Squaw Valley

  • Riesenslalom
    10.03.2017 19:00
  • Slalom
    11.03.2017 19:00
  • 1
    Mikaela Shiffrin
    Shiffrin
    USA
    USA
    1:39.48m
  • 2
    Šárka Strachová
    Strachová
    Tschechien
    Tschechien
    +1.03s
  • 3
    Bernadette Schild
    Schild
    Österreich
    Österreich
    +1.08s
  • 1:39.48m
    1
    USA
    Mikaela Shiffrin
  • +1.03s
    2
    Tschechien
    Šárka Strachová
  • +0.05s
    3
    Österreich
    Bernadette Schild
  • +1.43s
    4
    Schweden
    Emelie Wikström
  • +0.18s
    5
    Italien
    Chiara Costazza
  • +0.24s
    6
    Deutschland
    Christina Geiger
  • +0.14s
    7
    Deutschland
    Marina Wallner
  • +0.25s
    8
    Österreich
    Katharina Truppe
  • +0.16s
    9
    Italien
    Irene Curtoni
  • +0.03s
    10
    Schweden
    Anna Swenn-Larsson
  • +0.04s
    11
    Schweiz
    Michelle Gisin
  • +0.09s
    12
    Norwegen
    Maren Skjoeld
  • +0.54s
    13
    Schweiz
    Denise Feierabend
  • +0.46s
    14
    Österreich
    Elisabeth Kappaurer
  • +0.46s
    14
    Österreich
    Julia Grünwald
  • 1:44.53m
    16
    Österreich
    Ricarda Haaser
  • +0.28s
    17
    Österreich
    Stephanie Brunner
  • +0.28s
    17
    Frankreich
    Laurie Mougel
  • 1:44.99m
    19
    Tschechien
    Martina Dubovska
  • +1.79s
    20
    Grossbritannien
    Alexandra Tilley
  • +0.09s
    21
    Schweiz
    Melanie Meillard
  • +9.02s
    22
    Schweden
    Sara Hector
22:58
Auf Wiedersehen
Die Rennen sind beendet und nun bereiten sich alle auf das Weltcup-Finale ab Mittwoch vor. Wir melden uns dann wieder und wünschen noch ein schönes Restwochenende.
22:57
Unschönes Ende für die Schweiz
Eigentlich war Wendy Holdener schon auf dem Treppchen, aber dann scheidet die Schweizerin kurz vor dem Ziel aus. Damit ist Michelle Gisin mit Rang 11 die Bestplatzierte aus ihrem Team. Denise Feierabend landet auf dem 13. Platz. Und Michelle Meillard fährt nach einem Riesenpatzer auf den 21. Rang.
22:55
Österreich mit Podiumsplatz
Bernadette Schild steht mit ihrem dritten Platz auf dem Treppchen. Katharina Truppe landet schliesslich auf Rang 8. Julia Grünwald und Elisabeth Kappaurer liegen zeitgleich auf dem 14. Platz, Ricarda Haaser schafft Rang 16 und Stephanie Brunner fährt auf den 17. Platz. Michaela Kirchgasser und Katharina Gallhuber sind im zweiten Lauf ausgeschieden.
22:53
Tolles Ergebnis für Deutschland
Mit Platz 6 für Christina Geiger und Platz 7 für Marina Wallner kann der Deutsche Skiverband ein super Ergebnis bejubeln. Marina Wallner hat dazu noch Bestzeit im zweiten Durchgang gelaufen.
22:51
Endergebnis
Damit hat wie erwartet Mikaela Shiffrin das Rennen geworden und feiert ihren 30. Weltcupsieg. Sarka Strachova aus Tschechien holt sich den zweiten Rang und Bernadette Schild aus Österreich wird Dritte vor Emelie Wikström aus Schweden.
22:49
Wendy Holdener (SUI)
Da hat Wendy Holdener aber nun ein dickes Brett zu bohren, aber sie nimmt die Herausforderung an und baut ihren Vorsprung aus. Oh nein, aber dann fädelt sie im Zielhang ein, stürzt und scheidet aus, was für ein Jammer.
22:46
Mikaela Shiffrin (USA)
Entsetzen im Stadion, denn Mikaela Shiffrin macht sofort einen grossen Fehler. Sie kämpft sich zwar ins Rennen zurück, aber immer wieder ist sie unsicher, was sie aber dennoch nicht daran hindert, eine Bestzeit von einer Sekunde Vorsprung herauszufahren, WAHNSINN!
22:44
Petra Vlhova (SVK)
Eigentlich von Anfang an ist Petra Vlhova nicht gut unterwegs. Sie geht mehrmals zu spät an die Tore heran und im Zielhang verpasst sie auch noch eine Stange, womit sie ausscheidet.
22:44
Sarka Strachova (CZE)
Sie hat zwar Probleme, aber Sarka Strachova hält ihren Vorsprung. Nun liegt sie mit Bestzeit vorne.
22:42
Bernadette Schild (AUT)
Viel besser macht es Bernadette Schild. Ihr gelingt ein fehlerfrei Lauf und hat nun die Bestzeit mit anderthalb Sekunden Vorsprung.
22:40
Michaela Kirchgasser (AUT)
Eine Österreicherin muss das Rennen leider abbrechen. Sie fädelt ein und verpasst nicht nur hier eine gute Platzierung und damit auch die Teilnahme am Weltcup-Finale.
22:39
Chiara Costazza (ITA)
Meine Güte, was für ein Husarenritt. Chiara Costazza kämpft sich durch die letzten Tore und verpasst knapp die Bestzeit, nachdem sie im oberen Bereich schon einen dicken Fehler eingebaut hatte.
22:37
Melanie Meillard (SUI)
Niemand weiss, was Melanie Meillard da gerade gemacht hat. Sie ist sehr schnell unterwegs Richtung Bestzeit und fährt dann einfach an einem Tor vorbei, das ist sehr schade.
22:34
Emelie Wikström (SWE)
Jetzt ist es passiert, die Bestzeit ist geknackt. Emelie Wikström setzt sich mit vier Zehnteln Vorsprung an die Spitze.
22:32
Michelle Gisin (SUI)
Michelle Gisin fällt einige Plätze zurück. Sie verliert kontinuierlich Zeit und schafft die Bestzeiten der deutschen und österreichischen Läuferinnen nicht.
22:31
Anna Swenn-Larsson (SWE)
Immer wieder ist Anna Swenn-Larsson zu spät bei den Schwüngen und sie lässt damit Zeit liegen. Sie hat im Ziel sechs Zehntel Rückstand, aber sie lacht darüber.
22:29
Federica Brignone (ITA)
Der nächste Ausfall ist passiert. Federica Brignone fädelt ganz klassisch ein.
22:28
Marie-Michele Gagnon (CAN)
Die Kanadierin findet nie in den Rhytmus. Und bei der Hälfte der Strecke hebt es Marie-Michele Gagnon aus, fährt an eine, Tor vorbei und sie fällt damit aus.
22:27
Christine Geiger (GER)
Das ist ja nicht zu fassen, auch Christine Geiger setzt einen super Lauf auf die Piste. Sie holt sich die Bestzeit mit knapp zwei Zehntel Vorsprung.
22:25
Maren Skjöld (NOR)
Das Halten der Balance machen Maren Skjöld Probleme. Sie muss viel mit den Armen wedeln und deswegen schmilzt ihr Vorsprung zu einem Rückstand von einer halben Sekunde.
22:22
Denise Feierabend (SUI)
Mit einigen Schnitzern verpasst Denise Feierabend eine gute Zeit. Die Schweizerin hat über eine Sekunde Rückstand, als sie ins Ziel kommt.
22:20
Irene Curtoni (ITA)
Einige Male ist Irene Curtoni zu spät und sie verliert damit Zeit. Im Ziel hat sie vier Zehntel Rückstand.
22:19
Katharina Truppe (AUT)
Bei der Zwischenzeit kann Katharina Truppe ihren Vorsprung noch halten. Aber dann verliert sie doch etwas Zeit und sie kann die Zeit von Marina Wallner knapp nicht knacken.
22:18
Manuela Mölgg (ITA)
Auch Manuela Mölgg scheidet aus. Der Lauf ist zwar nicht so anspruchsvoll gesteckt, wie der erste, aber trotzdem nicht ohne.
22:17
Katharina Gallhuber (AUT)
Nachdem sie ein Tor verpasst hat, muss Katharina Gallhuber das Rennen abbrechen. Sie bremst ab und macht keine Anstalten, weiterzumachen und scheidet damit aus.
22:15
Alexandra Tilley (GBR)
Von Anfang an kommt Alexandra Tilley nicht ins Rennen. Immer wieder schafft sie es gerade noch, die Linie zu halten, aber dann ist sie doch zu spät dran, muss abbrechen und fährt dann ruhig ins Ziel, um das Rennen wenigstens zu beenden.
22:14
Marina Wallner (GER)
Das ist mal eine Ansage. Marina Wallner fährt zwar verhalten dosiert, aber sehr effektiv und setzt eine tolle Bestzeit mit anderthalb Sekunden Vorsprung.
22:12
Adeline Baud Mugnier (FRA)
Adeline Baud Mugnier fädelt ein, stürzt und verliert dabei einen Ski. Damit kann sie das Rennen nicht fortsetzen und sie ist ausgeschieden.
22:11
Sara Hector (SWE)
Direkt zu Beginn passiert Sara Hector ein dicker Schnitzer. Dadurch kommt sie total aus dem Rhytmus, stürzt, aber bringt das Rennen dann trotzdem zu Ende, um sie wenigstens einen Punkt zu sichern.
22:10
Julia Grünwald (AUT)
Nach starkem Beginn fährt Julia Grünwald etwas unrund. Sie verliert dadurch zwar Zeit, aber am Ende hat sie die gleiche Zeit wie Elisabeth Kappaurer, damit liegen jetzt zwei Österreicherinnen zusammen auf dem ersten Rang.
22:08
Laurie Mougel (FRA)
Für Laurie Mougel ist die Teilnahme am zweiten Lauf, den sie mit hoher Startnummer erreichte, schon ein Erfolg. Sie bleibt an der ein oder anderen Stange hängen und hat einen Rückstand von sieben Zehntel im Ziel.
22:06
Ricarda Haaser (AUT)
Etwas holprig bewältigt Ricarda Haaser die Strecke. Sie kommt nicht an die Zeit ihrer Landsfrau heran, sie hat im Ziel vier Zehntel Rückstand.
22:05
Elisabeth Kappaurer (AUT)
Wow, Elisabeth Kappaurer gibt ab der Hälfte der Piste ordentlich Gas und baut ihren Vorsprung aus. Mit fast sieben Zehntel liegt sie nun an der Spitze und man kann davon ausgehen, dass sie damit einige Plätze gutmachen kann.
22:03
Stephanie Brunner (AUT)
Auch Stephanie Brunner ist durch und kann sich freuen. Denn sie fährt eine Bestzeit und hält auf jeden Fall ihre Platzierung aus dem ersten Lauf.
22:02
Martina Dubovska (CZE)
Die erste Läuferin ist durch. Martina Dubovska setzt eine erste Richtzeit.
22:00
Zwei Deutsche, acht Österreicherinnen und vier Schweizerinnen dabei.
Aus deutscher Sicht haben es Christina Geiger und Marina Wallner in den zweiten Lauf geschafft. Dazu kommen vier Schweizerinnen und die Österreicherinnen sind mit acht Athletinnen dabei.
21:57
Zurück aus Squaw Valley
Der 2. Lauf bei dem vorletzten Slalomwettbewerb der Damen in dieser Saison beginnt in wenigen Minuten. Wendy Holdener aus der Schweiz hat die Bestzeit vorgelegt, aber nur sehr knapp dahinter liegt Mikaela Shiffrin aus den USA.
20:22
Warten auf den zweiten Durchgang
Um 22 Uhr wird der zweite Lauf gestartet und wir sind dann rechtzeitig wieder für sie dabei. Bis später.
20:22
Tolle Leistung von den Schweizerinnen
Auch die Schweiz darf sich über ein starkes Mannschaftsergebnis freuen, vier Läuferinnen sind in den Top Ten. Ganz oben thront Wendy Holdener. Dazu kommen noch Melanie Meillard und Michelle Gisin auf den Rängen 8 und 10, sowie Denise Feierabend auf Rang 16. Simone Wild schaffte es nicht ins Ziel.
20:20
Acht Österreicherinnen mit dabei
Was für ein starkes Mannschaftsergebnis für Österreich. Bernadette Schild und Michaela Kirchgasser können auf den Plätzen 5 und 6 noch vorne mit eingreifen. Katharina Truppe fuhr auf Rang 17 und Katharina Gallhuber auf Platz 20. Dabei ist auch noch Julia Grünwald auf Rang 25 und knapp geschafft haben es mit Rang 27 bis 29 noch Ricarda Haaser, Elisabeth Kappaurer und Stephanie Brunner. Katharina Huber ist im ersten Lauf ausgeschieden und als einzige nicht dabei.
20:16
Zwei deutsche Läuferinnen im zweiten Lauf dabei
Erfreulich für das deutsche Team ist, dass Christina Geiger und Marina Wallner auf den Rängen 14 und 22 sich für den zweiten Lauf qualifizieren konnten. Lena Dürr und Maren Wiesler schieden aus.
20:14
Das war der erste Lauf
Die Schweiz darf jubeln, denn Wendy Holdener hat die Bestzeit gelaufen. Aber hauchdünn dahinter lauert schon Mikaela Shiffrin. Auch Petra Vlhova aus der Slowakei hat als Dritte eine gute Zeit hingelegt. Auf dem vierten Platz landete Sarka Strachova aus Tschechien.
20:12
Marina Gaisenica-Daniel (POL)
Die letzte Läuferin ist gestartet. Aber auch Marina Gaisenica-Daniel scheidet aus.
20:11
Simone Wild (SUI)
Eingefädet und ausgeschieden ist Simone Wild. Damit sind alle Schweizerinnen durch.
20:11
Candace Crawford (CAN)
Mit fast fünfeinhalb Sekunden Rückstand ist für Candace Crawford nichts drin. Sie hat zwar keine grossen Fehler gemacht, dafür aber viele Unsicherheiten gezeigt.
20:09
Megan McJames (USA)
Für Megan McJames läuft es ganz ok. Aber mehr als viereinalb Sekunden Rückstand landet sie weit hinten im Klassement.
20:08
Adriana Jelinkova (NED)
Auch für Adriana Jelinkova ist das Rennen vorzeitig beendet. Die Niederländerin macht einen Fehler und scheidet aus.
20:07
Elisabeht Kappaurer (AUT)
Die letzte Österreicherin ist im Ziel. Aber dort hat Elisabeth Kappaurer knapp viereinhalb Sekunden Rückstand.
20:06
Kristina Riis-Johannessen (NOR)
Nächster Ausfall. Diesmal erwischt es Kristina Riis-Johannessen.
20:05
Laurie Mougel (FRA)
Nun sind wohl keine besseren Zeiten mehr drin, weil die Piste auch nicht besser wird. Mehr als viereinhalb Sekunden Rückstand hat Laurie Mougel.
20:04
Katharina Huber (AUT)
Ausgeschieden ist Katharina Huber. Sie erwischt einen Schwung nicht genau und ist raus.
20:03
Kristine Gjelsten Haugen (NOR)
Die derzeit schwächste Zeit liefert Kristine Gjelsten Haugen. Das ist für die Norwegerin schon eine Enttäuschung.
20:02
Stephanie Brunner (AUT)
Mit einem Rückstand von mehr als viereinhalb Sekunden belegt Stephanie Brunner nur einen der hinteren Plätze. Aber die Österreicherin kann hier wertvolle Erfahrungen sammeln.
20:01
Sara Hector (SWE)
Mit 3,7 Sekunden Rückstand liefert Sara Hector eine der besseren Zeiten. Die Schwedin hatte nur im oberen Teil einige Hänger drin, aber dann lief es besser.
20:00
Martina Dubovska (CZE)
Noch mehr Rückstand hat Martina Dubovska. Die anspruchsvolle Strecke war zu schwierig für sie.
19:59
Ricarda Haaser (AUT)
Das war kein gutes Rennen von Ricarda Haaser. Sie nimmt weite Wege und hat viereinhalb Sekunden Rückstand, als sie den Lauf beendet.
19:58
Lila Lapnaja (USA)
Im Stadion herrscht etwas Enttäuschung. Lila Lapanja ist ausgeschieden.
19:58
Alexandra Tilley (GBR)
Die Britin macht es aber leicht besser. Alexandra Tilley fährt mit Mut und hat knapp drei Sekunden Rückstand im Ziel.
19:57
Marina Wallner (GER)
Mit einem ordentlichen Rennen reiht sich Marina Wallner in die Riege der Läuferinnen ein, die drei Sekunden Rückstand haben. Das ist eine schöne Leistung.
19:56
Emi Hasegawa (JPN)
Die Japanerin schafft keine gute Zeit. Sie hat mehr als fünf Sekunden RÜckstand.
19:55
Katharina Gallhuber (AUT)
Mit drei Sekunden Rückstand wird es knapp für Katharina Gallhuber mit dem zweiten Durchgang der 30 besten. Aber vielleicht schafft sie es noch.
19:54
Ekaterina Tkachenko (RUS)
Nun werden die Zeiten wieder schwächer. Ekaterina Tkachenko fehlen mehr als vier Sekunden.
19:53
Nevena Ignjatovic (SRB)
Aber Nevena Ignjatovic hat dagegen Schwierigkeiten mit dem Hang. Sie hat weit mehr als vier Sekunden Rückstand.
19:52
Anna Swenn-Larsson (SWE)
Etwas besser noch macht es Anna Swenn-Larsson. Die Schwedin hat etwas mehr als zwei Sekunden Rückstand im Ziel.
19:51
Federica Brignone (ITA)
Es geht also doch noch. Mit 2,3 Sekunden Rückstand ist die Italienerin durchaus glücklich und freut sich im Ziel.
19:47
Julia Grünwald (AUT)
Schade, eigentlich ist der Lauf von Julia Grünwald sauber. Aber ihr fehlt es an Geschwindigkeit und hat vier Sekunden Rückstand.
19:46
Maren Wiesler (GER)
Und die nächste Deutsche scheidet aus. Maren Wiesler kommt eine Bodenwelle in die Quere, sie hebt ab und kommt dann bei einem hastig angesetzten Schwung zu Fall.
19:45
Marusa Ferk (SLO)
Wo genau Marusa Ferk soviel Rückstand gesammelt hat, ist nicht so ganz klar, denn grosse Fehler waren nicht zu sehen. Aber es sind vier Sekunden, die ihr auf die Bestzeit fehlen.
19:44
Adeline Baud Mugnier (FRA)
Wenn man erst ab der Hälfte des Laufs in den Rhytmus findet, kann das nichts werden. Das zeigte sich gerade bei Adeline Baud Mugnier, die im oberen Teil viel zu viel Zeit liegen liess und fast vier Sekunden Rückstand hat, als sie Ziellinie überquerte.
19:42
Manuela Mölgg (ITA)
Auch Manuela Mölgg schafft es nicht, eine gute Zeit hinzulegen. Die Schwünge sind nicht sauber genug und das bedeutet dann im Ziel fast drei Sekunden Rückstand.
19:41
Anne-Sophie Barthet (FRA)
Das war mal überhaupt nichts. Anne-Sophie Barthet hat sichlich Probleme mit der Strecke, hat einige Wackler und einen dicken Patzer drin, was sie mit fast acht Sekunden Rückstand mehr als deutlich bemerkbar macht.
19:39
Denise Feierabend (SUI)
Denise Feierabend kann es ihr nicht nachtun. Auch sie geht das Rennen mutig an, kantet aber teilweise zu hart und hat mehr als zweieinhalb Sekunden Rückstand auf die Bestzeit.
19:38
Melanie Meillard (SUI)
Ja, so muss man die Piste bewältigen. Melanie Meillard wählt das Risiko und hat mit anderthalb Sekunden Rückstand im Ziel eine ordentliche Zeit.
19:35
Irene Curtoni (ITA)
Nun werden die Zeiten immer schwächer. Irene Curtoni hat fast drei Sekunden Rückstand im Ziel.
19:34
Christine Geiger (GER)
Etwas gehemmt scheint Christina Geiger, aber sie schafft es in Ziel. Mit zweieinhalb Sekunden Rückstand könnte sie es in den zweiten Durchgang schaffen.
19:33
Erin Mielzynski (CAN)
Und direkt danach schon der nächste Ausfall. Auch Erin Mielzynski scheitert in diesem Rennen und ist raus.
19:31
Lena Dürr (GER)
Keine gute Nachricht für den DSV, kaum hat Lena Dürr das Rennen aufgenommen, ist es auch schon zu Ende. Am Steilhang macht sie einen Fehler und ist ausgeschieden.
19:30
Chiara Costazza (ITA)
Mit geballter Faust steht Chiara Costazza im Zielbereich. Die Italienerin macht keine Fehler und ist mit ihrem Rückstand von anderthalb Sekunden zufrieden.
19:29
Maria Pietilä-Holmner (SWE)
Mit einem Skifehler scheidet Maria Pietilä-Holmner aus. Die Ausfallquote ist ziemlich hoch.
19:28
Marie-Michelle Gagnon (CAN)
Mit einem ordentlichen Lauf kommt Marie-Michelle Gagnon ins Ziel. Aber die Kanadierin lässt die nötige Aggressivität vermissen und hat mehr als zwei Sekunden Rückstand.
19:25
Ana Bucik (SLO)
Der nächste Ausfall ist da. Ana Bucik verfehlt ein Tor und ist raus.
19:24
Maren Skjöld (NOR)
Maren Skjöld liefert ein braves, unspektakuläres Rennen. Mit mehr als zweieinhalb Sekunden Rückstand kann sie nicht im Kampf um die vorderen Plätze mitmischen.
19:23
Katharina Truppe (AUT)
Leider macht es Katharina Truppe noch schlechter. Am Anfang hat sie direkt einen groben Schnitzer und liegt bei der Zwischenzeit schon zwei Sekunden zurück, was sich bis ins Ziel auf fast drei Sekunden auftürmt.
19:20
Michaela Kirchgasser (AUT)
Zu verhalten läuft Michaela Kirchgasser durch die Stangen. Ihr fehlt es an Aggressivität, was sich an den anderthalb Sekunden Rückstand ablesen lässt.
19:18
Resie Stiegler (USA)
Stinksauer ist Resie Stiegler, weil sie im oberen Teil wegrutscht und ausscheidet. Sie rutscht den Hang herunter und wird erst nach vielen Metern vom Fangzaun aufgehalten und haut dann ihre Stöcke und Handschuhe in den Schnee.
19:17
Emelie Wikström (SWE)
Mit etwas ungewöhnlicher Technik wedelt Emelie Wikström den Hang herunter. Sie hat oft sehr viel Rückenlage, macht kaum Fehler, aber hat im Ziel fast zwei Sekunden Rückstand.
19:15
Michelle Gisin (SUI
Michelle Gisin ärgert sich. Direkt bei den ersten Stangen muss sie hart kanten und verliert an Schwung, was sich bis ins Ziel durchzieht und ihr zwei Sekunden Rückstand beschert.
19:13
Bernadette Schild (AUT)
Sauber aber zu langsam bewältigt Bernadette Schild den Kurs. Kurz vor dem Ziel fädelt sie noch fast ein und hat über eine Sekunde Rückstand.
19:12
Mikaela Shiffrin (USA)
So langsam wird klar, was Wendy Holdener vorhin gelungen ist. Mikaela Shiffrin hat bei der Zwischenzeit fast eine halbe Sekunde Rückstand. Aber dann dreht sie auf, verpasst die Bestzeit aber knapp. Die US-Amerikanerin hat im Ziel zwei Hundertsel Rückstand auf die Schweizerin.
19:10
Veronika Velez-Zuzulova (SVK)
Mit einem klassischen Innenskifehler scheidet die zweitbeste Slalomläuferin dieses Winters aus. Veronika Velez-Zuzulova rutscht bei einem Schwung weg, dabei hat ihr Ehemann den Kurs gesteckt.
19:08
Petra Vlhova (SVK)
Das war mal ein runder Lauf. Petra Vlhova wedelt durch die Stangen und kommt mit vier Zehnteln Rückstand auf Platz 1 über die Ziellinie.
19:07
Nina Löseth (NOR)
Und da erwischt es die erste starke Läuferin. Nina Löseth fädelt ein und damit ist das Rennen für die Norwegerin beendet.
19:06
Sarka Strachova (CZE)
Kaum Fehler und ein runter Lauf sorgen für eine gute Zeit für Sarka Strachova. Die Tschechin liegt mit 7 Zehnten Rückstand auf dem zweiten Rang.
19:05
Wendy Holdener (SUI)
Im Gegensatz dazu erwischt Wendy Holdener ein perfektes Rennen. Sie ist mehr als fünf Sekunden schneller und reisst die Arme im Ziel hoch.
19:04
Frida Hansdotter (SWE)
Und jetzt läuft das Rennen. Frida Hansdotter haut aber einige Fehler rein und wird mit dieser Zeit von über 52 Sekunden keine Richtzeit setzen.
18:59
Weitere Favoritinnen
Auch Veronika Velez-Zuzulova darf man nicht vergessen. Die Slowakin hat die Startnummer 6. Frida Hansdotter aus Schweden eröffnet den Lauf mit Startnummer 1. Nina Loseth aus Norwegen geht mit der Nummer 4 ins Rennen und Petra Vlhova aus der Slowakei hat die Nummer 5 gezogen.
18:40
Das gestrige Rennen
Mikaela Shiffrin dürfte ziemlich viel Selbstbewusstsein haben. Nicht nur, weil sie diesen Skiwinter dominiert, sondern weil sie gestern schon den Riesenslalom für sich entscheiden konnte. Das wird sie heute wiederholen wollen und nimmt das Rennen mit der Startnummer 7 auf. Um 19 Uhr startet der erste Durchgang.
18:38
Die Schweiz
Mit Wendy Holdener hat die Schweiz ein ganz heisses Eisen im Feuer. Sie belegte im Slalom schon zwei Mal den zweiten Rang und vier Mal den dritten Rang und hat die Startnummer 2. Michelle Gisin geht mit der Nummer auf die Piste. Später folgen noch Melanie Meillard mit Nummer 23 und Denise Feierabend mit Startnummer 24, bevor Simone Wild mit der Nummer 56 die vorletzte Läuferin dieses Rennens ist.
18:34
Die Österreicherinnen
Das Team des ÖSV ist um einiges grösser. Bernadette Schild liegt im Slalom-Weltcup derzeit auf Rang 8 und sie hat auch die gleiche Startnummer. Michaela Kirchgasser und Katharina Truppe folgen mit den Startnummern 12 und 13. Dazu gesellen sich Julia Grünwald mit der Nummer 30, Katharina Gallhuber mit der 36, Ricarda Haaser mit der 42, Stephanie Brunner mit der 45, Katharina Huber mit Startnummer 47 und Elisabeth Kappaurer, die das Rennen mit der Nummer 50 aufnimmt.
18:31
Die Läuferinnen des DSV
Lena Dürr ist die beste deutsche Slalomfahrerin und steht im Weltcup auf dem 17. Platz. Sie geht mit Startnummer 1 ins Rennen. Aber auch Christina Geiger konnte schon einige Punkte sammeln und startet mit der Nummer 21. Dazu kommen noch Maren Wiesler mit Startnummer 29 und Marina Wallner mit der Nummer 39.
18:27
Favoritin
Eine Athletin beherrscht den Slalomwettbewerb derzeit ganz klar. Mikaela Shiffrin hat fünf von sieben Rennen für sich entscheiden können und einmal wurde sie Dritte. Mit einem Sieg heute kann ihr der Gesamtsieg in dieser Disziplin nicht mehr genommen werden. Die US-Amerikanerin führt auch im Gesamt-Weltcup und ist dort kaum noch vom Thron zu stossen.
18:18
Hallo aus Squaw Valley
Der vorletzte Slalomwettbewerb der Damen in dieser Alpinen Skiweltcup-Saison steht an. Die Entscheidung über die Vergabe der Kristallkugeln findet in diesem Jahr in den USA statt.

Weltcup Gesamt (Damen)

#NamePunkte
1USAMikaela Shiffrin1.643
2SlowenienIlka Stuhec1.325
3ItalienSofia Goggia1.197
4SchweizLara Gut1.023
5ItalienFederica Brignone895
6FrankreichTessa Worley870
7LiechtensteinTina Weirather857
8SchweizWendy Holdener692
9DeutschlandViktoria Rebensburg651
10SlowakeiPetra Vlhova589