Weltmeisterschaft

  • Teamwettbewerb
    14.02.2017 12:00
  • 1
    Frankreich
    Frankreich
  • 2
    Slowakei
    Slowakei
  • 3
    Schweden
    Schweden
  • 1
    Frankreich
    Frankreich
  • 2
    Slowakei
    Slowakei
  • 3
    Schweden
    Schweden
  • 4
    Schweiz
    Schweiz
  • 5
    Österreich
    Österreich
  • 5
    Norwegen
    Norwegen
  • 5
    Italien
    Italien
  • 5
    Kanada
    Kanada
  • 9
    Deutschland
    Deutschland
  • 9
    Slowenien
    Slowenien
  • 9
    Russland
    Russland
  • 9
    Argentinien
    Argentinien
  • 9
    Belgien
    Belgien
  • 9
    Tschechien
    Tschechien
  • 9
    Kroatien
    Kroatien
  • 9
    USA
    USA
14:01
Donnerstag geht's weiter!
Morgen steht in St. Moritz ein Ruhetag an, doch bereits am Donnerstag gibt es im Riesenslalom wieder die Chance auf das begehrte Edelmetall. Um 9.45 Uhr beginnt das Damenrennen, wir sind natürlich auch dann wieder live dabei und sagen bis Donnerstag!
13:58
Blechmedaille für den Gastgeber
Deutlich besser lief es bis zum Halbfinale für die Schweiz. Der Gastgeber, der auf einer Erfolgswelle zu fahren schien, gewinnt die ersten beiden Duelle, muss sich dann aber sowohl der Slowakei auf dem Weg ins Finale also auch Schweden im kleinen Finale geschlagen geben. Dennoch: In den technischen Disziplinen bleiben noch einige Chancen für das starke Schweizer Team!
13:55
Grosse Enttäuschung auch beim ÖSV
Eine negative Überraschung gab es allerdings auch für das Österreichische Team: Marcel Hirscher verliert seine beiden Duelle - Im Achtelfinale gegen Aussenseiter Belgien können die Teamkollegen noch einspringen, gegen die starken Schweden ist es dann vorbei. Der Weltmeister von 2015 ist im Viertelfinale ausgeschieden, jetzt gilt es, die Konzentration auf die kommenden Rennen zu richten.
13:51
Neureuthers Gesundheitszustand in der Schwebe
Zu allem Überfluss hat sich Felix Neureuther in seinem Duell beim Sprung auch noch verletzt. Das alte Problem des "zwickenden Rückens" ist wieder aufgetaucht, er wird jetzt im Hotel behandelt. Wir wünschen gute Besserung und hoffen, dass es ihn für die kommenden Rennen nicht beeinflusst.
13:48
Herbe Enttäuschung für den DSV
Für das deutsche Team gab es wie im letzten Jahr ein Erstrunden-Aus gegen den späteren Silbermedaillengewinner. Eigentlich hätte es heute die erste Medaille für den Deutschen Skiverband geben sollen, doch die starken Slowakinnen waren heute nicht zu schlagen. Überraschend war dabei allerdings die Niederlage von Felix Neureuther.
13:45
Frankreich gewinnt Finale auf Augenhöhe
Die erste Medaille für das französische Team ist gleich eine Goldene: Nachdem es in den Speed-Disziplinen noch nicht so gut lief, könnte heute im Team der Knoten geplatzt sein. Dahinter sichert sich die Slowakei dank der bärenstarken Slalomfahrerinnen Petra Vlhova und Veronika Velez Zuzulova Silber. Bronze geht wie im letzten Jahr an das schwedische Team.
13:42
Faivre vs. Falat
Die Damen haben vorgelegt, jetzt muss Matej Falat nachziehen und den Sieg nach Hause holen. Mathieu Faivre kommt aber ganz stark aus dem Starthaus und geht gleich in Führung. Unten unterläuft ihm aber ein kleiner Ausreisser, das wird ganz eng. Vier Hundertstel vor Falat kommt er ins Ziel und die Französinnen jubeln bereits: Die Zeit spricht für Frankreich und so gibt's als erste Medaille bei dieser WM überhaupt gleich die Goldene für die Equipe Tricolore!
13:39
Baud Mugnier vs. Zuzulova
Jetzt geht allerdings die nächste super starke Slowakin auf die Piste. Beide zeigen sich sehr entschlossen, aber die Französin erwischt den besseren Start. Doch Veronika Velez Zuzulova hat einen enormen Zug nach vorn und gewinnt auch ihr letztes Duell, das ist ganz stark!
13:37
Pinturault vs. Zampa
Damit steht es bereits 1:0 für die Slowakei, doch die Herren zeigen sich hier nicht ganz so souverän wie ihre Teamkolleginnen. Hier kommt Adam Zampa aber klasse aus dem Starthaus und geht zunächst in Führung. Auf den letzten Metern muss der Slowake den Franzosen dann aber doch ziehen lassen: Es steht 1:1.
13:35
Worley vs. Vlhova
Auch die Französinnen haben umgestellt, sodass Tessa Worley beginnt. Doch die Slowakin zeigte sich bisher bärenstark! Auch jetzt kommt sie optimal aus dem Starthaus und schiebt sich nach vorn. Das lässt sich die Slalomspezialistin auch nicht mehr nehmen, was für eine Vorstellung von Petra Vlhova!
13:33
Frankreich vs. Slowakei
Jetzt geht es hier um Gold: Können die starken Slowakinnen erneut den Unterschied machen?
13:32
Schmidiger vs. Myhrer
An dieser Stelle sollte Reto Schmidger eigentlich den Unterschied machen, doch die Leistung des letzten Eidgenossen ist jetzt überhaupt nicht mehr entscheidend. Der Schweizer zeigt dennoch seine klasse Technik in diesem Wettbewerb und holt den Ehrenpunkt für sein Team. Damit hat Schmidiger alle seine Duelle gewonnen und sich hier teuer verkauft!
13:31
Rast vs. Pietilä-Holmner
Jetzt muss Camille Rast gewinnen! Das ist ein unglaublicher Druck, der bei der Heim-WM auf der 17-Jährigen lastet. Der Start gelingt ihr super, doch die grosse Favoritin kann auf den letzten Metern ihre Stärke ausspielen. Damit gewinnt Schweden Bronze. Dem Gastgeber bleibt nur der undankbare vierte Platz.
13:29
Aerni vs. Hargin
Damit steht Luca Aerni jetzt schon unter Druck, denn Matthias Hargin präsentiert sich hier bisher enorm stark. So auch jetzt, der Schwede zeigt einen super Start! Und auch vor dem Ziel spielt Hargin seine klasse Technik aus und setzt sich deutlich vor Luca Aerni durch!
13:28
Holdener vs. Hansdotter
Die Schweizer haben umgestellt und so geht Wendy Holdener als Erste auf die Piste. Gegnerin ist Frida Hansdotter, doch die verschläft ihren Start etwas. Am Sprung zeigt sie aber eine starke Technik und schiebt sich an der Schweizerin vorbei. Damit ist die Kombinationsweltmeisterin geschlagen: 1:0 für Schweden.
13:22
Schweiz vs. Schweden
Die Stimmung im Zielraum ist jetzt natürlich etwas gedrückt, doch für den Gastgeber geht es jetzt immerhin noch um Bronze. Mit Schweden steht allerdings noch ein ganz starker Gegner im Weg...
13:20
Aerni vs. Falat
Jetzt muss Luca Aerni natürlich gewinnen. Doch der grosse Unbekannte der Slowakei, Matej Falat, hat sich hier bisher klasse präsentiert. Jetzt unterläuft ihm aber ein dicker Patzer. Aerni gewinnt, aber man hört die Jubelschreie von Zuzulova und Vlhova: Die Slowakei kommt über die bessere Zeit ins Finale. Vor allem die slowakischen Damen präsentieren sich hier heute phänomenal!
13:18
Holdener vs. Zuzulova
Das ist jetzt ein ganz spannendes Duell: Zwei starke Slalomfahrerinnen treten gegeneinander an. Beide Damen sind absolute Weltspitze, doch Wendy Holdener bleibt beim Start ganz leicht hängen und liegt gleich zurück. Kurz vor dem Ziel unterläuft ihr dann noch einmal ein Fehler und so sichern die slowakischen Damen den nächsten Sieg für ihr Team!
13:17
Schmidiger vs. Zampa
Doch Reto Schmidiger hat sich hier bisher ganz stark präsentiert! Das tut er auch hier! Der Schweizer startet erneut bärenstark und kann den Angriff des Slowaken abwehren. Es steht 1:1!
13:16
Rast vs. Vlhova
Doch jetzt bekommt es die erst 17 Jahre alte Camille Rast mit der unglaublich starken Ptra Vhlova zu tun. Und Petra Vhlova geht hier gleich in Führung und bringt die ganz souverän ins Ziel - 1:0 für die Slowakei!
13:15
Slowakei vs. Schweiz
Jetzt geht es auch für den Gastgeber um das Finale!
13:14
Myhrer vs Pinturault
Und hier geht Andre Myhrer mit deutlich mehr Aufwind in das Duell. Der Schwede hat bereits zwei Siege zu Buche stehen. Doch Alexis Pinturault startet deutlich besser, Myhrer hat Probleme und fällt zurück. Das gibt's doch gar nicht: Myhrer verbockt es den Schweden und Frankreich kommt über die bessere Zeit ins Finale, das ist die erste Medaille für Frankreich!
13:12
Pietilä-Holmner vs. Worley
Dieses Duell könnte allerdings deutlich ausgeglichener verlaufen. Beide erwischen einen klasse Start, doch die Schwedin zieht in den letzten Toren voll durch und kann das Ergebnis drehen. Jetzt kommt es auf die Herren an!
13:11
Hargin vs. Faivre
Jetzt muss es Matthias Hargin richten und der Schwede startet wie in seinen bisherigen Rennen ganz stark und gewinnt auch sein drittes Duell souverän. Das war eine bärenstarke Vorstellung zum 1:1!
13:10
Baud Mugnier vs. Hansdotter
Doch Frida Hansdotter kann ihrer Favoritenrolle hier zunächst nicht gerecht werden: Nach einem knappen Duell kommt sie als Zweite über die Ziellinie.
13:09
Schweden vs. Frankreich
Jetzt wird es spannend: Zwei ganz starke Teams treten jetzt gegeneinander an, die Skandinavier sind nach den bisherigen Leistungen aber leicht favorisiert!
13:07
Razzoli vs. Zampa
Jetzt geht's hier natürlich um nichts mehr. Die Herren liefern sich trotzdem ein hart umkämpftes Duell, das Italien zum ersten Mal für sich entscheiden kann. Das war dennoch eine ganz souveräne Vorstellung der Slowakei!
13:06
Vhlova vs. Curtoni
Und jetzt ist Irene Curtoni natürlich gewaltig unter Druck. Doch gegen die starke Slalomfahrerin aus der Slowakei ist kein Kraut gewachsen und so zieht ihr Team schon jetzt ins Viertelfinale ein.
13:05
Tonetti vs. Falat
Der Slowake konnte immerhin keinen Geringeren als Felix Neureuther bezwingen und auch hier geht er zunächst frech in Führung. Und Wahnsinn: Auch Riccardo Tonetti kann er die Butter vom Brot nehmen: Drei Hundertstel fehlen dem Italiener.
13:03
Zuzulova vs. Costazza
Jetzt ist die Slowakin natürlich die absolute Favoritin, die trotz eines schlechteren Starts ihren Lauf locker gewinnt und flink zwei Zehntel herausholt.
13:03
Slowakei vs Italien
Jetzt geht der Bezwinger des deutschen Teams an den Start...
13:02
Aerni vs. Philp
Jetzt kann Luca Aerni alles klar machen, doch der Kanadier erwischt einen super Start und geht hier deutlich in Führung. Das reicht allerdings nicht, denn die Schweizer Zeit ist weit besser, das Publikum tobt!
13:01
Holdener vs. Crawford
Wendy Holdener erwischt hier einen Raketenstart und versetzt das Publikum in Ekstase: Das war ein klasse Leistung der jungen Schweizerin! Es steht 2:1!
12:59
Brown vs. Schmidiger
Reto Schmidiger geht gleich in Führung, Brown rutscht weg und so kann der Gastgeber mit einer klasse Zeit von Schmidiger zunächst ausgleichen.
12:58
Rast vs. Mielzynski
Camille Rast ist am Start etwas zu früh dran und hat gleich Rückstand. Doch sie kämpft sich noch einmal heran, das wird ganz eng, aber die starke Kanadierin kann den Vorsprung retten und sorgt für den ersten Punkt für die Amerikaner.
12:57
Schweiz vs. Kanada
Der Gastgeber bekommt es jetzt mit den Silbermedaillengewinnern aus dem letzten Jahr zu tun und muss alles zeigen!
12:56
Pinturault vs. Kilde
Doch die französischen Herren schwächeln hier etwas neben den super starken Frauen. Alexis Pinturault hat seinen ersten Lauf verloren, erwischt hier aber einen super Start und gibt diesen Vorsprung nicht mehr her. Damit behält das französische Team die Chance auf ihre erste WM-Medaille!
12:55
Worley vs. Skjöld
Zwei komplett unterschiedliche Fahrerinnen treten jetzt gegeneinander an. Der Start gelingt ihnen ähnlich gut, doch Tessa Worley zeigt sich den Hauch dynamischer und gewinnt den Punkt!
12:54
Faivre vs. Haugen
Jetzt bekommt es Mathieu Faivre allerdings mit Leif Kristian Haugen zu tun. Doch der Norweger verpasst den Start und hat gleich Rückstand. Dann verpatzt der Franzose allerdings vollkommen den Sprung und Haugen kann sein ganzes Fahrgefühl ausspielen, um für sein Team auszugleichen.
12:52
Baud Mugnier vs. Lysdahl
Baud Mugnier ist von Anfang an in Führung und sichert den ersten Punkt für die Equipe Tricolore!
12:51
Frankreich vs. Norwegen
Frankreich ist klar favorisiert!
12:51
Hargin vs. Feller
Dieses Duell ist jetzt natürlich ohne Bedeutung. Doch Manuel Feller gibt trotzdem alles, verliert gleich den Stock und scheidet sogar noch aus. Das ist eine dicke Überraschung: Auch der Titelverteidiger muss sich bereits aus dem Wettbewerb verabschieden.
12:50
Truppe vs. Hansdotter
Vorteil Schweden! Doch Katharina Truppe kommt super aus dem Starthaus, hat gleich Vorsprung, doch Frida Hansdotter ist noch nicht geschlagen, kommt immer besser in Schwung und liegt am Ende den Hauch von einer Hundertstelt Sekunden vor Katharina Truppe. Damit ist Österreich raus!
12:48
Hirscher vs. Myhrer
Jetzt muss sich Marcel Hirscher deutlich besser präsentieren als im Achtelfinale, doch der Österreicher verliert schon wieder und kommt acht Hundertstel hinter Andre Myhrer über die Ziellinie. Das war so sicher nicht geplant!
12:47
Pietilä-Holmner vs. Brunner
Schon diese Paarung ist ganz spannend! Beide Starterinnen sind gleich auf, das wird eine ganz knappe Sache! Und tatsächlich: Zeitgleich kommen die Beiden ins Ziel: 1:1!
12:46
Österreich vs. Schweden
Nach dem Schock der deutschen Mannschaft gibt es jetzt ein ganz spannendes Duell!
12:44
Farriol vs. Costazza
Und auch Chiara Costazza gewinnt ihr Duell gegen die Europa-Cup-Fahrerin: 3:0 - Italien steht im Viertelfinale, das allerdings ohne deutsche Beteiligung stattfindet.
12:41
Gastaldi vs. Tonetti
Auch Riccardo Tonetti gewinnt sein Duell ohne Probleme und erhöht auf 2:0 für Italien.
12:40
Curtoni vs. Bancora
Noch gab's keine Medaille für Italien, doch Irene Curtoni zeigt sich hier ganz souverän und holt Punkt eins.
12:39
Italien vs Argentinien
Von der Papierform her sollte das eine klare Sache für die Europäer geben!
12:39
Neureuther vs. Falat
Jetzt muss es Felix Neureuther richten. Und für den Deutschen reicht es nicht allein zu gewinnen, er muss einen Zauberlauf auspacken. Doch das Duell ist ganz eng und das gibt's doch nicht. Hier gibt's die nächste Überraschung, denn Felix Neureuther verliert sein Duell und so scheidet das deutsche Team wie vor zwei Jahren in der ersten Runde aus. Das ist ganz bitter!
12:37
Geiger vs. Zuzulova
Jetzt ist allerdings erneut die Tschechin favorisiert. Die zweitstärkste Slalomfahrerin der Welt zeigt einen besseren Sprung als Christina Geiger und fährt das Ding nach Hause. Kurz vor dem Ziel scheidet Geiger leider sogar noch aus.
12:36
Luitz vs. Zampa
Jetzt steht Stefan Luitz natürlich gleich unter Druck. Doch der DSV-Athlet liebt dieses Format und kommt super aus dem Starthaus. Das Ding lässt er sich nicht mehr nehmen und gewinnt mit fast vier Zehnteln Vorsprung.
12:34
Dürr vs. Vlhova
Lena Dürr muss gleich gegen einen ganz grossen Namen ran. Und die starke Slalomfahrerin aus der Slowakei spielt ihre Erfahrung aus und kann das Duell knapp für sich entscheiden.
12:33
Deutschland vs. Slowakei
Jetzt gilt's für das deutsche Team, das mit der Slowakei gleich einen ganz starken Gegner hat!
12:33
Philp vs. Engel
Trevor Philp muss jetzt gewinnen und beginnt auch stark! Derweil scheidet Mark Engel neben ihm aus und Kanada kommt über die bessere Zeit weiter.
12:32
Crawford vs. Stiegler
Die Amerikanerin erwischt den besseren Start! Und auch Candace Crawford hat Probleme am Sprung, das ist der nächste Sturz für Kanada, damit gehen die USA in Führung, Kanada steht unter Druck!
12:30
Brown vs. Ginnis
Doch die Silbermedaillengewinner aus dem letzten Jahr geben den nächsten Punkt ab: Aj Ginnis übertreibt's am Sprung und stürzt fast noch in den US-Amerikaner hinein: 1:1.
12:29
Mielzynski vs. McJames
Die Kanadierin, an der im letzten Jahr auch das deutsche Team verzweifelte, erringt den ersten Sieg!
12:28
USA vs. Kanada
Das Nordamerikanische Duell wird ganz spannend: Beide haben hier Medaillenchancen, doch die USA gehen nicht in Bestbesetzung an den Start.
12:27
Aerni vs. Kolega
Jetzt kann der Kombi-Weltmeister ganz befreit auffahren und seinen Lauf gar noch einmal als Trainingslauf nutzen. Doch auch der gelingt und so steht es 4:0! Das ist mal eine Ansage!
12:26
Popovic vs. Holdener
Die Schweizer lassen hier gar nichts anbrennen: Auch Wendy Holdener carvt sich ganz wendig durch die Tore und sichert das Viertelfinale ab.
12:25
Schmidiger vs. Zubcic
Jetzt könnte es deutlich enger werden, doch auch Reto Schmidiger beginnt bärenstark! Es steht 2:0 für den Gastgeber, weiter geht's mit den Schweizer Festspielen...
12:23
Rast vs. Komsic
Die junge Schweizerin hat einen starken Start erwischt und lässt sich diesen Vorsprung auch nicht mehr nehmen: Camille Rast gewinnt ihr Duell souverän!
12:22
Schweiz vs. Kroatien
Jetzt gilt es für den Gastgeber!
12:22
Kuznetsov vs. Faivre
Auch dieses Duell sollten die Franzosen für sich entscheiden können und so ist es auch, denn der Russe scheidet aus. Damit sind auch die Franzosen für das Viertelfinale qualifiziert.
12:21
Baud-Mugnier vs. Prokopjewa
Das war ja ein Raketenstart der Französin! Damit liegt sie gleich in Führung, die sie auch nicht mehr hergibt. Die französischen Damen machen ihre Sache klasse!
12:19
Pinturault vs. Trikhichev
Alexis Pinturault geht schnell in Führung, baut dann aber einen Fehler ein und verschenkt den Sieg. Das hatten wir nicht erwartet, aber jetzt steht es 1:1. Klasse Leistung des Russen!
12:17
Alopina vs. Worley
In diesem Duell ist Tessa Worley natürlich die absolute Favoritin und die Französin zieht ihren Kurs sauber runter und sorgt für den ersten Punkt für Frankreich.
12:16
Frankreich vs. Russland
Bisher gingen alle Duelle ziemlich deutlich aus, das erwarten wir auch jetzt: Frankreich ist der klare Favorit.
12:16
Berndt vs. Kilde
Jetzt geht es natürlich wieder um nichts mehr, doch dieses Duell geht an Tschechien: Der Norweger zeigt eine technisch unsaubere Fahrt und kann sein Duell nicht gewinnen.
12:15
Skjoeld vs. Dubovska
Zu Beginn sind die Damen genau gleich auf, das wird eine ganz enge Geschichte, doch die Norwegerin hat am Ende das bessere Finish und macht das Viertelfinale für ihr Team klar.
12:13
Haugen vs. Kryzl
Der Norweger erwischt einen klasse Start und kann sich daher gegen den auch nicht schlecht fahrenden Tschechen durchsetzen. Jetzt wird es natürlich ganz schwierig für das tschechische Team!
12:12
Ledecka vs. Lyhsdal
Esther Ledecka ist Parallel-Snowboarderin und beginnt mit starkem Start. Doch die Norwegerin fährt besser und kann daher zum Schluss den Sieg einfahren.
12:11
Norwegen vs. Tschechischen
Dieses Duell könnte spannend werden... Wir sind gespannt, was Tschechien hier leisten kann.
12:10
Kranjec vs. Myhrer
Das ist jetzt natürlich ein Lauf um die Goldene Ananas, doch auch dieses Duell entscheidet Schweden für sich und zieht damit mehr als souverän ins Viertelfinale ein.
12:09
Pietilä-Holmner vs. Brevoznik
Maria Pietilä-Holmner kann jetzt alles klarmachen und das tut sie auch: Schweden ist durch!
12:08
Hargin vs. Hadalin
Schweden macht hier seine Ambitionen auf die Medaillen deutlich, denn Matthias Hargin gibt Vollgas, obwohl der Kroate gleich oben ausscheidet. Schweden geht damit 2:0 in Führung.
12:06
Bucik vs. Hansdotter
Frida Hansdotter hat den Start leicht verschlafen, spielt dann aber ihre Erfahrung aus und kann den Sieg um eine Hundertstel sichern.
12:05
Schweden vs. Slowenien
In diesem Duell ist Schweden natürlich klar favorisiert!
12:05
Verbecke vs. Feller
Jetzt muss Manuel Feller den Sieg "nur noch" absichern. Doch die belgischen Herren fahren hier befreit auf, halten sich in ihren Duellen gut. Am Ende folgt dann aber doch der Fehler, sodass Manuel Feller den Sieg nach Hause fahren kann und Österreich sich, wie es zu erwarten war, locker durchsetzt.
12:03
Truppe vs. Nelles
Gelingt Mathilde Nelles eine ähnliche Überraschung? Nein! Katharina Truppe lässt nichts anbrennen und gewinnt ihr Duell souverän!
12:02
Hirscher vs. van den Broecke
Der Belgier macht seine Sache sehr gut! Enorm gut! Das ist die erste faustdicke Überraschung, denn van den Broecke schlägt den grossen Marcel Hirscher und gleicht für sein Team aus!
12:01
Vanreusel vs. Brunner
Im blauen Kurs hat die Belgierin gleich einen ordentlichen Rückstand. Stefanie Brunner lässt nichts anbrennen und fährt ihren Vorsprung souverän nach unten. Damit sichert sie den ersten Punkt für den Titelverteidiger.
12:00
Österreich - Belgien
Das erste Duell sollte also eine klare Sache sein: Der Titelverteidiger muss sich gegen den Underdog durchsetzen!
11:58
Gleich geht es los!
Es kann also los gehen mit den Duellen. Das Erste ist allerdings eher eines zum Aufwärmen: Topfavorit Österreich tritt gegen den 16. der Nationenwertung Belgien an. Das sollten die Österreicher von der Papierform her deutlich für sich entscheiden können!
11:55
Beste Bedingungen
Wie schon während der gesamten WM präsentiert sich der Schweizer Ski-Ort einmal mehr bei strahlendem Sonnenschein! Für die Technik-Disziplinen spielt auch eine eventuell aufziehende Maloja-Nebelschlange keine Rolle, es ist also alles angerichtet für spannende Rennen im Parallel-Modus!
11:50
Die Kurssetzung
In diesem Jahr erinnern die parallel gesteckten Kurse eher einem Slalom-Kurs, was den Slalom-Spezialisten in den Teams entgegenkommen sollte. Davon profitieren könnten alle drei deutschsprachigen Teams, deren Slalom-Asse allesamt mit im heutigen Aufgebot stehen.
11:44
Erste WM-Medaille fest im Visier
Für den DSV soll heute Teil eins der Medaillenvorgabe von drei Podestplätzen in St. Moritz erfüllt werden. Dazu ist das deutsche Team mit Felix Neureuther, Viktoria Rebensburg, Lena Dürr, Christina Geiger, Stefan Luitz und Linus Strasser in Bestbesetzung an den Start. Bei der Erstausgabe des Wettkampfformates konnte das DSV-Aufgebot ganz oben stehen, im letzten Jahr gab es an dieser Stelle allerdings ein Erstrunden-Aus gegen den späteren Silbermedaillengewinner Kanada. Heute soll dies natürlich verhindert werden, das Los ist mit der Slowakei allerdings kein leichtes!
11:40
Schweizer wollen den Heim-Sieg
Als absoluter Topfavorit auf den begehrten Titel gilt in diesem Jahr allerdings der Gastgeber aus der Schweiz. Das Team zeigte sich in den letzten Tagen in überragender Form und geht heute mit Kombi-Weltmeisterin Wendy Holdener, Kombi-Weltmeister Luca Aerni, Melanie Meillard, Camila Rast, Reto Schmidiger und Daniel Yule auf Goldjagd. Der erste Gegner des Favoriten heisst Kroatien.
11:37
Mission Titelverteidigung
Traditionell bärenstark präsentiert sich das ÖSV-Team. Dreimal konnten die Österreicher das Team-Event schon für sich entscheiden, so auch 2015 bei der WM in Vail/Beaver Creek. Auch heute sind sie top besetzt, Katharina Truppe, Stephanie Brunner, Ricarda Haaser sowie Marcel Hirscher, Michael Matt und Manuel Feller stehen im Aufgebot. Erster Gegner des Titelverteidigers wird die Nummer 16 der Nationenwertung, Belgien, sein.
11:34
K.O.-Duelle
Die Verlierer der Duelle dürfen sich in den ersten beiden Runden direkt verabschieden. Nach dem Halbfinale geht es dann für die Sieger im grossen Finale um Gold und Silber, die Verlierer fahren im kleinen Finale um Bronze. Die Medaillengewinner waren nach diesem Modus dann insgesamt vier Mal auf der Piste.
11:28
Mann gegen Mann - Frau gegen Frau
Jede Auswahl bietet zwei Herren und zwei Damen für vier Läufe auf, die dann im Parallelkurs nacheinander gegen das Aufgebot der gegnerischen Nation antreten. Wer die meisten gewinnt, zieht in die nächste Runde ein. Steht es am Ende 2:2, entscheidet die addierte Zeit des jeweils besten Mannes und der besten Frau.
11:25
Seit 2005 im Programm - ab 2018 olympisch
Das Nationen Team Event ist seit 2005 fester Bestandteil des WM-Programms. Seitdem hat es sich immer mehr zu einem Zuschauerliebling entwickelt. War das Wertungssystem bei der ersten Ausgabe, bei der abwechselnd ein Super-G und ein Slalom gefahren wurde, noch nur mit erweiterten mathematischen Kenntnissen zu durchschauen, geht es seit 2011 im Parallel-(Riesen-)Slalom deutlich einfacher zu...
11:20
Herzlich willkommen
Heute steht bei der alpinen Ski-WM in St. Moritz der Teamwettbewerb auf dem Programm. Ab 12.00 Uhr fahren die 16 besten Teams der Nationenwertung im Parallel-Riesenslalom um den Titel. Bis dahin stimmen wir Sie auf das Rennen ein und geben Ihnen alle wichtigen Infos über das spannende Rennformat.

Noch keine Daten vorhanden.