Weltmeisterschaft

  • Sprint Freistil
    23.02.2017 16:30
  • 15km Skiathlon
    25.02.2017 11:00
  • Teamsprint klassisch
    26.02.2017 12:30
  • 10km klassisch
    28.02.2017 12:45
  • Staffel 4x5km
    02.03.2017 14:00
  • 30km Massenstart Freistil
    04.03.2017 13:30
  • 1
    Norwegen
    Norwegen
    20:20.50m
  • 2
    Russland
    Russland
    +5.60s
  • 3
    USA
    USA
    +18.40s
  • 20:20.50m
    1
    Norwegen
    Norwegen
  • +5.60s
    2
    Russland
    Russland
  • +12.80s
    3
    USA
    USA
  • +0.20s
    4
    Schweden
    Schweden
  • +4.40s
    5
    Finnland
    Finnland
  • +6.50s
    6
    Deutschland
    Deutschland
  • +11.40s
    7
    Schweiz
    Schweiz
  • +7.60s
    8
    Slowenien
    Slowenien
  • +0.50s
    9
    Polen
    Polen
  • +16.20s
    10
    Italien
    Italien
12:56
Auf Wiedersehen
Das soll es vom Teamsprint der Damen bei der Nordischen Ski-WM in Lahti gewesen sein. Gleich geht es an dieser Stelle mit dem Finale der Herren weiter. Natürlich berichten wir auch von den drei noch ausstehenden Entscheidungen der Langlauf-Damen über 10km klassisch, Staffel 4x5km und 30km Massenstart Freistil live. Vielen Dank für das Interesse und noch einen schönen Tag.
12:54
USA erkämpfen sich Bronze
Was für ein Finish! Haarscharf sichern sich die USA (+18.38) die Bronzemedaille vor Schweden (+18.57). Stina Nilsson hat auf den letzten Metern nicht mehr genügend Reserven gehabt. Auf den weiteren Rängen folgen Finnland (+23.02), Deutschland (+29.53), Schweiz (+41.84), Slowenien (+48.48), Polen (+48.99) und Italien (+1:05.20).
12:52
Silber für Russland
Russland (+5.56) holt sich ganz, ganz überraschend Silber. Ermöglicht worden ist das in Runde fünf von Belorukova, die sich zwischenzeitlich an die Spitze gesetzt hatte.
12:51
Norwegen gewinnt Gold im Teamsprint
Norwegen verteidigt seinen Titel im Teamsprint und gewinnt in einer Zeit von 20:20.56 Gold in Lahti.
12:49
Falla setzt sich an die Eins
Maiken Caspersen Falla sichert sich die Spitze und distanziert sich beim Anstieg deutlich von der Russin. Den Russen bleibt eventuell noch Silber, wenn Finnland, Deutschland und die USA nicht noch mehr Gas geben. Inzwischen läuft aber auch Schweden wieder mit um Bronze.
12:48
Letzte Runde
Spannender könnte es kaum sein. Vor der letzten Runde führt Russland nach einer fantastischen Leistung von Belorukova mit 0.31 Sekunden vor Norwegen und satten 12.02 Sekunden vor Finnland. Deutschland ist auf Position vier (+12.32) knapp vor den USA (+12.64).
12:46
Plötzlich ist Russland vorne
Überraschend hat sich Russland an die Spitze gesetzt und die Skandinavierinnen haben Probleme, das Tempo mitzugehen. Das wird noch ein ganz heisser Schlussspurt.
12:45
Schweden vor Norwegen
Damit geht es für die Startläuferinnen in die letzte Runde. Zwischen dem Ersten Schweden und Russland auf Rang sechs liegen weniger als vier Sekunden. Slowenien (+10.90), die Schweiz (+11.23), Italien (+19.34) sowie Polen (+21.13) sind abgeschlagen und werden hier keine Rolle mehr spielen.
12:43
Maiken Caspersen Falla zieht an
Nun will es die Norwegerin auch im Teamsprint entscheiden. Maiken Caspersen Falla - Siegerin im Einzelsprint - erhöht das Tempo und verschafft sich durch feine Technik ein wenig Luft. Deutschland wird heute wohl um Bronze kämpfen.
12:41
Lücken werden grösser
Zu Beginn der vierten Runde sind die Lücken grösser geworden. Russland und die USA krachen beim dritten Wechsel ineinander und lassen ordentlich Zeit. Der aktuelle Zwischenstand: 1. Norwegen, 2. Finnland (+0.28), 3. USA (+0.62), 4. Schweden (+0.85), 5. Deutschland (+1.31).
12:39
Ida Ingemarsdotter macht Dampf
Von der Zwei schiebt die Schwedin Ida Ingemarsdotter massiv an und erhöht den Druck. Wieder bleiben beim harten Anstieg einige Athletinnen hängen und laufen sehr, sehr weit links.
12:38
Norwegen vor Finnland
Langsam aber sicher beginnt das "richtige" Rennen. Eine Runde können die meisten Athletinnen gehen, richtig hart wird es erst, wenn nach drei Minuten Pause wieder gestartet werden muss. Aktuell führt Norwegen vor Finnland (+0.47) und Deutschland (+0.54).
12:37
Laurien van der Graaff verzettelt sich
Die Schweizerin Laurien van der Graaff kommt ins Straucheln und muss die Konkurrenz erst mal ziehen lassen. Währenddessen zeigt sich, dass das Material der Deutschen für die klassische Technik hervorragend funktioniert.
12:35
Polen weiter hinten dran
Es bleibt bei der Neunergruppe. Polen kann kaum noch Schritt halten, ansonsten liegen die Läuferinnen höchstens zwei Meter auseinander. Stina Nilsson bahnt sich quasi im Slalom ihren Weg die Steigung hinauf und dürfte ein wenig Zeit verlieren.
12:34
USA vorne
Beim ersten Wechsel führen die USA mit 0.31 Sekunden vor Schweden und 0.53 Sekunden vor Finnland. Es folgen Russland, Norwegen, Schweiz (+1.19), Deutschland (+1.61), Slowenien, Italien und Polen (+11.81).
12:31
Harter Anstieg
Beim enormen Anstieg gehen gleich mehrere Läuferinnen aus der präparierten Loipe raus und kämpfen sich durch. Noch ist das Feld recht eng zusammen. Einzig Polen und Italien verlieren an Boden.
12:30
Teamsprint beginnt
Und damit rein ins Geschehen! Zu Beginn geht es quasi nur bergauf und zwar ziemlich steil. Für Titelverteidiger Norwegen laufen Heidi Weng und Maiken Caspersen Falla. Finnland setzt auf Ida Ingemarsdotter sowie Stina Nilsson. Finnland schickt Saarinen und Niskanen ins Rennen.
12:26
Das Teilnehmerfeld
Norwegen, Schweden, Finnland, Deutschland, Schweiz, USA, Russland, Italien, Slowenien und Polen haben es in den finalen Durchgang geschafft. Wer holt sich eine Medaille? In wenigen Minuten geht es rund.
12:23
Deutschland in Aussenseiterrolle
Bei den 51. Nordischen Ski-Weltmeisterschaften sind die deutschen Langlauf-Athletinnen im Teamsprint die Aussenseiter. Damit die seit 2011 anhaltende WM-Medaillenflaute dennoch beendet wird, hat die sportliche Führung um Bundestrainer Torstein Drivenes das erfahrene Duo für den Teamsprint im klassischen Stil in die Loipe geschickt: Steffi Böhler (35) und Nicole Fessel (34). Es ist übrigens erst der siebte Teamsprint bei einer Nordischen Ski-WM.
12:22
Der Modus
Im Teamsprint tritt jeweils ein Duo für eine Nation an. In zwei Halbfinals wurden die zehn Teams für das Finale ermittelt. Gelaufen wird in diesem Jahr – anders als vor zwei Jahren in Falun - klassisch. Wie in der Staffel laufen die Startläufer aller Teams gemeinsam los. Nach einer Runde über 1,3 Kilometer wird gewechselt. Beide Läufer laufen dreimal je eine Runde. Während ein Teammitglied läuft, kann das andere seine Ski präparieren.
12:19
Herzlich willkommen
Hallo und ein ganz herzliches Willkommen zum Teamsprint in der klassischen Technik. Bei der Nordischen Ski-WM 2017 im finnischen Lahti kämpfen die Langlauf-Damen ab ca. 12:30 Uhr um Edelmetall.

Noch keine Daten vorhanden.