Europa League

Tottenham
1
0
Tottenham Hotspur
Dortmund
2
1
Borussia Dortmund
Beendet
21:05
Tottenham:
74'
Son
 / Dortmund:
24'
Aubameyang
71'
Aubameyang
90
23:03
Fazit:
Dortmund gewinnt als erste deutsche Mannschaft im Europa-Pokal in der White Hart Lane und krönt seine auch im zweiten Duell mit Tottenham Hotspur starke Leistung mit dem Einzug ins Viertelfinale. Der BVB spielte ungeachtet seines Gegners seinen Stiefel konzentriert herunter und schaffte es, die Spielkontrolle an sich zu reissen. Nachdem Aubameyang nach der Halbzeit seinen zweiten Treffer nachgelegt hatte, brachen die Spurs endgültig zusammen und schienen den Abpfiff herbeizusehen. Auch wenn die Londoner heute defensiv kompakter auftraten als in der vergangenen Woche im Signal Iduna Park, agierten sie offensiv uninspiriert und ohne Druck auf das gegnerische Tor. Den einzigen Treffer markierte Son nach einer Einladung von Subotić. Mehr als ein Schönheitsfehler war dieser Treffer aber aus Borussen-Sicht nicht. Die Spurs verabschieden sich aus dem letzten Pokalwettbewerb und können sich vollkommen auf den Ligaendspurt sowie auf das am Wochenende anstehende Heimspiel gegen den AFC Bournemouth konzentrieren. Der BVB hingegen ist nach Leverkusens Aus der einzige deutsche Verein, der noch im Wettbewerb steht und nun gespannt nach Nyon blickt. Dort findet morgen die Auslosung der nächsten Runde statt! Bis Sonntag heisst es für die Borussia dann "Schalter umlegen". Dann reisen die Schwarz-Gelben zum nächsten Ligaspiel nach Augsburg. Danke fürs Mitlesen und gute Nacht!
90
22:56
Spielende
90
22:55
Die Party im BVB-Block ist in vollem Gange. In Kürze werden sich auch die Spieler anschliessen und den Einzug ins Viertelfinale feiern dürfen. Zwei Minuten gibt es vorher noch nachzuspielen.
89
22:54
Da fehlte die Präzision. Nun beweist sich Aubameyang als Vorgabengeber und behauptet die Kugel auf dem linken Korridor. Der Zweifach-Torschütze wartet, bis Kagawa in der Mitte in Position gelaufen ist und bedient das Geburtstagskind dann flach. Der Japaner verwertet das Spielgerät direkt, aber deutlich neben den Kasten.
87
22:51
Tottenham ist nicht mehr in der Lage, dem BVB noch etwas entgegen zu setzen. Zwar halten die Londoner die Pille in den eigenen Reihen, aber fern der Gefahrenzone und ohne Zug zum Tor. Der Vorsprung der Borussen in diesem Spiel wird so nicht noch einmal in Gefahr geraten.
84
22:49
Auch wenn die Beine bei Tottenham schwer hängen, halten die Londoner die Köpfe oben und liefern zumindest moralisch eine tolle Leistung ab. Dennoch werden die Spurs wohl froh sein, wenn Rizzoli diese Begegnung abpfeift.
81
22:47
Die sechste englische Woche in Folge scheint beim BVB keine grossen Verschleisserscheinungen hervorzurufen. Bis zum Schluss bleiben die Schwarz-Gelben ihrer Linie treu und halten bis auf die Einladung von Subotić die Konzentration hoch. Auch die Einwechselspieler fügen sich nahtlos in die Mannschaft ein und verdeutlichen die Breite des aktuellen Borussen-Kaders.
79
22:43
Gelbe Karte für Toby Alderweireld (Tottenham Hotspur)
Autsch! Alderweireld rast zu ungestüm in den jungen Weigl hinein und lässt dem italienischen Schiedsrichter keine Wahl, als in die Brusttasche zu greifen.
77
22:43
Die Begegnung hat jegliche Spannung eingebüsst und plätschert ihrem Ende entgegen. Sichtlich Spass am Geschehen haben weiterhin die BVB-Fans im Gästeblock, während sich das übrige Stadion bereits zu leeren beginnt.
74
22:38
Das Wechselkontingent der Hausherren ist nun erschöpft. Mauricio Pochettino bringt in der Schlussphase Joshua Onomah auf das Geläuf. Der engagierte, aber glücklose Èrik Lamela geht vorzeitig unter die Dusche.
74
22:38
Einwechslung bei Tottenham Hotspur -> Joshua Onomah
74
22:38
Auswechslung bei Tottenham Hotspur -> Èrik Lamela
74
22:38
Tooor für Tottenham Hotspur, 1:2 durch Heung-min Son
Was für eine Einladung der BVB-Hintermannschaft. Vollkommen unbedrängt vertendelt Neven Subotić die Kugel im eigenen Strafraum und spielt einen viel zu kurzen Rückpass zu Roman Weidenfeller. Son nimmt die Einladung an: Der auffälligste Spieler im Spurs-Trikot umkurvt den Torhüter und verkürzt so auf 1:2. Auch wenn der Gegentreffer nicht viel ändert, wird sich der Innenverteidiger über diesen Bock ärgern.
72
22:37
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Shinji Kagawa
72
22:37
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Henrikh Mkhitaryan
72
22:36
Nachdem der Armenier seinen Assist zum 2:0 eingestreicht hat, verlässt er das Feld und überlässt für Geburtstagskind Shinji Kagawa, der heute 27 Jahre alt wird.
71
22:36
Tooor für Borussia Dortmund, 0:2 durch Pierre-Emerick Aubameyang
Aubameyang hat noch nicht genug! Der BVB spielt auch diesen Angriff konsequent zu Ende und belohnt sich mit dem zweiten Treffer, der auch die allerletzten Zweifel beseitigt. Mkhitaryan treibt den Ball durch die Spielfeldmitte und übergibt 20 Meter vor dem Kasten nach rechts an Aubameyang. Der lässt sich nicht bitten, erwischt den auf dem Weg in die lange Ecke stürmenden Lloris auf dem falschen Fuss und versenkt aus 14 Metern zum 2:0.
70
22:34
Dele Alli hat ein unauffälliges Spiel gespielt und darf nun duschen gehen. Für ihn übernimmt Tom Carroll.
70
22:33
Einwechslung bei Tottenham Hotspur -> Tom Carroll
70
22:33
Auswechslung bei Tottenham Hotspur -> Dele Alli
67
22:32
Addiert man die beiden Begegnungen, ist die Leistung der Borussia beeindruckend. Immerhin ist der Gegner der Tabellenzweite der Premier League. Eine solche Dominanz war im Vorfeld sicher nicht zu erwarten.
65
22:28
Gelbe Karte für Gonzalo Castro (Borussia Dortmund)
Am Anstosskreis wird Henrikh Mkhitaryan gelegt, doch das Spiel geht weiter. Gonzalo Castro will das offenbar nicht wahrhaben und senst Èrik Lamela um. Der folgerichtige Karton hat für den ehemaligen Leverkusener aber keine Auswirkungen.
64
22:28
Verzockt haben die Spurs das Weiterkommen zu grossen Teilen im Hinspiel, als es den Anschein erweckte, als hätte der Verein den internationalen Wettbewerb bereits ad acta gelegt. Heute ist die Leistung besser, ob es deutlichen Rückstandes aus Hin- und Rückspiel aber hoffnungslos.
61
22:27
Tottenham hat nun mehr Ballbesitz, bleibt in seinen Aktionen aber ungefährlich und drängt auch nicht in Richtung Box. Wer kann es ihnen verübeln? Beim Stande von insgesamt 0:4 müsste schon ein riesiges Fussballwunder geschehen, um den Einzug der Londoner in die nächste Runde zu ermöglichen.
60
22:26
Thomas Tuchel schont seinen Kreativmann und gönnt Marco Reus die Pause. Christian Pulisic aus der eigenen Jugend darf sich fortan auszeichnen. Die Kapitänsbinde übernimmt in der letzten halben Stunde übernimmt der dienstälteste Feldspieler, Marcel Schmelzer.
59
22:24
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Christian Pulisic
59
22:24
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Marco Reus
59
22:23
Aubameyang rutscht die Murmel über den Schlappen! Wieder findet ein Ball in die Tiefe den 26-jährigen, wieder stürmt er auf das Tor von Lloris zu und wieder wird es nichts mit dem zweiten Treffer des Tages. Als der Gabuner aus der Box aus abschliessen will, rutscht er aus und befördert das Spielgerät in die zweite Etage.
57
22:22
Wieder ist Son an einer Chance der Spurs beteiligt! Bei Subotić und Ginter hapert es noch etwas in der Absprache und Son luchst ihnen die Kugel ab. Schliesslich wird es Weidenfeller zu bunt und er pflückt sich die Kugel. Wirklich auszeichnen konnte sich der Keeper an diesem Abend noch nicht.
55
22:20
Dortmund lässt den Ball scheinbar ungefährlich durch die eigenen Reihen laufen, doch initiiert blitzschnell Angriffe. Dazu reicht oft ein Pass in die Tiefe aus.
54
22:19
Auch Dortmunds erster Wechsel ist verletzungsbedingt. Sokratis Papastathopoulos muss den Platz mit Schmerzen verlassen. Für ihn übernimmt der flexibel einsetzbare Erik Durm. Er positioniert sich neben Julian Weigl auf der Sechs. Matthias Ginter rückt einen Platz nach hinten in die Innenverteidigung.
54
22:18
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Erik Durm
54
22:17
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Sokratis Papastathopoulos
53
22:17
Die Gastgeber starten mit mehr Ballbesitz in den zweiten Durchgang, verlieren aber den Ball an das aggressive Pressing der Dortmunder. Insbesondere Julian Weigl schnappt sich in der eigenen Hälfte die Kugel und setzt seine Frontmänner in Szene.
51
22:16
Auch ohne den etatmässigen Kapitän und Weltmeister Mats Hummels steht die Abwehr des BVB wie eine Wand und lässt nichts anbrennen. Allerdings kreierte Tottenham auch selten eine Situation, in der sich die Defensivreihen hätten auszeichnen können.
49
22:14
Die Hausherren mussten bereits im ersten Durchgang verletzungsbedingt wechseln. Aus der Kabine kommen beide Mannschaften vorerst unverändert. Bleibt es beim soliden Auftritt seiner Mannschaft, wird Thomas Tuchel dem einen oder anderen Spieler sicher bald eine Verschnaufspause gönnen.
47
22:12
Alles deutet auf einen relativ entspannten Einzug der Borussia in die nächste Runde hin. Die Frage wird sein, wie sich die Mannschaften in der zweiten Hälfte motivieren können. Für Tottenham ist das Ergebnis ernüchternd, Dortmund darf nicht schleifen lassen. Wer kann sein Konzept im zweiten Durchgang auf das Grün bringen?
46
22:11
Willkommen zurück in der White Hart Lane, wo Borussia Dortmund nach 45 Minuten so gut wie durch ist und nun noch eine Halbzeit absolvieren muss, ehe sich über den Erfolg gefreut werden darf. Wenn der BVB die Konzentration hoch hält, ist hier sogar noch ein Ausbau der Gesamtführung möglich.
46
22:09
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:58
Halbzeitfazit:
Der BVB ist auf Viertelfinalkurs und führt zur Halbzeit 1:0 in der White Hart Lane. Die Borussia hat sich trotz des komfortablen Vorsprungs aus dem Hinspiel nicht versteckt und wollte mit einem frühen Tor das Ticket endgültig lösen. Mit viel Druck über die Aussen initiierten die Schwarz-Gelben von Beginn an ihre Angriffe. Die Führung durch den Torschützen vom Dienst, Aubameyang, entstand jedoch aus einer schönen Einzelaktion heraus, bei der der Gabuner aus der zweiten Reihe abschloss. Tottenham ist defensiv besser organisiert als in der vergangenen Woche, bleibt offensiv aber zu zahnlos und stellt die neu formierte Verteidigung um Sokratis und Subotić vor keine Probleme. So scheint es für den BVB ein lockerer Gang ins Viertelfinale zu werden.
45
21:58
..nachdem der lange Ball im Strafraum zu kurz geklärt wird, kommt Ryan Mason von der Strafraumkante zum Abschluss. Neven Subotić ist aber auf dem Posten und köpft das Leder aus der Gefahrenzone. Im direkten Gegenzug leitet der BVB einen blitzschnellen Konter ein. Henrikh Mkhitaryan ist frei vor Hugo Lloris, wird im Schussversuch aber im letzten Moment von Kieran Trippier gehindert und schiesst knapp neben dem kurzen Pfosten vorbei. Das kann er viel besser.
45
21:55
Ende 1. Halbzeit
45
21:53
Oder doch? Tottenham erarbeitet sich noch einmal einen Freistoss gut 24 Meter vor dem Kasten der Borussia...
44
21:52
Wegen der Verletzung von Ben Davies gibt es drei Minuten Zuschlag. Es sieht jedoch nicht danach aus, als hätte hier die eine oder andere Mannschaft noch eine zündelnde Idee auf Lager, die noch einmal für Gefahr sorgen könnte.
43
21:49
Bis auf die Möglichkeit von Heung-min Son bleibt die Kreativabteilung der Spurs aber blass und kann keinen Druck auf den Defensivverbund der Schwarz-Gelben aufbauen. So geht die Führung auch kurz vor der Halbzeit vollkommen in Ordnung.
41
21:48
Son hat den Ausgleich auf dem Fuss! Sokratis macht die Lücke gegen Lamela auf, sodass dieser im Fallen den Südkoreaner auf die Reise schicken kann. Aus 12 Metern versucht es der ehemalige Hamburger und Leverkusener Angreifer mit seinem rechten Fuss, verzieht aber letztlich deutlich. Der Ball geht am langen Pfosten vorbei, ohne dass der herausgeeilte Weidenfeller eingreifen muss. Da war durchaus mehr drin für Tottenham.
38
21:46
17 Mal hat die Borussia in der Europa-League bereits einen Hinspielerfolg hingelegt – lediglich einmal reichte dies nicht zum Erreichen der nächsten Runde. Sollte hier nicht ein Fussballwunder á la bonne heure geschehen, bleibt es auch heute bei dieser Quote.
37
21:44
Das, was der BVB derzeit spielt, nennt man wohl "konzentrierten Ballbesitz". Zu 59 Prozent befindet sich das Spielgerät in den Reihen der Schwarz-Gelben. Diese lassen die Kugel immer wieder hingen herum laufen, sodass Tottenham kaum eine Chance hat, sie zu erobern. Auf einen zweites Tor drängt die Borussia nicht.
35
21:42
Dortmund doppelt auf den Aussen, sodass es für die Spurs extrem schwer ist, den Spielaufbau über die Flügel zu betreiben. Auch durch die Mitte gibt es kein Durchkommen für Tottenham. Gegen die Taktik des BVB fällt der Heimmannschaft nicht viel einfällt.
34
21:40
Das schnelle Tempo, das die Mannschaften in der Anfangsphase vorgelegt haben, ist nun raus. Der BVB sieht keinen Grund, unnötig Reserven zu verbrauchen und Tottenham fehlen bisher die Mittel. Die Zuspiele im Mittelfeld und aus der eigenen Hälfte heraus sind auf Seiten der Londoner weiter zu ungenau.
32
21:37
Auch im zweiten Aufeinandertreffen des Ballspielvereins und des THFCs dominiert die Borussia und führt den Gegner an der Nase herum. Seit dem Gegentor verharrt Tottenham in Schockstarre und bringt offensiv keine Aktion mehr auf das Geläuf.
30
21:35
Die White Hart Lane ist komplett verstummt. Nur die rund 2000 mitgereisten Schwarz-Gelben sind zu hören und feiern ihre Mannschaft bereits jetzt ausgelassen."Wir holen den UEFA-Cup", hallt es aus dem Gästeblock.
28
21:34
Aubameyang ist erneut frei durch! Der schnelle Torschütze wird direkt in die Schnittstelle der Abwehr geschickt und hat nur noch Lloris vor sich. Dann will es der Goalgetter aber zu schön machen und kann von der herangeeilten Abwehr der Hausherren gestoppt werden.
27
21:32
Gelbe Karte für Èrik Lamela (Tottenham Hotspur)
Da war ordentlich Frust dabei. Lamela senst Schmelzer um und ist mit dem Gelben Karton noch gut bedient.
25
21:31
Es ist das 44. Saisonspiel für den BVB. Ungeachtet dessen beweist der achtmalige deutsche Meister grosses Stehvermögen und nimmt die Partie voller Tatendrang an. Der Treffer ist die logische Konsequenz der guten ersten gespielten 25 Minuten.
24
21:30
Tooor für Borussia Dortmund, 0:1 durch Pierre-Emerick Aubameyang
Der BVB geht im direkten Gegenzug in Führung und steht nun zu 99 Prozent in Viertelfinale. Pierre-Emerick Aubameyang wird nach einem Zusammenspiel mit Gonzalo Castro gut dreissig Meter vor dem Tor viel zu viel Platz gelassen. So kann sich der Gabuner die Pille vorlegen und fast aus dem Stand heraus zum Distanzschuss ansetzen. Sein strammer Versuch passt genau ins lange Eck und stösst das Tor zum Viertelfinale endgültig auf. Tottenham braucht nun fünf Treffer, um die Begegnung zu drehen.
23
21:29
Nach einer Standardsituation können auch die Nordlondoner ihre erste Chance verbuchen. Der Argentinier Èrik Lamela zwirbelt in seinem 100. Pflichtspiel für die Spurs die Kugel an den kurzen Pfosten. Dort kann sich Eric Dier gegenüber Julian Weigl behaupten und das Spielgerät aus vier Metern ans Aussennetz köpfen. Viel gefehlt hat da nicht, doch Bürki wäre wohl auf dem Posten gewesen.
21
21:26
Der eingewechselte Rose ist hellwach und bricht über links aus. Nachdem er an Piszczek vorbeigezogen ist, legt er klug zurück in den Rücken der Abwehr. Problem: Keiner seiner Mitspieler ist in den leeren Raum auf Sechzehnerhöhe gelaufen.
20
21:25
Derzeit kann sich Tottenham nicht aus der Umklammerung der Schwarz-Gelben befreien und verliert zu viele Bälle im Mittelfeld, um selbst einen Angriff zu initiieren. So sind die Hausherren dem ersten Treffer weiter entfernt als die Gäste.
18
21:23
Die beste Abwehr der englischen Liga wurde im Hinspiel phasenweise düpiert. Heute zeigen sich die Reihen im Defensivverbund der Spurs konzentrierter und lassen bisher wenig zu. Tottenham darf sich jedoch nicht nur auf seine defensive Kompaktheit verlassen. Soll das Hinspielergebnis noch gedreht werden, braucht es vor allem Tore.
16
21:22
Über eine Viertelstunde ist bereits gespielt und die Gastgeber sind noch nicht einmal gefährlich vor das Tor von Roman Weidenfeller gekommen. Bisher findet Dortmund eine gute Balance zwischen defensiver Grundarbeit und offensiven Nadelstichen.
14
21:20
Die erste Chance gehört dem BVB! Und das war schön anzusehen: Mkhitaryan schnappt sich die Kugel am Strafraum der Spurs und marschiert mit Tempo Richtung Grundlinie. Während alle THFC-Spieler mit seinem Querpass auf den positionierten Aubameyang rechnen, greift der Armenier in die Trickkiste und legt mit der Hacke auf Reus zurück. Der Kapitän zieht aus halblinker Position ab, trifft aber nur das Aussennetz.
13
21:19
Der Zusammenstoss mit seinem Keeper war für Ben Davies offenbar doch schlimmer als zunächst angenommen. Der Walise kann nicht weiter machen. Für ihn kommt Danny Rose früher als erwartet in die Begegnung.
13
21:18
Einwechslung bei Tottenham Hotspur -> Danny Rose
13
21:18
Auswechslung bei Tottenham Hotspur -> Ben Davies
12
21:17
Erobern die Gäste den Ball, drängen sie mit ihrer gesamten offensiven Abteilung über die Aussen Richtung Box der Spurs. So können sie die Hausherren in der Defensive verunsichern und halten das Spielgerät zudem geschickt vom eigenen Strafraum fern.
10
21:16
Die Schwarz-Gelben legen ebenfalls offen, dass sie sich nicht auf ihrem Vorsprung ausruhen werden und mit einem Auswärtstor früh die Weichen auf Sieg stellen wollen. Henrikh Mkhitaryan sucht soeben mit einem Aussenrist die rechte Seite, verfehlt sein Ziel aber.
8
21:14
Davies steht wieder und wird wohl weiter machen kommen. Die Begegnung wird wieder aufgenommen und geht mit einem Schiedsrichterball weiter. Den spielt der BVB zurück auf Lloris, sodass der Keeper das Spiel seiner Mannschaft aufbauen kann.
6
21:12
Hoppla. Nach einer Flanke aus dem Halbfeld von Marco Reus rasseln Hugo Lloris und Ben Davies im Spurs-Strafraum zusammen. Schiedsrichter Rizzoli unterbricht die Begegnung, weil der Walise schwer getroffen wurde.
5
21:11
Beide Mannschaften starten mit viel Offensivdrang in die Begegnung. Tottenham wirkt nicht so, als hätte es sich bereits aufgegeben und wäre mit einem frühen Tor wohl wieder voll da. Bisher gibt es durch das Mittelfeld Dortmunds, abgesichert durch Weigl und Ginter, aber kein Durchkommen.
3
21:08
Schmelzer rückt ein erstes Mal über die linke Seite vor, doch sein Flankenversuch missrät vollkommen. Der Ball landet im Toraus. Das Hinspiel hat jedoch gezeigt, dass Schmelzers Hereingaben durchaus gefährlich sein können - schliesslich hatte er einen Treffer auf diese Art und Weise vorbereitet.
2
21:07
Thomas Tuchel hat sein Team im Vergleich zum Hinspiel ebenfalls dreifach verändert. Sven Bender fehlt weiterhin wegen einer Zerrung. Zudem nehmen Mats Hummels und Erik Durm voerst auf der Bank Platz. Für sie beginnen Papastathopoulos Sokratis, Matthias Ginter und Neven Subotić. Wie im internationalen Wettbewerb üblich beginnt Roman Weidenfeller im Kasten.
1
21:06
Der Ball rollt! Borussia Dortmund kämpft gegen die Spurs aus Tottenham um den Einzug in das Viertelfinale der Europa League. Reus und Aubameyang haben die Begegnung von links nach rechts eröffnet.
1
21:06
"Wir müssen zeigen, dass letzte Woche ein Unfall war. Wir müssen versuchen, viel viel besser zu spielen", gab Mauricio Pochettino die Marschrichtung für die Partie vor. Damit das gelingt, wechselt er seine erste Elf durch und bringt die im Hinspiel nicht aufgelaufenen Eric Dier, Dele Alli und Èrik Lamela von Beginn an. Dafür weichen Christian Eriksen, Tom Carroll und Joshua Onomah. Toptorschütze Harry Kane sitzt vorerst auf der Bank.
1
21:05
Spielbeginn
21:04
Das italienische Schiedsrichtergespann um den Hauptverantwortlichen Nicola Rizzoli führt die Teams aufs Feld. Rizzoli ist vielen sicher noch als Schiedsrichter des WM-Finales 2014 bekannt. Der hauptberufliche Architekt gehört mit seinen 44 Jahren bereits zum alten Eisen des Fussballs: Der Referee, der seit 2002 für die FIFA pfeift, ist seit der Saison 2007/2008 ist in der Europa League aktiv. In seinem ersten Wettbewerbsspiel der laufenden Runde stehen ihm Elenito Di Liberatore und Mauro Tonolini zur Seite. Gleich geht es los!
20:54
In der ausverkauften White Hart Lane herrscht trotz der immensen Aufgabe, vor der die heimischen Spurs stehen, eine tolle Stimmung. Die Fans verwandeln das Stadion in ein Tollhaus. Auch die BVB-Anhänger sind zahlreich angereist. Ungeachtet des komfortablen Vorsprungs wird diese Partie für die Ruhrpottler garantiert kein Selbstläufer. Die Gäste sollten sich hüten, mit angezogener Handbremse anzutreten. Allerdings: Erzielt Borussia ein Auswärtstor, dürfte die Tür zum Viertelfinale endgültig aufgestossen sein. Freuen wir uns auf eine hochklassige wie spannende Partie!
20:44
Den Blick aufs Sportliche richtete der Sportdirektor Michael Zorc. "Wir haben zwei Spiele zu spielen. In der Europapokal-Geschichte hat es schon so manche Überraschung gegeben", hob er warnend den Zeigefinger. "Wir wissen, dass das 3:0 aus dem Hinspiel ein sehr gutes Ergebnis ist. Und wir gehen mit viel Selbstvertrauen in diese Begegnung. Aber wir brauchen eine ähnlich gute Leistung wie in Dortmund." Der 53-jährige muss es wissen: Er gehörte zum BVB-Kader, als die Borussia 1987 in der dritten Runde des UEFA-Cups einen 3:0-Vorsprung gegen den FC Brügge verspielte und 0:5 nach Verlängerung baden ging.
20:35
Ähnlich lässt sich die Stimmungslage in Dortmund beschreiben. Zwar verpasste es der BVB im direkten Duell mit Bayern München, den Abstand zu verringern und hinkt weiterhin fünf Punkte hinterher, muss sich jedoch nach unten hin keine Sorgen machen. 16 Punkte trennen die Schwarz-Gelben bereits von Hertha BSC auf dem dritten Tabellenplatz. Der jüngste 2:0-Erfolg gegen Mainz 05 unterstrich die Ambitionen des Ballspielvereins, dem FCB bis zum Schluss der laufenden Bundesligasaison nicht von der Seite weichen zu wollen. Für Anerkennung sorgten am Sonntag jedoch weniger die glanzlos eingefahrenen drei Zähler, sondern vor allem die grossen Gefühle im Signal Iduna Park. Nach dem Todesfall eines Fans auf der Südtribüne bewiesen Fans beider Lager viel Fingerspitzengefühl und sorgten mit ihrer Feinfühligkeit für eine würdige Atmosphäre.
20:29
An Selbstbewusstsein sollte es jedenfalls nicht mangeln. Die Spurs lassen sich als stärkster Verfolger der Foxes einfach nicht abwimmeln, gewannen zuletzt beim Tabellenschlusslicht Aston Villa 2:0 und konnten den Abstand auf Leicester konstant halten. Zwar beträgt der Rückstand durch den Sieg des Tabellenführers über Newcastle (1:0) weiterhin fünf Punkte, doch das tut dem Optimismus in London keinen Abbruch. Die Chancen, den ersten Meisterschaftstitel seit 1961 einzufahren, sind in der White Hart Lane weiterhin grösser denn je.
20:22
Überrascht hatte der THFC im Hinspiel vor allem in Puncto Aufstellung. Mauricio Pochettino schickte eine bessere B-Elf auf das Geläuf und veränderte seine Stammelf auf insgesamt sieben Positionen. Es schien, als konzentrieren sich die Spurs ausschliesslich auf die Premier League, in der sie ähnlich wie der BVB die Verfolgerrolle innehaben und dem Branchenprimus aus Leicester bis auf zwei Punkte Abstand folgen. "Ich bereue nichts“, rechtfertigte sich Pochettino im Nachgang. "An einem schlechten Tag ist es egal, wer auf dem Platz steht. Als wir diese Startelf ausgewählt haben, wollten wir gewinnen", so der Übungsleiter. Nachdem sich der THFC bereits aus dem FA- sowie dem League-Cup verabschiedet hat, benötigt er im internationalen Wettbewerb nun eine immense Leistungssteigerung und ein mittelschweres Fussballwunder, um doch noch auf den Zug in Richtung Viertelfinale aufsteigen zu können.
20:18
Vor einer Woche hat Tottenham einen grossen Beitrag dazu geleistet, dass der zweimalige Endspiel-Teilnehmer mit hervorragender Ausgangsposition auf die Insel reisen kann. Die Spurs kamen im ehemaligen Westfalenstadion nur in den Anfangsminuten gefährlich an das von Roman Weidenfeller behütete Tor heran, rannten in der restlichen Spielzeit grösstenteils hinterher und präsentierten sich defensiv ungewohnt anfällig. Die im Ligabetrieb sattelfeste Abwehr liess zahlreiche Chancen zu und kassierte drei Gegentreffer – die höchste Niederlage der Londoner in der laufenden Saison.
20:15
Dass Dortmund als heisser Anwärter auf den Wanderpokal gehandelt wird, liegt nicht ausschliesslich an den nackten Ergebnissen, sondern auch an der Art und Weise der Siege. Sowohl gegen den FC Porto in der Zwischenrunde als auch im Hinspiel gegen die Spurs glänzte der BVB und zerlegte seine Gegner auf allerhöchstem spielerischen Niveau. Nach den teilweise ernüchternden Partien der Gruppenphase ist es vor allem diese Leistungssteigerung, die den Schwarz-Gelben die Favoritenrolle zukommen lässt.
20:10
"Das Album vollenden" - diese Mission legten die Fans des Ballspielvereins den Spielern in der laufenden internationalen Saison ans Herz. Denn der Europa-Pokal ist der einzige Wettbewerb, den der BVB in seiner Vereinsgeschichte noch nicht hat gewinnen können. In diesem Jahr soll es endlich soweit sein. Auf dem Weg ins Endspiel nach Basel scheint zumindest die aktuelle Runde kein Problem für die Borussia zu werden. Die Schwarz-Gelben reisen mit einem komfortablen 3:0-Vorsprung aus dem Hinspiel auf die Insel und können sich wohl nur selbst schlagen.
20:09
Einen schönen Abend und ein herzliches Willkommen zum Rückspiel des Achtelfinales in der Europa-League. Borussia Dortmund reist in den Norden Londons, um bei Tottenham Hotspur das Ticket für das Viertelfinale zu lösen. Die Partie in der White Hart Lane beginnt um 21:05 Uhr deutscher Zeit.

Aktuelle Spiele

17.03.2016 21:05
RSC Anderlecht
Anderlecht
RSC
0
0
RSC Anderlecht
Shakhtar Donetsk
Donetsk
DON
1
0
Shakhtar Donetsk
Beendet
21:05
Sevilla FC
Sevilla
SEV
3
3
Sevilla FC
FC Basel
FC Basel
BAS
0
0
FC Basel
Beendet
21:05
Manchester United
ManUtd
MUN
1
1
Manchester United
Liverpool FC
Liverpool
LIV
1
1
Liverpool FC
Beendet
21:05
Tottenham Hotspur
Tottenham
TOT
1
0
Tottenham Hotspur
Borussia Dortmund
Dortmund
BVB
2
1
Borussia Dortmund
Beendet
21:05
Sporting Braga
Sp. Braga
BRA
4
1
Sporting Braga
Fenerbahçe
Fenerbahçe
FEN
1
1
Fenerbahçe
Beendet
21:05

Spielplan - Achtelfinale Rückspiel 2

17.03.2016
Bayer Leverkusen
Leverkusen
B04
0
0
Bayer Leverkusen
Villarreal CF
Villarreal
VIL
0
0
Villarreal CF
Beendet
19:00 Uhr
Valencia CF
Valencia
VCF
2
2
Valencia CF
Athletic Bilbao
Athletic
BIL
1
0
Athletic Bilbao
Beendet
19:00 Uhr
Lazio Roma
Lazio
LAZ
0
0
Lazio Roma
Sparta Praha
Sparta
PRA
3
3
Sparta Praha
Beendet
19:00 Uhr
RSC Anderlecht
Anderlecht
RSC
0
0
RSC Anderlecht
Shakhtar Donetsk
Donetsk
DON
1
0
Shakhtar Donetsk
Beendet
21:05 Uhr
Sevilla FC
Sevilla
SEV
3
3
Sevilla FC
FC Basel
FC Basel
BAS
0
0
FC Basel
Beendet
21:05 Uhr
Manchester United
ManUtd
MUN
1
1
Manchester United
Liverpool FC
Liverpool
LIV
1
1
Liverpool FC
Beendet
21:05 Uhr
Tottenham Hotspur
Tottenham
TOT
1
0
Tottenham Hotspur
Borussia Dortmund
Dortmund
BVB
2
1
Borussia Dortmund
Beendet
21:05 Uhr
Sporting Braga
Sp. Braga
BRA
4
1
Sporting Braga
Fenerbahçe
Fenerbahçe
FEN
1
1
Fenerbahçe
Beendet
21:05 Uhr