Garmisch-Partenkirchen

  • Abfahrt
    21.01.2017 10:15
  • Super G
    22.01.2017 12:00
  • 1
    Lara Gut
    Gut
    Schweiz
    Schweiz
    1:17.92m
  • 2
    Stephanie Venier
    Venier
    Österreich
    Österreich
    +0.67s
  • 3
    Tina Weirather
    Weirather
    Liechtenstein
    Liechtenstein
    +0.86s
  • 1:17.92m
    1
    Schweiz
    Lara Gut
  • +0.67s
    2
    Österreich
    Stephanie Venier
  • +0.19s
    3
    Liechtenstein
    Tina Weirather
  • +0.21s
    4
    Österreich
    Nicole Schmidhofer
  • +0.01s
    5
    Frankreich
    Tessa Worley
  • +0.17s
    6
    Italien
    Elena Curtoni
  • +0.19s
    7
    Italien
    Federica Brignone
  • +0.12s
    8
    Schweden
    Kajsa Kling
  • +0.09s
    9
    USA
    Lindsey Vonn
  • +0.10s
    10
    Italien
    Francesca Marsaglia
  • +0.10s
    10
    Österreich
    Ricarda Haaser
  • 1:19.73m
    12
    Schweiz
    Corinne Suter
  • +0.07s
    13
    Österreich
    Christine Scheyer
  • +0.07s
    14
    Österreich
    Elisabeth Görgl
  • +0.08s
    15
    USA
    Laurenne Ross
  • +0.17s
    16
    Italien
    Johanna Schnarf
  • +0.06s
    17
    Deutschland
    Kira Weidle
  • +0.29s
    18
    Norwegen
    Maria Therese Tviberg
  • +0.02s
    19
    Tschechien
    Ester Ledecka
  • +0.05s
    20
    Frankreich
    Romane Miradoli
  • +0.16s
    21
    Schweiz
    Fabienne Suter
  • +0.04s
    22
    Slowenien
    Ilka Stuhec
  • +0.04s
    23
    Schweiz
    Joana Hählen
  • +0.08s
    24
    Schweiz
    Priska Nufer
  • +0.24s
    25
    Österreich
    Ramona Siebenhofer
  • +0.05s
    26
    Frankreich
    Laura Gauche
  • +0.03s
    27
    USA
    Breezy Johnson
  • +0.41s
    28
    USA
    Anna Marno
  • +0.10s
    29
    Italien
    Elena Fanchini
  • +0.14s
    30
    USA
    Jacqueline Wiles
  • +0.02s
    31
    Polen
    Maryna Gasienica Daniel
  • +0.08s
    32
    USA
    Alice Merryweather
  • +0.06s
    33
    Frankreich
    Jennifer Piot
  • +0.17s
    34
    Deutschland
    Katrin Hirtl-Stanggassinger
  • +0.19s
    35
    Italien
    Verena Stuffer
  • DNF
    36
    Österreich
    Anna Veith
  • DNF
    36
    Schweiz
    Denise Feierabend
  • DNF
    36
    Deutschland
    Viktoria Rebensburg
  • DNF
    36
    USA
    Leanne Smith
  • DNF
    36
    USA
    Stacey Cook
  • DNF
    36
    Monaco
    Alexandra Coletti
  • DNF
    36
    USA
    Alice McKennis
  • DNF
    36
    Slowenien
    Vanja Brodnik
  • DNF
    36
    Russland
    Aleksandra Prokopyeva
  • DNF
    36
    Frankreich
    Marion Pellissier
  • DNF
    36
    Argentinien
    Macarena Simari Birkner
  • DNF
    36
    Italien
    Anna Hofer
  • DNF
    36
    Österreich
    Tamara Tippler
  • DNF
    36
    Italien
    Sofia Goggia
  • DNF
    36
    Norwegen
    Ragnhild Mowinckel
  • DNF
    36
    Frankreich
    Coralie Frasse Sombet
  • DNF
    36
    Deutschland
    Michaela Wenig
  • DNF
    36
    Österreich
    Mirjam Puchner
  • DNF
    36
    Deutschland
    Patrizia Dorsch
  • DNF
    36
    Schweiz
    Jasmine Flury
  • DNF
    36
    Italien
    Marta Bassino
  • DNF
    36
    Italien
    Nicol Delago
  • DNS
    36
    Frankreich
    Tiffany Gauthier
  • DNF
    36
    Deutschland
    Meike Pfister
  • DNS
    36
    Norwegen
    Kajsa Vickhoff Lie
14:49
Nächster Halt: Kronplatz
Für den alpinen Weltcupzirkus geht es gleich weiter nach Kronplatz. Hier steht am Dienstagmorgen der Riesenslalom auf dem Programm. Um 9.30 Uhr geht's los, auch hier sind wir natürlich wieder live für Sie dabei! Bis Dienstag!
14:47
Tolles ÖSV-Ergebnis!
Mit den Plätzen zwei und vier sorgen Stephanie Venier und Nicole Schmidhofer für ein klasse Ergebnis der österreichischen Speed-Damen. Und auch die Nachwuchsathletinnen Ricarda Haaser und Christine Scheyer überzeugen mit den Rängen zwölf und 14. Auch Anna Veith kann mit ihrem Rennen bis zum Ausstieg zufrieden sein!
14:45
Lara Gut erneut nicht zu schlagen
An der Spitze zeigt sich allerdings ein gewohntes Bild: Dritter Super-G, dritter Sieg für Lara Gut. Die Schweizerin dominiert die Super-G-Wertung kurz vor den Weltmeisterschaften und fährt als Topfavoritin nach Cortina d'Ampezzo zur Generalprobe für die Ski-WM. Dahinter konnte auch Corinne Suter als Zwölfte Punkten.
13:57
Kira Weidle beste Deutsche
Damit bleibt es aber dabei: Kira Weidle wird mit einer starken Leistung auf Platz 17 beste DSV-Athletin am heutigen Tag. Enttäuschend sind dabei vor allem die vielen Ausfälle. Für Viktoria Rebensburg war dabei nach den starken Zwischenzeiten heute eine erneute Podestplatzierung drin. Trotz des Ausfalls sollte das weiteren Auftrieb für die nächsten Aufgaben geben!
13:36
Katrin Hirtl-Stanggassinger (GER)
Die nächste deutsche Nachwuchsathletin zeigt auf dieser schwierigen Strecke eine ordentliche Fahrt! Die Medailliengewinnerin der Olympischen Jugendspiele in Lillehammer zeigt hier bei den "Grossen" eine ansprechende Fahrt und kommt als 33. ins Ziel, der Rückstand ist mit über vier Sekunden allerdings gewaltig.
13:31
Meike Pfister (GER)
Die Nachwuchsathletin kann ihren Lauf leider nicht ins Ziel bringen und scheidet auf der sehr selektiven Strecke hier leider aus. Auch ihr wird der drehende Steilhang zum Verhängnis.
13:28
Kira Weidle (GER)
Mit Startnummer 50 kann Kira Weidle die grossen Abstände im Ziel nutzen und sich mit einer technisch starken Fahrt den 17. Platz sichern! Klasse! Nach drei Ausfällen deutscher Starterinnen ist das ein super Ergebnis für den DSV und Kira Weidle!
13:21
Patrizia Dorsch (GER)
Das gibt's doch nicht! Mit Patrizia Dorsch scheidet auch die nächste deutsche Starterin im Steilhang aus und fährt am Tor vorbei.
13:18
Michaela Wenig (GER)
Leider reiht sich auch Michaela Wenig in diese Liste ein. Damit hat aktuell noch keine deutsche Starterin das Ziel erreicht.
13:17
Anna Hofer (ITA)
Auch Anna Hofer kann ihr Rennen nicht zu Ende bringen - das ist jetzt der zwölfte Ausfall in diesem Rennen!
13:16
Jacqueline Wiles (USA)
Die nächste US-Amerikanerin beginnt gut, baut dann aber einige Rutschphasen ein und wird von den Schlägen ordentlich durchgerüttelt. Im Ziel liegt sie auf Platz 26 - ein weiterer Beweis für die klasse Leistung von Ricarda Haaser!
13:14
Leanne Smith (USA)
Leanne Smith kommt bis zur letzten Zwischenzeitnahme, ist dann aber auch einmal zu spät dran und fährt am Tor vorbei.
13:13
Marion Pellissier (FRA)
Die Französin ist die nächste, die ihren Super-G hier nicht ins Ziel bringen kann. Gleich bei der Einfahrt in den Steilhang fährt sie am Tor vorbei und ärgert sich dem entsprechend.
13:12
Ricarda Haaser (AUT)
Bei ihrem ersten Abfahrtsweltcuprennen ist sie gestern auf den zehnten Platz nach vorn gefahren. Und auch heute zeigt sie eine Fahrt mit enormen Selbstvertrauen. Das war eine klasse Fahrt von Ricarda Haaser, die sich nach Platz zehn gestern auch heute auf den zehnten Platz nach vorn fahren kann! Starke Leistung der 23-Jährigen!
13:11
Coralie Frasse Sombet (FRA)
Coralie Frasse Sombet sorgt für den nächsten Ausfall und fährt im mittleren Abschnitt am Tor vorbei.
13:10
Laura Gauche (FRA)
Die Französin zeigt nach einem misslungenen Gleitabschnitt einen guten mittleren Teil, in dem sie die Schwünge voll auf Zug fährt. Doch auch gegen Ende verliert sie wieder ein, zwei Mal die Linie und kommt dann doch mit einem Rückstand über drei Sekunden ins Ziel.
13:09
Denise Feierabend (SUI)
Auch Denise Feierabend ist eine Allrounderin. Dabei liegen ihr aber eigentlich die langen Ski noch besser. Doch heute hat sie deutliche Probleme, die Linie zu halten, zeigt eine völlig verkorkste Fahrt und steigt im Steilhang dann auch aus. Da war sie einige Male zu spät dran und fährt deutlich ausserhalb des vorgezeichneten Korridors.
13:07
Anna Marno (USA)
Bei ihrem zehnten Super-G-Start gelingt der US-Amerikanerin keine gute Fahrt. Immer wieder baut sie Rutschphasen ein, die sie auf Platz 22 zurückwerfen.
13:05
Jasmine Flury (SUI)
Heute sind die Abstände im Ziel mehr als deutlich. Die Chance für die Athletinnen, die noch oben stehen, ist also da, sich noch unter die Top 20 zu fahren! Jasmine Flury zeigt nach ihrem zwölften Platz gestern auch heute einen guten oberen Teil, bekommt dann aber einen heftigen Schlag am Schwungansatz im Steilhang und wird aus dem Kurs getragen. Schade, da ärgert sie sich mächtig!
13:02
Jennifer Piot (FRA)
Jennifer Piot ist gleich zu Beginn weit zurück und verliert auch im weiteren Verlauf kontinuierlich an Boden. Diese Fahrt ist deutlich zu passiv, damit kann man nicht vorne angreifen. Im Ziel sind es dann über vier Sekunden Rückstand auf die Spitze.
13:00
Mirjam Puchner (AUT)
Die nächste ÖSV-Starterin ist im oberen Bereich die Erste seit Langem, die mit der Bestzeit von Lara Gut mithalten kann. Doch der schattige Steilhang misslingt ihr vollkommen. Bereits nach wenigen Toren ist der Rückstand von gut einem Zehntel auf über zwei Sekunden angewachsen. An der Fischschneise ist es dann ganz vorbei. Mirjam Puchner ist zu spät dran und verpasst das nächste Tor.
12:58
Ragnhild Mowinckel (NOR)
Die Gleitpassage gelingt der gefühlvollen Skifahrerin gut, doch dann ist sie im Steilhang viel zu spät dran und rutscht einige Meter zu tief über die Piste. Dadurch kann sie das nächste Tor nicht mehr erreichen und sorgt für den nächsten Ausfall.
12:56
Romane Miradoli (FRA)
Die Französin nimmt die Einfahrt in den Steilhang akrobatisch auf dem Innenski und kann sich so gerade noch im Kurs halten. Dafür ist die Zwischenzeit im mittleren Abschnitt sogar noch in Ordnung, aber auch sie verliert bis ins Ziel noch Einiges und kommt auf Platz 16 über die Ziellinie.
12:55
Priska Nufer (SUI)
Diese selektive Strecke macht auch die qualitativen Unterschiede innerhalb des Schweizer Teams deutlich. Priska Nufer kommt besonders mit dem Steilhang nicht gut zurecht und verliert fast drei Sekunden auf die Teamkollegin an der Spitze.
12:53
Elena Fanchini (ITA)
Auch Elena Fanchini beginnt gleich mit einer ordentlichen Packung bei der ersten Zwischenzeitnahme. Der drehende, schwierigende Abschnitt liegt der Italienerin dann auch gar nicht und so liegen wir mit den Abständen jetzt schon bei fast vier Sekunden.
12:51
Ramona Siebenhofer (AUT)
Nach dem vierten Platz gestern war Ramona Siebenhofer doch etwas enttäuscht. Heute wird sie allerdings auch keine Rolle für die Plätze auf dem Podest spielen. Diese Fahrt ist zu zögerlich und zu passiv. Auch die Abfahrtshocke ist nicht ganz kompakt und so hat sie im Ziel über drei Sekunden Rückstand.
12:50
Joana Hählen (SUI)
Die Schweizerin liegt leider gleich zu Beginn weit zurück. Im mittleren Teil bleibt sie mit dem Arm dann an einem Tor hängen, wird kurz aus dem Gleichgewicht gebracht. Und so summieren sich viele solcher Unachtsamkeiten auf fast drei Sekunden Rückstand auf. Schade, das war keine gute Fahrt von Joana Hählen!
12:48
Christine Scheyer (AUT)
Gestern in der Abfahrt ist die Österreicherin ausgeschieden, heute ist sie im Gleitabschnitt aber mit dabei. Im mittleren Teil machen dann allerdings auch ihr die Schläge zu schaffen. Im schattigen drehenden Kurs verliert sie deutlich auf die Spitze und fällt bis ins Ziel auf Platz zwölf zurück.
12:46
Stacey Cook (USA)
Die US-Amerikanerin zeigt technisch keine saubere Fahrt. Immer wieder wird Stacey Cook von kleinen Schlägen in der Piste erwischt und ordentlich durchgerüttelt. An der Fischschneise unterläuft dann auch ihr der Fehler, da sie, ähnlich wie Anna Veith, nicht das letzte Risiko zeigt und nach einem Fahrfehler aussteigt.
12:42
Fabienne Suter (SUI)
Die Schweizerin ist nach ihrer Verletzung noch nicht ganz zurück. Auch heute ist die Linie einen Hauch zu gerade, wodurch sie am Schwungende immer etwas weit herausgetragen wird und zu weite Wege fährt. Dadurch summiert sich natürlich auch der Rückstand immer weiter auf. Bis ins Ziel fällt sie gar auf den letzten Platz zurück, schade!
12:40
Johanna Schnarf (ITA)
Die Italienerin zeigt bis hierher eine gute Saison, ist gestern in der Abfahrt allerdings ausgeschieden. Heute sieht das oben aber deutlich besser aus! Im drehenden Teil drückt sie allerdings die Kanten zu stark in den Schnee, verliert kurz vorm Ziel dann komplett die Ideallinie, weil sie ein, zwei Mal zu spät am Schwungansatz ist. Dadurch summiert sich der Rückstand noch auf fast zwei Sekunden auf.
12:38
Nicole Schmidhofer (AUT)
Von der Österreicherin können wir heute nach den tollen bisherigen Super-G-Ergebnissen Einiges erwarten. Und das unterstreicht sie auch gleich zu Beginn: Bei der ersten Zwischenzeit liegt sie nur zwei Zehntel hinter der führenden Schweizerin. Im drehenden Teil wird sie dann an einigen Stellen etwas weit herausgetragen, das reicht aber dennoch zum vierten Platz, klasse!
12:36
Ilka Stuhec (SLO)
Ilka Stuhec ist in dieser Saison zu einer Allrounderin geworden, die auch im Slalom Top Ten Ergebnisse einfahren kann! Dabei zeigt sich aber, dass die Kraft für die Speed-Disziplinen etwas fehlt: Immer wieder muss sie die Schwünge anrutschen, immer wieder staubt der Schnee deutlich auf. Das war keine gute Fahrt der Slowenin.
12:34
Elena Curtoni (ITA)
Auch die nächste Italienerin verliert gleich zu Beginn fast sechs Zehntel. Das finden die Damen des italienischen Teams nicht die optimale Linie. Auch im weiteren Verlauf kommen bei Elena Curtoni aufgrund einer sehr ungestümen Fahrt weitere Zehntel oben drauf. Trotz 1.25 Sekunden Rückstand reicht es aber vorläufig zu Platz fünf.
12:32
Anna Veith (AUT)
Jetzt steht die nächste Rückkehrerin im Starthaus. Anna Veith ist allerdings noch nicht wieder bei ihrer alten Form angekommen. Doch hier liegt sie gut im Rennen, ist gerade im drehenden Teil voll mit dabei, hat nur sieben Hunderstelt Rückstand auf Lara Gut. Doch in der Fischschneise passt die Linie dann nicht ganz und so dreht die Österreicherin ab. Nach der Verletzung fehlt ihr noch ein bisschen der Mut für die letzte Konsequenz. Bis hierhin war das aber eine ordentliche Vorstellung!
12:30
Tessa Worley (FRA)
Die Riesenslalomspezialistin ist in dieser Saison auch im Super-G vorne mit dabei. Doch heute leistet sie sich im oberen Bereich ein paar kleine Unsicherheiten. Im drehenden Teil kann sie dann ihre Qualitäten ausspielen, liegt da im Bereich von Lara Gut. Doch ganz kann sie die Zeit aufgrund der Fehler oben nicht knacken: Platz vier für die Französin.
12:28
Lindsey Vonn (USA)
Gestern hat sie mit dem Sieg in der Abfahrt ordentlich Selbstsicherheit zurückgewonnen. Das war ein beeindruckendes Comeback! Im oberen Bereich liegt sie allerdings gleich drei Zehntel zurück und auch im drehenden Kurs wird sie ein, zwei Mal zu weit hinausgetragen, muss dadurch nachdrücken und lässt Einiges an Tempo liegen. Damit wird es heute nichts mit dem Sieg: Vorläufig reicht es zu Platz sechs.
12:26
Francesca Marsaglia (ITA)
Die nächste Italienerin stand gestern in der Abfahrt nicht am Start. Doch auch sie bekommt gleich zu Beginn eine ordentliche Packung. Im drehenden Teil muss sie dann ein, zwei Mal die Ski leicht querstellen, um die Tore noch erreichen zu können. Da hat es die Italienerin zu weit hinausgetragen, das kostet ordentlich Zeit!
12:24
Federica Brignone (ITA)
Bei weiterhin traumhaften Bedingungen verliert Federica Brignone gleich in der Gleitpassage fast eine Sekunde. Im Steilhang fährt sie die Schwünge dann sauber durch, doch den gewaltigen Rückstand aus dem oberen Abschnitt kann die 26-Jährige nicht mehr gutmachen: Platz vier für Federica Brignone.
12:20
Corinne Suter (SUI)
Jetzt gilt's für Corinne Suter. Die nächste Schweizerin wartet noch auf ein Top-Ergebnis in dieser Saison. Dabei leistet sie sich im oberen Teil keinen erkennbaren Fehler, liegt aber bereits drei Zehntel hinter der Teamkollegin zurück. Im drehenden Teil gibt sie dann etwas zu viel Kantendruck und lässt den Schnee gewaltig aufstauben. Damit kann sie die ersten drei nicht gefährden und hat im Ziel fast zwei Sekunden Rückstand auf die Spitze.
12:18
Tina Weirather (LIE)
Die Trainingspartnerin von Lara Gut war bisher schon zweimal Zweite. Oben kann sie allerdings nicht mithalten mit der sauberen Linie von Lara Gut. Auch im Steilhang muss sie immer wieder nachdrücken, um de Kurven ausfahren zu können. Das ist keine gute Fahrt der Liechtensteinerin, die zwar unten noch ein paar Zehntel gutmachen kann, aber "nur" auf dem dritten Platz einfährt.
12:16
Tamara Tippler (AUT)
Nach der Veletzung ist Tamara Tippler noch auf der Suche nach ihrer starken Form. Im oberen Abschnitt ist sie aber zunächst mit dabei. Dann rutscht sie allerdings in der ersten Steilhangkurve etwas weg, was einige Zehntel kostet. Und dann passiert es auch ihr: Im kurvigen Teil ist sie zu direkt dran und fährt am Tor vorbei. Die Mikrophone fangen ihren verärgerten Schrei gut ein. Schade für Tamara Tippler!
12:14
Lara Gut (SUI)
Jetzt geht die Dominatorin der bisherigen Super-Gs auf die Piste. Und Lara Gut beginnt hier beeindruckend stark, liegt gleich nach dem Gleitstück vier Zehntel vorn. Im Steilhang ist sie dann ganz früh dran und meistert auch die Fischschneise, wo Rebensburg und Goggia gepatzt haben. Im Ziel hat die Schweizerin satte sieben Zehntel Vorsprung. Das ist wieder einmal eine Ansage an den Rest des Feldes!
12:12
Elisabeth Görgl (AUT)
Elisabeth Görgl ist hier in Garmisch bereits Weltmeisterin geworden. Das sollte der Österreicherin doch Auftrieb geben, doch die 35-Jährige rutscht ihre Schwünge immer wieder an, fährt sie nicht voll auf Zug durch. Dadurch verliert sie Zehntel um Zehntel und hat im Ziel doch einen deutlichen Rückstand.
12:10
Viktoria Rebensburg (GER)
Jetzt gilt's für Viktoria Rebensburg, die hier im letzten Jahr einen zweiten Platz einfahren konnte. Auch gestern hat es voll gepasst bei der Deutschen. Im oberen Bereich setzt sie zunächst einmal knapp eine neue Zwischenbestzeit. Die Einfahrt in den Steilhang gelingt ihr dann optimal, das ist eine starke Linie der Deutschen, die die Kurven voll auf Zug durchfährt. Doch an der Fischschneise dann die Schrecksekunde: Da ist die Linie zu direkt und auch sie fährt am Tor vorbei. Schade! Das war so eine starke Fahrt bis hierher!
12:08
Sofia Goggia (ITA)
Die Italienerin zeigt sich in dieser Saison enorm stark, ein Sieg fehöt Sofia Goggia allerdings noch. Im oberen ist die 24-Jährige voll mit dabei in der Einfahrt in den Steilhang geht sie dann enorm risikoreich in die Kurve, kann sich so gerade noch auf dem Innenski halten. In der nächsten Kurve ist die Linie dann aber zu gerade und so kann sie das nächste Tor nicht mehr erreichen. Schade, das war eine gute Zwischenzeit für Sofia Goggia.
12:06
Laurenne Ross (USA)
Die erste US-Amerikanerin kann gut gleiten und stellt das hier gleich einmal unter Beweis. Im drehenden Teil hat sie dann allerdings einige Schwierigkeiten. An der Fischschneise ist sie viel zu spät dran, muss abdrehen und verliert über eine Sekunde. Das war ein dicker Patzer von Laurenne Ross, die auf Platz drei ins Ziel kommt.
12:04
Stephanie Venier (AUT)
Hoffen wir, dass es bei Stephanie Venier jetzt besser läuft. Die Österreicherin konnte in dieser Saison bereits einen sechsten Platz einfahren, hier liegt sie allerdings zunächst knapp hinter der Zeit der Schwedin. Im Steilhang fährt sie dann aber eine feinere Klinge, setzt die Schwünge passender an als Kling zuvor und setzt im Ziel eine neue Bestzeit mit fast einer Sekunde Vorsprung. Klasse!
12:02
Kajsa Kling (SWE)
Kajsa Kling eröffnet diesen dritten Super-G und zeigt, dass gleich zu Beginn gute Gleitfähigkeiten gefragt sind. Das gelingt der Schwedin gut, im drehenden Steilhang ist sie dann aber ein, zwei Mal zu früh dran, fährt auch etwas zu weit heraus. Das geht also noch besser heute!
11:55
Gleich geht's los!
Garmisch präsentiert sich den Damen heute bei strahlendem Sonnenschein mit kleinen Wölkchen Himmel, die Bedingungen sind also sehr gut für den heutigen Super-G! In wenigen Minuten geht's los: Kajsa Kling eröffnet den dritten Super-G der Saison.
11:50
Nicole Schmidhofer will unter die Top Fünf
Zwei Top Ten Ergebnisse hat die aktuell beste ÖSV-Fahrerin im Super-G bereits eingefahren. In Garmisch-Partenkirchen darf es jetzt gern auch ein Platz unter den Top Fünf sein! Vielleicht reicht's ja sogar schon für das Podest.
11:45
Bei Viktoria Rebensburg "passt es wieder"
Auch die DSV-Athletin kommt nach ihrer Verletzungspause pünktlich zu den anstehenden Weltmeisterschaften immer besser in die Saison. Platz drei beim Heimrennen gestern sollte der 27-Jährigen dabei Auftrieb für das heutige Rennen geben. Viktoria Rebensburg geht mit Startnummer fünf auf die Piste.
11:43
Lindsey Vonn ist zurück!
Spätestens seit gestern hat die Schweizerin aber eine "neue/alte" ernstzunehmende Konkurrentin: Im zweiten Rennen nach der langen Verletzungspause hat Lindsey Vonn gestern wieder einen Sieg eingefahren. Mit 0.15 Sekunden konnte sie sich vor Lara Gut und Viktoria Rebensburg durchsetzen.
11:34
Die Topfavoritin
Zwei Super-Gs hat es in dieser Saison bisher gegeben, bei beiden stand Lara Gut ganz oben auf dem Podest. Die Schweizerin dominiert damit natürlich die Disziplinwertung und ist auch heute die heisseste Anwärterin auf den Sieg!
11:33
Willkommen zurück!
Hallo aus Garmisch-Partenkirchen und damit herzlich willkommen zum Super-G der Damen! Nach der Abfahrt gestern steht heute das zweite Speed-Rennen im deutschen Weltcuport auf dem Programm. Um 12 Uhr geht's los, bis dahin stimmen wir Sie auf das Rennen ein!

Weltcup Gesamt (Damen)

#NamePunkte
1USAMikaela Shiffrin1.643
2SlowenienIlka Stuhec1.325
3ItalienSofia Goggia1.197
4SchweizLara Gut1.023
5ItalienFederica Brignone895
6FrankreichTessa Worley870
7LiechtensteinTina Weirather857
8SchweizWendy Holdener692
9DeutschlandViktoria Rebensburg651
10SlowakeiPetra Vlhova589