Tour de Ski

  • Münstertal (SUI) Sprint Freistil
    31.12.2016 14:50
  • Münstertal (SUI) 5km Massenstart klassisch
    01.01.2017 16:00
  • Oberstdorf (GER) 10km Skiathlon
    03.01.2017 12:15
  • Oberstdorf (GER) 10km Verfolgung Freistil
    04.01.2017 11:30
  • Toblach (ITA) 5km Freistil
    06.01.2017 13:00
  • Val di Fiemme (ITA) 10km Massenstart klassisch
    07.01.2017 14:30
  • Gesamtwertung
    08.01.2017
  • Val di Fiemme (ITA) 9km Bergverfolgung Freistil
    08.01.2017 11:30
  • 1
    Schweden
    Stina Nilsson
    27:42.70m
  • 2
    Norwegen
    Heidi Weng
    +1.70s
  • 3
    Norwegen
    Ingvild Flugstad Østberg
    +1.80s
  • 27:42.70m
    1
    Schweden
    Stina Nilsson
  • +1.70s
    2
    Norwegen
    Heidi Weng
  • +0.10s
    3
    Norwegen
    Ingvild Flugstad Østberg
  • +40.60s
    4
    Finnland
    Krista Pärmäkoski
  • +1:05.10m
    5
    USA
    Jessica Diggins
  • +51.60s
    6
    Deutschland
    Nicole Fessel
  • +1.10s
    7
    Schweiz
    Nathalie von Siebenthal
  • +0.10s
    8
    Russland
    Yulia Tchekaleva
  • +28.50s
    9
    Norwegen
    Kathrine Rolsted Harsem
  • +6.70s
    10
    USA
    Kikkan Randall
  • +1.60s
    11
    Finnland
    Kerttu Niskanen
  • +0.60s
    12
    USA
    Sadie Bjornsen
  • +2.60s
    13
    Norwegen
    Silje Øyre Slind
  • +0.70s
    14
    Finnland
    Anne Kyllönen
  • +0.70s
    15
    Deutschland
    Sandra Ringwald
  • +0.20s
    16
    Norwegen
    Ragnhild Haga
  • +0.80s
    17
    Deutschland
    Katharina Hennig
  • +7.10s
    18
    Schweden
    Charlotte Kalla
  • +2.20s
    19
    Deutschland
    Stefanie Böhler
  • +0.30s
    20
    Österreich
    Teresa Stadlober
  • +14.20s
    21
    Finnland
    Laura Mononen
  • +14.50s
    22
    Finnland
    Aino-Kaisa Saarinen
  • +3.20s
    23
    Italien
    Ilaria Debertolis
  • +4.80s
    24
    Russland
    Elena Soboleva
  • +4.80s
    25
    Norwegen
    Lotta Udnes Weng
  • +7.40s
    26
    USA
    Elizabeth Stephen
  • +0.70s
    27
    Schweden
    Emma Wiken
  • +1.40s
    28
    Russland
    Polina Kalsina
  • +9.90s
    29
    Italien
    Virginia de Martin Topranin
  • +1.20s
    30
    Italien
    Elisa Brocard
  • +13.60s
    31
    Schweden
    Maria Nordström
  • +0.50s
    32
    Deutschland
    Elisabeth Schicho
  • +15.60s
    33
    Schweden
    Evelina Settlin
  • +42.10s
    34
    Deutschland
    Victoria Carl
  • +8.10s
    35
    Russland
    Mariya Guschina
  • +1.30s
    36
    Tschechien
    Petra Novakova
  • +14.20s
    37
    Italien
    Giulia Stürz
  • +6.80s
    38
    Slowenien
    Barbara Jezersek
  • +12.20s
    39
    Deutschland
    Monique Siegel
  • +33.10s
    40
    Slowenien
    Anamarija Lampic
  • +22.70s
    41
    Russland
    Alisa Zhambalova
  • +8.30s
    42
    USA
    Rosie Brennan
  • +1:12.70m
    43
    Slowenien
    Alenka Cebasek
  • +8.30s
    44
    Tschechien
    Katerina Berouskova
  • +23.70s
    45
    Russland
    Olga Tsareva
  • +23.40s
    46
    Schweden
    Maria Rydqvist
  • +7.30s
    47
    Italien
    Lucia Scardoni
  • +33.90s
    48
    Deutschland
    Antonia Fräbel
  • DNS
    49
    Deutschland
    Sofie Krehl
12:18
Die Damen sind durch - Herren schon heiss
Nach dem etwas überraschenden Sieg der Schwedin überraschen wir uns vom Damenrennen und sagen tschüss aus Oberstdorf - der Langlauftag ist aber noch nicht vorbei! Bereits um 12.45 geht es mit den Herren weiter, die ebenfalls den Kampf um den komplettesten Langläufer ausfechten. Für's Erste wünschen wir noch einen schönen Tag - bis gleich, wenn Sie mögen!
12:15
Toller Tag für von Siebenthal
Die Schweizer Einzelkämpferin Nathalie von Siebenthal überzeugte in der Verfolgergruppe durch viel Engagement und wird am Ende mit dem siebten Platz belohnt. Damit kkönnen auch die Eidgenossen zufrieden auf die Oberstdorfer Wettkämpfe zurückblicken.
12:14
Gutes Teamergebnis der Deutschen
Neben dem richtig starken sechsten Rang von Nicole Fessel präsentieren sich alle DSV-Starterinnen in Form. Mit Sandra Ringwald (15.), Katharina Hennig (17.) und Stefanie Böhler (19.) laufen drei weitere Deutsche in die Top 20. Die übrigen vier Damen landen jenseits der 30, selbst Antonia Fräbel als 48. und damit Letzte wurde nicht überrundet und wird langfristig sicherlich von der heute gesammelten Erfahrung profitieren.
12:09
Stadlober macht drei Plätze gut
Etwas weiter hinten läuft Teresa Stadlober ein, doch für den ÖSV ist der 20. Platz durchaus erfreulich. In der Gesamtwertung arbeitet sich die Österreicherin dadurch etwas nach vorne, im grossen Gesamtweltcup steht Stadlober gar auf Rang 16. Die solide Saison der Schladmingerin geht also weiter!
12:05
Verfolgerinnen fallen zurück
Am Ende hat Krista Pärmäkoski dem frühen Antritt Tribut zollen müssen und sprintet mit 42 Sekunden Rückstand als Vierte über die Ziellinie. Ihr folgt schon eine Minute später Jessica Diggins, und eine weitere Zeigerumdrehung danach folgt Nicole Fessel! Die 33-Jährige setzt sich im Zielsprint gegen alle anderen durch und läuft noch auf den starken sechsten Rang, knapp vor Nathalie von Siebentahl. Auf Rang zehn überzeugt zudem Kikkan Randall, die sich ganze neun Ränge nach vorne gearbeitet hat.
12:01
Nilsson packt's! Norwegerinnen geschlagen
Eiskalt, die Schwedin! Stina Nilsson verweist Heidi Weng und Ingvild Flugstad Østberg auf die Plätze und stellt damit den schwedischen Rekord von Charlotte Kalla an Siegen auf der Tour des Ski ein! Am Ende hat sich die Taktik der Tour-Führenden ausgezaht, sie sackt die meisten Bonussekunden ein und streckt im Ziel die Zunge heraus. Sie hat es den beiden Norwegerinnen gezeigt! Diese müssen sich den Vorwurf gefallen lassen, es auf der Strecke mit dem Taktieren übertrieben zu haben - Nilsson ist die lachende Dritte.
11:58
Angriff von Nilsson!
Am Ende einer Abfahrt greift Stina Nilsson auf einmal an und setzt den perfekten Angriff. Die Schwedin kommt aus dem Windschatten, überholt die beiden Norwegerinnen links und geht als Führende auf den kurzen Schlusssprint!
11:57
Hennig weiterhin solide
Katharina Hennig gibt sich bisher keine Blösse. Die 20-Jährige läuft mit knapp drei Minuten Rückstand in einer Gruppe mit grossen Namen wie Charlotte Kalla, Kerttu Niskanen und Kikkan Randall. Auch Steffi Böhler ist in dieser grösseren Gruppe dabei und verteidigt ihren 21. Rang in der Gesamtwertung.
11:54
Harsem mit Problemen
Nach der ersten Hälfte des Rennens hat sich vorne nur Unwesentliches getan. Einzig Kathrine Rolsted Harsem hat bereits einen ordentlichen Rucksack mitbekommen und spürt die sechs Läuferinnen um Fessel und von Siebenthal bereits im Rücken.
11:50
Uneinigkeit beim Führungstrio
Wer macht die Führungsarbeit? Genau da sind sich die führenden drei nicht einig und bleiben in der Mitte der Strecke sogar fast stehen, um sich abzusprechen. Vor allem Flugstad Østberg scheint gar nicht damit zufrieden sein, vorne den Schneepflug geben zu müssen. Die im Sprint starke Nilsson macht von den drei Frauen die wenigsten Anstalten, das Tempo hochzuhalten. Vom Zwist an der Spitze profitiert vor allem Krista Pärmäkoski, die als Einzelkämpferin den Anstrengungen etwas Tribut zollen musste und der weiterhin etwa 25 Sekunden auf das Podium fehlen.
11:47
Verfolgergruppe um von Siebenthal und Fessel
Gleich zu Beginn haben die Schweizerin und die Deutsche ihre finnischen Konkurrentinnen Anne Kyllönen und Laura Mononen geschluckt und bilden gemeinsam mit diesen und der Russin Yulia Tchekaleva eine etwa zwei Minuten zurückliegende Gruppe von Verfolgerinnen. Die Finninnen müssen gerade sogar um den Anschluss kämpfen, Boden gutmachen kann das Feld allerdings nicht.
11:38
Pärmäkoski legt richtig los
Hinter der Führungsgruppe tut sich schon früh einiges: Mit der Startnummer Vier pirscht sich die Finnin Krista Pärmäkoski an die Skandinavierinnen heran und hat schon früh 14 von 38 Sekunden ihres Rückstands abschmelzen können. Anders Jessica Diggins: Zwischen dem US-Girl und der Tour-Gesamtführung stehen nach wie vor 52 Sekunden.
11:35
Führungstrio spurtet los
Nilsson, Weng, Flugstad Østberg - die ersten drei sind bereits in der Loipe. Auf den ersten paar hundert Metern kann sich die Schwedin den Angriffen der Norwegerinnen erwehren. Über Maike Caspersen Falla muss sich die Tour-Führende übrigens keine Sorgen machen, denn die Vierte des gestrigen Rennens ist aus der Tour ausgestiegen.
11:32
Durchwachsene Tour von Stadlober
Teresa Stadlobers Saison ist bisher von Aufs und Abs geprägt. Einem überragenden sechsten Platz in La Clusaz folgte zum Tourauftakt ein 33. Platz im Schweizer Neujahrsrennen. In der Verfolgung startet die Schladmingerin immerhin als 24. - hoffentlich geht's heute noch etwas nach oben!
11:30
Von Siebenthal gut drauf
Die Schweizerin Nathalie von Siebenthal ist als Tour-Zehnte überzeugend unterwegs. Zwar ist die 10-Kilometer-Verfolgung nicht gerade die Paradedisziplin der 23-Jährigen, doch schauen wir mal, was eine formstarke von Siebenthal in Oberstdorf noch erreichen kann.
11:27
Fessel will Erfolg wiederholen
Auch aus deutscher Sicht verlief der Autakt in Oberstdorf refolgreich: Nicole Fessel überzeugte als Sechste und startet heute als Zehnte. Nur drei Startnummern später geht schon Sandra Ringwald an den Start. Auf sie sollte eigentlich Sofie Krehl folgen, doch die 21-Jährige musste heute morgen leider krank abreisen. Auch die zweite Nachwuchshoffnung Katharina Hennig ist als Nummer 17 noch auf den vorderen Rängen dabei. Zudem gehen für den DSV Steffi Böhler (20.), Elisabeth Schicho (28.), Victoria Carl (38.), Monique Siegel (40.) und Antonia Fräbel (48.) an den Start. Auch ohne Krehl gehen also satte sieben deutsche Starterinnen in die Loipe!
11:21
Spannender Dreikampf um die Gesamtwertung
Gestern war kein guter Tag für norwegischen Läuferinnen: Hinter der Schwedin Stina Nilsson und der nur knapp geschlagenen US-Amerikanerin Jessica Diggins schaffte es nur Heidi Weng aufs Podest. Unter die Top Ten schafften es nur zwei Norwegerinnen, was die Sache noch ein bisschen spannender macht. Vor allem Ingvild Flugstad Østberg hatte Pech mit einem Stockverlust, verlor als 13. des Skiathlons enorm an Terrain und fiel im Gesamtklassement der Tour des Ski hinter Nilsson und Weng auf den dritten Rang zurück. Die ersten drei sind allerdings nur 12 Sekunden auseinander, in Oberstdorf werden also die Weichen für den Rest der Tour gestellt.
11:04
Willkommen zurück in Oberstdorf!
Guten Morgen und herzlich willkommen zum vierten Event der Tour de Ski! Bei noch guten Bedingungen freuen sich die Oberstdorfer Langlauf-Fans auf das zweite und letzte Rennen im südlichsten Ort Deutschlands. Ab 11.30 geht's für die Damen wieder um die Wurst, viel Spass dabei!

Weltcup Distanz (Damen)

#MannschaftPunkte
1NorwegenHeidi Weng951
2NorwegenMarit Bjørgen854
3FinnlandKrista Pärmäkoski807
4NorwegenIngvild Flugstad Østberg771
5SchwedenCharlotte Kalla491
6SchwedenStina Nilsson467
7USAJessica Diggins432
8FinnlandKerttu Niskanen417
9FinnlandLaura Mononen383
10RusslandYulia Tchekaleva367