Open Sud de France

R. Gasquet
0
6
3
Frankreich
A. Zverev
2
7
6
Deutschland
Beendet
14:30
16:21
Fazit
Alexander Zverev gewinnt das Finale von Montpellier nach einer starken Leistung gegen Richard Gasquet mit 7:6 und 6:3 und holt sich seinen zweiten Titel auf der ATP-Tour! Nach einem guten Tiebreak in Satz eins konnte der Youngster aus Hamburg im zweiten Durchgang immer wieder vorlegen und schaffte dann schliesslich das entscheidende Break zum 5:3. Acht Asse, 65% erster Aufschlag und 32 Winner auf Seiten von Zverev waren heute einfach zu viel für den Franzosen. Zverev beendet damit die Serie von Gasquet, der hier drei der letzten vier Ausgaben gewonnen hatte. Durch diesen Erfolg steht der Deutsche ab Montag zum zweiten Mal in seiner Karriere in den Top 20 der Weltrangliste. Das war es vom Finale aus Montpellier, noch einen schönen Sonntag und bis zum nächsten Mal!
16:12
Gasquet - Zverev 6:7 ; 3:6
Game, Set and Match Alexander Zverev! Mit einem Ass hatte sich der Deutsche den nächsten Matchball geholt und als Gasquets Return nach einem weiteren harten ersten Service im Aus landet ist der Turniersieg für den jungen Deutschen perfekt.
16:12
Gasquet - Zverev 6:7 ; 3:5
Nächster Matchball Zverev!
16:12
Gasquet - Zverev 6:7 ; 3:5
Gibt es das denn? Der Deutsche gibt mit einem Doppelfehler und zwei leichten Fehlern alle drei Chancen her! Es geht über Einstand.
16:10
Gasquet - Zverev 6:7 ; 3:5
Ein weiteres Ass und zwei weitere starke Aufschläge bedeuten drei Matchbälle für Sascha Zverev!
16:10
Gasquet - Zverev 6:7 ; 3:5
Richard Gasquet setzt alles auf einen Karte und hämmert seine Vorhand knapp neben die Linie! Das Break für Alexander Zverev ist geschafft! Der Deutsche serviert zum Matchgewinn.
16:08
Gasquet - Zverev 6:7 ; 3:4
Gasquets Rückhand longline landet im Netz und es gibt zwei Breakmöglichkeiten für Zverev!
16:07
Gasquet - Zverev 6:7 ; 3:4
Sascha Zverev will jetzt das Break! Der Deutsche kämpft sich aus der Defensive zurück in den Ballwechsel und punktet dann mit einem Rückhandpassierball zum 0:30! Gibts diesmal die Breakchance?
16:05
Gasquet - Zverev 6:7 ; 3:4
Der 19-jährige Hamburger befreit sich aus dieser brenzligen Situation wie ein ganz Grosser! Zverev knallt einen ersten Aufschlag nach dem anderen ins Feld, dominiert jeden Ballwechsel und macht mit vier Punkten in Folge das 4:3!
16:03
Gasquet - Zverev 6:7 ; 3:3
Gibt es stattdessen jetzt auf der anderen Seite die Breakchance? Zverev scheint gerade kurz durchzuhängen und sieht sich nach zwei Rückhandfehlern einem 0:30 gegenüber.
16:01
Gasquet - Zverev 6:7 ; 3:3
Zverev hat auch in den nächsten Ballwechseln Chancen, kann die Punkte aber nicht machen und Gasquet befreit sich aus der Bredouille.
16:00
Gasquet - Zverev 6:7 ; 2:3
Zverev kommt jetzt wieder besser in die Ballwechsel bei Aufschlag des Franzosen. Der Hamburger dominiert den ersten Punkt und ballt die Faust.Auch der dritte Punkt geht nach einer langen Rallye und einer abschliessenden Vorhand longline an den Deutschen. 15:30!
15:57
Gasquet - Zverev 6:7 ; 2:3
Sascha Zverev hat in diesem zweiten Durchgang den Vorteil, immer vorlegen zu dürfen. Richard Gasquet hat dann immer den Druck ausgleichen zu müssen. Bisher macht der Franzose das souverän. Und diesmal?
15:56
Gasquet - Zverev 6:7 ; 2:3
Es wird tatsächlich nochmal eng, als eine von der Netzkante abgelenkte Rückhand des Franzosen auf der Linie landet, doch bei 40:30 kann Zverev das Spiel letztlich für sich verbuchen, da Gasquet eine Rückhand cross knapp neben die Linie setzt.
15:55
Gasquet - Zverev 6:7 ; 2:2
Sascha Zverev sieht bei eigenem Aufschlag in dieser Phase weiter unheimlich stabil aus und hat schnell drei Spielbälle zum 3:2.
15:53
Gasquet - Zverev 6:7 ; 2:2
Ein leichter Fehler des Deutschen bedeutet zwei Spielbälle für Gasquet. Den ersten macht Zverev mit einem Rückhandknaller auf die Linie zunichte, doch mit einem platzierten Service nach aussen sichert sich der Franzose das 2:2.
15:51
Gasquet - Zverev 6:7 ; 1:2
Richard Gasquet startet mit einem Rückhandfehler in sein Service Game, macht dann aber die nächsten beiden Punkte nach guten Aufschlägen souverän und stellt auf 30:15.
15:49
Gasquet - Zverev 6:7 ; 1:2
Der Aufschlag kommt derzeit gut bei Sascha Zverev. Das nächste Ass fliegt glatt durch die Mitte und bringt ihm das 2:1.
15:48
Gasquet - Zverev 6:7 ; 1:1
Der Titelverteidiger macht mit einer phänomenalen Vorhand longline den ersten Punkt, doch dann packt Zverev wieder die Keule aus. Mit zwei guten Aufschlägen und einem Ass mit satten 224 km/h holt sich der Deutsche zwei Spielbälle.
15:46
Gasquet - Zverev 6:7 ; 1:1
Richard Gasquet hat in seinem Service Game einmal mehr leichtes Spiel. Mehrere leichte Fehler auf Seiten Zverevs bringen dem Franzosen zwei Spielbälle und nach einem verunglückten Return des Deutschen macht Gasquet am Netz mit einer winkeligen Vorhand cross das Spiel zum 1:1 zu.
15:43
Gasquet - Zverev 6:7 ; 0:1
Wieder spielt Zverev in dieser kniffligen Situation sein bestes Tennis. Erst haut er Gasquet eine Rückhand longline um die Ohren, dann serviert der Deutsche sein viertes Ass im Match und holt sich das erste Spiel im zweiten Durchgang.
15:41
Gasquet - Zverev 6:7 ; 0:0
Zverev beginnt den zweiten Durchgang und geht schnell mit 30:0 in Führung, leistet sich dann aber zwei Fehler und muss über 30:30.
15:40
Gasquet - Zverev 6:7 ; 0:0
Ein abwechslungsreicher erster Satz im Finale von Montpellier geht an Sascha Zverev! Der Deutsche erwischte einen Traumstart, musste allerdings schnell das Re-Break hinnehmen und hatte anschliessend bei Aufschlag Gasquet wenig Chancen. Im Tiebreak war der 19-Jährige dann aber voll da und machte die entscheidenden Punkte.
15:38
Gasquet - Zverev 6:7
Zverev hat den ersten Satz! Mit einem guten Slice-Aufschlag nach aussen treibt er seinen Gegner aus dem Platz, hämmert Gasquet dann eine Rückhand longline ins offene Eck und der Franzose kann den Ball nicht im Spiel halten.
15:37
Gasquet - Zverev 6:6
Den ersten Satzball vergibt der Hamburger mit einer verzogenen Rückhand leichtfertig und auch bei eigenem Service kann Zverev den Satz nicht gleich zumachen. Zwei Satzbälle bleiben.
15:36
Gasquet - Zverev 6:6
Doppelfehler Gasquet! Es gibt vier Satzbälle für Alexander Zverev.
15:36
Gasquet - Zverev 6:6
Dann muss auch Alexander Zverev den ersten Punkt bei eigenem Service abgeben, macht aber mit nach dem Seitenwechsel das 5:2 und steuert weiter auf den Satzgewinn zu!
15:34
Gasquet - Zverev 6:6
Da ist das nächste Minibreak! Zverev befreit sich mit einer langen Rückhand gut aus der Defensive und Gasquet spielt seine anschliessende Vorhand zu lang! 4:1 für den Deutschen.
15:33
Gasquet - Zverev 6:6
Zwei krachende erste Aufschläge später steht das 3:0 auf der Anzeigetafel! Der Auftakt in den Tiebreak ist dem Deutschen schon mal geglückt.
15:32
Gasquet - Zverev 6:6
Alexander Zverev legt stark los, macht mit einer Rückhand longline den ersten Punkt und holt sich damit das erste Minibreak.
15:31
Gasquet - Zverev 6:6
Sascha Zverev zeigt beim erneuten Servieren gegen den Satzverlust mal überhaupt keine Nerven und holt sich mit einem Ass, zwei starken Aufschlägen und einer Vorhandpeitsche auf die Linie das Spiel zum 6:6. Es geht in den Tiebreak!
15:29
Gasquet - Zverev 6:5
Anschliessend spielt der Franzose das wieder souverän. Eine Vorhand longline landet unerreichbar für Zverev im Eck und bucht Gasquet das 6:5.
15:27
Gasquet - Zverev 5:5
Schade! Sascha Zverev dominiert den ganzen Ballwechsel und bringt sich mit einer starken Rückhand longline in eine gute Position, setzt dann aber den finalen Vorhandschuss neben die Linie. 30:30!
15:26
Gasquet - Zverev 5:5
Geht jetzt mal wieder was für Zverev bei Aufschlag Gasquet? Der Deutsche entscheidet einen längernen Ballwechsel zum 15:30 für sich, als Gasquet ein Fehler auf der Vorhand unterläuft.
15:24
Gasquet - Zverev 5:5
Wichtig für den Hamburger, dass er sich unter Druck jetzt doch auf seinen ersten Aufschlag verlassen kann. Mit einem knallharten Ass macht Zverev die Spielbälle klar, rückt dann nach einem Aufschlag auf den Mann vor ans Netz und punktet dort zum 5:5.
15:23
Gasquet - Zverev 5:4
Sascha Zverev streut in diesem wichtigen Spiel schon wieder einen Doppelfehler ein, sichert sich aber zwei weitere Punkte souverän. 30:15 für den Deutschen.
15:21
Gasquet - Zverev 5:4
Die erste Möglichkeit vergibt der Titelverteidiger noch leichtfertig, doch dann unterläuft dem Deutschen ein weiterer leichter Fehler auf der Rückhand und Gasquet kann erneut vorlegen. Zverev serviert nach dem Seitenwechsel gegen den Satzverlust.
15:19
Gasquet - Zverev 4:4
Richard Gasquet ist nicht der härteste Aufschläger, aber die Variation und die Platzierung seiner Aufschläge machen Sascha Zverev schwer zu schaffen. Schnell hat der 30-Jährige wieder drei Spielbälle.
15:18
Gasquet - Zverev 4:4
Dann kommt der Erste wieder! Knallhart fliegt die Filzkugel durch die Mitte ins Feld und Gasquet kann das Ding nicht übers Netz bringen. Den zweiten Spielball kann Zverev dann nach einer zu langen Rückhand des Franzosen auch nutzen und stellt auf 4:4.
15:17
Gasquet - Zverev 4:3
Mit zwei guten Aufschlägen bringt sich Zverev bei den nächsten Ballwechseln in den Vorteil und erspielt sich einen Spielball. Doch der zweite Doppelfehler in diesem Spiel macht die Chance wieder zunichte und es geht über Einstand.
15:15
Gasquet - Zverev 4:3
Es wird eng für Sascha Zverev. Richard Gasquet beginnt das Spiel mit einem Cross-Passierball, der etwas glücklich auf die Linie fällt und steht nach dem ersten Doppelfehler des Deutschen bei 15:30 vor der nächsten Breakchance.
15:12
Gasquet - Zverev 4:3
Der flinke Franzose macht in seinen Aufschlagspielen derzeit einen souveräneren Eindruck. Erneut gibt Gasquet keinen einzigen Punkt ab und bucht nach einer verzogenen Vorhand Zverevs in Windeseile das 4:3.
15:09
Gasquet - Zverev 3:3
Der erste Aufschlag kommt noch zu selten beim Hamburger, der wenig freie Punkte bekommt. Mit einer donnernden Rückhand longline und einer Vorhand cross, die Gasquet weit aus dem Platz treibt, macht der Deutsche dennoch sicher das Spiel zum 3:3.
15:07
Gasquet - Zverev 3:2
Richard Gasquet übernimmt auch im ersten Punkt des nächsten Spiels die Kontrolle, doch Zverev kontert stark mit einem Passierball vor die Füsse des Franzosen. Die nächsten beiden Punkte werden geteilt und es steht 30:15 für den Deutschen.
15:04
Gasquet - Zverev 3:2
Das sofortige Re-Break hat den 30-jährigen Franzosen beflügelt. Gasquet legt ein blitzsauberes Aufschlagspiel hin und holt sich zu Null seine erste Führung in diesem Match.
15:03
Gasquet - Zverev 2:2
Alles wieder in der Reihe im ersten Satz! Gasquet hält in einer langen Rallye gut die Länge in seinen Schlägen und lässt Zverev nicht die Kontrolle übernehmen. Letztlich landet dann eine Vorhand des Hamburgers im Netz und das 2:2 steht auf der Anzeigetafel.
15:01
Gasquet - Zverev 1:2
Mit je einem starken Winner auf der Vorhand und der Rückhand kämpft sich Zverev zurück auf 30:30, doch der nächste Punkt geht nach einem Vorhandfehler des Deutschen an Gasquet, der seine erste Breakchance hat.
14:59
Gasquet - Zverev 1:2
Jetzt wird es auch für Alexander Zverev erstmals eng beim eigenen Service. Zwei leichte Rückhandfehler bedeuten ein schnelles 0:30.
14:57
Gasquet - Zverev 1:2
Der Franzose hat sein erstes Spiel. Zverevs Return landet klar im Aus und Gasquet verkürzt auf 1:2.
14:56
Gasquet - Zverev 0:2
In seinem zweiten Aufschlagspiel sieht Richard Gasquet jetzt schon stabiler aus und holt sich mit einer starken Aufschlag-Vorhand-Kombination zwei Spielbälle.
14:54
Gasquet - Zverev 0:2
Einen Spielball wehrt der Franzose ab, doch dann feuert auch Sascha Zverev sein erstes Ass raus und holt sich das Spiel zum 2:0. Damit ist das Break bestätigt und der Traumstart für den Deutschen perfekt.
14:53
Gasquet - Zverev 0:1
Der Deutsche macht hier zu Beginn einen sehr starken Eindruck. Zverev dominiert die Ballwechsel mit seinen harten Grundschlägen und schickt seinen Gegner von einer Ecke in die andere. Mit einem herrlichen Vorhandschuss inside-out macht sich der 19-Jährige zwei Spielbälle klar.
14:50
Gasquet - Zverev 0:1
Sascha Zverev erspielt sich in einem langen Grundlinienduell den zweiten Breakball und diesmal schlägt der Hamburger zu! Plötzlich verschärft Zverev das Tempo und knallt eine Vorhand cross ins Eck, die Gasquet nur zurückschaufeln kann. Zverev ist flink am Netz und macht sicher den Punkt zum 1:0.
14:48
Gasquet - Zverev 0:0
Mit einem krachenden Vorhandreturn vor die Füsse von Gasquet holt sich der Deutsche den ersten Breakball der Partie. Der Franzose hat aber in der Not einen starken Aufschlag parat und macht auch den nächsten Punkt zum ersten Spielball.
14:46
Gasquet - Zverev 0:0
Der Franzose legt gleich mit einem knallharten Ass durch die Mitte los. Doch auch Zverev findet gut in seine Grundschläge und bringt das erste Spiel auf 30:30.
14:43
Gasquet - Zverev 0:0
Richard Gasquet eröffnet das Finale von Montpellier!
14:37
Gleich geht’s los
Die beiden Akteure sind bereits auf dem Court Patrice Dominguez und schlagen sich ein. Zverev hat den Münzwurf gewonnen und sich für Rückschlag entschieden. In wenigen Minuten geht’s los!
14:34
250 Punkte zu vergeben
Der Sieger dieses ersten Duells zwischen den beiden Spielern erhält 250 Punkte für die Weltrangliste und ein kleines Taschengeld in Höhe von 85.945 €. Dem Finalisten bleiben immerhin 150 Zähler und 45.265 €.
14:27
Gasquet ist „Mr. Montpellier“
Richard Gasquet könnte die Arena von Montpellier quasi als sein Wohnzimmer bezeichnen. Der Franzose, der in der Weltrangliste derzeit auf Rang 22 genau einen Rang hinter Zverev steht, hat hier bereits dreimal gewonnen. Nach 2013 konnte der 30-Jährige auch in den letzten beiden Jahren triumphieren und hat in Montpellier eine Gesamtbilanz von 20-3 aufzuweisen.
14:19
Dreimal über drei Sätze
Auch in Sachen Fitness entwickelt sich der 1,98 Meter lange Deutsche immer weiter. Bei den Open Sud de France musste Zverev in allen drei Matches über die volle Distanz gehen. Nach den Erfolgen über Aljaz Bedene und Jeremy Chardy lag Zverev im Halbfinale gegen Jo-Wilfried Tsonga schon mit einem Satz hinten, konnte das Match aber noch zu seinen Gunsten drehen. "Ich bin sehr glücklich, in meinem ersten Finale 2017 zu stehen. Ein sehr guter Start ins Jahr", sagte ein glücklicher Sascha Zverev nach dem 2:20 Stunden-Kampf gegen den an Nummer zwei gesetzten Franzosen.
14:12
Guter Start ins Jahr
Alexander Zverev hat gleich zu Beginn des Jahres gezeigt, dass er weiter auf dem Weg in die Weltspitze ist. Bei den Australian Open lieferte der Hamburger dem späteren Finalisten Rafael Nadal einen grossen Fight und unterlag nur knapp in fünf Sätzen. Nach einem mässigen Auftritt bei der Davis-Cup-Niederlage gegen Belgien hat Zverev in Montpellier wieder in die Spur gefunden.
14:07
Viertes Finale für Zverev
Der aufstrebende Youngster steht bereits in seinem vierten ATP-Finale und greift nach seinem zweiten Titel nach dem Erfolg über Stan Wawrinka in St. Petersburg vergangenes Jahr. Im Falle eines Triumphes würde der 19-Jährige ab Montag wieder in den Top 20 der Welt gelistet sein.
14:03
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zum Finale des ATP-Turniers in Montpellier! Deutschlands Nummer eins Alexander Zverev trifft auf den französischen Titelverteidiger Richard Gasquet. Gegen 14:30 Uhr geht’s los!

Aktuelle Spiele

10.02.2017 19:00
Daniil Medvedev
D. Medvedev
Med
0
2
5
Russland
Jo-Wilfried Tsonga
J.-W. Tsonga
Tso
2
6
7
Frankreich
Beendet
19:00
10.02.2017 20:30
Jeremy Chardy
J. Chardy
Cha
1
4
6
2
Frankreich
Alexander Zverev
A. Zverev
Zve
2
6
4
6
Deutschland
Beendet
20:30
11.02.2017 14:30
Benoit Paire
B. Paire
Pai
0
2
2
Frankreich
Richard Gasquet
R. Gasquet
Gas
2
6
6
Frankreich
Beendet
14:30
11.02.2017 16:30
Alexander Zverev
A. Zverev
Zve
2
6
6
6
Deutschland
Jo-Wilfried Tsonga
J.-W. Tsonga
Tso
1
7
2
4
Frankreich
Beendet
16:30
12.02.2017 14:30
Richard Gasquet
R. Gasquet
Gas
0
6
3
Frankreich
Alexander Zverev
A. Zverev
Zve
2
7
6
Deutschland
Beendet
14:30

Weltrangliste

#NamePunkte
1SpanienRafael Nadal10.645
2SchweizRoger Federer9.605
3BulgarienGrigor Dimitrov5.150
4DeutschlandAlexander Zverev4.610
5ÖsterreichDominic Thiem4.015
6KroatienMarin Cilic3.805
7BelgienDavid Goffin3.775
8USAJack Sock3.165
9SchweizStan Wawrinka3.150
10SpanienPablo Carreno Busta2.615