Wimbledon

M.Cilic
0
3
1
4
Kroatien
R. Federer
3
6
6
6
Schweiz
Beendet
15:00
17:04
Goodbye aus Wimbledon
Mit einem sichtlich emotionalen Roger Federer, der gerade versprochen hat, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein, verabschieden wir uns nach 15 spannenden Tennistagen aus dem All England Club von Wimbledon. Noch einen schönen Sonntag und bis zum nächsten Mal!
17:02
Schlussworte
Ein sichtlich emotionaler Marin Čilić gesteht im anschliessenden Interview auf dem Centre Court, dass er alles gegeben hat, aber das Verletzungshandicap einfach zu gross war. Den Kroaten werden wir sicher in den nächsten Jahren noch öfter in den Schlussrunden der Grand-Slams sehen, wenn er denn verletzungsfrei bleibt. Roger Federer gratuliert anschliessend seinem unterlegenen Gegner zu einem tollen Turnier und einer grossen kämpferischen Leistung und freut sich nun erstmal auf eine kleine Tennispause. Der Maestro will noch ein paar mal wiederkommen nach Wimbledon, wenn es ein Körper zulässt und lässt sich anschliessend ausgiebig vom Publikum feiern.
16:57
Fazit
Roger Federer hat seine Mission vollendet! Der Schweizer besiegt Marin Čilić in einem einseitigen Finale mit 6:3, 6:1 und 6:4 und wird im Alter von 35 Jahren der älteste Wimbledon-Champion der Geschichte! Mit seinem achten Erfolg ist der Maestro jetzt alleiniger Rekordhalter im All England Club. Als erster Spieler seit Björn Borg 1976 hat Federer das berühmteste Tennisturnier der Welt ohne Satzverlust gewonnen und sich damit einen weiteren Platz in den Geschichtsbüchern gesichert. Im Endspiel reichte dem Schweizer heute eine durchschnittliche Leistung, da sein kroatischer Gegner nach gutem Auftakt zunehmend mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte und ganz eindeutig nicht bei vollem Leistungsvermögen war.
16:52
Čilić - Federer 3:6 ; 1:6 ; 4:6
Game, Set and Match Roger Federer! Mit einem glatten Ass durch die Mitte macht der Schweizer hier stilgerecht den Deckel drauf und schlägt ungläubig die Hände über dem Kopf zusammen. Titel Nummer acht ist vollbracht und Roger Federer ist ab sofort alleiniger Rekordchampion von Wimbledon!
16:51
Čilić - Federer 3:6 ; 1:6 ; 4:5
Zwei Matchbälle für Roger Federer!
16:50
Čilić - Federer 3:6 ; 1:6 ; 4:5
Roger Federer eröffnet das zehnte Spiel des dritten Satzes mit einem Rückhandfehler, lässt dann aber sein siebtes Ass und einen Servicewinner folgen. Zwei Punkte fehlen dem Maestro noch zu Titel Nummer acht.
16:48
Čilić - Federer 3:6 ; 1:6 ; 4:5
Mit einem starken Aufschlag nach aussen macht Čilić das Spiel zu und verkürzt auf 4:5. War das das letzte Aufschlagspiel des Kroaten in diesem Match? Nach dem Seitenwechsel serviert Roger Federer zum Matchgewinn!
16:46
Čilić - Federer 3:6 ; 1:6 ; 3:5
Marin Čilić stemmt sich nochmal mit allen Mitteln, die ihm heute zur Verfügung stehen, gegen die Niederlage. Ass Nummer fünf und ein sicherer Vorhandvolley bringen den Kroaten mit 30:0 in Front und ein Returnfehler Federers beschert ihm dann drei Spielbälle.
16:45
Čilić - Federer 3:6 ; 1:6 ; 3:5
Der langjährige Weltranglistenerste muss dieses Match jetzt nur noch sicher nach Hause fahren und wird sehr wahrscheinlich in wenigen Minuten seinen 19. Grand-Slam-Titel feiern. Federer stellt mit einer eingesprungenen Vorhand longline auf 40:15 und macht mit einem guten ersten Aufschlag dann das Spiel zu.
16:43
Čilić - Federer 3:6 ; 1:6 ; 3:4
Čilić hämmert noch eine Vorhand ins Netz und gewährt Federer die nächste Breakchance. Und es geht genauso weiter. Der nächste Vorhandfehler des Kroaten besiegelt das Break und das 4:3 für Roger Federer. Das dürfte mehr als nur eine Vorentscheidung sein.
16:41
Čilić - Federer 3:6 ; 1:6 ; 3:3
Alle Bewegungen kann Marin Čilić dann scheinbar aber doch nicht mehr so recht ausführen. Der Kroate steht zweimal schlecht zur Rückhand und zielt deutlich daneben. 15:30!
16:39
Čilić - Federer 3:6 ; 1:6 ; 3:3
Roger Federer schaltet nach dem etwas wackligen Aufschlagspiel zuvor jetzt wieder einen Gang hoch, macht vier Punkte in Folge und gleicht zu Null aus zum 3:3.
16:37
Čilić - Federer 3:6 ; 1:6 ; 3:2
Mit 202 km/h fliegt beim Stand von 40:30 das nächste Ass des Kroaten heran und bringt ihm die erneute Führung. Vielleicht wirkt die Schmerztablette, die Čilić nach dem zweiten Satz bekommen hat. Auf jeden Fall scheint er jetzt wieder ziemlich in der Spur zu sein.
16:35
Čilić - Federer 3:6 ; 1:6 ; 2:2
Čilić hämmert sein drittes Ass ins Feld und ballt anschliessend die Faust. Der Kroate scheint wieder an seine Chance zu glauben und holt sich wenig später am Netz zwei Spielbälle zum 3:2.
16:34
Čilić - Federer 3:6 ; 1:6 ; 2:2
Nein! Roger Federer packt mal wieder im rechten Moment ein Ass aus und holt sich den Vorteil. Den nächsten Punkt dominiert der Maestro mit einer Rückhand longline und sieht die nächste Vorhand seines Gegners ins Aus segeln. 2:2!
16:33
Čilić - Federer 3:6 ; 1:6 ; 2:1
Aber Marin Čilić fightet! Mit zwei guten Returns vor die Füsse des Schweizers kämpft sich der Kroate auf Einstand ran. Gibts etwa wirklich eine Breakchance?
16:32
Čilić - Federer 3:6 ; 1:6 ; 2:1
Čilić riskiert beim Return viel, hat damit aber zunächst nur einmal Erfolg und Roger Federer hat bei 40:15 schnell die nächsten beiden Spielbälle.
16:30
Čilić - Federer 3:6 ; 1:6 ; 2:1
Vorbei ist diese Partie noch lange nicht. Marin Čilić wird hier kämpfen bis zum letzten Punkt und hat nun mit dem Mute der Verzweiflung wieder ein bisschen besser in die Spur gefunden.
16:29
Čilić - Federer 3:6 ; 1:6 ; 2:1
Marin Čilić legt hier wirklich nochmal alles rein, wehrt eine Breakchance mit einem guten Service nach aussen ab und holt sich mit einer Vorhand longline den Spielball. Der nächste Servicewinner bringt dem Kroaten dann die 2:1-Führung.
16:26
Čilić - Federer 3:6 ; 1:6 ; 1:1
Das Publikum hat sich jetzt ein wenig auf die Seite des angeschlagenen Kroaten geschlagenen und trägt ihn zu einer 40:30-Führung. Federer packt dann aber eine unerreichbare Rückhand cross aus und stellt auf Einstand.
16:24
Čilić - Federer 3:6 ; 1:6 ; 1:1
Marin Čilić beisst hier sichtlich auf die Zähne und kämpft um jeden Ball, es sieht aber einfach nicht gut aus beim Kroaten. Čilić liegt schnell mit 0:30 hinten und läuft Gefahr, das vielleicht entscheidende Break zuzulassen.
16:22
Čilić - Federer 3:6 ; 1:6 ; 1:1
Čilić geht vor allem auf der Vorhand jetzt bei jedem Schlag volles Risiko und hat damit bisher keinen Erfolg. Eine Vorhand landet im Netz, eine im Aus und Federer holt sich dann mit seinem sechsten Ass das Spiel zum 1:1.
16:20
Čilić - Federer 3:6 ; 1:6 ; 1:0
Einen Spielball wehrt Roger Federer ab, dann kann Marin Čilić mit dem nächsten krachenden Aufschlag das 1:0 verbuchen und legt damit im dritten Durchgang vor.
16:19
Čilić - Federer 3:6 ; 1:6 ; 0:0
Kann Marin Čilić sich hier noch einmal aufrappeln und sich zurück in die Partie kämpfen? Zumindest beim Aufschlag sieht das zunächst alles ganz gesund aus und der Kroate hat nach einem Servicewinner drei Spielbälle.
16:16
Čilić - Federer 3:6 ; 1:6 ; 0:0
Čilić hat jetzt ein Medical Timeout genommen und lässt sich nun am linken Fuss behandeln. Im Vorfeld war über eine Verletzung des 28-Jährigen nichts bekannt. Hoffen wir mal, dass die Ärzte ihn nochmal fit auf den Platz schicken können. Versuchen will er es ganz offensichtlich zumindest.
16:14
Čilić - Federer 3:6 ; 1:6 ; 0:0
Roger Federer steht kurz vor seinem nächsten grossen Triumph in Wimbledon. Der 18-fache Grand-Slam-Champion spielt auch heute wieder starkes Rasentennis, profitiert aber auch davon, dass Marin Čilić fast gar nichts auf die Reihe kriegt. Der Kroate scheint gesundheitlich schwer angeschlagen zu sein und wir können derzeit nicht sicher sein, ob er dieses Endspiel zu Ende spielen kann.
16:12
Čilić - Federer 3:6 ; 1:6
Der Maestro steuert ganz klar auf seinen achten Wimbledon-Titel zu! Federer serviert sich schnell zu einer 40:0-Führung und verwandelt gleich den ersten Matchball mit seinem nächsten Ass.
16:11
Čilić - Federer 3:6 ; 1:5
Die zweite Breakchance sitzt! Federer hämmert dem aufrückenden Čilić eine Rückhand auf den Schläger und der Volley des Kroaten fliegt weit ins Aus. Der Schweizer führt mit zwei Breaks und wird sich diesen Satz sicher nicht mehr nehmen lassen.
16:09
Čilić - Federer 3:6 ; 1:4
Roger Federer sichert sich mit einem starken Rückhandreturn die nächste Breakchance, setzt den Return dann aber ins Aus und es geht erneut über Einstand.
16:07
Čilić - Federer 3:6 ; 1:4
Zumindest beim Aufschlag scheint Marin Čilić keine grossen Probleme zu haben. Der 28-Jährige feuert einige erste Aufschläge ins Ziel und hat schnell zwei Spielbälle. Ein Fehler beim Halbvolley und eine verschlagene Vorhand bringen Federer aber auf Einstand.
16:04
Čilić - Federer 3:6 ; 1:4
Und auch die nächsten beiden Punkte gehen locker an den Maestro. Federer hält seinen Vorsprung und geht mit 4:1 in diesem zweiten Satz in Führung.
16:03
Čilić - Federer 3:6 ; 1:3
Auch für Roger Federer ist das jetzt natürlich keine ganz einfach Situation, nicht zu wissen, ob sein Gegner noch im Vollbesitz seiner Kräfte ist. Der Schweizer beginnt das Spiel mit einem Volleyfehler, stellt dann aber schnell auf 30:15.
16:01
Čilić - Federer 3:6 ; 1:3
Čilić spielt jetzt plötzlich konsequent Serve & Volley. Das scheint dann vielleicht doch ein wenig für ein Handicap zu sprechen, denn das ist eigentlich nicht das Spiel des Kroaten. Erfolg hat er damit aber und verkürzt mit einem sehenswerten Volleystopp auf 1:3.
16:00
Čilić - Federer 3:6 ; 0:3
Das Publikum im All England Club feuert Marin Čilić jetzt lautstark an und begleitet ihn mit Applaus zurück auf den Platz. Beim Aufschlag sieht das zunächst alles ganz normal aus beim Kroaten. Hoffen wir, dass er das Match hier verletzungsfrei beenden kann.
15:58
Čilić - Federer 3:6 ; 0:3
Ganz bittere Szenen jetzt auf dem Centre Court. Marin Čilić hat den Physio kommen lassen und fasst sich immer wieder an sein linkes Knie. Der Kroate weint bitterlich und scheint zu befürchten, dass es nicht weiter geht für ihn.
15:56
Čilić - Federer 3:6 ; 0:3
Und wenn der Maestro erstmal führt, dann ist er eigentlich kaum noch aufzuhalten. Federer führt schnell 40:15 und macht dann mit einem cleveren Ass nach aussen das Spiel zum 3:0 zu.
15:55
Čilić - Federer 3:6 ; 0:2
Das sieht nicht gut aus beim US-Open-Champion von 2014. Čilić hämmert die nächste Rückhand cross ins Seitenaus und gibt sein Spiel fast kampflos ab. Federer führt also früh im zweiten Satz schon wieder mit dem Break.
15:53
Čilić - Federer 3:6 ; 0:1
Angesehen vom Aufschlag bleibt das Spiel des 28-Jährigen aber zu fehleranfällig. Čilić spielt eine offene Rückhand deutlich ins Aus und sieht sich der nächsten Breakchance gegenüber.
15:53
Čilić - Federer 3:6 ; 0:1
Nachdem Marin Čilić im ersten Durchgang nicht ein einziges Ass schlagen konnte, legt der Kroate nun los wie die Feuerwehr und serviert gleich zweimal unerreichbar. 30:15.
15:51
Čilić - Federer 3:6 ; 0:1
Jetzt ist der Schweizer wieder in diesem Modus, in dem er zuletzt auch Milos Raonic und Tomas Berdych keine Chance gelassen hat. Federer rast in einer knappen Minute mit vier guten Aufschlägen durch sein Service Game und macht zu Null das erste Spiel des zweiten Satzes zu.
15:50
Čilić - Federer 3:6 ; 0:0
Roger Federer gewinnt den ersten Satz im Wimbledon-Finale gegen Marin Čilić mit 6:3 und macht damit einen weiteren grossen Schritt Richtung Titel Nummer acht. Der Schweizer startete langsam ins Match und Čilić war zu Beginn der bessere Mann, doch der Kroate konnte eine Breakchance nicht verwandeln und lief fortan nur noch hinterher. Federer steigerte sich von Ballwechsel zu Ballwechsel und gewann den Satz letztlich souverän.
15:47
Čilić - Federer 3:6
Und dann ist es auch schon passiert. Čilić wehrt den ersten Satzball ab, lässt aber gleich den zweiten zu und gibt den Durchgang dann mit seinem zweiten Doppelfehler ab.
15:46
Čilić - Federer 3:5
Čilić startet mit 30:0 erneut stark in sein Spiel, doch dann gibts plötzlich den ersten Satzball für Federer! Der Schweizer kommt auf 30:30 ran und holt sich dann mit einem knallharten Rückhandpassierball die Chance zum Satzgewinn.
15:43
Čilić - Federer 3:5
Roger Federer hat nach einem langsamen Start mittlerweile seinen Rhythmus gefunden und serviert so souverän, wie in seinen letzten Partien. Erneut gibt der Schweizer keinen Punkt ab und stellt schnell und sicher auf 5:3.
15:40
Čilić - Federer 3:4
Čilić macht es nochmal spannend und leistet sich seinen ersten Doppelfehler zum Einstand. Dann aber packt der 28-Jährige zwei krachende erste Aufschläge aus und verkürzt auf 3:4.
15:38
Čilić - Federer 2:4
Auch Marin Čilić steuert anschliessend auf einen sicheren Spielgewinn zu und steht zügig bei 40:0. Dann aber zaubert Roger Federer zunächst einen glatten Returnwinner und dann einen fabelhaften Rückhandstopp von der Grundlinie aus dem Hut und verkürzt auf 40:30.
15:35
Čilić - Federer 2:4
Mit dem Break im Rücken sieht das beim Schweizer gleich eine Ecke leichtfüssiger aus. Roger Federer erspielt sich schnell drei Spielbälle und kann nach einem Returnfehler von Čilić zu Null das Spiel zu 4:2 durchbringen.
15:32
Čilić - Federer 2:3
Federer macht auch den dritten Punkt und hat nun gleich drei Breakmöglichkeiten am Stück! Die ersten beiden vergibt der Maestro mit Returnfehler, doch dann packt er zu. Vom Return weg hält er seinen Gegner mit der Rückhand unter Druck und sieht dann eine Rückhand von Čilić ins Netz fliegen. Federer führt mit dem Break!
15:30
Čilić - Federer 2:2
Der erste spektakuläre Ballwechsel geht an den Schweizer. Federer erläuft einen kurzen Slice des Kroaten und legt die Kugel quer hinters Netz. Auch Čilić zeigt seine Sprinterqualitäten und schiebt die Kugel noch an Federer vorbei, doch der reagiert blitzschnell und schiebt den Ball im Rückwärtslaufen mit der Rückhand noch ins Feld. 0:30!
15:28
Čilić - Federer 2:2
Es geht hier gleich zu Beginn richtig eng und emotional zur Sache. Čilić vergibt die Breakchance mit einem schwachen Return leichtfertig, Federer macht anschliessend die folgenden zwei Punkte zum 2:2 und pusht sich lautstark nach vorne.
15:26
Čilić - Federer 2:1
Die erste Breakchance gehört Marin Čilić! Roger Federer unterläuft am Ende einer längeren Rallye ein leichter Rückhandfehler. 30:40!
15:25
Čilić - Federer 2:1
Der kroatische Herausforderer hat sich ganz offensichtlich vorgenommen, Federer bei jeder noch so kleinen Möglichkeit konsequent unter Druck zu setzen. Čilić attackiert Federers zweiten Aufschlag mit einer wuchtigen Vorhand longline und holt sich den ersten Punkt des vierten Spiels.
15:22
Čilić - Federer 2:1
Auch der folgende Rückhandreturn des Maestros landet im Aus und das 2:1 für Marin Čilić steht in den Büchern.
15:21
Čilić - Federer 1:1
Maric Čilić hat nach einigen leichten Wacklern im ersten Spiel schnell einen guten Rhythmus gefunden und dominiert die meisten Ballwechsel mit seiner knallharten Vorhand. Federer schlägt eine Vorhand ins Netz un gewährt dem Kroaten zwei Spielbälle.
15:19
Čilić - Federer 1:1
Genau wie Čilić zuvor bringt auch Federer sein Spiel dann über Umwege noch nach Hause, ohne eine Breakchance zuzulassen. Der Schweizer gleicht mit einem Servicewinner aus zum 1:1.
15:18
Čilić - Federer 1:0
Da fehlt auch beim Rekordchampion noch ein wenig die Feinjustierung. Roger Federer serviert beim Stande von 40:30 seinen ersten Doppelfehler und muss ebenfalls gleich mal in die Verlängerung seines Aufschlagspiels.
15:16
Čilić - Federer 1:0
Auch der Schweizer hat in seinem ersten Service Game Probleme. Čilić geht ganz offensiv in seine Returns und macht mit einer krachenden Vorhand inside-out das 15:30.
15:15
Čilić - Federer 1:0
Ein guter zweiter Aufschlag bringt dem Kroaten den nächsten Spielball ein und nach einem Rückhandfehler Federers verbucht Čilić letztlich doch noch das erste Spiel der Partie für sich.
15:14
Čilić - Federer 0:0
Eine leichte Nervosität ist Marin Čilić hier zu Beginn durchaus anzumerken. Der 28-Jährige erkämpft sic den ersten Spielball, lässt aber prompt den nächsten leichten Vorhandfehler folgen und muss über Einstand gehen.
15:12
Čilić - Federer 0:0
Der Kroate sucht noch nach der Sicherheit in seinen Schlägen und gerät gleich mal unter Druck. Nach einer verschlagenen Vorhand aus dem Halbfeld sieht Čilić sich einem 15:30 gegenüber.
15:10
Čilić - Federer 0:0
Ab gehts! Marin Čilić eröffnet das Wimbledon-Finale 2017.
15:04
Gleich gehts los
Die beiden Gladiatoren haben den Centre Court des All England Clubs soeben betreten und schlagen sich nun ein. Holt sich Roger Federer seinen achten Titel und den Rekord oder kann Marin Čilić seinen zweiten Grand-Slam-Erfolg feiern? In wenigen Minuten gehts los!
15:02
Der Aufschlag muss kommen
In seinen letzten beiden Matches servierte der Kroate insgesamt stattliche 57 Asse. Wenn Čilić gegen Federer eine Chance haben will, dann muss er sich auch heute unbedingt auf seinen gewaltigen Aufschlag verlassen können. Der Schweizer auf der anderen Seite hat im Turnier bisher kaum Schwächen beim Aufschlag gezeigt.
14:58
Durchgekämpft ins Endspiel
Marin Čilić hatte hier in Wimbledon mit seinen ersten drei Gegnern kaum Probleme, musste sich dann aber ganz schön strecken. Im Viertelfinale gegen Gilles Muller musste der Kroate über fünf Sätze gehen, zuletzt gegen Sam Querrey über vier. Der 1, 98 m-Hüne wittert nun seinen zweiten grossen Titel. "Das ist meine grosse Chance, das kann der Sieg meines Lebens werden", sagte der 28-Jährige im Vorfeld der Partie.
14:52
Bittere Niederlage im Vorjahr
Allerdings hat Čilić längst nicht nur gute Erinnerungen an Federer. Der Sieg bei den US Open war sein einziger über den Schweizer in sieben Matches. Erst im Vorjahr kassierte der Kroate hier in Wimbledon eine ganz bittere Niederlage. Im Viertelfinale führte Čilić mit 2:1 Sätzen und hatte im Tiebreak des vierten Durchgangs drei Matchbälle, verlor jedoch letztlich noch in fünf Sätzen.
14:50
Marin Čilić weiss, wie es geht
Mit dem Kroaten Marin Čilić steht Federer allerdings ein Endspielgegner gegenüber, der weiss, wie man Grand-Slams gewinnt. 2014 triumphierte Čilić bei den US Open in New York und zeigte dort, dass er auch weiss, wie man Roger Federer bezwingt. Im Halbfinale gewann er glatt in drei Sätzen gegen den Maestro, der anschliessend zugab, "wirklich keine Chance" gehabt zu haben.
14:46
Federer aufgeregt ins Finale
Schon mit seinem zwölften Halbfinaleinzug hatte Roger Federer einen weiteren Rekord zu seinen zahlreichen Bestleistungen hinzugefügt. Der Schweizer gab im Vorfeld seines elften Endspiels bei seinem Lieblingsturnier zu, durchaus nervös zu sein. "Ich liebe dieses Turnier. Alle meine Träume als Spieler sind hier wahr geworden. Ich bin unglaublich aufgeregt."
14:41
FedEx noch ohne Satzverlust
Der Maestro zeigt sich in den letzten Wochen in bestechender Form. Der 35-Jährige ist seit Beginn des Rasenturniers in Halle ungeschlagen hat nun 26 Sätze in Folge gewonnen. In London bezwang Federer zuletzt im Halbfinale den Tschechen Tomas Berdych in drei Sätzen und spielte dabei, wie schon im Viertelfinale gegen Milos Raonic, fast durchweg fantastisches Rasentennis.
14:39
Federer will den Rekord
Roger Federer hat heute die grosse Chance, zum alleinigen Rekordchampion von Wimbledon zu werden. Mit einem achten Triumph im All England Club würde der Schweizer Pete Sampras und William Renshaw (beide 7 Titel) hinter sich lassen und sich endgültig zum "Rasenkönig" krönen.
14:38
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zum grossen Finale des Wimbledon-Turniers 2017! Der siebenmalige Champion Roger Federer aus der Schweiz trifft auf dem Centre Court gleich auf den Kroaten Čilić.

Aktuelle Spiele

12.07.2017 17:00
Milos Raonic
M. Raonic
Rao
0
4
2
6
Kanada
Roger Federer
R. Federer
Fed
3
6
6
7
Schweiz
Beendet
17:00
12.07.2017 17:50
Tomas Berdych
T. Berdych
Ber
1
7
2
Tschechien
Novak Djokovic
N. Djokovic
Djo
0
6
0
Serbien
Beendet
17:50
14.07.2017 14:00
Sam Querrey
S. Querrey
Que
1
7
4
6
5
USA
Marin Cilic
M.Cilic
Cil
3
6
6
7
7
Kroatien
Beendet
14:00
14.07.2017 17:25
Roger Federer
R. Federer
Fed
3
7
7
6
Schweiz
Tomas Berdych
T. Berdych
Ber
0
6
6
4
Tschechien
Beendet
17:25
16.07.2017 15:00
Marin Cilic
M.Cilic
Cil
0
3
1
4
Kroatien
Roger Federer
R. Federer
Fed
3
6
6
6
Schweiz
Beendet
15:00

Weltrangliste

#NamePunkte
1SpanienRafael Nadal10.645
2SchweizRoger Federer9.605
3BulgarienGrigor Dimitrov5.150
4DeutschlandAlexander Zverev4.610
5ÖsterreichDominic Thiem4.015
6KroatienMarin Cilic3.805
7BelgienDavid Goffin3.775
8USAJack Sock3.165
9SchweizStan Wawrinka3.150
10SpanienPablo Carreno Busta2.615