Antholz

  • 20km Einzel
    20.01.2017 14:15
  • Staffel 4x7,5km
    21.01.2017 15:15
  • 15km Massenstart
    22.01.2017 11:00
  • 1
    Anton Shipulin
    Shipulin
    Russland
    Russland
    50:38.10m
  • 2
    Martin Fourcade
    Fourcade
    Frankreich
    Frankreich
    +41.00s
  • 3
    Serhiy Semenov
    Semenov
    Ukraine
    Ukraine
    +56.80s
  • 50:38.10m
    1
    Russland
    Anton Shipulin
  • +41.00s
    2
    Frankreich
    Martin Fourcade
  • +15.80s
    3
    Ukraine
    Serhiy Semenov
  • +8.10s
    4
    Norwegen
    Ole Einar Bjørndalen
  • +4.90s
    5
    Deutschland
    Simon Schempp
  • +5.80s
    6
    Bulgarien
    Krasimir Anev
  • +13.10s
    7
    Russland
    Maxim Tsvetkov
  • +1.10s
    8
    Tschechien
    Michal Krcmar
  • +0.60s
    9
    Deutschland
    Arnd Peiffer
  • +8.70s
    10
    USA
    Lowell Bailey
  • +1.70s
    11
    Deutschland
    Benedikt Doll
  • +5.90s
    12
    Russland
    Evgeniy Garanichev
  • +35.10s
    13
    Norwegen
    Johannes Thingnes Bø
  • +6.60s
    14
    Norwegen
    Lars Helge Birkeland
  • +6.60s
    14
    Frankreich
    Quentin Fillon Maillet
  • 53:10.20m
    16
    Russland
    Vladimir Semakov
  • +5.60s
    17
    Kanada
    Scott Gow
  • +26.90s
    18
    Frankreich
    Simon Desthieux
  • +5.60s
    19
    Schweiz
    Benjamin Weger
  • +1.00s
    20
    Österreich
    Lorenz Wäger
  • +3.20s
    21
    Deutschland
    Erik Lesser
  • +5.90s
    22
    Schweden
    Fredrik Lindström
  • +2.70s
    23
    Frankreich
    Jean Guillaume Beatrix
  • +6.90s
    24
    Italien
    Dominik Windisch
  • +8.80s
    25
    Schweden
    Sebastian Samuelsson
  • +4.40s
    26
    Frankreich
    Simon Fourcade
  • +5.60s
    27
    Schweden
    Peppe Femling
  • +11.20s
    28
    Norwegen
    Vegard Gjermundshaug
  • +0.20s
    29
    USA
    Leif Nordgren
  • +6.70s
    30
    Österreich
    Dominik Landertinger
  • +4.50s
    31
    Finnland
    Tuomas Grönman
  • +3.50s
    32
    Norwegen
    Henrik L'Abée-Lund
  • +1.80s
    33
    USA
    Paul Schommer
  • +19.90s
    34
    USA
    Tim Burke
  • +3.90s
    35
    Slowenien
    Lenart Oblak
  • +1.20s
    36
    USA
    Sean Doherty
  • +0.90s
    37
    Frankreich
    Florent Claude
  • +2.60s
    38
    Belarus
    Vladimir Chepelin
  • +4.40s
    39
    Russland
    Anton Babikov
  • +1.70s
    40
    Tschechien
    Jaroslav Soukup
  • +11.40s
    41
    Österreich
    Sven Grossegger
  • +4.00s
    42
    Deutschland
    Michael Willeitner
  • +0.40s
    43
    Slowakei
    Matej Kazár
  • +1.00s
    44
    Kasachstan
    Yan Savitskiy
  • +0.10s
    45
    Ukraine
    Artem Pryma
  • +0.10s
    46
    Bulgarien
    Dimitar Gerdzhikov
  • +3.90s
    47
    Belgien
    Michael Rösch
  • +5.20s
    48
    Belarus
    Dzmitry Abasheu
  • +3.70s
    49
    Ukraine
    Oleksander Zhyrnyi
  • +1.20s
    50
    Österreich
    David Komatz
  • +1.80s
    51
    Schweiz
    Mario Dolder
  • +9.50s
    52
    Japan
    Tsukasa Kobonoki
  • +7.70s
    53
    Bulgarien
    Vladimir Iliev
  • +4.60s
    54
    Kasachstan
    Vassiliy Podkorytov
  • +0.90s
    55
    Bulgarien
    Michail Kletcherov
  • +1.80s
    56
    Österreich
    Fabian Hörl
  • +3.10s
    57
    Tschechien
    Ondřej Moravec
  • +2.30s
    58
    Slowenien
    Klemen Bauer
  • +7.70s
    59
    Schweden
    Jesper Nelin
  • +3.60s
    60
    Estland
    Rene Zahkna
  • +4.60s
    61
    Norwegen
    Erlend Bjøntegaard
  • +0.90s
    62
    Lettland
    Ilmārs Bricis
  • +6.70s
    63
    Lettland
    Andrejs Rastorgujevs
  • +1.80s
    64
    Russland
    Dmitry Malyshko
  • +2.10s
    65
    Litauen
    Karol Dombrovski
  • +1.20s
    66
    Polen
    Grzegorz Guzik
  • +1.50s
    67
    Österreich
    Daniel Mesotitsch
  • +1.40s
    68
    Italien
    Thomas Bormolini
  • +2.10s
    69
    Estland
    Kauri Koiv
  • +11.80s
    70
    Tschechien
    Adam Václavík
  • +5.50s
    71
    Schweiz
    Jeremy Finello
  • +7.60s
    72
    Litauen
    Tomas Kaukenas
  • +9.80s
    73
    Kasachstan
    Anton Pantov
  • +4.10s
    74
    Rumänien
    Cornel Puchianu
  • +3.30s
    75
    Kanada
    Brendan Green
  • +3.30s
    75
    Kanada
    Christian Gow
  • 57:54.60m
    77
    Polen
    Łukasz Szczurek
  • +9.10s
    78
    Grossbritannien
    Scott Dixon
  • +2.30s
    79
    Slowenien
    Miha Dovzan
  • +6.70s
    80
    Rumänien
    Remus Faur
  • +5.00s
    81
    Deutschland
    Matthias Bischl
  • +17.40s
    82
    Estland
    Roland Lessing
  • +1.10s
    83
    Ukraine
    Dmytro Pidruchnyi
  • +11.10s
    84
    Slowakei
    Martin Otcenas
  • +8.00s
    85
    Tschechien
    Michal Šlesingr
  • +4.40s
    86
    Schweiz
    Serafin Wiestner
  • +1.00s
    87
    Russland
    Matvey Eliseev
  • +17.70s
    88
    Slowakei
    Michal Sima
  • +2.50s
    89
    Slowakei
    Tomas Hasilla
  • +6.70s
    90
    Lettland
    Daumants Lusa
  • +8.00s
    91
    Finnland
    Olli Hiidensalo
  • +3.80s
    92
    Finnland
    Timo Seppälä
  • +3.80s
    93
    Japan
    Kosuke Ozaki
  • +0.50s
    94
    Italien
    Rudy Zini
  • +12.30s
    95
    Rumänien
    George Buta
  • +16.40s
    96
    Belarus
    Sergey Bocharnikov
  • +4.00s
    97
    Südkorea
    Yonggyu Kim
  • +21.30s
    98
    Kasachstan
    Maxim Braun
  • +0.90s
    99
    Litauen
    Vytautas Strolia
  • +5.90s
    100
    Italien
    Giuseppe Montello
  • +2.40s
    101
    Südkorea
    Seonhoe Heo
  • +41.70s
    102
    Polen
    Mateusz Janik
  • +39.40s
    103
    Belarus
    Maksim Varabei
  • +13.50s
    104
    Serbien
    Edin Hodzić
  • +13.20s
    105
    Griechenland
    Apostolos Angelis
16:08
Bis morgen!
Jetzt sind alle 107 Athleten im Ziel und damit verabschieden wir uns zunächst aus Antholz. Morgen stehen hier der Massenstart der Damen um 13.30 Uhr sowie die Staffel der Herren am Nachmittag auf dem Programm. Auch diese Wettbewerbe begleiten wir natürlich live!
16:06
Gutes deutsches Mannschaftsergebnis!
Der DSV kann vor allem mit Simon Schempp, Arnd Peiffer und Benedikt Doll auf den Plätzen fünf, neun und elf zufrieden sein. Zwar leisteten sich alle Drei einen Fehler zu viel für das Podest, konnten aber dennoch mit ihren Leistungen überzeugen! Erik Lesser wird mit seinem drei Schiessfehlern nicht ganz zufrieden sein. Dennoch bietet das Team-Ergebnis beste Aussichten für die Staffel morgen!
16:03
Lorenz Wäger überzeugt
Für den ÖSV konnte heute besonders Lorenz Wäger Punkten. Der 25-Jährige zeigte sich bereits im Ziel sehr zufrieden mit seiner Leistung und sammelt kurz vor den Weltmeisterschaften zu Hause noch einige Weltcuppunkte. Für Dominik Landertinger reichte es nach den drei Schiessfehlern beim letzten Anschlag immerhin noch zu Platz 30.
16:00
Gutes Ergebnis für Benjamin Weger
Beim ersten Rennen in Antholz ist es für die Athleten erst einmal schwierig, sich in der Höhe zurechtzufinden. Benjamin Weger kann mit seinem 19. Platz bei zwei Schiessfehlern daher durchaus zufrieden sein. Für Mario Dolder, Jeremy Finello und besonders Serafin Wiestner mit über acht Minuten Rückstand lief es dagegen heute gar nicht. Besonders am Schiessstand leisteten sie sich zu viele Fehler.
15:54
Das Podest
Hinter dem starken russischen Athleten kann sich Martin Fourcade über seinen 13. Podestplatz im 14. Rennen freuen. Der Franzose bleibt damit natürlich unangefochtener Spitzenreiter im Gesamtweltcup. Der dritte Platz des starken Schützen Sergey Semenov zeigt einmal mehr, wie entscheidend die Schiessleistung beim Einzelrennen ist.
15:51
Der Tagessieger heisst Anton Shipulin!
Die letzten Athleten sind noch nicht alle im Ziel, auf der Strecke ist aber Keiner mehr, der Anton Shipulin vorne gefährden kann. Der Russe sichert sich damit seinen fünften Weltcupsieg von Antholz und zieht in dieser Bilanz mit Simon Schempp gleich. Mal sehen, was der Massenstart am Sonntag bringt...
15:48
Willeitner knackt Platz 35
Das war ein hervorragende Schlussrunde für den 26-Jährigen! Auf den letzten vier Kilometern macht Michael Willeitner noch einmal vier Plätze gut und kann sich daher voraussichtlich noch über ein, zwei Weltcuppunkte freuen! Nach den vier Schiessfehlern ist das ein schöner Abschluss für den DSV-Athleten!
15:46
Klasse Platzierung für Lorenz Wäger
Der Tiroler kommt als 18. über die Zielline und freut sich dem entsprechend mit der geballten Faust über seinen ersten Top-20-Platz - klasse Leistung des Österreichers!
15:44
Willeitner auf der letzten Runde
Insgesamt haben sich die DSV-Athleten ihre letzten Runden gut eingeteilt. Nimmt man allein die Zeit der Schlussrunde, sind Simon Schempp, Benedikt Doll und Arnd Peiffer ganz vorn dabei. Und auch Michael Willeitner kämpft auf seine letzten Runde um die Plätze. Vielleicht sind da sogar noch Weltcuppunkte möglich.
15:40
Leif Nordgren auf dem Weg zu gutem Ergebnis
Mit nur zwei Schiessfehlern ist der US-Amerikaner auf Kurs des besten Ergebnis seiner Karriere. Dafür muss er jetzt aber eine glänzende Schlussrunde in der Südtiroler Schnee zaubern. Aktuell liegt er auf Platz 24 - Platz 18 soll es werden.
15:36
Kein versöhnlicher Abschluss für Willeitner
Es ist ein gleichmässiges Schiessbild für Michael Willeitner, das ihn aber wohl nicht richtig zufrieden stellen wird. Bei jeder Schiesseinlage blieb eine Scheibe stehen. Damit wird es ganz schwierig für den Deutschen, heute Weltcuppunkte zu sammeln!
15:34
Simon Desthieux verdrängt Benjamin Weger
Ganz knapp vor dem Schweizer kommt Simon Desthieux ins Ziel. Weger liegt damit jetzt vor Erik Lesser auf Platz 18.
15:32
Bischl im Ziel
Mit sechs Schiessfehlern kann der Deutsche heute wohl keine Weltcuppunkte sammeln. Vorläufig reicht es noch für den 39. Rang. Da werden aber noch ein paar Athleten kommen, die ihn verdrängen. Schade, da ist heute eindeutig am Schiessstand die Zeit liegen geblieben!
15:29
Maxim Tsvetkov hinter Simon Schempp
Auf der letzten Runde musste Maxim Tsvetkov doch noch einmal Federn lassen. Mit nur einem Schiessfehler rutscht der Russe auf den siebten Platz ab - dennoch eine ordentliche Leistung für den 25-Jährigen!
15:27
Willeitner patzt zum dritten Mal
Schade, bei der dritten Schiesseinlage bleibt erneut eine Scheibe stehen. Damit will es einfach nicht klappen mit der fehlerfreien Einlage für den letzten deutschen Starter.
15:26
Erik Lesser auf der Schlussrunde
Das sieht stark aus bei Erik Lesser, der mit rund drei Minuten Rückstand aktuell auf Rang 18 liegt. Nach drei Fehlern am Schiessstand war da trotz einer starken Leistung in der Loipe nicht mehr drin.
15:24
Ole Einar Bjørndalen verdrängt Simon Schempp
Mit insgesamt nur einem Fehler kommt Ole Einar Bjørndalen vier Sekunden vor dem besten Deutschen auf Rang vier ins Ziel.
15:23
Führungswechsel im Ziel
Mit nur einem Fehler kann sich der Russe deutlich von Martin Fourcade an die Spitze des Tableaus setzen. Das war eine ganz starke Leistung von Anton Shipulin, der heute seinen ersten Weltcupsieg feiern könnte.
15:21
Simon Schempp mit starker letzter Runde
Mit einer tollen Schlussrunde kommt Simon Schempp zunächst auf Rang drei ins Ziel. Damit verdrängt er den überraschend starken Bulgaren auf Platz vier. Jetzt kommt aber Anton Shipulin ins Stadion...
15:20
Fourcade ist im Ziel
Mit einer gewohnt starken letzten Runde hat sich Martin Fourcade noch vor den Ukrainer geschoben. Fast 16 Sekunden beträgt sein Vorsprung im Ziel. Da ist allerdings auch bald Anton Shipulin angekommen, der aktuell 44 Sekunden vor dem Franzosen liegt.
15:18
Der nächste Fehler für Erik Lesser
Auch beim letzten Schiessen bleibt eine Scheibe stehen. Mit insgesamt drei Schiessfehlern ist er damit aktuell 18.
15:17
Der letzte Schuss
Auch für Maxim Tsvetkov bleibt die letzte Scheibe stehen. So bleibt es dabei, dass es hier bisher keinen Athleten mit 20 Treffern gibt.
15:15
Sergey Semenov fällt ins Ziel
Der neue Führende bleibt kurz vor dem Ziel hängen und stolpert quasi über die Ziellinie. Für den Ukrainer reicht es dennoch für die Führung, die er mit 18 Sekunden Vorsprung vor dem Bulgaren Krasimir Anev übernimmt.
15:14
Erneut der letzte Schuss
Schade, auch beim zweiten Schiessen lässt Michael Willeitner die letzte Scheibe stehen und bleibt damit hinter den Punkterängen zurück.
15:14
Shipulin kommt mit einem Fehler durch
Besser als Simon Schempp macht es jetzt Anton Shipulin. Mit einer letzten fehlerfreien Serie geht er mit 44 Sekunden Vorsprung auf die letzte Runde. Das könnte bereits den Tagessieg für den Russen bedeuten.
15:12
Schade Simon Schempp!
Der aktuell stärkste Deutsche hatte beim letzten Schiessen alle Möglichkeiten. Doch gleich die erste Patrone findet nicht das Ziel. Damit fällt Schempp auf Platz fünf zurück. 17 Sekunden trennen ihn vom Podest, mal sehen, was da noch geht.
15:11
Fourcade geht in Führung!
Wow! Das war eine fehlerfreie Schnellfeuereinlage des Franzosen, der sich nach dem letzten Schiessen zwei Sekunden hinter dem Führenden Ukrainer, der sich nur einen Fehler geleistet hatte, einreiht. Diesen Rückstand wird er pulverisieren.
15:10
Peiffer vor Doll im Ziel
Beiden Deutschen ist eine klasse letzte Runde gelungen. So konnten sich Benedikt Doll und Arnd Peiffer mit jeweils zwei Schiessfehlern vor Lars Helge Birkeland setzen, der nur einmal daneben geschossen hatte. Arnd Peiffer war aber noch einen Hauch schneller als sein Teamkollege und liegt zehn Sekunden vor Doll.
15:08
Der verdammte letzte Schuss
Schade! Der letzte Schuss kommt beim dritten Schiessen neben der schwarzen Fläche an. Dabei ist der Rückstand von Erik Lesser mit zwei Fehlern unter zwei Minuten. Was wäre da möglich gewesen...
15:06
Deutsches Duell auf der Schlussrunde
Auf dem Weg ins Ziel bieten sich Arnd Peiffer und Benedikt Doll ein Fernduell. An der letzten Zwischenzeit liegt Peiffer noch acht Sekunden vor dem Teamkollegen, der jetzt aber den Berg hinaufspringt.
15:06
Semenow patzt
Da war die Chance da für den Ukrainer: Sergey Semenow hätte der erste Athlet mit 20 Treffern werden können, trifft aber die allerletzte Scheibe nicht...
15:04
Willeitner auf Rang 49
Schade, auch bei Michael Willeitner bleibt eine Scheibe stehen. Damit ist der Deutsche zu Beginn des Rennens ausserhalb der Punkteränge.
15:03
Shipulin und Bjørndalen patzen
Je länger das Rennen dauert, desto mehr Schiessfehler bekommen wir hier zu sehen. Bis jetzt ist noch fast keiner fehlerfrei durchgekommen. Beim dritten Schiessen lassen jetzt auch der starke Norweger und Anton Shipulin eine Scheibe stehen.
15:02
Landertinger schiesst sich aus den Plätzen
Gleich drei Scheiben bleiben stehen beim letzten Anschlag von Dominik Landertinger. Schade, damit ist die gute Ausgangsposition natürlich dahin. Nebenan zeigt Simon Schempp aber seine zweite Null-Fehler-Serie und reiht sich nach dem dritten Schiessen auf Platz vier ein.
15:00
Fourcade mit zweitem Fehler
Da hatte er die Strafminute fast schon wieder heraus, doch beim dritten Schiessen kommt ein zweiter Fehler für den Franzosen hinzu. Damit kann er sich nicht an die Spitze setzen.
14:59
Fillon Maillet schiesst sich raus
Beim letzten Schiessen muss sich der Franzose jetzt aus den vorderen Rängen verabschieden. Gleich zwei Scheiben bleiben stehen. Auch Benedikt Doll patzt beim letzten Schiessen ein zweites Mal.
14:57
Fehler für Lesser und Peiffer!
Schade für den ersten deutschen Starter kommt jetzt beim letzten Anschlag der zweite Fehlschuss hinzu. Schade, das könnte der eine zu viel gewesen sein! Parallel schiesst auch Teamkollege Erik Lesser einmal daneben.
14:55
Johannes Thingnes Bø kommt besser ins Rennen
Nach einem zu schnellen Angang auf der ersten Runde und zwei Fehlern beim ersten Anschlag hat der Norweger jetzt zweimal alle fünf Scheiben getroffen.
14:54
Michael Willeitner ist unterwegs
So eben ist der letzte DSV-Starter auf die Strecke gegangen. der junge Deutsche kommt aus dem IBU-Cup und bewirbt sich um einen der letzten Startplätze für die WM.
14:53
Shipulin übernimmt die Führung
Der Russe ist einer der Mitfavoriten. Das unterstreicht er auch heute. Aufgrund des Fehlers von Martin Fourcade übernimmt Anton Shipulin jetzt die Führung nach dem zweiten Schiessen.
14:52
Schempp und Landertinger patzen
Schade, das war ein ganz knapper Fehler für Simon Schempp, der als Neunter auf seiner dritte Runde geht. Auch Dominik Landertinger verliert nach dem dritten Schiessen seine Führungsposition. Ole Einar Bjørndalen räumt auch die zweite Serie ab.
14:50
Ein Fehler für Fourcade
Gleich die erste Scheibe will nicht fallen beim Franzosen. Doch dank der guten Laufleistung ist für Fourcade der Sieg noch lange nicht verschenkt. Zunächst sortiert er sich aber hinter Dominik Landertinger ein.
14:49
Fourcade brutal schnell
Auf der Strecke hat der starke Franzose jetzt bereits über 20 Sekunden Vorsprung auf den Rest des Feldes. Das ist technisch wieder sehr suaber, was Martin Fourcade da zeigt. Am Schiessstand lässt Matthias Bischl bei seinem ersten Schiessen eine Scheibe stehen. Benedikt Doll trifft alle fünf Scheiben im dritten Anschlag.
14:47
Peiffer und Lesser parallel
Beide DSV-Athleten treffen alle fünf Schuss, damit bleibt es für Arnd Peiffer bei einem Fehler, Erik Lesser beginnt mit weisser Weste.
14:46
Evgeny Garanichev mit gutem Stehendanschlag
Nach einem Fehler beim ersten Schiessen räumt der Russe beim zweiten Schiessen alle Scheiben ab und schiebt sich zwischen Peiffer und Doll.
14:43
Shipulin und Bjørndalen ziehen nach
Jetzt geht es hier Schlag auf Schlag. Auch Anton Shipulin und der Altmeister aus Norwegen räumen beim ersten Schiessen alle Scheiben ab. Bei diesen Bedingungen geht der Sieg wohl über die Null...
14:41
Null Fehler auch für Simon Schempp
Er ist bereits der 16. Athlet, der beim ersten Schiessen alle Scheiben abräumt. Und auch Benjamin Weger reiht sich kur nach dem Deutschen in dieser Riege ein. Toll!
14:40
Fourcade gewohnt sicher
Bislang bietet der Franzose seiner Konkurrenz keine Chance. Mit fünf Treffern geht er neun Sekunden vor Benedikt Doll auf die zweite Runde. Beim zweiten Schiessen bringt Dominik Landertinger seine zweiten fünf Treffer.
14:39
Auch Doll patzt
Gleich die erste Scheibe bleibt stehen beim zweiten Schiessen für Benedikt Doll. Der Deutsche ist aber schnell in der Spur und reiht sich knapp hinter Arnd Peiffer ein. Neben dem Schiessstand geht der fünfte Deutsche Matthias Bischl auf die Strecke.
14:37
Erster Fehler für Arnd Peiffer
Schade! Einmal ertönt das laute "Oh" beim zweiten Schiessen des Deutschen. Kurz nach seiner Schiesseinlage nimmt Teamkollege Erik Lesser sein Rennen auf.
14:36
Fourcade beginnt bärenstark
In der Loipe ist der Franzose noch einmal schneller als Johannes Thingnes Bø. Ohne Schiessfehler ist er heute wohl nicht zu schlagen.
14:35
Peiffer mit starker Laufzeit
Nach seiner ersten fehlerfreien Serie und einer starken Laufzeit liegt Arnd Peiffer bei der Zwischenzeit auf der zweiten Runde jetzt sogar drei Sekunden vor dem laufstarken Teamkollegen Benedikt Doll.
14:33
Bø furios
Mit einer starken Angangszeit kommt Johannes Thingnes Bø zum ersten Mal auf die Matte, dafür bleiben allerdings auch gleich zwei Scheiben stehen. Damit wird er sich nicht in das dichte Feld an der Spitze einsortieren können.
14:32
Simon Schempp ist unterwegs
Genau eine Minute nach dem grossen Topfavoriten aus Frankreich geht auch der Seriensieger von Antholz auf die Strecke. Bisher konnte Simon Schempp hier allerdings nur in Sprint und Verfolgung triumphieren. Kurz nach ihm nimmt Ole Einar Bjørndalen das Rennen auf.
14:30
Landertinger mit fünf Treffern
Während Martin Fourcade mit Startnummer 28 auf die Strecke geht, leistet sich Dominik Landertinger bei seinem ersten Schiessen keinen Fehler.
14:29
Boe blitzschnell
Johannes Thingnes Bø ist wie gewohnt schnell unterwegs. Damit scheint er das Fieber von Ruhpolding gut weggesteckt zu haben. Sieben Sekunden liegt er bei der ersten Zwischenzeit vor Benedikt Doll.
14:29
Rösch patzt
Michael Rösch gelingt keine fehlerfreie Serie. Bei einem schnellen Schiessen bleibt die letzte Scheibe stehen. Dadurch hat er jetzt schon 1.19 Minuten Rückstand auf Benedikt Doll.
14:28
Gute Schiessleistungen sind gefragt
Das sind hier fast Laborbedingungen, heute bedarf es also guter Schiessleistungen, wenn man vorne mitspielen will. Lars Helge Birkeland leistet sich den ersten Fehler des Tages, Benedikt Doll tut es seinem Teamkollegen gleich, räumt alle Scheiben ab und setzt sich an die Spitze des Feldes!
14:26
Die erste Null
Der Schiessstand hier ist besonders, da es im Anlauf leicht bergauf geht. Die Windbedingungen sind allerdings gut für Arnd Peiffer, der seine ersten fünf Scheiben abräumt. Perfekt!
14:24
Johannes Thingnes Bø ist unterwegs
Nach Platz zwei im Einzel von Östersund geht mit Johannes Thingnes Bø einer der Topfavoriten auf die Strecke. Im Wald unterbietet währenddessen Benedikt Doll die bisherige Bestzeit von Arnd Peiffer.
14:23
Die erste Zeit
Während Dominik Landertinger sich gerade aus dem Stadion auf die erste Runde schiebt, kommt Arnd Peiffer im Wald das erste Mal durch die Zeitnahme. Wir werden gleich im Vergleich mit Benedikt Doll sehen, wie er das Rennen angeht.
14:19
Drei Deutsche unter den besten Sechs im Weltcup
Besonders aus deutscher Sicht kann es heute ein hervorragender Tag werden, da sich gerade Benedikt Doll auf die Strecke macht. Auf den Plätzen zwei, fünf und sechs im Gesamtweltcup haben besonders Simon Schempp, Arnd Peiffer und Erik Lesser heute gute Chancen.
14:17
Los geht's!
Der erste Deutsche hat sich unter lautem Beifall so eben auf die 20km-Strecke gemacht, den nächste folgt in wenigen Minuten: Mit Startnummer vier geht Benedikt Doll an den Start, ihm wünschen wir heute ein besseres Schiessergebnis als in den Rennen zuletzt!
14:14
Gleich geht's los!
Es ist alles hergerichtet. In wenigen Minuten geht's los mit dem zweiten Einzelrennen der Saison. Arnd Peiffer wird den Wettbewerb heute eröffnen. Der DSV-Athlet steht bereits am Start und wartet auf den Countdown der Zuschauer.
14:09
Strahlender Sonnenschein in Südtirol
Das Südtiroler Bergpanorama präsentiert sich den 107 Athleten, die im Einzelrennen an den Start gehen, heute bei strahlendem Sonnenschein. Traumhafte Bedingungen also für das zweite Einzelrennen der Saison!
14:02
Pause für die Top-ÖSV-Athlet
Für den ÖSV legt der Top-Star Julian Eberhard vor den Weltmeisterschaften eine Trainingspause ein. Dafür hat Dominik Landertinger bei aufsteigender Form huete gute Chancen. Für Daniel Mesotitsch (27), David Komatz (39), Fabian Hörl (59), Lorenz Wäger (70) und Sven Grossegger (93) bleiben daher eher Hoffnungen auf Weltcuppunkte als Chancen auf die Top Ten.
13:59
Benjamin Weger mit Rückenwind
Auch wenn es in dieser Saison noch nicht ganz nach Plan läuft, im Einzelrennen von Östersund konnte der aktuell beste Schweizer mit Platz zehn überzeugen. Das sollte ihm Selbstvertrauen für das heutige Rennen geben! Komplettiert wird das Team der Eidgenossen von Serafin Wiestner (45), Mario Dolder (54) und Jeremy Finello (106).
13:56
DSV ist stark aufgestellt
Die Heimrennen in Oberhof und Ruhpolding haben aber gezeigt, dass auch die deutschen Starter pünktlich zur WM immer besser in Form kommen. Dabei haben natürlich die vier Top-Starter, Arnd Peiffer, der heute das Rennen eröffnet, Benedikt Doll (4), Simon Schempp (30) und Erik Lesser (42) die besten Chancen. Aber auch Matthias Bischl (44) und Michael Willeitner (75) wollen heute punkten!
13:52
Die Topfavoriten
Das einzige Einzelrennen der bisherigen Saison konnte der Dominator Martin Fourcade für sich entscheiden. Er gilt wie in jedem Rennen als absoluter Topfavorit. Im einzel von Östersund zeigten sich aber auch die Norweger mannschaftlich enorm stark. Ganz besonders wohl fühlt sich hier in Antholz auch Simon Schempp: Der Deutsche konnte fünf der letzten sechs Rennen von Antholz für sich entscheiden!
13:50
Die Tagesaufgabe
Das 20km-Einzelrennen es gilt als die Königsdisziplin der Biathleten. Statt einer Strafrunde gibt es beim längsten Rennformat im Weltcup eine ganze Minute für jeden Schiessfehler oben drauf. Konzentration und eine gute Renneinteilung sind also gefragt!
13:48
Schwierige Bedingungen in Antholz
Zum dritten Weltcupwochenende in Folge steht kurz vor der Pause bis zu den Weltmeisterschaften noch einmal ein richtiger Brocken an. Auf den Südtiroler Weltcup-Strecken macht den Athleten vor allem die Höhenluft zu schaffen. Zusätzlich sind die Bedingungen am Schiessstand tückisch: Gestern bei den Damen gab es viele Windböen, sodass keine Dame mit null Fehlern durchkam.
13:46
Herzlich willkommen!
Wir sind zurück in Antholz! Nach den Damen gestern starten heute auch die Herren mit dem Einzelrennen in das Weltcupwochenende von Antholz. Das zweite Einzelrennen der Saison ist gleichzeitig das letzte vor den Weltmeisterschaften in Hochfilzen und ein guter Härtetest. Um 14.15 Uhr geht's los, bis dahin stimmen wir Sie auf das Rennen ein!

Weltcup Gesamt (Herren)

#NamePunkte
1FrankreichMartin Fourcade1.322
2RusslandAnton Shipulin918
3NorwegenJohannes Thingnes Bø812
4DeutschlandArnd Peiffer746
5DeutschlandSimon Schempp741
6ÖsterreichJulian Eberhard732
7NorwegenEmil Hegle Svendsen667
8USALowell Bailey641
9NorwegenOle Einar Bjørndalen631
10DeutschlandErik Lesser621