Weltmeisterschaft

  • Sprint Freistil
    23.02.2017 16:30
  • 15km Skiathlon
    25.02.2017 11:00
  • Teamsprint klassisch
    26.02.2017 12:30
  • 10km klassisch
    28.02.2017 12:45
  • Staffel 4x5km
    02.03.2017 14:00
  • 30km Massenstart Freistil
    04.03.2017 13:30
  • 1
    Marit Bjørgen
    Bjørgen
    Norwegen
    Norwegen
    25:24.90m
  • 2
    Charlotte Kalla
    Kalla
    Schweden
    Schweden
    +41.00s
  • 3
    Astrid Jacobsen
    Jacobsen
    Norwegen
    Norwegen
    +55.50s
  • 25:24.90m
    1
    Norwegen
    Marit Bjørgen
  • +41.00s
    2
    Schweden
    Charlotte Kalla
  • +14.50s
    3
    Norwegen
    Astrid Jacobsen
  • +18.30s
    4
    Norwegen
    Heidi Weng
  • +8.90s
    5
    Schweden
    Anna Haag
  • +1.00s
    6
    Finnland
    Kerttu Niskanen
  • +7.70s
    7
    Finnland
    Krista Pärmäkoski
  • +3.10s
    8
    Polen
    Justyna Kowalczyk
  • +3.10s
    8
    Norwegen
    Ingvild Flugstad Østberg
  • 27:00.70m
    10
    Deutschland
    Stefanie Böhler
  • +0.50s
    11
    Russland
    Anastasia Sedova
  • +1.30s
    12
    Österreich
    Teresa Stadlober
  • +5.60s
    13
    Schweden
    Stina Nilsson
  • +1.50s
    14
    Finnland
    Laura Mononen
  • +6.70s
    15
    Schweden
    Hanna Falk
  • +5.70s
    16
    Deutschland
    Nicole Fessel
  • +5.70s
    17
    Schweden
    Ida Ingemarsdotter
  • +0.70s
    18
    Russland
    Yulia Tchekaleva
  • +8.00s
    19
    Japan
    Masako Ishida
  • +1.90s
    20
    Russland
    Mariya Guschina
  • +4.00s
    21
    Deutschland
    Victoria Carl
  • +1.80s
    22
    Slowakei
    Alena Prochazkova
  • +2.00s
    23
    USA
    Sadie Bjornsen
  • +4.80s
    24
    Russland
    Polina Kalsina
  • +3.80s
    25
    Schweiz
    Nadine Fähndrich
  • +1.90s
    26
    USA
    Kikkan Randall
  • +13.60s
    27
    Deutschland
    Katharina Hennig
  • +3.40s
    28
    Tschechien
    Katerina Berouskova
  • +2.20s
    29
    USA
    Elizabeth Guiney
  • +0.60s
    30
    Schweiz
    Nathalie von Siebenthal
  • +1.00s
    31
    Tschechien
    Katerina Smutna
  • +2.90s
    32
    USA
    Rosie Brennan
  • +1.20s
    33
    Italien
    Lucia Scardoni
  • +5.10s
    34
    Slowenien
    Anamarija Lampic
  • +3.30s
    35
    Russland
    Julia Tikhonova
  • +4.60s
    36
    Kanada
    Katherine Stewart-Jones
  • +5.30s
    37
    Kanada
    Emily Nishikawa
  • +0.50s
    38
    Finnland
    Anne Kyllönen
  • +9.50s
    39
    Kanada
    Dahria Beatty
  • +1.70s
    40
    Polen
    Kornelia Kubinska
  • +5.70s
    41
    Italien
    Virginia de Martin Topranin
  • +21.50s
    42
    Polen
    Ewelina Marcisz
  • +1.40s
    43
    USA
    Ida Sargent
  • +6.80s
    44
    Ukraine
    Valentina Shevchenko
  • +2.00s
    45
    Kasachstan
    Anna Stoyan
  • +0.60s
    46
    Slowenien
    Katja Visnar
  • +0.60s
    47
    Kanada
    Cendrine Browne
  • +7.70s
    48
    Australien
    Jessica Yeaton
  • +2.10s
    49
    Österreich
    Anna Roswitha Seebacher
  • +11.40s
    50
    Ukraine
    Tetyana Antypenko
  • +0.30s
    51
    Slowenien
    Barbara Jezersek
  • +2.80s
    52
    Belarus
    Polina Seronosova
  • +7.90s
    53
    Polen
    Martyna Galewicz
  • +3.60s
    54
    Kasachstan
    Irina Bykova
  • +1.10s
    55
    Australien
    Aimee Watson
  • +2.00s
    56
    Estland
    Laura Alba
  • +17.60s
    57
    Estland
    Anette Veerpalu
  • +9.20s
    58
    Grossbritannien
    Annika Taylor
  • +9.80s
    59
    Slowenien
    Vesna Fabjan
  • +0.30s
    60
    Ukraine
    Lada Nesterenko
  • +16.50s
    61
    Kroatien
    Vedrana Malec
  • +2.80s
    62
    Kasachstan
    Valeriya Tyuleneva
  • +47.40s
    63
    Rumänien
    Timea Lorincz
  • +9.90s
    64
    Ukraine
    Yuliia Krol
  • +3.40s
    65
    Kasachstan
    Natalya Sokolovskaya
  • +17.60s
    66
    Lettland
    Anda Muizhniece
  • +17.90s
    67
    Island
    Elsa-Gudrun Jonsdottir
  • +2.40s
    68
    Brasilien
    Jaqueline Mourao
  • +28.40s
    69
    Bulgarien
    Nansi Okoro
  • +41.20s
    70
    Mongolei
    Otgontsetseg Chinbat
  • +4.80s
    71
    Armenien
    Katya Galstyan
  • DNF
    72
    Slowenien
    Alenka Cebasek
13:57
Auf Wiedersehen!
Das war es von dem heutigen Rennen der Langläuferinnen bei der WM in Lahti. Die nächste Entscheidung für sie steht am Donnerstag an, wenn es in der Staffel um Gold, Silber und Bronze geht. Zuvor kämpfen am Mittwoch die Herren um den Titel im Einzelrennen. Wir sind natürlich wieder live für Sie dabei. Bis dahin!
13:55
Fähndrich beste Schweizerin
Im kleinen Team der Schweiz war heute Nadine Fähndrich auf dem 25. Platz. Nathalie von Siebenthal konnte bei Weitem nicht an ihre Leistungen aus dem Skiathlon anknüpfen und kam weit abgeschlagen auf dem 30. Rang ins Ziel.
13:53
Wieder gutes Ergebnis für Stadlober
Auch die Österreicherin Teresa Stadlober darf mit ihrer Leistung heute zufrieden sein. Die Österreicherin verpasste zwar ihr angepeiltes Top Ten-Resultat, mit Platz zwölf enttäuschte die 24-Jährige aber keinesfalls. Anna Roswitha Seebacher erreichte mit grossem Rückstand den 49. Platz, aber für sie geht es ja nur um Erfahrungen bei Grossereignissen.
13:50
Böhler in den Top Ten
Im deutschen Team konnte heute Stefanie Böhler überzeugen. Die 36-Jährige war immer vorne mit drin und erreichte mit Platz zehn ihr bestes Einzelergebnis in dieser Saison. Nicole Fessel beendete das Rennen als 16, die beiden Nachwuchsläuferinnen Victoria Carl und Katharina Hennig schafften die Ränge 21 und 27.
13:47
Enttäuschung bei Pärmäkoski
Bei Krista Pärmäkoski werden wohl heute Tränen getrocknet werden müssen. Die Finnin hatte sich im letzten Jahr mit besonderem Augenmerk auf dieses Rennen vorbereitet und wurde dann abgeschlagen mit 1:30 Minuten Rückstand Siebte.
13:46
Bjørgen feiert 16. Gold!
Marit Bjørgen hat ihre Favoritenrolle voll ausgefüllt und sicherte sich mit einer bärenstarken Vorstellung und einem Vorsprung von 41 Sekunden ihre 16. Goldmedaille bei diesen Weltmeisterschaften. Charlotte Kalla holt mit der Silbernen ihre zweite Medaille bei dieser WM ab. Bronze geht mit Astrid Jacobsen ebenfalls nach Norwegen.
13:43
Auch Bronze vergeben
Heidi Weng versucht alles, doch auf den letzten Kilometern geht bei ihr überhaupt nichts mehr und sie kommt auf den undankbaren vierten Platz über die Ziellinie. Bronze geht stattdessen an ihre Teamkollegin Astrid Jacobsen, für die es nach vielen Schwierigkeiten auch das erste Podest in dieser Saison ist.
13:40
Stadlober auf Rang neun
Auch Teresa Stadlober ist gerade ins Ziel gekommen und die Österreicherin darf wieder ein gutes Resultat feiern. Derzeit liegt sie auf Rang neun. Sie wird zwar noch aus den Top Ten fallen, aber die Top 15 werden ihr nicht mehr zu nehmen sein.
13:39
Bjørgen holt Gold!
Marit Bjørgen ist durch und das mit Ansage! 25:25.9 Minuten hatte die Norwegerin benötigt, womit sie satte 41 Sekunden vor Charlotte Kalla liegt, der Silber wohl ebenfalls nicht mehr zu nehmen sein dürfte.
13:38
Alle Deutsche im Ziel
Mit Nicole Fessel kommt die vierte deutsche Starterin ins Ziel und für sie lief es auf den letzten Kilometern noch einmal richtig gut. Sie ordnet sich auf Rang zwölf ein.
13:35
Schnell, schneller, Bjørgen
Marit Bjørgen brennt hier weiterhin ein Feuerwerk ab! Mit 33,4 Sekunden Vorsprung kommt die starke Norwegerin bei 8,5 Kilometern durch und sie sieht weiterhin richtig gut aus. Pärmäkoski indes fällt immer weiter zurück und liegt nun schon hinter ihrer Teamkollegin Niskanen.
13:35
Stadlober gut dabei
Nicht vergessen wollen wir Teresa Stadlober, die wieder ein gutes Rennen zeigen kann. Die Österreicherin ist gerade bei 8,5 Kilometern durch und liegt dort auf einen guten neunten Platz. Nathalie von Siebenthal aus der Schweiz kommt derweil gerade ins Ziel und übernimmt Platz 22.
13:33
Auch Weng verliert
Und auch Heidi Weng verliert in der zweiten Hälfte es ihres Rennens jetzt deutlich. Statt nur acht Sekunden, liegt sie nach 6,1 Kilometern bereits 21 Sekunden hinter der Schwedin und plötzlich kann auch Astrid Jacobsen wieder von einer Medaille träumen.
13:31
Østberg ist raus!
Ingvild Flugstad Østberg können wir wohl von unser Liste streichen. Die Norwegerin ist bei 6,1 Kilometern durch, hat dort aber satt an Boden zur Konkurrentin verloren.
13:30
Kalla im Ziel
Konkurrentin Charlotte Kalla ist bereits im Ziel und das mit 14,5 Sekunden Vorsprung zu Jacobsen. Noch muss die Schwedin aber warten, ob das für eine Medaille reicht, denn bei den Zwischenzeiten lauern noch Weng und Østberg.
13:29
Wer soll Bjørgen schlagen?
Wer soll die Norwegerin hier noch aufhalten? Marit Bjørgen hat auf ihren letzten Kilometern mal richtig Zeit gemacht und setzt sich mit über 21 Sekunden Vorsprung zu Kalla auf die erste Position. Da muss jetzt schon einiges passieren, wenn sie sich am Ende des Rennens nicht die Goldmedaille umhängen dürfte.
13:27
Jacobsen neue Führende
Astrid Jacobsen ist im Ziel und das mit einem satten Vorsprung zur derzeit Führenden! 27,2 Sekunden hatte sie Haag abnehmen können. Nur kurz darauf überquert auch DSV-Läuferin Böhler die Linie und die kann auf ein gutes Rennen blicken: Aktuell steht Rang drei für sie zu Buche.
13:26
Kalla macht wieder gut
Charlotte Kalla hingegen macht wieder etwas Boden gut. Die Schwedin hat sich auf ihrer zweiten Runde an Heidi Weng rangehängt und in deren Windschatten wieder fünf Sekunden holen können. Im Ziel hat sich nichts geändert und Haag liegt weiter souverän an der Spitze.
13:24
Bjørgen bleibt Führende
Marit Bjørgen läuft ihr Rennen weiterhin locker durch und hat ihren Vorsprung locker vergrössern können. Krista Pärmäkoski ihrerseits hat auf ihren letzten Kilometern deutlich verloren und ist mit 27,2 Sekunden nur noch Sechste. Da muss sie sich auf den nächsten Kilometern berappen, wenn es noch eine Medaille werden soll.
13:23
Von Siebenthal weit zurück
Nathalie von Siebenthal wird in diesem Rennen keine Topplatzierung holen können. Die Schweizerin liegt nach 3,5 Kilometern auf dem 22. Platz der Wertung. Teamkollegin Fähndrich ist im Soll. Bei der letzten Zeitnahme vor dem Ziel ist sie Neunte. Auch Victoria Carl und Katharina Hennig sind hier schon durch, liegen auf den Rängen zehn und 13.
13:20
Kalla verliert etwas
Bei 6,1 Kilometern hält sich Charlotte Kalla weiterhin an der Spitze, insgesamt ist ihr Vorsprung zur Konkurrenz aber etwas geschrumpft. Im Ziel hat sich derweil Anna Haag auf die erste Position geschoben.
13:17
Bjørgen beginnt mit Bestzeit
Marit Bjørgen wird ihrer Favoritenrolle derzeit mehr als gerecht und hat bei der ersten Zwischenzeit mit 4,9 Sekunden die Führung vor Kalla übernommen. Auch Krista Pärmäkoski, die kurz nach ihr an dieser Stelle durchkommt, kann die Norwegerin nicht gefährden. Sie ist mit 5,8 Sekunden Rückstand Dritte.
13:16
Erste Läuferinnen im Ziel
Mit Alena Prochazkova aus der Slowakei und der Tschechin Katerina Berouskova haben die ersten Starterinnen ihre zehn Kilometer hinter sich gebracht. Knapp 29 Minuten haben sie dafür benötigt.
13:15
Letzte Favoritin unterwegs
Mit Heidi Weng geht die letzte grosse Favoritin auf die Strecke. Im Anschluss an die Norwegerin folgen jetzt nur noch die Läuferinnen aus den sogenannten Exotenländern.
13:14
Kalla souverän
Bjørgens grosse Konkurrentin macht derweil schon ordentlich Druck in ihrem Rennen. Gerade kam sie bei 3,5 Kilometern durch und hat an der Stelle mit 16,7 Sekunden Vorsprung zu Jacobsen deutlich die Führung übernommen. Stefanie Böhler ist als beste Deutsche auf Platz sieben zurückgefallen.
13:13
Was kann Bjørgen zeigen?
Am Start wird es jetzt ernst und die Topfavortin ist mit Marit Bjørgen in die 10 Kilometer gegangen. Ihr folgt dann in einer Minute die Finnin Krista Pärmäkoski, die sich ebenfalls einiges ausgerechnet hat. Dazwischen startet die Österreicherin Anna Roswitha Seebacher.
13:11
Stadlober gestartet
Mit Teresa Stadlober ist die grosse österreichische Hoffnung unterwegs und nach dem sechsten Platz im Skiathlon sind die Erwartungen sicherlich auch für heute hoch. Die junge Österreicherin peilt einen Top Ten-Rang an.
13:10
Böhler ist dabei
Es läuft weiterhin richtig gut für Böhler und die DSV-Läuferin liegt nach 3,5 Kilometern auf den ersten Plätzen. Auch Victoria Carl hat in ihr Rennen gefunden und liegt dort derzeit auf Platz sieben, Hennig ist Zehnte.
13:09
Fessel unterwegs
Die letzte deutsche Athletin begibt sich jetzt mit Nicole Fessel auf die Reise. Der 33-Jährigen lief es bisher bei dieser WM noch nicht ganz nach Plan, vielleicht kann sie das ja heute ändern?
13:09
Einbruch von Brennan
Rosie Brennan hat auf den letzten Minuten deutlich verloren und statt auf Position eins, liegt sie bei 6,1 Kilometern nur noch auf Platz vier und das mit deutlichem Rückstand zu Athletinnen, die sie bei 3,5 Kilometern noch im Griff hatte. Vielleicht gab es da einen Sturz bei der US-Amerikanerin?
13:07
Kalla setzt sich auf die Eins
Charlotte Kalla ist bei der ersten Zwischenzeit durch und hat sich dort mit 5,4 Sekunden Vorsprung zur Landsfrau Nilsson und Astrid Jacobsen aus Norwegen an die Eins gesetzt. Auch bei 3,5 Kilometern führen aktuell die Schwedinnen die Liste an.
13:06
Nathalie von Siebenthal legt los
Am Start macht sich Nathalie von Siebenthal bereit. Die Schweizerin stapelt trotz ihres vierten Platzes im Skiathlon heute tief. Denn die klassische Technik ist gerade im Einzelstart nicht ihre stärkste Disziplin.
13:05
Hennig und Böhler beginnen gut
Katharina Hennig beginnt ordentlich und hat sich nach der ersten Zwischenzeit an die vierte Position gut, kurz darauf wird sie dann von ihrer älteren Teamkollegin Stefanie Böhler auf Platz fünf verdrängt.
13:02
Kalla in der Spur!
Vor zwei Jahren konnte Charlotte Kalla über diese Distanz den Titel holen, da wurde allerdings in der freien Technik gelaufen. Trotzdem gilt die Schwedin natürlich auch heute wieder zu den grossen Favoritinnen auf die Medaillen, zumal sie beim letzten Rennen über diese Distanz Rang zwei belegt hatte.
13:00
Schwedinnen an der Spitze
Ingemarsdotter und Haag haben die erste Zwischenzeit durchlaufen und haben sich wenig überraschend vorerst an die Spitze gesetzt. Bei 3,5 Kilometern liegt derzeit Brennan in Führung. Für Nadine Fähndrich beginnt das Rennen verhalten und ist nach 1,5 Kilometern mit zehn Sekunden Rückstand auf Rang acht zu finden.
12:58
DSV-Youngster unterwegs
Auch die beiden ersten Deutschen sind mit Katharina Hennig und Victoria Carl jetzt auf der Strecke. Die beiden Läuferinnen konnten zuletzt im Skiathlon mit starken Ergebnissen überzeugen und wir dürfen gespannt sein, was heute im Kampf gegen die Uhr für sie drin sein wird. In gut eineinhalb Minuten wird ihnen dann mit Stefanie Böhler die dritte DSV-Läuferin folgen.
12:57
Brennan führt bei 1,5 Kilometern
Die erste Zwischenzeit haben bereits zwölf Athletinnen durchlaufen und es führt dort aktuell die US-Amerikanerin Rosie Brennan das Feld mit einem knappen Vorsprung zu Alena Prochazkova an.
12:55
Fähndrich in der Loipe
Es gilt für die erste von zwei Schweizerinnen. Nadine Fähndrich begibt sich in ihr Rennen über die 10 Kilometer. Um Medaillen kann sie natürlich nicht mitlaufen, aber vielleicht ist ihr ja ein gutes Resultat wie zuletzt in Otepää möglich? Dort war ja die Strecke auch keine leichte.
12:53
Schwierige Bedingungen
In den letzten Tagen hat sich das Wetter in Lahti komplett geändert und statt knackiger Minusgrade, gibt es nun Plusgrade und die Loipe ist sehr feucht. Es kommt also auch darauf an, wie die Techniker das Material heute herrichten können.
12:52
Erste Zeiten laufen ein
Die ersten Damen haben derweil schon die erste Zwischenzeit bei 1,5 Kilometern passiert. Aber noch haben diese Zeiten keinerlei Bedeutung, dafür ist das Niveau der Starterinnen noch zu niedrig.
12:50
Randall legt los
Kikkan Randall hat bei diesen Weltmeisterschaften schon zwei Medaillen gewonnen. Heute dürfte aber keine dritte folgen, denn ihre Stärken liegen vor allem auf den kleineren Distanzen.
12:46
Rennen gestartet!
Es ist angerichtet und mit der Britin Annika Taylor geht die erste Starterin in den Langlauf über die 10 Kilometer. Die besseren Starterinnen werden ab Startnummer 30 folgen.
12:44
72 Athleten dabei
Das Starterfeld besteht heute aus 72 Athletinnen, die aus insgesamt 29 Nationen kommen. Marit Bjørgen wird ihr Rennen um 13:12 Uhr beginnen, bereits deutlich früher sehen wir die Titelverteidigerin Charlotte Kalla.
12:41
Zwei Schweizerinnen dabei
Auch das Team aus der Schweiz ist im heutigen Rennen mit einem Duo am Start. Angeführt wird das Duo durch Nathalie von Siebenthal, die im Skiathlon mit Rang vier ihr bestes Ergebnis bei einer WM feiern konnte. Für heute stapelt die 23-Jährige dennoch tief, denn die klassische Technik liegt im Einzelstart nicht ganz. Als zweite Schweizerin wird Nadine Fähndrich beim zweiten Distanzrennen in Lahti starten. Die Luzernerin hatte zuletzt in Otepää über die Distanz Platz 20 belegt.
12:38
Duo aus Österreich
Nach ihrem starken sechsten Platz peilt Teresa Stadlober auch im zweiten ihrer WM-Rennen über zehn Kilometer klassisch erneut einen Top-Ten-Platz an. Neben ihr ist heute Anna Roswitha Seebacher dabei, die im Teamsprint vor zwei Tagen den ersten Auftritt auf ganz grosser Bühne absolvierte. Für sie geht es heute darum, so viel Erfahrung wie möglich zu sammeln.
12:35
Die deutschen Starterinnen
Die Deutschen haben auch heute nur maximal Aussenseiterchancen und es geht nur darum, vielleicht unter die Top Ten zu laufen. Für den Klassik-Wettbewerb meldete der DSV die routinierten Läuferinnen Stefanie Böhler und Nicole Fessel sowie die Nachwuchs-Hoffnungen Katharina Hennig und Victoria Carl, die vor einigen Tagen mit guten Platzierungen im Skiathlon überzeugen konnten.
12:29
Bjørgen, wer sonst?
Als grosse Favoritin ins Rennen geht niemand anders als die Norwegerin Marit Bjørgen. Die 36-Jährige konnte am Samstag ihren nächsten historischen Erfolg feiern und führt mit inzwischen 15. Goldmedaillen bei Weltmeisterschaften alleine die ewige Bestenliste an, heute könnte sie Medaille Nummer 16 feiern. Neben ihr muss man vor allem ihre Teamkolleginnen Heidi Weng und Ingvild Flugstad Østberg auf der Rechnung haben. Vor heimischer Kulisse die nächste Medaille möchte Krista Pärmäkoski holen und auch Charlotte Kalla aus Schweden und die Polin Justyna Kowalczyk sollten wir nicht vergessen.
12:26
Harte, anspruchsvolle Strecke
Lahti ist bekannt für seine harten und anspruchsvollen Strecken und auch heute werden die Athletinnen auf ihren 10 Kilometern kaum Zeit zum Verschnaufen haben. Die Strecke ist gespickt mit vielen grösseren und kleinen Anstiegen und dürfte so einmal mehr die Spreu vom Weizen trennen.
12:20
Herzlich willkommen!
Bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften in Lahti werden nach dem Ruhetag am Montag heute über die 10 Kilometer in der klassischen Technik die nächsten Medaillen vergeben. Die erste Läuferin wird um 12:45 Uhr in ihr Rennen gehen.

Weltcup Distanz (Damen)

#MannschaftPunkte
1NorwegenHeidi Weng951
2NorwegenMarit Bjørgen854
3FinnlandKrista Pärmäkoski807
4NorwegenIngvild Flugstad Østberg771
5SchwedenCharlotte Kalla491
6SchwedenStina Nilsson467
7USAJessica Diggins432
8FinnlandKerttu Niskanen417
9FinnlandLaura Mononen383
10RusslandYulia Tchekaleva367