Tour de Ski

  • Münstertal (SUI) Sprint Freistil
    31.12.2016 14:50
  • Münstertal (SUI) 5km Massenstart klassisch
    01.01.2017 16:00
  • Oberstdorf (GER) 10km Skiathlon
    03.01.2017 12:15
  • Oberstdorf (GER) 10km Verfolgung Freistil
    04.01.2017 11:30
  • Toblach (ITA) 5km Freistil
    06.01.2017 13:00
  • Val di Fiemme (ITA) 10km Massenstart klassisch
    07.01.2017 14:30
  • Gesamtwertung
    08.01.2017
  • Val di Fiemme (ITA) 9km Bergverfolgung Freistil
    08.01.2017 11:30
  • 1
    Norwegen
    Ingvild Flugstad Østberg
    13:21.20m
  • 2
    Norwegen
    Heidi Weng
    +7.00s
  • 3
    Finnland
    Krista Pärmäkoski
    +11.40s
  • 13:21.20m
    1
    Norwegen
    Ingvild Flugstad Østberg
  • +7.00s
    2
    Norwegen
    Heidi Weng
  • +4.40s
    3
    Finnland
    Krista Pärmäkoski
  • +13.20s
    4
    Schweiz
    Nadine Fähndrich
  • +0.50s
    5
    Schweden
    Stina Nilsson
  • +0.90s
    6
    Finnland
    Anne Kyllönen
  • +2.10s
    7
    Norwegen
    Kathrine Rolsted Harsem
  • +4.50s
    8
    USA
    Jessica Diggins
  • +0.90s
    9
    Finnland
    Laura Mononen
  • +1.80s
    10
    Schweiz
    Laurien van der Graaff
  • +2.50s
    11
    Russland
    Yulia Tchekaleva
  • +2.50s
    12
    Deutschland
    Nicole Fessel
  • +0.30s
    13
    Schweden
    Evelina Settlin
  • +0.10s
    14
    Slowenien
    Anamarija Lampic
  • +0.30s
    15
    Deutschland
    Katharina Hennig
  • +0.20s
    16
    Finnland
    Kerttu Niskanen
  • +0.40s
    17
    Schweiz
    Nathalie von Siebenthal
  • +0.30s
    18
    Norwegen
    Silje Øyre Slind
  • +0.50s
    19
    USA
    Kikkan Randall
  • +1.70s
    20
    Italien
    Virginia de Martin Topranin
  • +0.60s
    21
    Italien
    Ilaria Debertolis
  • +5.20s
    22
    Norwegen
    Lotta Udnes Weng
  • +0.30s
    23
    Norwegen
    Ragnhild Haga
  • +2.10s
    24
    Deutschland
    Sofie Krehl
  • +0.30s
    25
    Norwegen
    Maiken Caspersen Falla
  • +1.40s
    26
    Italien
    Lucia Scardoni
  • +0.40s
    27
    Russland
    Polina Kalsina
  • +2.50s
    28
    Deutschland
    Elisabeth Schicho
  • +1.10s
    29
    Italien
    Elisa Brocard
  • +1.70s
    30
    Finnland
    Aino-Kaisa Saarinen
  • +0.30s
    31
    Deutschland
    Stefanie Böhler
  • +1.00s
    32
    Russland
    Elena Soboleva
  • +0.50s
    33
    Österreich
    Teresa Stadlober
  • +1.00s
    34
    Tschechien
    Petra Novakova
  • +0.10s
    35
    USA
    Sadie Bjornsen
  • +5.00s
    36
    Deutschland
    Sandra Ringwald
  • +0.70s
    37
    Schweden
    Maria Nordström
  • +1.10s
    38
    USA
    Sophie Caldwell
  • +1.10s
    39
    USA
    Rosie Brennan
  • +1.60s
    40
    Schweden
    Emma Wiken
  • +0.20s
    41
    Schweden
    Charlotte Kalla
  • +6.40s
    42
    Italien
    Giulia Stürz
  • +0.70s
    43
    Italien
    Francesca Baudin
  • +1.80s
    44
    USA
    Elizabeth Stephen
  • +3.60s
    45
    Russland
    Mariya Guschina
  • +3.30s
    46
    Deutschland
    Monique Siegel
  • +0.30s
    47
    Russland
    Alisa Zhambalova
  • +3.90s
    48
    Tschechien
    Katerina Berouskova
  • +4.70s
    49
    Deutschland
    Antonia Fräbel
  • +1.10s
    50
    Slowenien
    Barbara Jezersek
  • +0.90s
    51
    Slowenien
    Alenka Cebasek
  • +2.00s
    52
    Deutschland
    Hanna Kolb
  • +16.50s
    53
    Deutschland
    Victoria Carl
  • +0.50s
    54
    Schweden
    Maria Rydqvist
  • +3.30s
    55
    Russland
    Olga Tsareva
  • +0.50s
    56
    Grossbritannien
    Annika Taylor
  • +1.40s
    57
    Slowenien
    Vesna Fabjan
  • +0.90s
    58
    Tschechien
    Karolina Grohova
  • +1.70s
    59
    Slowenien
    Katja Visnar
  • +1.20s
    60
    Österreich
    Nathalie Schwarz
  • +1.30s
    61
    Kroatien
    Vedrana Malec
  • +23.70s
    62
    Slowenien
    Lea Einfalt
16:24
Auf Wiedersehen
Das war es aus dem Münstertal mit der diesjährigen Tour de Ski. Ab übermorgen finden sich die Athletinnen und Athleten in Oberstdorf zu den Etappen drei und vier ein. Bis dahin verabschieden wir uns und wünschen noch einen schönen Sonntag!
16:22
Österreicherinnen geschlagen
Ähnlich wie gestern konnten auch heute die ÖSV-Damen nicht mit der Weltspitze mithalten. Theresa Stadlober kommt genau wie gestern als 33. über den Zielstrich und wird damit nicht zufrieden sein. Teamkollegin Schwarz ist als 60. komplett abgeschlagen.
16:19
Fessel mit guter Aufholjagd!
Auch die deutschen Damen können mit dem Ausgang des Massenstarts durchaus zufrieden sein. Nicole Fessel verbessert sich von Rang 35 auf Zwölf! Mit einer besseren Startposition wäre vielleicht noch mehr möglich gewesen. Auch Nachwuchsläuferin Katharina Hennig feiert als 15. ein starkes Ergebnis! Auch Sofie Krehl und Elisabeth Schicho platzieren sich noch unter den besten 30 Damen.
16:16
Schweizerinnen grandios
Die Eidgenossinen dürfen jubeln! Nadine Fähndrich sichert sich mit einem perfekten Finish einen überragenden vierten Rang! Komplettiert wird das bärenstarke Ergebnis von Laureen Van der Graaf als Zehnte und Nathalie Von Siebenthal als 17.
16:14
Östberg gewinnt
Mit einer wahren Machtdemonstration sichert sich Ingvild Östberg aus Norwegen ungefährdet den Sieg auf der zweiten Etappe der Tour de Ski. Mit einem Abstand von sieben Sekunden kommt Heidi Weng als Zweite knapp vor der Finnin Pärmäkoski ins Ziel! Hinter dem Trio klafft schon eine richtige Lücke!
16:12
Ist die Entscheidung gefallen?
Deutlich vor dem Ziel greift Ingvild Östberg an und reisst die wohl entscheidende Lücke zu den beiden Kontrahentinnen. Landsfrau Weng wird wohl Rang zwei einfahren, Pärmäkoski folgt dicht dahinter.
16:10
Trio vorn
Stina Nilsson muss Tribut zollen und wird nicht im Kampf um das Podest eingreifen. Die Schwedin befindet sich in der Verfolgung. Die Finnin Pärmäkoski hingegen hat die Skienden von Weng und Östberg noch in Sichtweite! Auf Rang vier hat sich derweil die dritte Norwegerin Harsem abgesetzt!
16:09
Fessel auf dem Vormarsch
Gestern konnte Nicole Fessel überhaupt nicht zufrieden sein, doch schon jetzt ist die Deutsche deutlich nach vorn gelaufen. Aktuell beträgt der Rückstand als 21. nur 17 Sekunden.
16:07
Halbzeit
Das ging schnell! Nach gut sechs Minuten sind die Athletinnen wieder im Stadion und haben die Hälfte der Distanz absolviert. Angeführt wird das Feld vom norwegischen Duo Östberg und Weng. Dahinter kämpfen die Schwedin Nilsson und die Finnin Pärmäkoski vehement um den Anschluss!
16:05
Feld reisst auseinander
Anders als bei den Männern heute Mittag ist die Weltspitze bei den Damen weiter auseinander. Die Skandinavierinnen sind sehr stark und können schon jetzt das Feld sichtbar in die Länge ziehen. Die Deutschen Ringwald und Kolb sind genauso wie die Schweizerinnen Fähndrich und Van der Graaf in der ersten Verfolgung.
16:03
Norwegerinnen vorn!
Wie erwartet drücken die Norwegerinnen von Beginn an auf das Tempo, denn schon nach wenigen Metern steht der erste Bonussprint an. Östberg geht vor Weng und Nilsson über die Linie, aber auch die starken Finnin Pärmäkoski ist vorn mit dabei!
16:00
Auf geht's
Der Startschuss ist gefallen, 62 Damen haben sich auf die Loipe begeben. Im klassischen Stil müssen zwei Runden á 2,5km absolviert werden!
15:56
Favoritenkreis
Im heutigen Massenstart dürften auch die etwas standfesteren Sprinterinnen mithalten können, denn mit fünf Kilometern ist lediglich eine Mitteldistanz zu absolvieren. Wir erwarten die starken Norwegerinnen um Falla, Weng, Östberg und Harsem vorn, aber auch die Siegerin von gestern, Stina Nilsson, kann gegeben falls vorn reinlaufen. Aus deutscher Sicht dürften Nicole Fessel und Sandra Ringwald die besten Chancen haben. Für Kolb könnte die Strecke schon ein wenig zu lang sein!
15:52
ÖSV-Damen zurück
Die Österreicherinnen sind lediglich als Duo unterwegs und verpassten quasi gemeinsam die Qualifikation für die Endläufe. Während Nathalie Schwarz generell nicht zu den ganz starken Athletinnen zählt, wird Theresa Stadlober von nun an den Weg nach vorn antreten wollen. Die 23-Jährige war zuletzt regelmässig unter den Top15 in den Distanzrennen zu finden und in den letzten Jahren am „Final climb“ mit starker Performance zu sehen. Ähnlich wie bei Fessel soll nun das Feld von hinten aufgerollt werden!
15:48
Schweizer Trio in den Punkten
Aus dem Team der Schweizerinnen konnten sich drei Athletinnen unter die besten 30 laufen. Neben Nathalie von Siebenthal (23.) und Nadine Fähndrich (16.) überzeugte vor allem Laureen Van der Graaf, die nach starker Leistung sich am Ende über Platz sieben freuen durfte. Die 29-Jährige ist allerdings auf den längeren Distanzen nicht so stark einzuschätzen, sodass sie diesen Rang vermutlich nicht verteidigen kann. Da darf man dann eher mit Von Siebenthal rechnen!
15:44
Deutsche Damen ganz stark
Im gestrigen Sprint zeigte sich das deutsche Damenteam in sehr guter Verfassung. Insgesamt zogen fünf Mädels in die Endläufe ein und zwei gelang der Sprung ins Halbfinale. Am Ende verpassten Sandra Ringwald und Hanna Kolb zwar beide das Finale, doch die Plätze acht und neun boten dennoch Anlass zum Jubeln. Für die Distanzäuferin Nicole Fessel verlief der Start dagegen nicht nach Wunsch. Als aktuell 43. Beträgt ihr Rückstand nach vorn schon mehr als eine Minute. Allerdings werden die starken Rennen der Athletin noch kommen! Im besten Fall soll es sogar noch bis in die TopTen nach vorn gehen, dafür muss Fessel heute natürlich vorn mit dabei sein!
15:39
Herzlich Willkommen
Wir begrüssen Sie am frühen Nachmittag recht herzlich aus der Schweiz! Während die Herren schon am Mittag dran waren, steht nun für die Damen der Langlaufszene die zweite Etappe der diesjährigen Tour de Ski an. Auf dem Programm steht ein Massenstart über die kurze Distanz von nur fünf Kilometern. Los geht’s um 16:00 Uhr!

Weltcup Distanz (Damen)

#MannschaftPunkte
1NorwegenHeidi Weng951
2NorwegenMarit Bjørgen854
3FinnlandKrista Pärmäkoski807
4NorwegenIngvild Flugstad Østberg771
5SchwedenCharlotte Kalla491
6SchwedenStina Nilsson467
7USAJessica Diggins432
8FinnlandKerttu Niskanen417
9FinnlandLaura Mononen383
10RusslandYulia Tchekaleva367