Weltmeisterschaft

  • Super G
    07.02.2017 12:00
  • Alpine Kombination
    10.02.2017 10:00
  • Abfahrt
    12.02.2017 11:15
  • Riesenslalom
    16.02.2017 09:45
  • Slalom
    18.02.2017 09:45
  • 1
    Tessa Worley
    Worley
    Frankreich
    Frankreich
    2:05.55m
  • 2
    Mikaela Shiffrin
    Shiffrin
    USA
    USA
    +0.34s
  • 3
    Sofia Goggia
    Goggia
    Italien
    Italien
    +0.74s
  • 2:05.55m
    1
    Frankreich
    Tessa Worley
  • +0.34s
    2
    USA
    Mikaela Shiffrin
  • +0.40s
    3
    Italien
    Sofia Goggia
  • +0.18s
    4
    Italien
    Federica Brignone
  • +0.38s
    5
    Österreich
    Stephanie Brunner
  • +0.03s
    6
    Italien
    Manuela Mölgg
  • +0.48s
    7
    Slowenien
    Ana Drev
  • +0.14s
    8
    Slowakei
    Petra Vlhova
  • +0.01s
    9
    Schweden
    Sara Hector
  • +0.01s
    10
    Norwegen
    Nina Løseth
  • +0.01s
    11
    Italien
    Marta Bassino
  • +0.06s
    12
    Österreich
    Michaela Kirchgasser
  • +0.18s
    13
    Schweiz
    Melanie Meillard
  • +0.13s
    14
    Frankreich
    Adeline Baud Mugnier
  • +0.13s
    14
    Schweiz
    Simone Wild
  • 2:08.00m
    16
    Schweden
    Frida Hansdotter
  • +0.26s
    17
    Österreich
    Bernadette Schild
  • +0.13s
    18
    Norwegen
    Ragnhild Mowinckel
  • +0.06s
    19
    Liechtenstein
    Tina Weirather
  • +0.14s
    20
    Kanada
    Marie-Michèle Gagnon
  • +0.11s
    21
    USA
    Megan Mcjames
  • +0.01s
    22
    Österreich
    Anna Veith
  • +0.29s
    23
    Norwegen
    Kristin Lysdahl
  • +0.26s
    24
    Schweden
    Kajsa Kling
  • +0.03s
    25
    Schweden
    Maria Pietilä-Holmner
  • +0.13s
    26
    Deutschland
    Lena Dürr
  • +0.54s
    27
    Serbien
    Nevena Ignjatovic
  • +0.14s
    28
    Schweiz
    Camille Rast
  • +0.10s
    29
    Tschechien
    Katerina Paulathova
  • +0.38s
    30
    Grossbritannien
    Alexandra Tilley
  • +0.21s
    31
    Norwegen
    Kristina Riis-Johannessen
  • +0.05s
    32
    Polen
    Maryna Gasienica Daniel
  • +0.37s
    33
    Deutschland
    Maren Wiesler
  • +0.39s
    34
    Finnland
    Riikka Honkanen
  • +0.93s
    35
    Japan
    Asa Ando
  • +0.50s
    36
    Niederlande
    Adriana Jelinkova
  • +0.12s
    37
    Tschechien
    Ester Ledecka
  • +0.16s
    38
    Russland
    Aleksandra Prokopyeva
  • +1.27s
    39
    Lettland
    Lelde Gasuna
  • +0.16s
    40
    Argentinien
    Salomé Báncora
  • +0.54s
    41
    Mexiko
    Sarah Schleper
  • +0.21s
    42
    Kroatien
    Ida Stimac
  • +0.29s
    43
    Tschechien
    Tereza Kmochova
  • +0.33s
    44
    Kroatien
    Andrea Komsic
  • +0.04s
    45
    Bulgarien
    Vera Asenova
  • +0.11s
    46
    Bulgarien
    Maria Kirkova
  • +0.12s
    47
    Island
    Freydis-Halla Einarsdottir
  • +0.12s
    47
    Kroatien
    Lana Zbasnik
  • 2:16.92m
    49
    Slowakei
    Tereza Jancova
  • +0.04s
    50
    Neuseeland
    Eliza Grigg
  • +0.67s
    51
    Argentinien
    Nicol Gastaldi
  • DNF
    52
    Slowenien
    Ilka Stuhec
  • DNF
    52
    Slowenien
    Tina Robnik
  • DNF
    52
    Belarus
    Maria Shkanova
  • DNF
    52
    Kanada
    Mikaela Tommy
  • DNF
    52
    Neuseeland
    Piera Hudson
  • DNS
    52
    Kanada
    Valerie Grenier
  • DNF
    52
    Kroatien
    Leona Popović
  • DNF
    52
    Deutschland
    Jessica Hilzinger
  • DNF
    52
    Argentinien
    Francesca Baruzzi Farriol
14:17
Auf Wiedersehen!
Der Riesenslalom der Damen ist beendet und damit bleiben bei dieser WM nur noch drei Rennen! Am morgigen Freitag sind dann die Herren im selben Wettbewerb aktiv. Auch Ort und Uhrzeit bleiben gleich und natürlich melden wir uns wieder live vom Geschehen! Bis dahin!
14:12
Schweres Erbe
Dass man Lara Gut nicht ersetzen kann, war wohl vorher klar. Die übrig gebliebenen Schweizerinnen machten ihre Sache aber dennoch gut. Für Melanie Meillard und Simone Wild ging es in die Top 15. Zweitere lag nach dem ersten Lauf sogar auf der Fünf, hielt dem Druck dann aber nicht stand.
14:10
Der Riesenslalom hat zwei Durchgänge
Diese Erfahrung machten mit Stepahnie Brunner und Michaela gleich zwei Österreicherinnen. Beide fuhren im zweiten Lauf sehr stark und verpassten eine bessere Platzierung vor allem wegen des ersten Durchganges. Für Brunner ging es immerhin auf Platz Fünf, Kirchgasser reiht sich auf der Zwölf ein. Bitter war auch der Auftritt von Bernadette Schild, die super fuhr, kurz vor dem Ziel aber die Bestzeit wegwarf.
14:07
Enttäuschender DSV-Auftritt
Platz 26 für Lena Dürr. Das ist das höchste der Gefühle in diesem Riesenslalom. Nach dem Ausscheiden von Viktoria Rebensburg war jedoch klar, dass nach vorne nichtmal viel geht. Zu gross ist das Gefälle im jungen deutschen Team.
14:06
Gold für Tessa Worley!
Die beste Riesenslalom-Fahrerin dieses Winter krönt ihre Saison mit der Goldmedaille. Die Französin profitiert auch von ihrem überragenden ersten Lauf und kann den zweiten Durchgang souverän ins Ziel bringen. Sie verweist damit Mikaela Shiffrin, die auf den letzten Metern noch an Sofia Goggia vorbeizieht und sich Silber sichert. Bronze geht an eben diese Sofia Goggia.
14:00
Tessa Worley (FRA)
Mehr als verdient geht die Goldmedaille an Tessa Worley. Die Französin fährt souverän und hat so viel Vorsprung, dass sie das Rennen ganz entspannt ins Ziel bringen kann.
13:59
Sofia Goggia (ITA)
Auch Goggia hat eine Medaille, Gold wird es aber sicher nicht! Lange zerrt die Italienerin von ihrem Vorsprung, gegen den starken Schlussspurt der US-Amerikanerin ist sie aber machtlos. Tolle Bilder gibt es dann aber im Ziel, als sich Goggia und Shiffrin gemeinsam über die Medaillen freuen.
13:57
Mikaela Shiffrin (USA)
Shiffrin hat eine Medaille! Welche Farbe sie haben wird, zeigen Worley und Goggia. Die US-Amerikanerin verliert in der ersten Hälfte zwar auf Brignone, hat im Schlussabschnitt aber noch Reserven, den Vorsprung auszubauen.
13:54
Federica Brignone (ITA)
Es geht in die Crunch-Time und Federica Brignone setzt die Konkurrenz sofort mal unter Druck. Die Italienerin übernimmt deutlich die Führung und kann hier auf jeden Fall auf eine Medaille hoffen.
13:52
Simone Wild (SUI)
Wenn man so überraschend auf den fünften Rang fährt, dann ist man sicherlich etwas nervös ob der Chance die sich bei so einer WM bietet. Wild wird dem Druck nicht ganz gerecht und wird leider jenseits von Plat Zehn durchgereicht.
13:50
Nina Løseth (NOR)
Bei den Norwegerin scheint sich durchzuziehen, etwas zu viel zu wollen. Loseth versucht alles, verliert aber viel Zeit durch die ungestüme Fahrweise.
13:49
Ana Drev (SLO)
Gegen die starken Auftritte der Konkurrenz ist die Slowenin mit diesem Lauf machtlos. Grosse Fehler macht Drev eigentlich nicht, doch die Linie scheint nicht ganz optimal gewesen zu sein.
13:46
Stephanie Brunner (AUT)
Tolle Fahrt von Brunner und da wäre sogar noch mehr drin gewesen! Im Schlussteil verliert die Österreicherin fast noch die Führung, am Ende rettet sie aber drei Hunderstel über die Linie.
13:43
Manuela Mölgg (ITA)
Die Spannung an der Spitze durchbricht Manuela Mölgg mit Bravour. Die Südtirolerin riskiert an den wichtigen Stellen zwar viel, kommt aber super durch die Schlüsselpassagen und setzt sich mit grossem Vorsprung an die Spitze.
13:40
Marta Bassino (ITA)
Ist das spannend! Marta Bassino kommt mit einem Rückstand von 0,03 Sekunden ins Ziel. In diesem Rennen reicht das aber aktuell nur zu Platz Drei. Wahnsinn wie eng das Feld beieinander liegt.
13:39
Bernadette Schild (AUT)
Ist das bitter! Bernadette Schild fährt überragend, sieht das Ziel schon und patzt dann auf dem Innenski. Die Österreicherin steht quer und verliert massig Zeit. Statt einer deutlichen Führung findet sich Schild nur auf Platz Sieben wieder.
13:37
Kristin Lysdahl (NOR)
Etwas überraschend war die Norwegerin im ersten Lauf auf einen tollen Platz 12 gefahren. Diesen Erfolg macht sie sich nun mit einem Fehler kaputt. Lysdahl wird wohl aus den Top 20 herausrutschen. Schade für die junge Skandinavierin.
13:35
Petra Vlhova (SVK)
Noch ein wenig knapper geht es bei der Slowakin zu. Vlhova geht mit Rückstand in den Schlussabschnitt, kann dort aber wieder aufholen. Mit einem Hunderstel Vorsprung reicht es für die Führung!
13:33
Sara Hector (SWE)
Ein Wechselbad der Gefühle, für alle die es mit der Schwedin halten. Hector startet gut, verliert durch einige Fehler aber wieder Zeit. Nach einem guten mittleren Abschnitt reicht es am Ende dann hauchzart für die Führung.
13:30
Tina Robnik (SLO)
Schade! Die Slowenin fährt aggressiv und auf Kurs in Richtung Bestzeit. Diese Fahrweise wird ihr dann aber doch zum Verhängnis und Robnik scheidet nach einen Fehler beim Schwungwechsel aus.
13:27
Tina Weirather (LIE)
Die Liechtensteinerin fährt heute mit einem Handbruch. Da fehlt natürlich gerade am Start der Schwung. Insgesamt läuft es aber ganz gut für Weirather, auch wenn sie sich mit Platz Sechs begnügen muss.
13:24
Adeline Baud (FRA)
Kopf-an-Kopf-Rennen um die Führung. Lange hält die Franzosen ihren hauchzarten Vorsprung, am Ende muss sich Baud aber dem Schlussspurt von Kirchgasser geschlagen geben und rutscht sogar noch hinter Melanie Meillard.
13:23
Ragnhild Mowinckel (NOR)
Das war nichts. Mowinckel will viel und bekommt wenig. Die Norwegerin fährt schon im oberen Teil voll auf Angriff, hat damit aber nicht den Weg zum Erfolg gefunden. Platz Vier für Mowinckel.
13:21
Michaela Kirchgasser (AUT)
Stark! Michaela Kirchgasser übernimmt die Führung. Die Routinierin fährt sehr kontrolliert, aber dennoch auch auf einer direkten Linie. Nach dem schwachen ersten Lauf ist das sicherlich Balsam für das Gemüt der 31 Jahre alten Österreicherin.
13:19
Marie-Michèle Gagnon (CAN)
Nach zwei super Läufen sehen die Zuschauer nun einige Probleme bei der Kanadierin. Gagnon ist zu spät dran und findet nicht in den Rhythmus. Nur Platz Drei für die 27-Jährige.
13:17
Melanie Meillard (SUI)
Noch besser macht es die Lokalmatadorin Melanie Meillard. Genauer gesagt 23 Hunderstel besser kommt die Eidgenossin ins Ziel und bringt das heimische Publikum zum brodeln.
13:16
Frida Hansdotter (SWE)
Ein breites Lachen ziert das Gesicht von Frida Hansdotter. Die Schwedin hat soeben einen tollen zweiten Durchgang beendet. Mit diesem Lauf wird die Skandinavierin sicher den ein oder anderen Platz nach oben klettern.
13:13
Anna Veith (AUT)
Der zweite Lauf steht für die Titelverteidigerin weiterhin im Zeichen des Comebacks. Für Veith ist jeder beendete Lauf ein Erfolg, so stört sie sicherlich auch nicht, dass sie als Zweite ins Ziel kommt.
13:11
Maria Pietilä-Holmner (SWE)
Schon im ersten Durchgang blieb die Schwedin deutlich hinter ihren Erwartungen zurück. Auch jetzt hat Maria Pietilä-Holmner Probleme im Mittelteil, die ihr gleich zwei Plätze kosten.
13:10
Megan McJames (USA)
Tolle Fahrt der US-Amerikanerin! Nahezu fehlerfrei kommt McJames ins Ziel. Zum Schluss verliert sie zwar noch gegenüber dem Endspurt von Kling, es reicht aber zur Führung!
13:09
Ilka Stuhec (SLO)
Genau deshalb pulverisiert die nächste Läuferinnen anfangs auch die Zwischenzeiten. Ilka Stuhec schickt sich an die Führung zu übernehmen, ist dann aber zu spät dran und kann diesen Fehler nicht mehr korrigieren.
13:07
Kajsa Kling (SWE)
Da musste sich die Schwedin ganz schön strecken. Durch einen tollen Schlussspurt kann Kling am Ende doch noch die Führung übernehmen. Im oberen Teil sah es danach beim besten Willen nicht aus.
13:05
Katerina Paulathova (CZE)
Die Tschechin kann Dürr schonmal nicht gefährden. Paulathova ist sehr vorsichtig unterwegs und büsst somit eine Menge Zeit ein.
13:03
Lena Dürr (GER)
Damit hat Lena Dürr nun die Chance in Führung zu gehen und das tut sie logischerweise auch. Ob die letzte verbliebende Deutsche noch ein paar Plätze klettern kann, werden die nächsten Läuferinnen zeigen.
13:01
Mikaela Tommy (CAN)
Die erste Zeit des zweiten Laufes muss auf sich warten lassen. Die Piste ist durch die starke Sonneneinstrahlung nicht ganz einfach zu händeln, was auch Mikaela Tommey merkt, die nach einem Aussenskifehler ausscheidet.
12:46
Willkommen zurück!
In gut 15 Minuten geht es weiter mit dem zweiten Durchgang des Damen-Riesenslaloms bei der WM in St. Moritz. Die Kanadierin Mikaela Tommy wird sich dann als erste auf die Piste stürzen. Eine Stunde später steht sie dann fest, die Weltmeisterin im Riesenslalom.
11:36
Erster Durchgang beendet!
Nach 97 Fahrerinnen (!) findet dieser erste Durchgang des Riesenslaloms ein Ende. Während Viktoria Rebensburg als Mitfavoritin ausscheidet thront an der Spitze wie erwartet Tessa Worley. Die Französin nutzte die Startnummer Eins perfekt und hat ein Polster von einer halben Sekunde auf die zweitplatzierte Sofia Goggia. Auch Mikaela Shiffrin ist auf Platz Drei in Richtung Medaille unterwegs. Nach der US-Amerikanerin klafft dann eine kleine Lücke. Ob diese noch geschlossen werden kann und ob Worley auch im zweiten Lauf ihren Erwartungen gerecht wird, sehen wir ab 13:00, wenn es in St.Moritz in den zweiten Durchgang geht! Bis gleich!
10:53
Jasmina Suter (SUI)
Für Lara Gut nachgerückt ist für Jasmina Suter dabei sein wirklich alles. Es wäre ihr zu wünschen gewesen, dass sie dieses Rennen auch beenden kann, doch Suter scheidet nach einem Fehler im Mittelteil aus.
10:52
Lena Dürr (GER)
Etwas bessere Karten hat Lena Dürr, die zwar ihrerseits Maren Wiesler verdrängt, aber immerhin auf dem 28. Rang ins Ziel kommt und nun ein paar Kontrahentinnen als "Polster" hat.
10:51
Maren Wiesler (GER)
Wiesler kickt Hilzinger aus dem zweiten Lauf! Die Deutsche übernimmt den 30. Platz ihrer Teamkollegin, doch auch für sie wird es schwer, den zweiten Durchgang zu erreichen.
10:49
Jessica Hilzinger (GER)
Das wird eng mit dem zweiten Lauf. Jessica Hilzinger hat einige Probleme, gerade im oberen Teil. Für den Moment ist es der 29. Platz, doch es kommen ja noch einige Fahrerinnen.
10:42
Die Besten sind im Ziel!
Die ersten 30 Läuferinnen sind im Ziel. An der Spitze wird sich nun nicht mehr allzu viel tun. Sollte dennoch etwas interessantes passieren, melden wir uns natürlich umgehend zurück!
10:41
Kristin Lysdahl (NOR)
Auch bei den Norwegerinnen macht sich nun ein Youngster auf den Weg. Lysdahl fährt aber richtig frech und lässt die Ski super laufen. Über Platz 12 freu sich die Skandinavierin natürlich riesig.
10:40
Camille Rast (SUI)
Die erste WM für die 17-Jährige wird sicherlich wertvolle Erfahrungen bringen. Mehr ist in diesem Riesenslalom allerdings auch nicht drin.
10:39
Tina Robnik (SLO)
Auch Robnik fährt am Limit und wird mit ihrer Leistung zufrieden sein. Mit einem besseren Start wäre hier sogar eine Top-Ten-Platzierung drin gewesen.
10:37
Bernadette Schild (AUT)
Ein bisschen was gibt die Strecke noch her! Mit einer starken Leistung beweist Bernadette Schild, dass mit ihr heute zu rechnen ist. Platz Elf für die Österreicherin.
10:36
Kajsa Kling (SWE)
In den schnellen Abschnitten gibt die Schwedin den Ski einfach zu wenig frei und verliert damit in jedem dieser Abschnitt Zeit. Das summiert sich auf über 2,5 Sekunden Rückstand und Platz 23.
10:35
Melanie Meillard (SUI)
Auch bei einer schlechteren Fahrt werden die Schweizerinnen vom heimischen Publikum gefeiert. Für Melanie Meillard wird es mit Platz 18 aber zumindest in den zweiten Lauf gehen, wenn alles normal läuft.
10:32
Katharina Truppe (AUT)
Auch der Lauf von Katharina Truppe war zum Vergessen. Zu allem Überfluss stürzt die Österreicherin beim vorletzten Tor und rutscht in die Stangen. Dieser Sturz hat mit Sicherheit weh getan, zum Glück kann Truppe aber immerhin aus eigener Kraft den Zielbereich verlassen.
10:30
Maria Pietilä-Holmner (SWE)
Ein gebrauchter Tag für die Schwedin. Vom Start weg ist Maria Pietilä-Holmner nicht drin in diesem Rennen und muss mit Platz 20 sogar um den zweiten Lauf bangen.
10:26
Anna Veith (AUT)
Anna Veith ist froh, dass sie im Ziel ist. Nach einem Kreuzbandriss kehrt die Österreicherin langsam wieder zurück in den Weltcup und so hilft jeder Lauf, der sicher ins Ziel geht.
10:25
Coralie Frasse Sombet (FRA)
Das ging schnell. Schon vor der ersten Zwischenzeit rutscht die Französin weg und fliegt ab. Zum Glück ist Frasse Sombet dabei nichts passiert.
10:24
Adeline Baud (FRA)
Die Piste lässt nach und so braucht es nun schon einen Sahnelauf, um in den Bereich der Sekunden-Marke zu kommen. Den erwischt Adeline Baud allerdings nicht.
10:23
Sara Hector (SWE)
Für die zweite Schwedin im Bunde läuft es etwas besser, aber längst nicht optimal. Hector hat vor allem beim Start Probleme und läuft fortan dem Rückstand hinterher.
10:22
Ilka Stuhec (SLO)
Dass Stuhec eher in den Speed-Disziplinen unterwegs ist, beweist nicht zuletzt die Goldmedaille in der Abfahrt. Deshalb ist für die Slowenin im Riesenslalom wenig zu holen. Platz 17!
10:21
Frida Hansdotter (SWE)
Viele Läuferinnen waren vom Timing her etwas zu spät, die Schwedin ist nun aber zu früh. Sie muss deshalb oft korrigieren und verliert massiv an Zeit. Nur Platz 16 für die Skandinavierin.
10:20
Petra Vlhova (SVK)
Weniger gut läuft es bei der ersten Slowakin im Feld. Vlhova startet eigentlich nicht schlecht, hat aber gerade im mittleren Abschnitt grosse Probleme. Platz Elf für 21-Jährige.
10:15
Simone Wild (SUI)
Das Publikum ist völlig aus dem Häuschen, denn Simone Wild wächst über sich hinaus und fährt mit einem tollen Lauf auf den fünften Rang vor. Starke Leistung!
10:14
Marie-Michèle Gagnon (CAN)
Dass der Ausfall von Viktoria Rebensburg der bisher einzige des Tages ist, hätte man einen kurzen Moment nicht mehr für möglich gehalten, denn Gagnon wird soweit abgetrieben, dass sie die Ski nahezu quer stellen muss, um das nächste Tor zu erwischen. Die Zeit ist dementsprechend schlecht und Gagnon reiht sich ganz hinten ein.
10:11
Stephanie Brunner (AUT)
Die junge Österreicherin ist in diesem Sommer die beste Riesenslalom-Fahrerin ihrer Mannschaft und startet auch heute ganz gut. Am Ende muss Brunner etwas abreissen lassen und fällt auf den siebten Platz zurück.
10:10
Tina Weirather (LIE)
Gerade im ersten Streckenabschnitt verlieren viele Fahrerinnen wertvolle Zeit. So auch Tina Weirather, die die letzten Tore dann aber sehr stark fährt. Dennoch reicht es nicht zu mehr als den neunten Rang.
10:07
Ragnhild Mowinckel (NOR)
Mowinckel versucht zu viel und patzt schon im oberen Abschnitt. Beim Versuch, diesen Fehler auszubügeln verliert die Norwegerin etwas die Kontrolle und rutscht bis auf Position Neun ab.
10:06
Manuela Mölgg (ITA)
Womöglich lässt auch die Strecke etwas nach. Zumindest liegen alle Läuferinnen deutlich jenseits der magischen Sekunden-Marke. Auch die Südtirolerin kann sich nicht nach vorne kämpfen und reiht sich auf der Sieben ein.
10:04
Michaela Kirchgasser (AUT)
Schon früh sind die Hoffnungen der Österreicherin zunichte gemacht, nachdem Kirchgasser im oberen Teil einen grossen Fehler auf dem Innenski einstreut. Dementsprechend unzufrieden ist die 31-Jährige im Ziel.
10:02
Nina Løseth (NOR)
Die Norwegerin legt los wie die Feuerwehr, doch dann wird Loseth genau das zum Verhängnis. Sie findet die Balance zwischen Attacke und Kontrolle nicht und muss sich mit Platz Fünf begnügen.
09:59
Ana Drev (SLO)
Knapp dahinter reiht sich nun die erste Slowenin ein. Drev hat in diesem Jahr etwas Probleme, die Form aus dem Frühwinter wiederzufinden und kann auch heute nicht alles abrufen.
09:57
Federica Brignone (ITA)
Auch die nächste Italienerin hat ihre Probleme mit dem Kurs. Brignone kommt nie richtig rein in den Rhyhtmus, ist oft zu spät dran. Für die 26-Jährige geht es nur auf Platz Vier.
09:55
Marta Bassino (ITA)
Das war nix! Die Italienerin kommt bei vielen Schwüngen stark ins Rutschen. Bassino verliert viel Zeit und hat bereits 1,5 Sekunden Rückstand auf die Führende. Die Ausgangslage für den zweiten Durchgang könnte besser sein.
09:53
Mikaela Shiffrin (USA)
Etwas überraschend sortiert sich Shiffrin mit deutlichem Rückstand auf der Drei ein. Die US-Amerikanerin kommt zwar ohne grosse Fehler ins Ziel, hat bei den Schwüngen aber wohl etwas zu viel die Kanten eingesetzt und dadurch Zeit verloren.
09:50
Sofia Goggia (ITA)
Die Italienerin fährt sehr aggressiv, was auf diesem Kurs nicht ganz die beste Wahl ist. Bei den langgezogenen Schwüngen ist es wichtig, eine gute Linie zu haben und diese ist nicht unbedingt die direkte.
09:49
Viktoria Rebensburg (GER)
Schade! Viktoria Rebensburg scheidet aus. An einem eigentlich einfachen Tor rutscht der Deutschen der Aussenski weg und Rebensburg wird ausgehebelt. Einen Sturz kann sie verhindern, das nächste Tor ist aber nicht zu erreichen. Das war es wohl mit den Medaillenhoffnungen bei dieser Weltmeisterschaft.
09:46
Tessa Worley (FRA)
Die Favoritin setzt die erste Zeit. Die Französin fährt gut, leistet sich lediglich einen erkennbaren Fehler. Damit liegt die erste Messlatte für die Konkurrenz.
09:36
Hoffnungen ruhen auf Rebensburg
Oft reichte es für Viktoria Rebensburg in dieser Saison knapp nicht für das Treppchen. Auch beim WM-Super-G war das der Fall. In ihrer Paradedisziplin will die Deutsche nun unbedingt Edelmetall, wie vor zwei Jahren, als es Silber blinkte um Rebenburg's Hals. Neben der Deutschen Nummer Eins gehen heute Jessica Hilzinger, Maren Wiesler und Lena Dürr an den Start. Alle drei starten jenseits der Top 30 und haben ihre Stärken nicht unbedingt im Riesenslalom.
09:31
Raus aus dem Mittelmass?!
Für die ÖSV-Damen läuft es in diesem Winter im Riesenslalom alles andere als perfekt. Mit dem Sieg haben die Mädels aus der Alpenrepublik bisher selten etwas zu tun gehabt und das obwohl das Potenzial sicher da ist. Ein WM-Riesenslalom wäre doch der optimale Zeitpunkt, um sich aus diesem Tief zu befreien. Versuchen werden es heute Michaela Kirchgasser, Stephanie Brunner, Katharina Truppe und Bernadette Schild.
09:22
Riesenpech für Lara Gut
Zum engeren Favoritenkreis würde man natürlich auch Lara Gut zählen, doch für die Schweizerin ist die Saison leider beendet. Bei einem Sturz riss sich Gut sowohl das Kreuzband als auch den Miniskus. Ersetzt wird sie im heutigen Rennen durch Jasmina Suter. Die junge Eidgenossin vertritt ihre Farben gemeinsam mit Camille Rast, Melanie Meillard und Simone Wild.
09:18
Worley oder Shiffrin?
Vom Papier her ist das die Frage, die man sich stellt, wenn es um die Siegerin geht. Doch gerade in einem WM-Rennen wachsen manche über sich hinaus. Das Favoritenfeld umfasst auch deshalb weit mehr als nur Tessa Worley und Mikaela Shiffrin. Klar, die beiden dominieren diese Disziplin in diesem Winter, doch vor allem die Italienerinnen um Sofia Goggia, Marta Bassino, Federica Brignone und Manuela Mölgg werden ebenso ums Treppchen und den Sieg mitfahren, wie Viktoria Rebensburg.
09:11
Herzlich willkommen!
Die WM in St. Moritz neigt sich dem Ende zu, sowohl bei den Herren als auch den Damen stehen noch Slalom und Riesenslalom auf dem Programm. Frei nach dem Motto "Ladies First" beginnen die Damen heute mit den Technikdisziplinen. Ab 9:45 Uhr läuft der erste Lauf im Riesenslalom.

Weltcup Gesamt (Damen)

#NamePunkte
1USAMikaela Shiffrin1.643
2SlowenienIlka Stuhec1.325
3ItalienSofia Goggia1.197
4SchweizLara Gut1.023
5ItalienFederica Brignone895
6FrankreichTessa Worley870
7LiechtensteinTina Weirather857
8SchweizWendy Holdener692
9DeutschlandViktoria Rebensburg651
10SlowakeiPetra Vlhova589