Tour de Ski

  • Münstertal (SUI) Sprint Freistil
    31.12.2016 15:17
  • Münstertal (SUI) 10km Massenstart klassisch
    01.01.2017 13:00
  • Oberstdorf (GER) 20km Skiathlon
    03.01.2017 15:15
  • Oberstdorf (GER) 15km Verfolgung Freistil
    04.01.2017 12:45
  • Toblach (ITA) 10km Freistil
    06.01.2017 10:45
  • Val di Fiemme (ITA) 15km Massenstart klassisch
    07.01.2017 15:30
  • Gesamtwertung
    08.01.2017
  • Val di Fiemme (ITA) 9km Bergverfolgung Freistil
    08.01.2017 15:30
  • 1
    Martin Johnsrud Sundby
    Johnsrud Sundby
    Norwegen
    Norwegen
    40:40.00m
  • 2
    Sergey Ustiugov
    Ustiugov
    Russland
    Russland
    +2.20s
  • 3
    Matti Heikkinen
    Heikkinen
    Finnland
    Finnland
    +2.80s
  • 40:40.00m
    1
    Norwegen
    Martin Johnsrud Sundby
  • +2.20s
    2
    Russland
    Sergey Ustiugov
  • +0.60s
    3
    Finnland
    Matti Heikkinen
  • +0.40s
    4
    Italien
    Francesco De Fabiani
  • +0.10s
    5
    Russland
    Andrey Larkov
  • +0.20s
    6
    Norwegen
    Niklas Dyrhaug
  • +0.30s
    7
    Schweiz
    Dario Cologna
  • +0.30s
    7
    Russland
    Alexander Bessmertnykh
  • 40:49.90m
    9
    Norwegen
    Hans Christer Holund
  • +0.40s
    10
    Schweden
    Marcus Hellner
  • +3.30s
    11
    Frankreich
    Jean-Marc Gaillard
  • +1.30s
    12
    Schweden
    Jens Burman
  • +1.40s
    13
    Frankreich
    Maurice Manificat
  • +2.90s
    14
    Norwegen
    Sjur Røthe
  • +9.00s
    15
    Schweden
    Daniel Rickardsson
  • +9.00s
    16
  • +0.40s
    17
    Deutschland
    Florian Notz
  • +0.70s
    18
    Deutschland
    Lucas Bögl
  • +0.40s
    19
    Kanada
    Alex Harvey
  • +5.40s
    20
    Grossbritannien
    Andrew Musgrave
  • +14.00s
    21
    Frankreich
    Alexis Jeannerod
  • +8.40s
    22
    Norwegen
    Simen Hegstad Krüger
  • +0.50s
    23
    Schweden
    Viktor Thorn
  • +0.90s
    24
    Russland
    Petr Sedov
  • +2.30s
    25
    Russland
    Ermil Vokuev
  • +0.60s
    26
    Frankreich
    Clement Parisse
  • +1.30s
    27
    Kanada
    Devon Kershaw
  • +1.20s
    28
    Russland
    Andrey Melnichenko
  • +1.90s
    29
    Schweden
    Axel Ekström
  • +1.90s
    30
    USA
    Noah Hoffman
  • +3.50s
    31
    Schweiz
    Toni Livers
  • +10.40s
    32
    Kanada
    Graeme Killick
  • +22.00s
    33
    Italien
    Giandomenico Salvadori
  • +9.90s
    34
    Finnland
    Perttu Hyvärinen
  • +12.10s
    35
    Norwegen
    Didrik Tønseth
  • +27.80s
    36
    Deutschland
    Thomas Bing
  • +1.90s
    37
    Rumänien
    Paul Pepene
  • +4.30s
    38
    Österreich
    Max Hauke
  • +13.10s
    39
    Deutschland
    Valentin Mättig
  • +8.40s
    40
    Italien
    Maicol Rastelli
  • +0.10s
    41
    Lettland
    Indulis Bikše
  • DNF
    42
    USA
    Erik Bjornsen
16:18
Auf Wiedersehen
Mit neuer Hoffnung für Martin Sundby geht die vorletzte Etappe der Tour de Ski zu Ende. Der Norweger schlägt erstmals Ustiugov und verkürzt den Rückstand in der Gesamtwertung. Der Russe wird morgen etwas mehr als eine Minute in den Schlussanstieg mitnehmen! Bis dahin verabschieden wir uns und würden uns freuen Sie morgen zur Entscheidung ab 15:30 Uhr erneut begrüssen zu dürfen. Bis dahin!
16:17
Cologna in Top Ten
Dario Cologna war jederzeit vorn mit dabei, musste im Zielsprint dann jedoch einige Gegner passieren lassen. Am Ende steht ein guter siebter Rang, womit auch der dritte Platz in der Gesamtwertung verteidigt worden ist. Landsmann Baumann wird ordentlicher 16., Livers verpasst als 31. knapp die Weltcuppunkte!
16:14
DSV-Herren ordentlich
Schon recht früh mussten Florian Notz und Lucas Bögl die erste Gruppe ziehen lassen, doch das Duo fand dann gemeinsam zu einem guten konstanten Tempo und sichert sich schlussendlich die Plätze 17 und 18. Auch der Abstand mit weniger als 40 Sekunden ist im ordentlichen Bereich. Thomas Bing konnte nicht mithalten und wird nach dem 36. Rang heute auch Platz 20 in der Gesamtwertung verlieren!
16:13
Sundby gewinnt
Mit einem starken Finish gewinnt Martin Sundby die vorletzte Etappe und bringt sich in eine bessere Ausgangsposition für morgen! Ustiugov gewinnt den Sprint der Verfolger und liegt nunmehr noch gut 01:10 Minuten in der Gesamtwertung vorn. Der norwegische Sieger von heute profitiert neben den zwei Sekunden Abstand auch von zahlreichen Bonussekunden auf der Strecke! Rang drei geht an den Finnen Heikkinen!
16:11
Ustiugov bekommt Unterstützung
Larkov arbeitet in der Verfolgung für seinen Teamkollegen und hält so den Abstand knapp!
16:09
Sundby versucht es!
Gut einen Kilometer vor dem Ende zieht Martin Sundby mit aller Entschlossenheit weg! Der Norweger reisst auf alle Konkurrenten eine Lücke und hat noch einen kleinen Gegenanstieg, um weitere Sekuden herauszuholen. Ustiugov führt die Verfolger an!
16:08
Anstieg bringt noch keine Entscheidung
Auf der Runde steht ein schwerer Anstieg an, doch keiner versucht zu attackieren. Will man Ustiugov nicht besiegen? Der Russe ist doch in der Ebene kaum zu schlagen!
16:05
Letzte Runde wird eingeläutet
Sergey Ustiugov führt das Feld wieder durch das Stadion und läutet die letzte Runde ein. Direkt im Windschatten befinden sich die ärgsten Konkurreten Sundby und Cologna, die sich perfekt für einen Angriff positioniert haben!
16:02
Ruhe vor dem Sturm
Noch halten sich alle Athleten ein wenig zurück und so plätschert das Rennen derzeit vor sich hin. Wir befinden uns auf der vorletzten Runde, es wird langsam ernst. Weiterhin sind 15 Herren beisammen vorn. Alex Harvey hat den Sprung in diese Gruppe verpasst und wird von Rang vier der Gesamtwertung zurückfallen!
15:59
Ustiugov zieht in der Ebene an
Abermals sind die Athleten im Stadion und erneut setzt sich Ustiugov an die Spitze. Der Russe nutzt seine Fähigkeiten in der Ebene und will damit die Schwäche im Anstieg ausgleichen. Seine Teamkollegen schirmen sogar noch die Verfolger ein wenig ab, sodass diese einen Umweg laufen müssen und erst einmal die Lücke schliessen. Ustiugov ist auch einfach verdammt clever!
15:57
15 Herren noch zusammen
Die Gruppe an der Spitze wird übrigens immer kleiner. Nur noch rund 15 Herren sind beisammen an der Spitze, die den Tagessieger unter sich ausmachen werden. Alle Favoriten sind noch mit dabei!
15:54
Bonussprint steht an
Am Anstieg nach dem Stadion steht der nächste Bonussprint an. Wieder hat Ustiugov sichtlich Probleme, da der Russe scheinbar zu glatt gewachst hat. Cologna und Sundby holen sich ein paar Bonussekunden und verkürzen den Rückstand und haben zudem auf der heutigen Etappe einen Vorteil! Den muss die Konkurrenz nun nutzen, denn jedes Mal wird Ustiugov die Lücke auf der Abfahrt nicht zufahren können!
15:52
Dritte Runde
Ustiugov lässt die Muskeln spielen und fährt auf der Abfahrt an der Gruppe vorbei! Der Russe geht an die Spitze des Feldes und zeigt der Konkurrenz eindeutig, dass mit ihm zu rechnen ist.
15:50
DSV-Herren mit leichten Problemen
Durch die guten Resultate von Florian Notz hatte man gehofft, der Deutsche könnte vielleicht heute abermals die besten 15 angreifen, doch danach sieht es im Moment nicht aus. Der Nachwuchsmann läuft seit geraumer Zeit am Ende der ersten grossen Gruppe und befindet sich damit um Platz 30 herum. Vielleicht teilt sich der 24-Jährige das Rennen aber auch einfach nur gut ein!
15:46
Ustiugov schiebt sich heran
Die Norweger wollen scheinbar das Rennen schwer machen, um den führenden Ustiugov zu distanzieren. Den Russen interessiert das allerdings offensichtlich herzlich wenig. Zumindest bislang hält der Mann im Roten Trikot locker mit!
15:44
Skandinavier wollen aufholen
Scheinbar haben sich die Verfolger ein wenig zusammengeschlossen, um endlich die Erfolgsserie von Ustiugov zu beenden. Gemeinsam sorgen Dyrhaug, Sundby und Tönseth für das Tempo. Das norwegische Trio reisst gemeinsam mit Cologna eine kleine Lücke. Ustiugov ist aus den besten zehn zurückgefallen, wirkt aber noch nicht angeschlagen.
15:38
Sundby zeigt sich an der Spitze
Beim ersten Stadiondurchlauf nach 2,5km sehen wir Martin Sundby an der Spitze des Feldes. Nur knapp dahinter zeigt sich aber auch Ustiugov, der stets hellwach bei dieser Tour läuft und nicht überrascht wird.
15:34
Harvey mit erster Führung
Fast schon wie erwartet geht es am Anfang eher gemächlich zu. Alle Läufer wollen sich erst einmal eine gute Position verschaffen, ehe das Tempo angezogen wird. An der Spitze sehen wir zunächst den Kanadier Harvey, doch noch ist das gesamte Feld eng beisammen!
15:30
Auf geht's
Der Startschuss ist gefallen! Die verbliebenen 42 Männer haben sich auf die sechs Runden á 2,5km begeben. Wir freuen uns auf ein spannendes Rennen und wünschen viel Spass!
15:26
Favoritenkreis
Neben den drei in der Gesamtwertung führenden Athleten Ustiugov, Sundby und Cologna müssen wir heute vor allem den Franzosen Magnificat auf dem Zettel haben. Der 30-Jährige platzierte sich auf den letzten vier Etappen der Tour stets unter den besten Zehn und verlor gestern nur um hauchdünne vier Zehntelsekunden gegen Ustiugov. Auch der gestern vierplatzierte Heikkinen sollte auf der Rechnung sein, zumal die Finnen naturgemäss im klassischen Stil noch einmal stärker einzuschätzen sind!
15:21
Wer kann Ustiugov schlagen?
Der führende Russe jagt bei der Tour von Rekord zu Rekord und liegt haushoch in Front. Satte 01:30 Minuten beträgt der Abstand von Ustiugov auf den eigentlichen Favoriten auf den Gesamtsieg Martin Sundby. Doch der Norweger kann dem Konkurrenten derzeit nicht Paroli bieten. Selbst auf den langen Distanzen, auf denen Sundby fast als unbesiegbar galt, verliert der Seriensieger der letzten Jahre viel Zeit. Am Schlussanstieg morgen war der Norweger in den vergangenen Jahren zwar stets der Beste, doch solch ein Rückstand ist kaum aufzuholen!
15:18
Cologna auf Kurs Podest
Für die Schweizer verläuft die Tour durchaus gut. Dario Cologna hält sich derzeit auf dem dritten Gesamtrang und darf daher auf das Podest hoffen. Sein Abstand nach vorn beträgt allerdings schon mehr als zwei Minuten! Toni Livers (17.) und Jonas Baumann (22.) kämpfen nur noch um Platzierungen.
15:14
Notz unter Top 15
Florian Notz konnte sich aus deutscher Sicht erfreulicherweise von Tag zu Tag steigern und ist inzwischen unter den besten 15 in der Gesamtwertung angekommen. Auch heute erwarten wir den Youngster in diesem Bereich! Thomas Bing konnte in den Distanzrennen nicht ganz mithalten und ist auf den 20. Gesamtplatz zurückgefallen. Nur knapp dahinter liegt mit Lucas Bögl der dritte Deutsche!
15:12
Willkommen aus Val di Fiemme
Schönen guten Tag und ein herzliches Willkommen, liebe Langlauf-Fans, zur vorletzten Etappe der diesjährigen Tour de Ski. Im italienischen Val di Fiemme wird der Gesamtsieger mal weider ermittelt! Ehe morgen der Schlussanstieg auf dem Programm steht, müssen sich die verbliebenen Athletinnen noch einmal über 15km im klassischen Stil quälen. Startschuss für den Massenstart fällt um 15:30 Uhr.

Weltcup Gesamt (Herren)

#NamePunkte
1NorwegenMartin Johnsrud Sundby1.626
2RusslandSergey Ustiugov1.176
3KanadaAlex Harvey1.128
4NorwegenJohannes Høsflot Klæbo884
5FinnlandMatti Heikkinen869
6SchwedenMarcus Hellner815
7SchweizDario Cologna788
8NorwegenNiklas Dyrhaug758
9NorwegenSjur Røthe673
10NorwegenFinn Haagen Krogh660