Alta Badia

  • Riesenslalom
    18.12.2016 09:30
  • Parallel-Riesenslalom
    19.12.2016 18:00
  • 1
    Cyprien Sarrazin
    Sarrazin
    Frankreich
    Frankreich
    19.15s
  • 2
    Carlo Janka
    Janka
    Schweiz
    Schweiz
    +0.10s
  • 3
    Kjetil Jansrud
    Jansrud
    Norwegen
    Norwegen
    +-1:59.99m
  • 19.15s
    1
    Frankreich
    Cyprien Sarrazin
  • +0.10s
    2
    Schweiz
    Carlo Janka
  • +-1:59.89m
    3
    Norwegen
    Kjetil Jansrud
  • +0.23s
    4
    Norwegen
    Leif Kristian Haugen
  • +-1:59.93m
    5
    Schweden
    Andre Myhrer
  • +0.25s
    6
    Deutschland
    Stefan Luitz
  • +-1:59.94m
    7
    Schweiz
    Gino Caviezel
  • +0.03s
    8
    Frankreich
    Mathieu Faivre
  • +7.58s
    9
    Österreich
    Manuel Feller
  • +2.71s
    9
    Frankreich
    Victor Muffat Jeandet
  • +0.30s
    9
    Italien
    Florian Eisath
  • +0.26s
    9
    Slowenien
    Zan Kranjec
  • +0.25s
    9
    Frankreich
    Steve Missillier
  • +0.24s
    9
    Österreich
    Philipp Schörghofer
  • +0.12s
    9
    Norwegen
    Henrik Kristoffersen
  • +-1:59.92m
    9
    Frankreich
    Alexis Pinturault
  • 39.91s
    17
    Italien
    Roberto Nani
  • 39.86s
    17
    USA
    Tommy Ford
  • 39.83s
    17
    Österreich
    Christoph Nösig
  • 39.80s
    17
    Deutschland
    Felix Neureuther
  • 39.68s
    17
    Italien
    Luca De Aliprandini
  • 39.63s
    17
    Italien
    Manfred Mölgg
  • 39.53s
    17
    USA
    Ryan Cochran-Siegle
  • 39.51s
    17
    Norwegen
    Bjoernar Neteland
  • 39.47s
    17
    Österreich
    Marcel Hirscher
  • 39.33s
    17
    Schweden
    Matts Olsson
  • 20.03s
    17
    Kroatien
    Filip Zubčić
  • 19.84s
    17
    Schweiz
    Marco Odermatt
  • 19.83s
    17
    Italien
    Dominik Paris
  • 19.79s
    17
    Schweiz
    Justin Murisier
  • 19.76s
    17
    Norwegen
    Aleksander Aamodt Kilde
  • 19.53s
    17
    Österreich
    Roland Leitinger
19:36
Tschüss, bis Donnerstag!
Mit diesem spannenden Rennen verabschieden wir uns aus Alta Badia. Für die Teschnik-Spezialisten geht es am Donnerstag vor Weihnachten allerdings noch nach Madonna di Campiglio. Um 17.45 Uhr findet dort dann der Slalom statt. Auch da sind wir wieder live für Sie dabei! Bis dann!
19:34
Gutes Schweizer Teamergebnis
Auch wenn es im letzten Duell doch noch einmal eine Niederlage für Carlo Janka gab, hat der erfahrene Eidgenosse mit Platz zwei gezeigt, wie sehr ihm dieses Format liegt. Auch Platz acht für Gino Caviezel, der sich im ersten Duell gleich gegen Felix Neureuther durchsetzen konnte, ist ein voller Erfolg!
19:31
Schörghofer bester Österreicher
So hatte sich das ÖSV-Team den heutigen Abend sicher nicht vorgestellt. Bei fünf Teilnehmern ist ein elfter Platz von Philipp Schörghofer nicht die Ausbeute, die man sich erhofft hatte. Gerade das Erstrunden-Aus von Marcel Hirscher ist ganz bitter für die Ski-Nation!
19:29
DSV mit Licht und Schatten
Für Felix Neureuther war der Parallel-Riesenslalom leider früh beendet. Trotz eines guten zweiten Durchgangs gab's gegen den Schweizer Caviezel das Erstrunden-Aus. Besser lief es für Stefan Luitz, der sich nach Rang 20 im letzten Jahr über einen starken sechsten Platz freuen darf.
19:26
Parallel-Überraschungssieger in Alta Badia
Damit hätte wohl niemand gerechnet: Nach dem Ausscheiden einiger grosser Namen in der ersten Runde schnappt sich der junge Cyprien Sarrazin den Sieg im Parallel-Riesenslalom auf der beleuchteten Gran Risa. Mit ihm stehen die Erfahrenen, Carlo Janka und Kjetil Jansrud, auf dem Podest. Damit zeigt sich wieder einmal die Besonderheit dieses Formats: Die Top Drei des heutigen Tages sind eigentlich Speed-Spezialisten und in der Riesenslalom-Disziplinwertung nicht unter den Top Ten zu finden.
19:21
Janka vs. Sarrazin
Jetzt geht's um's Ganze! Es ist ein Überraschungsfinale, in dem sich jetzt ein Schweizer und ein Franzose gegenüberstehen. Dabei kommt der Franzose deutlich besser aus dem Starthaus, verliert dabei aber gleich einmal den rechten Skistock. Und so kommt Carlo Janka, der am Sprung seine ganze Klasse zeigt, noch einmal ganz dicht heran. Doch der Franzose sorgt für die Überraschung und kann sich dank einer cleveren Linie den Sieg sichern!
19:15
Haugen vs. Jansrud
Ein rein norwegisches Duell gibt es jetzt im Kampf um das Podest. Kjetil Jansrud startet besser als sein Teamkollege und kann auch das schwierige Tor nach dem Sprung bezwingen. Jetzt ist er nicht mehr einzuholen! Der Vorjahressieger steht auf dem Podest!
19:13
Luitz vs. Myhrer
Für Stefan Luitz geht es jetzt um platz fünf. Doch sein Gegner ist kein Geringerer als der Dritte des Vorjahres in dieser Disziplin. Und der Schwede kommt zunächst besser aus dem Starthaus. Auch am Übergang liegt Myhrer klar in Führung. Kurz vorm Ziel kommt Luitz noch einmal näher heran, doch das reicht nicht mehr: Rang sechs für Stefan Luitz!
19:11
Faivre vs. Caviezel
In diesem Duell geht es jetzt um die Plätze sieben und acht, wobei der Franzose den besseren Start erwischt. Gerade am Übergang holt der Schweizer aber noch einmal auf: Das wird ganz eng! Im Ziel hat Matthieu Faivre hauchdünn die Hand vorn und sichert sich mit drei Hundertsteln Vorsprung Rang sieben.
19:06
Haugen vs. Sarrazin
Wer zieht ins Finale ein? Um den Platz neben Carlo Janka geht es jetzt für Leif Kristian Haugen und Sarrazin. Und der Franzose zeigt eine starke Fahrt! Im blauen Kurs zeigt sich ein bekanntes Bild: Das kann ja nicht wahr sein - auch Haugen fährt nach dem Sprung durch das Tor... als würden die Athleten hier magnetisch angezogen. Damit steht Sarrazin im Finale!
19:04
Faivre vs. Myhrer
Im Duell der Verlierer des letzten Laufs liegt Myhrer zunächst zurück. Doch der Schwede zeigt einen klasse Sprung, holt dadurch gewaltig auf und zieht am Ende souverän in das Rennen um Platz fünf gegen Stefan Luitz ein.
19:02
Jansrud vs. Janka
In diesem Duell geht es jetzt um den Einzug ins Finale. Und Carlo Janka erwischt den besseren Start, bleibt dann aber an einem Tor hängen und fällt leicht zurück. Neben unterläuft Jansrud im blauen Kurs allerdings der altbekannte Sprungfehler. Der Norweger fährt durch das Tor und scheidet aus.
19:00
Caviezel vs. Luitz
Da ab jetzt alle Platzierungen ausgefahren werden, sehen wir Stefan Luitz noch zweimal im Duell. Für ihn geht es um Platz fünf. Und der Deutsche erwischt den Sprung deutlich besser als im lauf zuvor, während Caviezel an dieser Stelle vollkommen die Richtung verpasst. Damit steht der Deutsche sicher im Duell um Platz fünf.
18:57
Myhrer vs. Sarrazin
Der Schwede hat sich bis hierher bärenstark gezeigt und ist auch hier favorisiert. Doch der Franzose ist super aus dem Starthaus gekommen und geht zunächst in Führung. An den Übergängen kommt Myhrer wieder heran, geht ganz tief in die Hocke, doch Sarrazin kann sich mit flinken Beinen und einer ganz engen Linie im Zielhang knapp durchsetzen - das war eine starke Vorstellung!
18:54
Haugen vs. Faivre
Leif Kristian Haugen erwischt einen optimalen Start und setzt sich mit einem wilden Ritt gegen den Franzosen, der am Sprung weit in Rücklage gerät, durch.
18:53
Janka vs. Caviezel
Im Duell der Eidgenossen kann sich der Erfahrenere dank eines starken Sprungs und einer direkten Linie, die absoluten Willen zeigt, durchsetzen und mit acht Hundertsteln Vorsprung ins Halbfinale einziehen.
18:52
Luitz vs. Jansrud
Jetzt muss der junge Deutsche gegen den Vorjahressieger antreten und Luitz kommt super aus dem Starthaus. Doch der DSV-Athlet bleibt kurz nach dem Sprung an einem Tor hängen und muss den immer stärker aufkommenden Norweger ziehen lassen.
18:50
Das Viertelfinale
Erneut gibt es nur einen Durchgang - Es gilt also gleich von Beginn an hellwach zu sein! Ein kleines Trostpflaster für die Verlierer: Ab jetzt werden alle Plätze ausgefahren, es dürfen also alle Athleten noch einmal auf die Piste.
18:50
Pinturault vs. Myhrer
Bis kurz vorm Ziel bieten sich beide Athleten einen erbitterten Kampf, liegen ganz eng beieinander. Doch im Ziel streckt sich der Schwede etwas länger und kann ins Viertelfinale einziehen.
18:48
Schörghofer vs. Sarrazin
Im oberen Abschnitt liegen beide eng zusammen. Doch auch Schörghofer patzt am Sprung. Zwar scheidet der ÖSV-Athlet nicht aus, verliert aber vollkommen den Rhythmus und kann nichts mehr gegen Sarrazin ausrichten.
18:47
Muffat Jeandet vs. Haugen
Erneut erwischt der Franzose den besseren Start. Doch Victor Muffat Jeandet wird wie dem Österreicher zuvor der Sprung zum Verhängnis. Die Luftphase des Franzosen ist deutlich zu lang und so landet auch er direkt im nächsten Tor.
18:45
Faivre vs. Kranjec
Der Franzose erwischt den deutlich besseren Start, ist auch im weiteren Verlauf enger an den Stangen und sichert sich souverän den Platz in der nächsten Runde!
18:44
Kristoffersen vs. Janka
Der Norweger ist in diesem Duell klar favorisiert, doch auch Janka hat im Achtelfinale eine starke Performance gezeigt. Und so beginnt der Schweizer hier auch, der sich gleich in Führung setzt und den Vorsprung scheinbar spielerisch ins Ziel bringt. Damit haben wir im Viertelfinale ein reines Schweizer Duell.
18:42
Feller vs. Caviezel
Beide kommen gut aus dem Starthaus, aber Manuel Feller wird beim Sprung in der Luft völlig verdreht und springt in das nächste Tor hinein. Damit ist der Österreicher ausgeschieden, schade!
18:40
Luitz vs. Eisath
Der Deutsche erwischt einen perfekten Start und setzt sich gleich einen halben Meter nach vorn. Im weiteren Verlauf schenken sich beide nichts, fahren eine ganz direkte Linie und so kann Stefan Luitz den Vorsprung ins Ziel bringen und steht im Viertelfinale.
18:39
Jansrud vs. Missillier
Der Vorjahressieger startet im blauen Kurs und erwischt den Start perfekt. Doch Steve Missillier wirkt etwas flinker. Das wird ganz eng im Ziel, aber der starke Norweger macht sich unglaublich lang und fährt sich ins Viertelfinale.
18:38
Das Achtelfinale
Ab dem Achtelfinale entscheidet nur noch ein Durchgang über das Weiterkommen! Wer jetzt schneller ist, steht im Viertelfinale!
18:37
Pinturault vs. Olsson
Der Franzose zeigt einen wilden Ritt und wird im Sprung völlig verdreht. Daraus kann Olsson allerdings keinen Nutzen ziehen und baut selber einen Quersteller ein. Damit steht Alexis Pinturault im Achtelfinale.
18:36
Myhrer vs. Paris
Das war eine entspannte Fahrt für den Schweden, denn Dominik Paris verabschiedet sich gleich nach dem Sprung aus dem Kurs und überlässt Myhrer das Feld.
18:35
Mursier vs. Sarrazin
Justin Mursier versucht alles, fährt kurz vor dem Ziel aber zu direkt au ein Tor zu, fliegt mitten hindurch und verpasst das Achtelfinale.
18:34
Schörghofer vs. Cochran-Siegle
Das war eine klare Sache für den Österreicher, der seinen Vorsprung aus dem ersten Durchgang ausgebaut hat und sicher ins Achtelfinale einzieht.
18:33
Mölgg vs. Muffat Jeandet
Das wird ganz eng: Beide Athleten schenken sich nichts, fahren jeden Schwung voll auf Zug. Doch Manfred Moelgg zieht am Ende um wenig Zentimeter den Kürzeren und verpasst den Einzug ins Achtelfinale.
18:31
Haugen vs. Leitinger
Haugen muss Einiges aufholen und kommt zunächst nicht gut in Fahrt. Doch beim Österreicher stimmt die Richtung beim Sprung nicht und so landet er direkt vor dem nächsten Tor und fährt mitten hindurch, schade, das war's für den Österreicher!
18:30
Kilde vs. Kranjec
Auch Kilde hat, da er im ersten Durchgang ein Tor ausgelassen hat, den maximalen Rückstand. Doch der Norweger geht ganz aggressiv an die Stangen und holt Meter um Meter auf. Kranjec kann allerdings einen Hauch retten und zieht ins Achtelfinale ein.
18:28
Faivre vs. Neteland
Faivre zeigt erneut einen starken Durchgang und steht sicher im Achtelfinale.
18:28
Kristoffersen vs. Odermatt
Aufgrund des Sturzes des Schweizers im ersten Durchgang geht er mit dem Maximalrückstand von einer halben Sekunde in den zweiten Durchgang. Das kann er auf den starken Norweger natürlich nicht mehr gutmachen und scheidet aus.
18:27
Janka vs. De Aliprandini
Der Schweizer geht mit einem grossen Vorsprung in den zweiten Durchgang, den er trotz eines kleinen Haklers an einer Torstange ins Ziel bringt. Damit steht Carlo Janka im Achtelfinale.
18:26
Feller vs. Ford
Puh! Das war ein ganz, ganz enges Duell, dass der Österreicher mit einer Hundertstel Vorsprung für sich entscheiden kann.
18:25
Neureuther vs. Caviezel
Jetzt gilt's für Felix Neureuther! Der Deutsche muss jetzt deutlich aufholen. Doch über zwei Zehntel Rückstand waren einfach zu viel. Im Ziel liegt Neureuther noch ein Zehntel hinter dem Schweizer und scheidet in seiner eigentlich beliebten Disziplin in der ersten Runde aus.
18:24
Eisath vs. Nösig
Der Italiener bringt einen guten Vorsprung aus dem ersten Durchgang mit, den er auch ins Ziel bringen kann. Damit ist der nächste Österreicher ausgeschieden.
18:23
Luitz vs. Zubcic
Auch bei Luitz sieht das fast locker aus. Der DSV-Athlet hat den Maximalvorsprung aus dem ersten Durchgang sauber nach unten gebracht und steht im Achtelfinale.
18:22
Nani vs. Jansrud
Das sieht ja schon fast entspannt aus: Der Sieger des ersten Durchgangs sichert sich einen Platz in der nächsten Runde.
18:21
Hirscher vs. Missilier
Marcel Hirscher muss jetzt aufholen, will er nicht wie im letzten Jahr in der ersten Runde ausscheiden. Der Österreicher kommt immer näher heran, doch bis ins Ziel reicht es nicht ganz: Sechs Hundertstel Rückstand bedeuten das Aus in der ersten Runde für den Dominator des Riesenslaloms.
18:20
Pinturault vs. Olsson
Erneut ein ganz knappes Rennen, denn Alexis Pinturault zeigt sich nicht so souverän, wie wir das bei diesem Duell erwartet hatten. Der Franzose ist ein, zwei Mal komplett verdreht und liegt im Ziel hauchdünn zurück.
18:18
Myhrer vs. Paris
Der erfahrene Schwede zeigt einen klasse ersten Durchgang und gewinnt sein erstes Duell souverän.
18:17
Mursier vs. Sarrazin
Mursier gelingt der Start leider nicht so gut. Der Franzose schiebt sich einen Tick zu früh nach vorn und wird noch hauchdünn von der Startluke gestoppt. Den dadurch entstandenen Rückstand kann er bis ins Ziel nicht mehr aufholen.
18:16
Schörghofer vs. Cochran-Siegle
Ryan Cochran-Siegle erwischt einen super Start, trifft den Moment, in dem sich die Luke öffnet perfekt. Doch Schörghofer löst das mit all seiner Erfahrung und kann sich bis ins Ziel noch 0.15 Sekunden vor den US-Amerikaner setzen.
18:14
Muffat Jeandet vs. Mölgg
Die beiden Athleten zeigen das nächste spannende Duell mit einigen Führungswechseln, sodass sie im Ziel nur hauchdünn auseinander liegen. Auch hier erwarten wir also einen spannenden zweiten Lauf!
18:13
Haugen vs. Leitinger
Klasse Fahrt von Leitinger! Der Österreicher sichert sich 0.16 Sekunden Vorsprung für den zweiten Durchgang.
18:12
Kranjec vs. Kilde
Der Norweger leistet sich in Führung liegend einen Torfehler. Nach dem Sprung fährt er direkt in das nächste Tor hinein, muss daher den Sieg an Kranjec abgeben und bekommt den Maximalrückstand von einer halben Sekunde für den zweiten Durchgang aufgebrummt.
18:11
Faivre vs. Neteland
Das war ganz knapp! Aber wieder einmal zeigt sich, dass der blaue Kurs etwas langsamer zu sein scheint: Der Norweger liegt zwei Hundertstel zurück - das verspricht ein spannendes Duell im zweiten Durchgang!
18:09
Kristoffersen vs. Odermatt
Da ist leider der erste Sturz! Odermatt kann seinen weiten Sprung nicht stehen und scheidet aus. Schade, denn Kristoffersen war nicht gut in den Kurs gestartet und hatte dem Schweizer somit einige Möglichkeiten eröffnet. Zum Glück ist aber nichts Schlimmeres passiert!
18:08
De Aliprandini vs. Janka
Der Schweizer zeigt eine starke Vorstellung und sichert sich dank eines technischen Fehlers des Italieners am Sprung einen deutlichen Vorsprung für den zweiten Durchgang.
18:07
Feller vs. Ford
Manuel Feller muss im ersten Durchgang in dem scheinbar etwas langsameren Kurs starten und kommt mit einer Zehntel Rückstand über die Ziellinie. Das sollte im zweiten Lauf aber machbar sein!
18:06
Caviziel vs. Neureuther
Der rote Kurs scheint etwas schneller zu sein - gut für Felix Neureuther der in diesem startet. Doch der Deutsche kommt nicht gut aus dem Starthaus, kann diesen Rückstand nicht mehr aufholen und kommt mit etwas über zwei Zehntel ins Ziel. Da muss er im zweiten Durchgang noch einen raushauen!
18:05
Eisath vs. Nösig
Der Italiener zeigt einen beeindruckenden ersten Durchgang und sichert sich einen guten Vorsprung für den zweiten Lauf. Das hatten wir hier so nicht erwartet.
18:04
Luitz vs. Subcic
Der erste deutsche Starter geht im blauen Kurs auf die Piste und kann sich gleich ein kleines Stück absetzen. Da Subcic aufgrund eines Fahrfehlers bereits am vierten Tor vorbeifährt, wird Stefan Luitz der Maximalvorsprung von fünf Zehnteln für den zweiten Durchgang zugesprochen, in dem auch er dann der grosse Favorit ist.
18:02
Nani vs. Jansrud
Jetzt steht der Sieger des letzten Jahres am Start, der im blauen Kurs satte fünf Zehntel Vorsprung herausholt. Das war eine beeindruckende Vorstellung des Norwegers, der Roberto Nani hier keine Chance lässt und als hoher Favorit in den zweiten Durchgang geht.
18:02
Hirscher vs. Missillier
Gleich im ersten Duell sehen wir den absoluten Favoriten: Marcel Hirscher geht auf der rechten Seite im roten Kurs gegen Steve Missillier im blauen Kurs an den Start. Der Österreicher erwischt den Start nicht ganz so gut, holt zwar mit einem guten Sprung etwas auf, liegt im Ziel aber dennoch eine Zehntel hinter dem Franzosen. Das ist mal eine Ansage von Steve Missillier!
17:59
Gleich geht's los!
Die Stimmung ist gut an der Gran Risa! Bereits in wenigen Minuten wird hier das erste Paar gegeneinander antreten. Zur Erinnerung: In der ersten Runde zählen beide Durchgänge!
17:54
Vier Schweizer im Rennen
Für die Schweiz gehen Gino Caviezel, der es gleich im ersten Durchgang mit Felix Neureuther zu tun bekommt, Carlo Janka, Marco Odermatt und Justin Murisier, dem durchaus Aussenseiterchancen zugesprochen werden, ins Rennen.
17:51
ÖSV mit fünf Eisen im Feuer
Mit Marcel Hirscher, Christof Nösig, Manuel Feller, Roland Leitinger und Philipp Schörghofer stehen gleich fünf österreichische Athleten am Start. Die besten Chancen hat natürlich Marcel Hirscher. Der Gesamtweltcupführende wird gleich im ersten Duell gegen den Franzosen Steve Missillier zu sehen sein.
17:47
Neureuther und Luitz für den DSV
Den deutschen Startern liegt der direkte Vergleich. Sowohl Neureuther als auch Luitz starten gern in diesem Format und rechnen sich Einiges aus. Für Stefan Luitz heisst der Gegner in der ersten Runde Filip Zubcic. Der Kroate ist aktuell 19. der Riesenslalomwertung und sollte zu knacken sein. Felix Neureuther muss gegen Gino Caviezel aus der Schweiz ran.
17:44
Die Favoriten
Absoluter Topfavorit ist nicht erst seit seinem Sieg gestern der Saison-Dominator, Marcel Hirscher. Auch Alexis Pinturault haben wir ganz oben auf dem Zettel! Doch im Parallel-Riesenslalom geht es Mann gegen Mann - dieses Format folgt eigenen Gesetzen. Im letzten Jahr konnten an dieser Stelle zwei Speed-Spezialisten gewinnen: Mit den Plätzen eins und zwei stahlen die Norweger Kjetil Jansrud und Aksel Lund Svindal den Technik-Spezialisten die Show!
17:41
Der Modus
32 Athleten gehen an den Start, im ersten Durchgang müssen die 16 Paare gleich zwei Mal gegeneinander antreten. Für den langsameren Athleten des ersten Durchgangs öffnet sich die Startluke im zweiten Lauf dann entsprechend später. Damit steht derjenige, der im zweiten Durchgang als Erster die Ziellinie überfährt, im Achtelfinale. Von da an entscheidet jeweils nur noch ein Durchgang, welcher Athlet eine Runde weiterkommt.
17:36
Der Parallelriesenslalom
Im letzten Jahr ist das innovative Format von Alta Badia als offizielle Disziplin in den FIS-Weltcup aufgenommen worden und so zählen die Punkte heute sowohl für die Disziplin- als auch für die Weltcup-Gesamtwertung. Gestartet wird, wie der Name schon sagt, parallel. Die Athleten müssen nebeneinander die identisch gesteckten Kurse durchcarven; das macht den besonderen Reiz dieses Events aus!
17:32
Herzlich willkommen!
Guten Abend aus Alta Badia und damit herzlich willkommen zum Parallelriesenslalom auf der Gran Risa. Die Piste präsentiert sich bei diesem besonderen Event den Athleten und Zuschauern perfekt ausgeleuchtet. Es ist also alles hergerichtet für den zweiten nächtlichen Parallelriesenslalom von Alta Badia im Weltcup überhaupt. Um 18.00 Uhr geht's los!

Weltcup Gesamt (Herren)

#NamePunkte
1ÖsterreichMarcel Hirscher1.599
2NorwegenKjetil Jansrud924
3NorwegenHenrik Kristoffersen903
4FrankreichAlexis Pinturault875
5DeutschlandFelix Neureuther790
6ItalienPeter Fill693
7NorwegenAleksander Aamodt Kilde668
8ItalienDominik Paris653
9ItalienManfred Mölgg580
10ÖsterreichHannes Reichelt556