 37 über die Ziellinie gehuscht. Damit sehen wir den jungen Deutschen auch morgen in der Verfolgung wieder!
15:56
Evgeniy Garanichev auf Rang 19
Der Russe kommt mit einem Schiessfehler auf Rang 19 knapp vor Benedikt Doll ins Ziel. Der Deutsche musste allerdings dreimal in die Strafrunde. Läuferisch lief es für Garanichev heute also nicht ganz so gut.
15:53
Erlend Bjøntegaard schiesst sich um die Top-Platzierung
Schade für den jungen Norweger! Beim zweiten Schiessen bleibt eine Scheibe stehen. Ohne den Fehler wäre eine Top-Ten-Platzierung drin gewesen!
15:51
Peiffer kämpft sich auf Platz vier
Da ist es auf der Zielgeraden noch einmal richtig eng geworden: Eine Sekunde vor Teamkollege Simon Schempp kann sich Arnd Peiffer den vierten Platz schieben und sich damit eine tolle Ausgangsposition für die Verfolgung morgen sichern. Da ist auf der ersten Runde sogar deutsche Teamarbeit möglich!
15:50
Willeitner allein am Schiessstand
Der 26-Jährige kämpft um jeden Schuss, hat lange Pausen zwischen den Abzügen. Das hat sich aber gelohnt: Fünf Treffer beim Stehendschiessen für Michael Willeitner.
15:48
Harte letzte Runde
Nach dem zweiten Schiessen hatte Arnd Peiffer vier Sekunden hinter Emil Hegle Svendsen und damit dem dritten Platz gelegen. In der Loipe verliert der Deutsche jetzt allerdings, liegt zehn Sekunden hinter dem Norweger. Jetzt wird es eng nach hinten: Bis zum fünften Platz sind es noch drei Sekunden Vorsprung.
15:45
Anton Shipulin mit ordentlicher Laufzeit
Der Russe kommt nach drei Fehlern auf Platz 18 ins Ziel und liegt damit im Bereich seines Teamkollegen, der allerdings nur einmal in die Runde musste.
15:43
Simon Schempp kämpft sich auf Platz vier
Simon Schempp zeigt eine herausragende Schlussrunde und schiebt sich trotz seines Fehlers noch auf den vierten Platz. Parallel trifft Teamkollege Arnd Peiffer auch die zweiten fünf Schuss und geht als Fünfter auf seine letzte Runde.
15:40
Platz eins für Fourcade
Er ist ein Ausnahmeathlet! Bereits vor der Ziellinie ballt der Franzose die Faust. 18 Sekunden zeigt die grün eingefärbte Einblendung dann an. Der überragende Athlet dieser Saison setzt sich noch einmal vor der pfeilschnellen Österreicher und darf sich schon jetzt über den Tagessieg freuen!
15:37
Kein guter Tag für Shipulin
Der Russe patzt erneut im stehenden Anschlag und hat damit insgesamt drei Fehler zu Buche stehen. Damit hat er heute nichts mit dem Podest zu tun.
15:36
Fourcade läuft zum Sieg
Der Franzose ist einfach das Mass aller Dinge. Auf der letzten Runde baut er seinen Vorsprung noch einmal leicht aus. Acht Siege in elf Rennen hat er in dieser Saison schon eingefahren, heute wird wohl der neunte dazukommen!
15:35
Peiffer bringt die Null
Auch Arnd Peiffer startet ähnlich wie Simon Schempp mit null Fehlern gut ins Rennen. Schempp patzt jetzt allerdings einmal im stehenden Anschlag und hat damit keine Chance mehr auf den Tagessieg.
15:33
Michael Willeitner ist gestartet
Der letzte Deutsche ist auf der Strecke. Bei seinem Saison-Debut im Weltcup will der 26-Jährige heute vor allem "Spass haben". Fast zeitgleich kommt Teamkollege Matthias Bischl ins Ziel und setzt sich als aktuell bester Deutscher auf den elften Platz - klasse Leistung!
15:32
Fourcade mit besten Chancen
Auf der zweiten Runde hatte der Franzose seinen Vorsprung auf elf Sekunden ausgebaut, beim zweiten Schiessen hat er alle Scheiben abgeräumt. Mit 13 Sekunden Vorsprung geht Fourcade auf die letzte Runde. Kann ihm heute noch jemand den Sieg nehmen?
15:28
Shipulin patzt
Anton Shipulin wird heute keine Rolle im Kampf um den Sieg spielen. Bereits beim ersten Schiessen lässt er zwei Scheiben stehen. Damit hat er gegen den laufstarken Eberhard natürlich keine Chance.
15:27
Dreifachkampf um die Spitze
Auch Simon Schempp bleibt beim ersten Schiessen ohne Fehler und kann sich ganz knapp hinter Julian Eberhard auf den dritten Platz schieben.
15:26
Matthias Bischl mit zehn Treffern
Starke Leistung des jungen Deutschen am Schiessstand! Der 28-Jährige geht als Achter auf die letzte Runde, das könnte heute sein bestes Ergebnis im Weltcup werden!
15:25
Doll im Ziel
Mit drei Strafrunden kommt Benedikt Doll vorläufig als Zehnter ins Ziel. Der Deutsche wird wohl noch durchgereicht werden, kann aber die beste Laufzeit verzeichnen. Mensch, wenn der Junge mal wieder alles trifft...
15:24
Fourcade geht an die Spitze
Nach einer fehlerfreien ersten Schiesseinlage setzt sich Martin Fourcade sechs Sekunden vor Julian Eberhard. Gibt's auch die zweite Null wird das ein ganz spannendes Fernduell!
15:22
Svendsen und Eberhard im Ziel
Nach fehlerfreiem Schiessen setzt sich der Norweger natürlich an die Spitze. Doch auf der Strecke ist der Rückstand auf Eberhard angewachsen. Der Österreicher setzt sich kurz nach Svendsen mit 21 Sekunden in Führung. Das war ein bärenstarke letzte Runde des ÖSV-Athleten!
15:20
Kuriose Kollision
Nach seinem ersten Schiessen stösst Dominik Windisch (ITA) mit einem Russen zusammen, der gerade auf die Matte will. Das kostet unnötige Sekunden!
15:19
Simon Schempp ist gestartet
Drei Minuten nach dem starken Franzosen Martin Fourcade hat sich auch Simon Schempp auf die Strecke gemacht. Beide sind jetzt gefordert, denn sie wissen: Der schnelle Julian Eberhard ist mit zweimal Null durchgekommen.
15:18
Weiterer Fehler für Erik Lesser
Erik Lesser schüttelt den Kopf: Nach einem klasse Rhythmus im Stehendschiessen bleibt die letzte Scheibe stehen. Schade, da war mehr drin für den Verfolgungsspezialisten. Nebenan bleibt Matthias Bischl beim ersten Schiessen fehlerfrei.
15:16
Bjørndalen im Ziel, Doll schiesst sich raus
Schade! Mit drei Strafrunden ist die tolle Zeit von Benedikt Doll natürlich weg. Währenddessen ist Bjørndalen über die Ziellinie gehuscht - natürlich mit Bestzeit.
15:15
Eberhard gegen Svendsen
Das wird ein Fernduell um den vorläufig ersten Platz, denn auch Julian Eberhard trifft alle zehn Scheiben. Und der Österreicher hat die besseren Karten: Zwölf Sekunden liegt er vor dem Norweger.
15:14
Weisse Weste für Svendsen
Das ist die neue Bestzeit! Mit null Fehlern geht Emil Hegle Svendsen acht Sekunden vor Ole Einar Bjørndalen auf die letzte Runde, der heute eine klasse Laufleistung zeigt.
15:13
Benjamin Weger bringt die Null
Zehn Schuss, zehn Treffer heisst es heute auch für den Schweizer, klasse! In der Spur ist Weger allerdings nicht so stark, sortiert sich noch hinter Bjørndalen ein, der einen Fehler geschossen hatte.
15:12
Benedikt Doll ist gut unterwegs
Nur zwei Sekunden liegt der Deutsche vor seinem zweiten Schiessen hinter der Spitze. Da geht heute was!
15:11
Bø nicht so schnell in der Spur
Nach einem fehlerfreien Stehendschiessen geht Johannes Thingnes Bø 38 Sekunden hinter seinem Teamkollegen auf die Strecke, der ebenfalls einmal gepatzt hat. Vielleicht ist da auf der Strecke ein unbemerkter Sturz passiert...
15:09
Erik Lesser mit schnellem Rhythmus
Vielleicht war diese Schnellfeuereinlage etwas zu schnell für den Deutschen: Eine Scheibe bleibt stehen.
15:08
Bjørndalen patzt, Doll mit erster Serie
Der Altmeister muss vor der letzten Runde noch 150 Meter extra laufen. Benedikt Doll trifft aber seine ersten fünf Schuss und geht auf Rang zwei zurück auf die Strecke.
15:07
Birkeland mit zehn Treffern
Zehn Schuss, zehn Treffer für den jungen Norweger. Parallel trifft aber auch Julian Eberhard im liegenden Anschlag und übernimmt die Führung vor den Norwegern.
15:06
Wiestner kommt durch
Nach dem Fehler beim Liegendschiessen räumt Serafin Wiestner im stehenden Anschlag alles ab und setzt sich vorläufig an die Spitze. Kur danach trotzt Svendsen dem starken Wind und sorgt für eine norwegische Dreifachführung nach dem ersten Schiessen.
15:04
Tim Burke mit klasse Zeit
Der US-Amerikaner ist erst der Fünfte Athlet, der hier mit weisser Weste durchkommt. Und auch läuferisch ist der Mann von Andrea Henkel gut unterwegs: Tim Burke setzt sich knapp hinter der Spitze auf Rang drei.
15:03
Viele Fehler
Bisher kommen hier nur wenige Athleten mit der "Null" durch. Auch Lukas Hofer muss einmal kreiseln. In Führung liegt nach 18 Athleten immer noch der Altmeister Ole Einar Bjørndalen.
15:02
Bø patzt einmal
Und gleich der nächste Norweger ist auf der Matte. Während Erik Lesser das Rennen aufnimmt, lässt Johannes Thingnes Bø seine vierte Scheibe stehen und liegt nach seiner Strafrunde 30 Sekunden hinter Bjørndalen.
15:00
Die nächste Null für Norwegen
Nicht ganz so schnell wie sein Teamkollege zuvor, aber dennoch sicher trifft Ole Einar Bjørndalen alle fünf Schuss und setzt sich sogar noch vor Birkeland. Jetzt haben wir also eine norwegische Doppelführung nach dem ersten Schiessen.
14:59
Emil Hegle Svendsen ist unterwegs
Der erste Topfavorit auf den Sieg ist gestartet: Kraftvoll schiebt er sich aus dem Stadion, während Teamkollege Lars Helge Birkeland pfeilschnell alle Scheiben abräumt und die Führung übernimmt.
14:57
Benjamin Weger ist auf der Strecke
Der eine hat schon das erste Mal geschossen, der zweite Schweizer geht auf die Strecke: Benjamin Weger wurde in der Staffel geschont und will heute vorne angreifen.
14:56
Auch Wiestner muss kreiseln
Nach dem Sturz zu Beginn lässt auch Serafin Wiestner eine Scheibe stehen. Der Rhythmus im Liegendanschlag war aber gut und zügig beim Schweizer!
14:55
Die ersten Fehlschüsse
Gleich zweimal muss Russel Currier die Strafrunde durchlaufen. Und auch der zweite Athlet am Schiessstand Christian Gow kann nicht alle Scheiben abräumen.
14:54
Johannes Thingnes Bø ist zurück
Mit Johannes Thingnes Bø ist bereits der Dritte Norweger im Rennen. Der 23-Jährige kommt nach einer Krankheitspause zurück.
14:52
Der erste grosse Name
Mit Startnummer 13 ist der König der Biathleten gestartet. Von Ole Einar Bjørndalen dürfen wir hier die erste Richtzeit im Hinblick auf die Top-Plätze erwarten!
14:50
Erster Sturz
Das beginnt ja gar nicht gut für Serafin Wiestner: Der Schweizer stürzt kurz nach dem Start in einer Abfahrtskurve. Zum Glück scheint aber nichts Schlimmeres passiert zu sein als eine Schrecksekunde zu Beginn...
14:49
Felix Leitner mit Rückenwind
Nach einem klasse Staffeleinsatz geht der 20-Jährige hier mit einem guten Gefühl an den Start. Am Mittwoch hat Leitner das ÖSV-Quartett auf seinen 7.5km von Platz zehn auf den vierten Rang geführt.
14:48
Erster Schweizer ist gestartet
Die meisten bekannten Namen werden wir heute erst in den hinteren Startgruppen erleben. Serafin Wiestner ist aber bereits gestartet. Hoffen wir, dass er hier eine gute Zeit vorlegen kann.
14:47
Und los geht's!
Die Zuschauer sind schon wieder warm. Gleich der erste Starter wird lautstark angefeuert. Russell Currier ist der Erste, der sich in den Ruhpoldinger Wald hinausschiebt.
14:43
Gleich geht's los!
107 Athleten stehen am Start. Der US-Amerikaner Russell Currier wird gleich das Rennen eröffnen. Wir freuen uns auf einen spannenden Sprint der Herren!
14:42
Die Bedingungen
Aktuell spielt das Schneetreiben, das in weiten Teilen Deutschlands für Chaos sorgt, noch keine Rolle. Aber der Wind als Vorbote des Tiefs "Egon" könnte den Athleten heute zu schaffen machen. Immer wieder weht es böig in den Schiessstand hinein. Geduld und Konzentration sind gefragt!
14:39
Späte Favoriten
Mit Ausnahme von Emil Hegle Svendsen, der die Startnummer 25 trägt, finden wir die Favoriten in den hinteren Startgruppen. So geht Martin Fourcade als 60. auf die Strecke, gefolgt von Simon Schmepp und Anton Shipulin (RUS) mit den Startnummern 66 bis 69. Es bleibt heute also lange spannend in der Chiemgau-Arena!
14:36
Vier Schweizer am Start
Für das Schweizer Team lief es in der bisherigen Saison noch nicht so rund. Das Team um Serafin Wiestner und Benjamin Weger hofft noch darauf, dass der Knoten platzt. Vielleicht ist es ja heute soweit. Beste Chancen haben die beiden eben Angesprochenen. Wiestner geht bereits mit Startnummer vier ins Rennen, Weger folgt mit Startnummer 22.
14:32
Österreicher bauen auf Julian Eberhard
Mit Platz sieben in der Staffel lief der Auftakt von Ruhpolding für die Österreicher noch nicht nach Plan. Mit Julian Eberhard auf Rang vier im Sprint-Weltcup haben sie aber einen, der heute durchaus zu den Mitfavoriten zählt. Der 30-Jährige geht direkt nach Teamkollege Dominik Landertinger als 27. auf die Strecke.
14:29
Saison-Debut für Michael Willeitner
Mit Startnummer 93 gibt Michael Willeitner sich heute zum ersten Mal in dieser Saison im Weltcup die Ehre. Neben den vier Gesetzten ist auch Matthias Bischl für den DSV wieder dabei. Der 28-Jährige geht mit Startnummer 47 ins Rennen.
14:26
Heimweltcup Nummer zwei
Nach dem famosen Doppelsieg von Oberhof möchte das deutsche Team natürlich auch in Ruhpolding auf dem Podest vertreten sein. Besonders Erik Lesser geht nach seiner Strafrunde in der Staffel mit ordentlich Wut im Bauch ins Rennen. Der 28-Jährige geht als zweiter Deutscher mit Startnummer 31 auf die Strecke. Vor ihm Startet noch Benedikt Doll (29).
14:23
Die Favoriten
Absoluter Topfavorit auf den Tagessieg ist einmal mehr der Überflieger Martin Fourcade. Bei fehlerfreiem Schiessen wird der 28-Jährige nur schwer zu schlagen sein. Was aber möglich ist, wenn er einmal patzt, haben Simon Schempp und Erik Lesser im Massenstart von Oberhof eindrucksvoll gezeigt. Neben dem Franzosen zeigt Emil Hegle Svendsen bisher eine gute Sprint-Saison.
14:13
Herzlich willkommen
Nach zwei spannenden Staffelrennen startet mit dem 10km Sprint der Herren heute das erste Einzelrennen von Ruhpolding. Um 14.45 Uhr geht's los, wir versorgen Sie bis dahin mit den Infos zum Rennen!

Weltcup Gesamt (Herren)

#NamePunkte
1FrankreichMartin Fourcade1.322
2RusslandAnton Shipulin918
3NorwegenJohannes Thingnes Bø812
4DeutschlandArnd Peiffer746
5DeutschlandSimon Schempp741
6ÖsterreichJulian Eberhard732
7NorwegenEmil Hegle Svendsen667
8USALowell Bailey641
9NorwegenOle Einar Bjørndalen631
10DeutschlandErik Lesser621