Sapporo

  • HS 100 Einzel
    14.01.2017 03:00
  • HS 100 Einzel
    15.01.2017 03:00
  • 1
    Maren Lundby
    Lundby
    Norwegen
    Norwegen
    248.50
  • 2
    Yuki Ito
    Ito
    Japan
    Japan
    236.30
  • 3
    Katharina Althaus
    Althaus
    Deutschland
    Deutschland
    231.40
  • 248.50
    1
    Norwegen
    Maren Lundby
  • 236.30
    2
    Japan
    Yuki Ito
  • 231.40
    3
    Deutschland
    Katharina Althaus
  • 217.40
    4
    Japan
    Sara Takanashi
  • 212.00
    5
    Deutschland
    Carina Vogt
  • 207.00
    6
    Russland
    Irina Avvakumova
  • 201.90
    7
    Österreich
    Daniela Iraschko-Stolz
  • 199.40
    8
    Slowenien
    Maja Vtic
  • 197.60
    9
    Deutschland
    Svenja Würth
  • 196.40
    10
    Italien
    Manuela Malsiner
  • 188.20
    11
    Slowenien
    Ema Klinec
  • 187.10
    12
    USA
    Sarah Hendrickson
  • 185.30
    13
    Japan
    Kaori Iwabuchi
  • 181.30
    14
    Slowenien
    Spela Rogelj
  • 180.60
    15
    Österreich
    Chiara Hölzl
  • 180.20
    16
    Österreich
    Jacqueline Seifriedsberger
  • 180.00
    17
    Russland
    Sofya Tikhonova
  • 176.50
    18
    USA
    Nita Englund
  • 174.80
    19
    Japan
    Yuka Seto
  • 174.30
    20
    Russland
    Anastasiya Barannikova
  • 172.00
    21
    Italien
    Evelyn Insam
  • 170.00
    22
    Frankreich
    Lea Lemare
  • 168.20
    23
    Deutschland
    Gianina Ernst
  • 165.60
    24
    USA
    Tara Geraghty-Moats
  • 164.80
    25
    Italien
    Elena Runggaldier
  • 159.20
    26
    Slowenien
    Nika Kriznar
  • 159.00
    27
    Finnland
    Julia Kykkänen
  • 159.00
    27
    Slowenien
    Ursa Bogataj
  • 151.00
    29
    Slowenien
    Eva Logar
  • 139.30
    30
    Deutschland
    Ramona Straub
04:28
Auf Wiedersehen
Das war es auch schon wieder vom Einzelspringen der Damen in Sapporo. Vielen Dank für das Interesse am Liveticker. Natürlich begleiten wir auch das heutige Springen der Herren in Wisla sowie den kommenden Wettbewerb der Damen in Zao (JPN) am nächsten Wochenende live. Gute Nacht!
04:26
Lundby gewinnt, Althaus auf Podest
Hochverdient gewinnt die 22-jährige Norwegerin Maren Lundby das zweite Einzelspringen der Damen im japanischen Sapporo. Mit 97 und 100 Metern sowie insgesamt 248,5 Punkten sichert sich Lundby in überragender Manier den Weltcup-Erfolg. Zweite ist Yuki Ito (JPN/236,3 Punkte) vor der besten Deutschen Katharina Althaus (231,4) auf Rang drei geworden. Die Topfavoritin und Gesamtführende Sara Takanashi (JPN) ist mit 217,4 Punkten Vierte geworden. Gefolgt von Carina Vogt (GER/212), Irina Avvakumova (RUS/207) und Daniela Iraschko-Stolz (AUT/201,9).
04:25
Maren Lundby (NOR)
Ito oder Lundby? Ganz klar die Norwegerin! Denn die 22-Jährige greift extrem tief in die Trickkiste. Bei 0.87 m/s Aufwind trägt es Maren Lundby bis auf exakt 100 Meter!!! Dazu gibt es dreimal die 18,5 von der Jury. Deutlicher hätte sie diesen Wettbewerb kaum gewinnen können. Herzlichen Glückwunsch!
04:23
Yuki Ito (JPN)
Wahnsinn! Yuki Ito zerstört sofort alle deutschen Hoffnungen auf einen etwaigen Weltcupsieg. Sie packt im Vergleich zu Althaus mal eben drei Meter drauf und kassiert nur unwesentlich schlechtere Noten.
04:22
Katharina Althaus (GER)
Ganz starker Sprung der 20-Jährigen! Katharina Althaus haut nach 94,5 Metern im ersten Durchgang 93,5 Meter im zweiten Versuch raus. Gepaart mit guten Haltungsnoten ergibt das die wirklich klare Führung.
04:21
Sara Takanashi (JPN)
Ungewöhnlich früh muss Titelverteidigerin Sara Takanashi (JPN) zum zweiten Mal ran. Bei recht guten Windverhältnissen kommt sie auf 89 Meter. Das reicht aktuell für die Führung, wohl aber nicht zum Sieg.
04:20
Daniela Iraschko-Stolz (AUT)
Fast fünf Meter fehlen der Österreicherin zur Spitze. Sie ist erneut enttäuscht.
04:19
Carina Vogt (GER)
Mit 82,8 km/h donnert die 24-Jährige förmlich die Anlaufspur hinunter. Dynamisch münzt sie das Tempo in Höhe um, muss im Mittelteils aber viel korrigieren, was Abzüge bei den Haltungsnoten mitbringt. Fünf Punkte Luft verschafft sich Vogt auf die Zweite Avvakumova.
04:18
Maja Vtic (SLO)
Trotz des Vorsprungs aus dem ersten Sprung, kann Vtic die Führung nicht übernehmen. Damit wird es vorne richtig spannend.
04:17
Svenja Würth (GER)
Schade! Würths Sprung fehlt es ein wenig an Aggressivität und Höhe. Sie reiht sich hinter Irina Avvakumova und vor Manuela Malsiner ein.
04:16
Irina Avvakumova (RUS)
Starker Sprung der Russin! Irina Avvakumova heimst fünfmal die 17,0 von der Jury ein und zaubert ganz nebenbei 88 Meter in den Schnee.
04:15
Manuela Malsiner (ITA)
Nur noch zehn Springerinnen, dann ist das Skisprung-Wochenende der Damen in Sapporo wieder vorbei! Manuela Malsiner fährt ziemlich flott an die Kante, katapultiert sich im richtigen Moment heraus und kommt ohne allzu viele Korrekturen aus. Sie lässt Klinec deutlich hinter sich.
04:14
Sarah Hendrickson (USA)
Unter diesen Bedingungen bleibt abzuwarten, was die Top-Springerinnen machen. Sarah Hendrickson verpasst die Führung nur um 1,1 Punkte.
04:12
Kaori Iwabuchi (JPN)
Zu harmlos attackiert die Japanerin am Schanzentisch und wird gleich wieder an den Hang gezogen. Weiterhin liegt Klinec an der Spitze.
04:11
Sofya Tikhonova (RUS)
Grosse Sprünge sind derzeit nicht machbar. Sofya Tikhonova beisst sich irgendwie durch und landet halbwegs sicher. Doch auch sie verliert mehrere Plätze.
04:11
Yuka Seto (JPN)
Auch die Japanerin bekommt gleich fünfmal die 16,0 von der Jury gezeigt. Zusammen mit 76 Metern ergibt das Platz sechs.
04:10
Evelyn Insam (ITA)
Sekunden später geht bei der 22-jährigen Italienerin nichts zusammen. Über Rang sieben ärgert sich Evelyn Insam.
04:09
Ema Klinec (SLO)
Minimalen Aufwind nutzt Ema Klinec (SLO) eiskalt aus. Der bisher weiteste Satz im zweiten Durchlauf beschert der Slowenin zunächst Platz eins.
04:08
Nita Englund (USA)
Mal von oben, mal von der Seite: Momentan ist der Wind in Sapporo unberechenbar. Entsprechend selektiv ist die Normalschanze am heutigen Tage. Englund kommt vorerst auf Rang vier.
04:07
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Nein! Von Anfang bis Ende kommt Jacqueline Seifriedsberger (AUT) nicht mit dem Wind zurecht und muss sich mit deutlich weniger als im ersten Durchgang zufrieden geben. Schade!
04:07
Spela Rogelj (SLO)
Tempo und Höhe stimmen, jedoch passt der Übergang zur Landung nicht ganz optimal. Ansonsten hätte die Slowenin ihre Führung deutlicher gestalten können.
04:06
Lea Lemare (FRA)
Zweitweise bläst der Wind zu kräftig von der Seite, sodass Lea Lemare einen Moment hat warten müssen. Die Pause hat die 20-Jährige aus Frankreich etwas aus dem Rhythmus gebracht. Anders sind die 78 Meter kaum zu erklären.
04:04
Anastasiya Barannikova (RUS)
6,4 Punkte fehlen der Russin zur Führenden Hölzl, die weiterhin Boden gutmacht.
04:04
Ramona Straub (GER)
Straub muss den Sprung nach nur 65,5 Metern abbrechen und wackelt eine unsaubere Landung in den Schnee. Das ist der letzte Rang.
04:03
Chiara Hölzl (AUT)
Bei 0.22 m/s Aufwind fliegt Hölzl der Konkurrenz gnadenlos davon. Mehr als zwölf Zähler bringt sie zwischen Ernst und sich.
04:02
Gianina Ernst (GER)
Nicht schlecht! Die 18 Jahre junge Gianina Ernst drückt sich dynamisch ab und kommt annähernd auf ihre Weite aus dem ersten Durchgang. Das ist natürlich die zwischenzeitliche Führung.
04:01
Elena Runggaldier (ITA)
Vor allem im ersten Sektor hat die Italienerin keinerlei Wind gehabt. Unten kämpft sie sich wacker durch und verliert "nur" einen Platz.
04:00
Nika Kriznar (SLO)
Bei ihr geht die Rechnung nicht aus. Die 3,5 Punkte Abzug für die Gateverlängerung reissen Nika Kriznar (SLO) hinein.
03:59
Tara Geraghty-Moats (USA)
Aufgrund der schwachen letzten Sprünge, ist der Anlauf wieder auf Gate 13 verlängert worden. Tara Geraghty-Moats (USA) setzt sich souverän an die Eins.
03:58
Ursa Bogataj (SLO)
Die 21-jährige Slowenin nimmt von der Jury dreimal die 16,0 mit. Zusammen mit 73 Metern bedeutet das die Führung mit der punktgleichen Julia Kykkänen (FIN).
03:57
Julia Kykkänen (FIN)
Momentan scheint bei den Windverhältnissen nicht viel drin zu sein. Julia Kykkänen (FIN) ärgert sich, fast sechs Meter kürzer gesprungen zu sein als im ersten Versuch.
03:55
Eva Logar (SLO)
Weiter geht es auf der Miyanomori-Schanze HS 100! Eva Logar aus Slowenien beginnt den zweiten Durchgang mit mageren 71,5 Metern.
03:43
Um 3:55 Uhr geht es weiter
Schon in wenigen Minuten geht es mit dem zweiten Einzelspringen der Damen in Sapporo weiter. Der zweite Durchgang ist für 3:55 Uhr deutscher Zeit bzw. 11:55 Ortszeit terminiert.
03:42
Lundby nach erstem Durchgang vorne
Maren Lundby (NOR) führt nach einem Satz auf 97 Meter mit insgesamt 123,5 Punkten vor Yuki Ito (JPN/120,6) und Katharina Althaus (GER/117,2). Dritte ist die Gesamtführende Sara Takanashi (JPN/113,8) vor Carina Vogt (GER/109,4) und Daniela Iraschko-Stolz (AUT/109,4). Während es alle sechs DSV-Athletinnen in die nächste Runde geschafft haben, ist beim ÖSV-Team Eva Pinkelnig als Letzte (40.) ausgeschieden.
03:40
Sara Takanashi (JPN)
Puh! Sara Takanashi "schwächelt" erneut und hat Probleme, ihr gewohntes Programm abzuspulen. Zu langsam ist sie an den Schanzentisch gefahren und hat diese Tatsache auch mit exzellenter Technik nicht mehr vollends egalisieren können. Sie reiht sich zwischen Althaus und Vogt auf Platz vier ein. Der Rückstand zur Sitze beträgt fast zehn Zähler.
03:38
Yuki Ito (JPN)
Wie Lundby haut Ito 97 Meter raus, allerdings bei deutlich stärkerem Aufwind. Da helfen auch ihre etwas besseren Noten von der Jury nichts. Platz zwei!
03:37
Daniela Iraschko-Stolz (AUT)
Drei Springerinnen müssen noch runter. Daniela Iraschko-Stolz zeigt, dass sie mit ihrer gestrigen Leistung nicht zufrieden gewesen ist. Von Rang drei aus kann hier noch viel passieren.
03:37
Irina Avvakumova (RUS)
Oben agiert die Russin zu behäbig und stellt die Skier etwas zu steil auf. Dadurch bremst sie sich zu stark aus und fällt zurück.
03:36
Maren Lundby (NOR)
Die 22 Jahre alte Norwegerin eröffnet die letzten Fünf. Und wie! Die bisher absolute Bestweite von 97 Metern reicht locker zur Führung. Lundby hat ebenfalls sehr starke Noten kassiert.
03:35
Ema Klinec (SLO)
Weiterhin ist die deutsche Doppelspitze nicht zu knacken. Klinec ist Elfte.
03:34
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Nein, nein, nein! Den Absprung verpatzt die Dame aus Österreich gänzlich, muss viel korrigieren und zu früh landen. Mehr als ein zwölfter Rang ist aktuell nicht drin.
03:33
Katharina Althaus (GER)
In der Gesamtwertung ist sie Deutschlands heissestes Eisen im Feuer. Hier kesselt die 20-jährige Althaus Traumnoten und 94,5 Meter raus. Damit führt sie mit fast acht Punkten vor Vogt.
03:33
Maja Vtic (SLO)
Nun ist der Anlauf wieder um ein Gate verkürzt worden. Maja Vtic startet also von Gate Nummer zwölf aus. Trotzdem fährt sie nicht langsamer als Vogt an den Tisch. Ihre geringere Weite kompensiert sie fast durch die Noten, aber eben nur fast.
03:31
Carina Vogt (GER)
Jetzt ist die Olympiasiegerin und Weltmeisterin an der Reihe! Carina Vogt eröffnet die Top Ten und muss versuchen, sich eine gute Ausgangsposition für den zweiten Sprung zu schaffen. Und das gelingt ihr! Die 24-Jährige bekommt gute Noten und holt sich trotzt 7,6 Minuspunkten für den Wind die Führung.
03:29
Svenja Würth (GER)
Weit, weiter, Würth! Extrem aggressiv münzt die 23-Jährige aus Deutschland ihr hohes Tempo am Tisch in Höhe um und bleibt anschliessend ihrem System treu. Das wird mit der recht deutlichen Führung belohnt. Bravo!
03:28
Sarah Hendrickson (USA)
Sarah Hendrickson bekommt 6,5 Punkte Abzug für den Aufwind und am Ende bleiben von der Jury, 16,6, 16,0 und 16,5 Punkte stehen. Macht in der Endabrechnung den zweiten Rang hinter Malsiner.
03:27
Yuka Seto (JPN)
Beim Heimspiel geben die Japanerinnen Vollgas! Seto feuert 87,5 Meter raus und hat durchaus noch Chancen auf die Top Ten.
03:26
Chiara Hölzl (AUT)
Naja! Hölzl schüttelt nach der Landung zwar den Kopf, aber die junge Österreicherin hat das Beste aus den Bedingungen gemacht. Nach einem suboptimalen Absprung springt noch Platz zehn heraus. Das ist immerhin der zweite Durchgang.
03:25
Spela Rogelj (SLO)
Aktuell kommt er Wind wieder eher von der Seite und macht es den Athletinnen nicht unbedingt leicht.
03:25
Kaori Iwabuchi (JPN)
Gute 88 Metern reichen bei durchschnittlichen Haltungsnoten nicht für die Führung, aber immerhin den zweiten Platz.
03:24
Manuela Malsiner (ITA)
Wahnsinn! Was ist denn hier los? Die 19-jährige Italienern erwischt 1.08 m/s Aufwind und hört gar nicht mehr auf mit dem Fliegen. Erst nach 93 Metern ist Endstation. Da stören sie auch die über acht Punkte Abzug für den Wind nicht.
03:23
Anastasiya Barannikova (RUS)
Zwar nimmt Anastasiya Barannikova (RUS) relativ wenig Tempo mit an den Schanzentisch und verpasst den idealen Zeitpunkt zum Absprung, aber Weite sowie Jurypunkte geben ihr Recht. Sie schiebt sich vor Straub auf Rang fünf.
03:22
Lea Lemare (FRA)
Viermal die 16,5 und einmal sogar die 17,0. Damit ist die Dame aus Frankreich sicher weiter.
03:21
Taylor Henrich (CAN)
Eieiei! Für Henrich ist der Tag nach diesem schwachen Sprung gelaufen. Von Anfang bis Ende hat hier leider gar nichts zusammengepasst. Rang 14 ist die Folge.
03:20
Sofya Tikhonova (RUS)
Gestern machte die 18-jährige Russin durch einen starken zweiten Sprung Plätze gut. In dieser Szene kassiert sie durchaus solide Wertungspunkte und liegt nach der bisher grössten Weite zu Recht auf der Eins.
03:19
Julia Kykkänen (FIN)
Als 19. von insgesamt 40. Springerinnen ist die 22 Jahre alte Finnin an der Reihe. Julia Kykkänen spult einen Sicherheitssprung ab, der gerade so für einen zweiten Versuch reichen wird.
03:18
Ramona Straub (GER)
Gestern zeigte die 23-jährige Deutsche einen sehr guten ersten Sprung, hat beim zweiten Versuch jedoch etwas liegen gelassen. Auch heute macht sie im ersten Anlauf vieles richtig. Platz drei für Straub.
03:17
Nika Kriznar (SLO)
Bei schwierigen Windverhältnissen behält die 16-Jährige die Nerven. Unten setzt sie einen Telemark in den Hang und darf gleich noch einmal springen.
03:17
Elena Runggaldier (ITA)
Ein solider Sprung - mehr aber auch nicht. Als derzeit Vierte ist Elena Runggaldier aus Italien sicher in der nächsten Runde.
03:16
Daniela Vasilica Haralambie (ROU)
Zwischenzeitlich weht es die Rumänin fast seitlich raus. Da haben auch zahlreiche Korrekturen nichts geholfen. Sie wird im zweiten Durchgang nicht dabei sein.
03:15
Nita Englund (USA)
Jetzt wechselt die Führung im Sekundentakt! Nita Englund nimmt genug Speed mit an den Tisch und setzt Absprung sowie Landung gut.
03:15
Evelyn Insam (ITA)
Stark! Bei leichtem Aufwind segelt die 22-jährige Italienerin auf 85 Meter und brennt damit die bisher grösste Weite in den Hang. Sie verschafft sich rund neun Punkte Luft auf Ernst.
03:14
Ursa Bogataj (SLO)
Tendenziell kommen die Springerinnen von Gate 13 aus besser klar. Ursa Bogataj darf von Platz drei auf den zweiten Durchgang hoffen.
03:13
Gianina Ernst (GER)
Nun greift die erste Deutsche ins Geschehen ein! Mit fast 82 km/h fährt Ernst entschlossen an den Schanzentisch ran und drückt sich aggressiv raus. Ihr Mut wird belohnt. Früh steht sie hoch in der Luft und zieht ihr System schön durch. Das ist die Führung und die sichere Quali für Durchgang zwei.
03:12
Ksenia Kablukova (RUS)
Inzwischen ist der Anlauf um ein Gate verlängert worden. Geholfen hat es der 18 Jahre jungen Russin nicht wirklich. Mehr als Platz fünf ist nicht drin.
03:11
Barbora Blazkova (CZE)
2,1 Pluspunkte für die Windbedingungen, eine mässige Weite sowie eher schlechte Noten bescheren ihr Rang sechs.
03:10
Eva Logar (SLO)
Auch die Slowenin kann der US-Amerikanerin an der Spitze nicht gefährlich werden. Da haben der 25-Jährigen gute drei Meter gefehlt.
03:09
Haruka Iwasa (JPN)
Diesmal dreht der Wind leicht und weht von unten hoch. Diesen Aufwind kann die 20-jährige Japanerin Haruka Iwasa nicht sonderlich gut nutzen. Sie bleibt noch deutlich hinter Geraghty-Moats.
03:08
Tara Geraghty-Moats (USA)
Mit 79,5 Metern holt sich die US-Amerikanerin die klare Führung. Mal sehen, wann die Weiten grösser werden. Noch ist das Niveau überschaubar.
03:07
Eva Pinkelnig (AUT)
An fünfter Stelle springt nun die erste Österreicherin. Oben katapultiert sich Eva Pinkelnig zu spät vom Tisch in die Höhe und zeigt auch während des sehr kurzen Fluges kein stabiles System.
03:06
Atsuko Tanaka (CAN)
Für den leichten Rücken- und Seitenwind bekommt die 24-jährige Kanadierin eine Gutschrift. Doch auch die kann den insgesamt schwachen Sprung nicht mehr retten.
03:05
Nina Lussi (USA)
Nach einer weiteren Windpause kann es weitergehen. Früh muss die US-Amerikanerin kämpfen. Nina Lussi landet nach nur gut 70 Metern und kann damit die Koffer packen.
03:02
Abby Ringquist (USA)
Mehrfach dreht der Wind, sodass kurz gewartet werden muss. Dann verschenkt Abby Ringquist aus den USA beim Absprung ein wenig zu viel und kratzt auch bei der Landung nicht mehr genügend Weite heraus. Die 27-Jährige landet nur knapp vor Shigeno.
03:01
Misaki Shigeno (JPN)
Misaki Shigeno (JPN) eröffnet das Springen von Gate Nummer zwölf. Für die Japanerin ist bereits nach deutlich unter 80 Metern Schluss.
02:56
Ernst und Würth gewinnen Qualifikation
Gianina Ernst und Svenja Würth (beide 106 Punkte) haben die Quali für das zweite Einzelspringen auf der nördlichsten der vier japanischen Hauptinseln gewonnen. Dritte wurde Chiara Hölzl (AUT/102,2) vor Manuela Malsiner (ITA/101,3). Heute gehen fünf DSV-Springerinnen und vier ÖSV-Athletinnen an den Start.
02:52
Gesamtweltcup-Stand
Nach sieben von 20 Wettbewerben führt Sara Takanashi den Weltcup deutlich an. Die 20-Jährige hat fünf Siege und 640 Punkte auf dem Konto. Es folgen Yuki Ito (452), Daniela Iraschko-Stolz (332) und Irina Avvakumova (322). Beste Deutsche ist Katharina Althaus (8./233).
02:47
ÖSV-Springerinnen
Mit Jacqueline Seifriedsberger (9.) schaffte es beim ersten Springen in Sapporo lediglich eine Dame aus Österreich unter die Top Ten. Daniela Iraschko-Stolz (16.) und Chiara Hölzl (17.) enttäuschten.
02:42
Erster Weltcupsieg für Ito
Bei ihrem Heimspiel gewann nicht die favorisierte Sara Takanashi. Die 20-jährige Japanerin landete auf Platz zwei und musste sich ihrer Landsfrau Yuki Ito geschlagen geben. Für Yuki Ito war es der erste Weltcupsieg. Mit Sprüngen auf 95 und 96 Meter gelangen Ito auch die beiden weitesten Versuche des Wettbewerbs. Dritte wurde Maren Lundby aus Norwegen.
02:37
Gutes DSV-Teamergebnis
Olympiasiegerin und Weltmeisterin Carina Vogt bestätigte beim gestrigen Weltcupspringen in Sapporo ihren Aufwärtstrend und belegte - wie vor einer Woche in Oberstdorf - den fünften Rang. Die DSV-Athletinnen Katharina Althaus als Siebte und Svenja Würth auf Rag acht komplettierten mit weiteren Top-10-Plätzen ein starkes Teamergebnis. Dieses soll heute nach Möglichkeit noch weiter verbessert werden.
02:32
Herzlich willkommen
Hallo und ein ganz herzliches Willkommen, liebe Skisprung-Freunde, zum zweiten Einzelspringen der Damen in Sapporo. Auf der Miyanomori-Schanze HS 100 jagen die Athletinnen erneut ab 3:00 Uhr deutscher Zeit die grössten Weiten. Viel Vergnügen!

Weltcup Gesamt (Damen)

#NamePunkte
1JapanSara Takanashi1.455
2JapanYuki Ito1.208
3NorwegenMaren Lundby1.109
4DeutschlandKatharina Althaus776
5DeutschlandCarina Vogt723
6ÖsterreichDaniela Iraschko-Stolz717
7SlowenienEma Klinec630
8ÖsterreichJacqueline Seifriedsberger544
9RusslandIrina Avvakumova531
10DeutschlandSvenja Würth497