City Event Stockholm

  • Parallel
    31.01.2017 17:00
  • 1
    Linus Strasser
    Strasser
    Deutschland
    Deutschland
  • 2
    Alexis Pinturault
    Pinturault
    Frankreich
    Frankreich
  • 3
    Mattias Hargin
    Hargin
    Schweden
    Schweden
  • 1
    Deutschland
    Linus Strasser
  • 2
    Frankreich
    Alexis Pinturault
  • 3
    Schweden
    Mattias Hargin
  • 4
    Grossbritannien
    David Ryding
  • 5
    Italien
    Giuliano Razzoli
  • 5
    Italien
    Stefano Gross
  • 5
    Russland
    Alexandr Khoroshilov
  • 5
    Norwegen
    Aleksander Aamodt Kilde
  • 9
    Österreich
    Marcel Hirscher
  • 9
    Frankreich
    Julien Lizeroux
  • 9
    Norwegen
    Sebastian Solevåg
  • 9
    Norwegen
    Henrik Kristoffersen
  • 9
    Schweiz
    Daniel Yule
  • 9
    Norwegen
    Jonathan Nordbotten
  • 9
    Italien
    Manfred Mölgg
  • 9
    Österreich
    Michael Matt
19:19
Bis bald!
Für heute soll es das gewesen sein vom alpinen Skisport. Anfang der kommenden Woche beginnt die Ski-WM in St. Moritz. Dann sind wir natürlich wieder live zur Stelle. Einstweilen vielen Dank für das Interesse und noch einen schönen Abend!
19:16
Weitere Platzierungen
Für Marcel Hirscher endete der Wettkampf enttäuschend. Der Gesamtweltcupspitzenreiter musste sich bereits in seinem ersten Duell dem stark fahrenden Aleksander Kilde geschlagen geben und strich somit lediglich 15 Weltcuppunkte ein. Gleiches gilt für Michael Matt, den zweiten österreichischen Starter. Und auch für den Schweizer Daniel Yule war bereits in der ersten Runde Feierabend.
19:02
Sensationeller Sieg!
Damit hatte wohl kaum einer gerechnet. Ohne Felix Neureuther, Stefan Luitz und Fritz Dopfer schienen die Aussichten für den DSV eher gering. Linus Strasser erbte einen Startplatz und bekam die Chance, sich die die WM zu qualifizieren. Mit dem überraschenden Sieg im Achtelfinale gegen Henrik Kristoffersen gelang dies. Doch der Deutsche hatte längst nicht genug. Nervenstark und mit blitzsauberen Fahrten wies der 24-Jährige auch Stefano Gross, Mattias Hargin und Alexis Pinturault in die Schranken. So fuhr Strasser zum ganz grossen Triumph.
18:55
Pinturault (FRA) vs. Strasser (GER)
Der letzte Lauf des grossen Finales der Männer! Los geht's! Und es deutet sich schon wieder eine ganz enge Kiste an. Beide treiben es auf die Spitze, erlauben sich fast parallel einen kleinen Hakler. Doch Linus Strasser bleibt eiskalt. Unglaublich! Der Deutsche ist vier Hundertstel früher im Ziel und holt seinen ersten Weltcupsieg!
18:55
Ryding (GBR) vs. Hargin (SWE)
Letztmals melden wir uns vom Herrenwettbewerb. In den zweiten Lauf des Kleinen Finales nimmt Mattias Hargin zwei Zehntel Guthaben mit. Dieser Vorsprung aber schmilzt. Unten aber wählt der Schwede wieder eine wahnsinnig direkte Linie und rettet sechs Hundertstel. Rang drei im Endklassement geht an Hargin!
18:44
Strasser (GER) vs. Pinturault (FRA)
Und nun steht der erste Lauf des grossen Finales an - mit deutscher Beteiligung. So ganz flüssig kommt Linus Strasser oben nicht weg, aber er ist dran. Unten wird der 24-Jährige immer schneller. Noch ist das nicht der Sieg, es muss logischerweise noch ein zweiter Lauf absolviert werden.
18:41
Hargin (SWE) vs. Ryding (GBR)
Nun geht es für die Männer ums Podium. Von Beginn an liegt Mattias Hargin vorn. Gerade, als sich Dave Ryding herangesaugt hat, hakt es beim Briten kurz. Und obwohl der Schwede eine Stangenflagge mit sich reisst, kommt er Erster unten an.
18:34
Ladies first!
Bevor die Finalläufe der Herren stattfinden, dürfen sich nun wieder die Damen betätigen.
18:32
Hargin (SWE) vs. Strasser (GER)
Das spannendste Halbfinale folgt zum Schluss. Vier Hundertstel muss Linus Strasser aufholen. Anfangs gibt Mattias Hargin den Ton an. Doch der Deutsche steckt nicht auf, kommt unten gewaltig. Nicht zu fassen! Strasser zieht an seinem Kontrahenten vorbei - und gewinnt! Somit fährt der 24-Jährige gleich gegen Alexis Pinturault um den Tagessieg.
18:29
Pinturault (FRA) vs. Ryding (GBR)
Bei den Männern geht es deutlich enger zu. Alexis Pinturault beispielsweise bringt schmale 15 Hundertstel mit. Da ist noch alles drin für Dave Ryding. Doch der Brite kommt am Franzosen nicht mehr vorbei. Pinturault baut die Führung sogar aus und zieht ins Finale ein.
18:21
Strasser (GER) vs. Hargin (SWE)
Jetzt bekommt es die deutsche Hoffnung mit dem schwedischen Lokalmatadoren zu tun. Welch ein Rennen! Die beiden reiten volle Attacke. Im Ziel hat Mattias Hargin seine Nasenspitze vorn - zarte vier Hundertstel. Da ist noch gar nichts entschieden. Was treiben nun die Damen?
18:17
Ryding (GBR) vs. Pinturault (FRA)
Die Ereignisse überschlagen sich in Stockholm beinahe. Denn nun sind schon wieder die Herren an der Reihe - mit ihren Halbfinals. Und es ist bei den Duellen kaum vorhersehbar, wer da Favorit ist. Lange Zeit geht es eng zu zwischen den beiden. Erst im unteren Teil zieht Alexis Pinturault davon und holt noch 15 Hundertstel raus.
18:10
Gross (ITA) vs. Strasser (GER)
Nun möchte Linus Strasser seine 29 Hundertstel verteidigen. Unglaublich, was der Deutsche heute leistet. Erneut zeigt der 24-Jährige keine Nerven, fährt fehlerlos und katapultiert sich unter die besten Vier. Damit wird Strasser definitiv sein bestes Weltcupergebnis erreichen - egal was jetzt noch passiert. Doch bevor alles weitere geschieht, sind erst einmal wieder die Damen dran.
18:07
Razzoli (ITA) vs. Hargin (SWE)
Die eine Hundertstel aus dem ersten Lauf ist zu vernachlässigen. Dennoch behält Mattias Hargin die Nase vorn, packt bis ins Ziel noch gut eine Zehntel drauf und zieht zur Freude der Schweden ins Halbfinale ein.
18:06
Ryding (GBR) vs. Khoroshilov (RUS)
Eine souveräne Vorstellung liefert Dave Ryding. Der Brite gibt seinen Vorsprung aus dem ersten Lauf nicht mehr her, hält Alexandr Khoroshilov auf Distanz und baut die Führung bis ins Ziel sogar aus.
18:05
Kilde (NOR) vs. Pinturault (FRA)
Der bislang so starke Aleksander Kilde bleibt am Start hängen. In der Folge saugt sich der Norweger wieder heran, muss aber viel riskieren. Das geht schief. Alexis Pinturault schafft den Sprung ins Halbfinale.
17:57
Strasser (GER) vs. Gross (ITA)
Die deutsche Überraschung muss sich mit Stefano Gross auseinandersetzen. Und Linus Strasser kommt oben gut weg. Dann holt der Italiener auf, dem dann aber ein Fehler unterläuft. So holt Strasser knapp drei Zehntel raus. Weiter geht's mit den Mädels!
17:55
Hargin (SWE) vs. Razzoli (ITA)
Auch das ist ein phantastisch enges Rennen. Von oben bis unten liegen die beiden Fahrer praktisch gleich auf - und kommen auch so ins Ziel. Am Ende liegt Giuliano Razzoli eine kümmerliche Hunderstel vorn.
17:54
Khoroshilov (RUS) vs. Ryding (GBR)
Zunächst liegt der Russe vorn. Doch auf den letzten Metern windet sich Dave Ryding so schnell und elegant um die Stangen, dass er noch um knapp zwei Zehntel vorbei zieht.
17:51
Pinturault (FRA) vs. Kilde (NOR)
Nun beginnen die Viertelfinals der Männer. Aleksander Kilde wächst heute über sich hinaus. Auch Alexis Pinturault hat der Norweger im ersten Lauf im Griff - allerdings nur knapp mit einer Zehntel.
17:44
Fortsetzung mit den Damen
Damit sind die Achtelfinals durch. Die besten Acht sind ausgesiebt. Und die Damen stehen wieder bereit.
17:42
Kristoffersen (NOR) vs. Strasser (GER)
Wird Linus Strasser die halbe Sekunde gegen Henrik Kristoffersen verteidigen? Der Deutsche hat die Nerven im Griff, zieht seine Schwünge sicher zu Tal und hält den Norweger auf Distanz. Während sich Strasser damit nebenbei über die WM-Qualifikation freuen darf, scheidet ein weiterer Favorit vorzeitig aus.
17:41
Gross (ITA) vs. Lizeroux (FRA)
Mit einem Hauch von sechs Hundersteln Guthaben macht sich Stefano Gross auf den Weg. So sehr sich Julian Lizeroux auch streckt, er kommt an seinem Kontrahenten einfach nicht mehr vorbei.
17:40
Yule (SUI) vs. Hargin (SWE)
Satte 37 Hundertstel hat Mattias Hargin aufzuholen. Und der Schwede hat das Messer zwischen den Zähnen, reitet volle Attacke. Der fliegt an Daniel Yule vorbei und zieht ins Viertelfinale ein.
17:38
Mölgg (ITA) vs. Razzoli (ITA)
Mit einer halben Sekunden Polster geht es Giuliano Razzoli an. Und da lässt der Italiener gegen seinen Landsmann nichts mehr anbrennen.
17:37
Khoroshilov (RUS) vs. Foss-Solevåg (NOR)
Auch Alexandr Khoroshilov behauptet seine Führung aus dem ersten Lauf. Sebastian Foss-Solevåg hat keine Chance und deutlich das Nachsehen.
17:36
Ryding (GBR) vs. Nordbotten (NOR)
Jonathan Nordbotten patzt gleich am Start, hat dort nicht die nötige Geduld. Damit fährt Dave Ryding einen ungefährdeten Sieg nach Hause.
17:35
Matt (AUT) vs. Pinturault (FRA)
Und auch der zweite Österreicher hat das Nachsehen. Letztlich fehlen Michael Matt knapp zwei Zehntel auf Alexis Pinturault, der damit ins Viertelfinale einzieht.
17:33
Hirscher (AUT) vs. Kilde (NOR)
Weiter geht es mit den Männern. Marcel Hirscher muss zwei Hundertstel aufholen - also praktisch nichts. Und es geht erneut derart eng zu. Und tatsächlich hat Aleksander Kilde am Ende drei Hundertstel Vorsprung. Auch bei den Männern ist der Vorjahressieger schon draussen.
17:21
Weiter mit den Damen
Und nun sind wieder die Damen dran.
17:21
Strasser (GER) vs. Kristoffersen (NOR)
Linus Strasser zeigt einen starken Lauf, profitiert dabei auch von den Fehlern des Norwegers. Kristoffersen liegt weit zurück. Sein Rückstand wird auf eine halbe Sekunde begrenzt.
17:20
Lizeroux (FRA) vs. Gross (ITA)
Ein ganz enges Rennen liefern sich Julian Lizeroux und Stefano Gross. Am Ende ist der Italiener einen Hauch von sechs Hundertstel vorn.
17:18
Yule (SUI) vs. Hargin (SWE)
Nun wird es wieder laut, denn Mattias Hargin steht bereit. Gegen den Schweizer Daniel Yule jedoch hat der Schwede das Nachsehen - mit 37 Hundertsteln.
17:17
Razzoli (ITA) vs. Mölgg (ITA)
Manfred Mölgg will zu früh los und bleibt oben an der Klappe etwas hängen. Razzoli gewinnt mit einer halben Sekunde.
17:16
Foss-Solevåg (NOR) vs. Khoroshilov (RUS)
Gut startet nun auch Sebastian Foss-Solevåg. Doch dann zündet Alexandr Khoroshilov den Turbo, rauscht unwiderstehlich vorbei und gewinnt mit sieben Hundertsteln.
17:14
Nordbotten (NOR) vs. Ryding (GBR)
In seinem ersten Auftritt bei einem derartigen City Event im Rahmen des Weltcup gibt sich Dave Ryding keine Blösse und distanziert Jonathan Nordbotten um 22 Hundertstel.
17:13
Pinturault (FRA) vs. Matt (AUT)
Michael Matt kommt gut oben weg. Und der Österreicher behauptet seine Führung bis nach unten. Alexis Pinturault kommt mit 14 Hundertstel Rückstand unten an.
17:11
Kilde (NOR) vs. Hirscher (AUT)
Nun legen die Männer mit ihrem Achtelfinale los. Aleksander Kilde hält sich erstaunlich gut gegen den Favoriten. Das ist fast ein totes Rennen. Am Ende liegt der Norweger zwei Hundertstel vorn. Überraschung!
16:59
Ein Eidgenosse
Die Schweizer Fahne hält Daniel Yule hoch. Der 23-Jährige trifft im Achtelfinale auf den Lokalmatadoren Mattias Hargin.
16:57
Titelverteidiger Hirscher
Die Österreicher hoffen natürlich auf Marcel Hirscher. Der Slalom- und Gesamtweltcupführende triumphierte im letzten Jahr in Stockholm und möchte den Titel natürlich gern verteidigen. Die erste Hürde auf diesem Weg scheint mit Aleksander Kilde nicht sonderlich hoch. Für den ÖSV tritt ferner Michael Matt an, der es mit Alexis Pinturault zu tun bekommt.
16:55
Neureuther pausiert
Neben dem verletzten Fritz Dopfer fehlt heute auch Felix Neureuther, der noch immer an einer Kapselzerrung im linken Knie laboriert und sich daher im Hinblick auf die WM schont. Einziger deutscher Starter ist daher Linus Strasser, der in seinem ersten Duell eine denkbar harte Nuss zu knacken bekommt. Der Norweger Henrik Kristoffersen stellt eine gewaltige Hürde dar.
16:38
Die Tagesaufgabe
Im kleinen Stockholmer Skigebiet Hammarbybacken wurde eine 180 Meter lange Piste präpariert. Auf dem kurzen Weg ins Ziel ist die Kurssetzung von Markus Mayr (FIS) zu beachten, der zwei nahezu identische Läufe mit 18 Toren gesetzt hat. Zudem gehört ein Sprung zum Programm. Um die Chancengleichheit zu wahren, werden die direkten Duelle in zwei Durchgängen entschieden – mit einem Seitenwechsel.
16:33
Das Reglement
Damen und Herren sind abwechselnd auf dem identischen Hang unterwegs. Dennoch schauen wir auch an dieser Stelle noch einmal gesondert aufs Reglement. Hinsichtlich Zusammensetzung des Teilnehmerfeldes gelten die besten zwölf Athleten des Slalomweltcups und die Top 4 des Gesamtweltcups als startberechtigt. Sollte von denen einer verhindert sein, darf die entsprechende Nation einen anderen ihrer Sportler benennen, der gewisse Grundvoraussetzungen erfüllt.
16:24
Herzlich willkommen!
Nach dem Parallel-Riesenslalom von Alta Badia kommen die alpinen Skiherren in diesem Winter noch einmal in den Genuss eines Parallelwettbewerbs. Beim City Event in Stockholm treten Männer wie Frauen zu einem Slalom an.

Weltcup Gesamt (Herren)

#NamePunkte
1ÖsterreichMarcel Hirscher1.599
2NorwegenKjetil Jansrud924
3NorwegenHenrik Kristoffersen903
4FrankreichAlexis Pinturault875
5DeutschlandFelix Neureuther790
6ItalienPeter Fill693
7NorwegenAleksander Aamodt Kilde668
8ItalienDominik Paris653
9ItalienManfred Mölgg580
10ÖsterreichHannes Reichelt556